Wann zusammen setzen?

  • Autor des Themas Patricia_
  • Erstellungsdatum
P

Patricia_

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo allerseits,

ich habe seit letzer Woche eine kleine Katze, Kelie. Unsere Vermutung mit 12 Wochen hat sich laut Tierarzt nicht bestätigt, er schätzt sie auf 10 Wochen. Aber dafür das es eine recht wilde Bauernhofkatze ist, ist sie top gesund. Nur Würmer hat sie, aber damit haben wir
ja gerechnet. Ich war am Montag gleich mit ihr beim Tierarzt und sie hat das Entwurmungsmittel bekommen. Impfen will er sie erst nach Weihnachten.

Nun bekommen wir ja auch noch einen mittlerweile 14 Wochen alten Kater. Aber da der krank war (Schnupfen, laufendes Augen usw) ist er noch beim Besitzer. Mittlerweile gehts ihm wieder gut und er wurde auch schon das 2x geimpft. Nun stecke ich etwas in der zwickmühle. Einerseits würde ich der kleinen Kelie liebend gerne einen Spielkameraden zur Seite stellen, da sie manchmal doch noch alleine bleiben muss. Andererseits hat sie noch nichtmal die erste Impfung bekommen und ich möchte nicht dass sie auch krank wird.

Wie lange muss ich also nach der Grundimmunisierung warten bis ich die beiden zusammen lassen kann? Und danach kommt noch das große Zusammenführen mit unserer jetzigen Katze, welches auch recht spannend wird.

Also was ratet ihr mir?

LG
Pat
 
21.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wann zusammen setzen? . Dort wird jeder fündig!
Tinaho

Tinaho

Beiträge
28.554
Reaktionen
4.612
Huhu,

zunächst einmal hätte ich einige Fragen.

Wie alt ist denn Eure jetzige Katze?
Ist sie kastriert?
Gibt es schon einen Impftermin für Kelie?

Ansonsten möchte ich Dich noch im Forum begrüßen (Falls noch nicht geschehen).

LG
 
P

Patricia_

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi,

sorry das ich erst jetzt antworte, ich war arbeiten.

Kira ist ca 6 Jahre alt. Wann genau geboren wissen wir nicht, da sie auch von einem Bauernhof kommt und halt "über" war. Sie hat nicht das typische Katzenverhalten, eine Futtermittelallergie und ist halt launisch. Damit kamen die "Vorbesitzer" nicht zurecht. Kira ist sterilisiert. Egal ob Katze oder Kater, wir lassen alles abklemmen.

Kelie wird am 27.12 oder 28.12 das erste mal geimpft, je nachdem wann ich arbeiten muss. Also definitiv noch dieses Jahr.

LG
Pat
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
28.554
Reaktionen
4.612
Huhu,

wenn ich Deinen Post richtig verstehe, hast Du Kira und Kelie noch nicht zusammengesetzt. Bei Kitten ist das normalerweise recht unkompliziert.

Wenn Du Dir Sorgen machst warte doch den ersten Impftermin von Kelie ab und frag bei der Impfung den TA ab wann Du gefahrlos das Katerchen nehmen kannst. Hoffentlich spielen die Besitzer des Kleinen so lange mit.

LG
 
P

Patricia_

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi,

richtig, Kira und Kelie waren noch nicht zusammen. Sie haben sich schon ein paarmal gerochen, bleibt ja im Haus nicht aus :)

Die Besitzer sind gute Bekannte, das wäre also kein Problem. Ich wollte eigentlich den Einzug der Kitten so legen, dass ich dann Urlaub habe. So wollte ich den beiden das eingewöhnen erleichtern.

LG
Patricia
 
walks-with-cats

walks-with-cats

Beiträge
3.628
Reaktionen
40
Willkommen hier.
Habe ich das jetzt richtig verstanden? Kira ist sechs Jahre alt und kastriert (hoffe, du meintest das und nicht sterilisiert). Kelie ist maximal 12 Wochen alt?

Da könnte Kira etwas - öhm - überfordert sein. Kitten zu älterer Katze ist nicht so optimal. Kitten sind nun mal lebhaft und wuselig. Eine sechsjährige Katze ist eher ruhiger. Ein wuseliges Kitten könnte Kira nerven. :-x

Vorbeugend: Gerüche austauschen mittels Spielzeug, Decken, Kissen, ... Kelie streicheln und mit Kelies Geruch an der Hand Kira ein Superleckerchen von der Hand schlecken lassen (= ah, Geruch ist toll, mehr, mag ich. Is `ne Katze. Okay, akzeptier ich) :razz: . Erstkatze zuerst füttern, streicheln, bespielen, ... Zweitkatze später.

Impfung: nach der Impfung noch ein paar Tage warten (Impfung ist für das geimpfte Tier anstrengend und stressig), dann zusammenführen. Kira kann nichts geschehen, da gegen alle Krankheiten immunisiert. Kelie vermutlich auch nicht, da Kira immunisiert ist.

Ich finde immer ganz wichtig, dass der Mensch entspannt ist. Sei überzeugt davon, dass alles klappt, dann klappt es auch. Hat hier auf jeden Fall mit Kätzin und Kater und später mit Katzentieren und Hund funktioniert. Problemlos und entspannt für alle Seiten, denn ich war sicher, dass alles i. O. war. Somit waren auch die Tiere meiner Überzeugung.:d042:

Viel Erfolg.
 
P

Patricia_

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi,

ja natürlich kastriert, sorry :oops:

Danke für die Hilfe, dann will ich schonmal anfangen die beiden per Geruch aneinander zu gewöhnen.

LG
Pat
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen