Wann ,wieder eine neue Katze anschaffen?W

  • Autor des Themas scharly
  • Erstellungsdatum
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Hallo,ich weiß es klingt dumm,nichtmal eine Woche her ,als ich unseren Sonnenschein Randy gehen lassen musste:cry:
Nur leider habe ich in Netz unser Tierheim besucht und was habe ich dort gefunden ein kätzchen das fast so wie unser Randy
aussieht!
Nun mache ich mir Vorwürfe, Ich habe gerade unseren Sommenschein Randy begraben und denke schonwieder an naja nicht eines nein,wir wollen Zwei Kätzchen aus den Tierheim zu uns nehmen!
Ich hab sie nur erstauf ein Bild gesehen,ich glaube es sind sogar Geschwister.

Wir wollten sie uns nach den Feiertagen ansehen und dann aber erst Anfang Februar hohlen,da wir nochmal Ende Januar für einige Tage nicht zuhause sind und wir die Zwei kleinen noch nicht so alleine lassen wollten( Verpflegung von jemand wäre zwar gesichert)
aber das gefällt uns nicht!

Was sagt ihr dazu,handele ich zu früh nach dem unser Randy erst gute 5 Tage überder Regenbogenbrücke gegangen ist?
Ich mach mir deshalb Vorwürfe ihm gegenüber!:cry:
Gruß Udo und frau
 
22.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wann ,wieder eine neue Katze anschaffen?W . Dort wird jeder fündig!
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Wichtig ist doch, dass ihr euch damit wohlfühlt. Es muss sich für euch "richtig" anfühlen wenn ihr euch für diese Kätzchen entscheidet.
Es gibt das "Testament einer Katze", kennst Du das? Grob besagt es, dass eine Katze, wenn sie von uns geht, ihr Körbchen für eine neue Katze dalässt.
Wenn euer Gefühl JA zu den Kätzchen sagt, dann adoptiert sie.
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Wichtig ist doch, dass ihr euch damit wohlfühlt. Es muss sich für euch "richtig" anfühlen wenn ihr euch für diese Kätzchen entscheidet.
Es gibt das "Testament einer Katze", kennst Du das? Grob besagt es, dass eine Katze, wenn sie von uns geht, ihr Körbchen für eine neue Katze dalässt.
Wenn euer Gefühl JA zu den Kätzchen sagt, dann adoptiert sie.

Hallo, nein Das Testament einer Katze kenn ich nicht ,aber Ich denk das mit den Körbchen ,das hätte unser Randy auch so gewollt!

Gruß Udo
 
nell

nell

Beiträge
213
Reaktionen
27
Hallo Udo,

ich verstehe nur zu gut wie´s Dir damit geht. Meine fast 20jährige Katze ist seit 2 Monaten tot. Erst konnte ich mir garnicht vorstellen, sie zu "ersetzen", aber dann - die Wohnung war so leer, ich fühlte mich schrecklich einsam.

Darum habe ich, genau wie du, angefangen im Internet rumzugucken, "nur mal so". Und genau wie du habe ich mich gleich ein bisschen verliebt. Nach meinem Urlaub habe ich dann 2 süße Teenies abgeholt, sie wohnen jetzt seit 8 Tagen bei mir.

Der Punkt ist glaube ich, dass man sein altes Babie nicht ersetzt. Man gibt anderen, verlassenen ein liebevolles neues zu Hause, und dein Randy würde sich bestimmt für dich und die neuen Kätzchen freuen. Diesen Rat hat man mir hier im Forum gegeben, und für mich war der Gedanke sehr hilfreich.

Und - erst seit die beiden hier sind, habe ich den Tod meiner Kleinen halbwegs akzeptiert. Ich weine immer noch um sie, kann aber meine Liebe nun den neuen Babies schenken, und das fühlt sich sehr richtig an.

Alles Gute für Dich!
 
T

Theresia

Gast
Schon allein die Frage ist seltsam finde ich. Du selbst musst wissen ob es für dich richtig ist und wie du dich damit fühlst. Das können Fremde aus der Ferne nicht für dich entscheiden.
 
Aliena

Aliena

Gesperrt
Beiträge
377
Reaktionen
3
Schau mal, das ist das "Testament einer Katze"

Wenn Menschen sterben, machen sie ein Testament,
um ihr Heim und alles, was sie haben,
denen zu hinterlassen, die sie lieben.
Ich würde auch solch´ ein Testament machen,
wenn ich schreiben könnte.
Einem armen, sehnsuchtsvollen, einsamen Streuner
würde ich mein glückliches Zuhause hinterlassen,
meinen Napf, mein kuscheliges Bett,
mein weiches Kissen, mein Spielzeug
und den so geliebten Schoß,
die sanft streichelnde Hand,
die liebevolle Stimme,
den Platz, den ich in jemandes Herzen hatte,
die Liebe, die mir zu guter Letzt
zu einem friedlichen und schmerzfreien Ende helfen wird,
gehalten im liebendem Arm.
Wenn ich einmal sterbe, dann sag' bitte nicht:
"Nie wieder werde ich ein Tier haben,
der Verlust tut viel zu weh!"
Such Dir eine einsame, ungeliebte Katze aus
Und gib' ihr meinen Platz.
Das ist mein Erbe.
Die Liebe, die ich zurück lasse, ist alles,
was ich geben kann.


von Margaret Trowton
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Hallo Nell ,ja genauso gehts mir,ich weine sehr oft um unseren Randy und das Haus ist so leer!
Gerade jetzt ich bin seit den Tag wo Randy ging ,das erste mal alleine in unseren Haus ,meine Frau ist arbeiten. ich bin nur am rum weinen ,weil alles so leer ist!
Nur wie gesagt,ich mach mir Vorwürfe ,Randy gegen über!!!!
Gruß udo
 
C

chrispi

Beiträge
191
Reaktionen
0
Wie die anderen bereits geschrieben haben:

Folge deinem Gefühl.

Wir haben drei Wochen nach Lunas Tod einen kleinen Katzenmann hier einziehen lassen (ich war eigentlich noch nicht so weit, aber der verwitwete Kater drehte am Rad).

Es ist so schön, dass er hier ist, er macht so viel Freude.
Trotzdem bin ich immer noch traurig und weine um Luna.

Wahrscheinlich fühlt es sich seltsam an, dass man gleichzeitig diese Freude und Trauer empfindet, aber beides kann parallel sein und das ist völlig okay so. So ists halt im Leben.

Mir hat hier jemand geschrieben: es ist kein Ersatz, sondern eine Nachfolge. Das hilft mir und vielleicht auch dir.

Es kann eh niemand Luna ersetzen, aber ich kann ein neues Kätzchern lieben. Und warum sollte das der Sternenkatze gegenüber unfair sein? Das verstehe ich nicht.

Dir alles Gute und viel Spaß demnächst mit Kittenpower x2!!
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Ich danke euch erst einmal,ich denke ich werde nach den Feiertagen ins Tierheim fahren und mal mir die kleinen ansehen!!
Und ich denk der Rest wird sich dann schon ergeben:-|
Ich wurde ja mein ganzes Leben von super schönen Katzen begleitet und ohne kann ich eigentlich gar nicht!
Gruß Udo
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Vorwürfe gegenüber der vorherigen Katze braucht man echt nicht haben. Das Tier wird nie vergessen und ersetzt sowieso nicht.
Geht ins TH, schaut sie euch an, hört auf euer Bauchgefühl. Da kann keiner für euch entscheiden, nur ihr selber wisst ob es passt.
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Bei dem Katzentestament könnte ich weinen, so schoen ist es.
Aber ja, er hat doch den Platz in Euren Herzen. Und wenn Euer Herz so groß ist, dass noch eine andere Maus darin Platz hat, warum denn nicht?
 

Schlagworte

katzentestament

,

katze anschaffen

,

unfalltod kater soll man sich wieder einen anschaffen?

,
wann neue katze anschaffen
, verwitwete katze keine neue katze, katze verwitwet neue katze, eine Katze verstorben sollte man für die andere Katze wieder eine andere Katze anschaffen, für neues Kätzchen alles neu anschaffen, trauer um verstorbene katze.wann eine neue anschaffen, neue katze anschaffen, wann wieder neue katze, nach tod von.katze wieder neue anschaffen, testament einer katze gedicht