Ab und zu wegsperren okay ?!?

  • Autor des Themas Smee74
  • Erstellungsdatum
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
Hallo zusammen,

Putzen mit Katzen ist toll - Staubwedel Klauen, in die Hand mit dem Lappen beißen, mit
feuchten Oberflächen schmusen, im Putzeimer rumfummeln, und natürlich Dosi vor den Füßen rumliegen (die stolpert dann immer so lustig...)

Klar, ich Lache auch oft und viel - aber so Kriege ich meine Bude NIE sauber.....

Isses okay, die Fellnasen mal für zwei Stunden zu verbannen, oder züchte ich mir damit Ärger ?!?

Danke & LG
Smee
 
23.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ab und zu wegsperren okay ?!? . Dort wird jeder fündig!
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.230
Reaktionen
213
Das sollte eigentlich keine Probleme geben, es kommt aber auch drauf an, wo sie eingesperrt werden. Das Gäste-WC z.B. ist ja auch nicht der kuscheligste Ort für eine Katze. ;-)
Wir sperren, wenn es mal sein muss, Charly ins Schlafzimmer ein. Das macht ihm nix aus, weil er eh den ganzen Tag auf dem Bett liegt. :)


Liebe Grüße

Anja
 
sievchen

sievchen

Beiträge
2.745
Reaktionen
2
Ich finde das unter gewissen Umständen auch absolut okay. Wenn ich meine beim Fensterputzen nicht wegsperren würde, würden die mir ja aus dem Fenster hüpfen... ich nutze es dann z. B. aus, wenn sie sowieso im Wohnzimmer pennen. Dann mache ich einfch die Türe zu und putze im Rest der Wohnung, oft genug merken sie es dann gar nicht :)
 
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
....nee, ins letzte Eck würde ich die beiden ohnehin nicht stecken...
Die hätten dann mein Büro - das eh schon mehr "ihr" Zimmer ist, da steht auch nen kuscheliges Sofa drin, Kratzbaum, Klo, Wasser, Spielzeug.....
Nur normal ist die Tür dazu halt immer offen (wie alle Türen)....

Wobei Sammy lustigerweise ganz gern im Gästebad im Waschbecken pennt.... :)
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.399
Reaktionen
174
Mache ich auch! Da bei mir jeder Raum katzengerecht eingerichtet ist und das "Wegsperren" Ja nicht von Dauer ist, haben wir damit keine Probleme.
 
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
... ich nutze es dann z. B. aus, wenn sie sowieso im Wohnzimmer pennen. Dann mache ich einfch die Türe zu und putze im Rest der Wohnung, oft genug merken sie es dann gar nicht :)
Das mach ich auch so, einfach dort putzen, wo sie nicht sind.
Und bei den verfressenen Babies ist es ja auch nicht sooo schwierig, sie in ein anderes Zimmer zu locken :mrgreen:

Der Staubsaugerroboter fährt fast permanent rum, der stört sie nicht mehr wirklich (ausser, wenn er gegen die Futterschüsseln kracht, denn GENAU DANN und NUR DANN möchte man ja schliesslich was futtern...) ;-)

lG, E
 
Schneewitte

Schneewitte

Beiträge
511
Reaktionen
4
Da mein Carter große Angst vorm Staubsauger hat, sperre ich ihn immer ins Schlafzimmer. Dort macht er es sich dann auf dem Bett gemütlich und ich putze die Wohnung. Wenn ich fertig bin, mach ich dann nur noch das SchlaZi und er ist wieder im Rest der Whg. unterwegs.
 
T

Theresia

Gast
Ich sperre meine Katzen nie weg. Vor dem Staubsauger hauen sie ab und gehen dahin wo nicht gerade gesaugt wird. Und wenn sie über den frisch gewischten Boden laufen ist es mir egal.;-)
 
Blaubeerchen

Blaubeerchen

Beiträge
118
Reaktionen
0
Ich mache das auch ab und an mal. Die beiden rennen ja hier immer rum wie die Irren, aber wenn ich 5 mal neu anfangen kann in einem Raum - rumms, Türe zu, Miezen draussen im Flur. Da ist aber auch immer noch genug Platz zu rasen und spielen. Von daher stört mich das nicht und die Miezen störts bisher auch nicht.
Dann mach ich den Raum fertig und dann könnense auch wieder rein und ich geh zum nächsten Zimmer.

Und wenn sie über den frisch gewischten Boden laufen ist es mir egal.;-)

Hmm mir nicht. Die gehen nämlich nicht nur drüber - die rennen mit durchdrehenden Rädern da durch und ich hab da zuviel Schiss, dass sie sich irgendwann mal echt wehtun :-|
 
P

purpurchen

Beiträge
1.043
Reaktionen
2
Wenn ich meine Wohnung putze (also feucht wische), mache ich einfach die Tür des gerade frisch geputzten Zimmers zu. Ich habe hauptsächlich Laminat, das trocknet in 15 Minuten.

Ich finde es für Katzen zumutbar, mal 15 Minuten einen Raum nicht betreten zu dürfen!

2 Stunden ins Bad sperren oder so würde ich sie aber jetzt nicht...

Wenn ich staubsauge, verkriechen sie sich von alleine auf meinen Kleiderschrank.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Ja, wir machen das dann auch immer mal. Muss ja einfach zwischendurch sein.. Teilweise, wie im Bad, sollen sie ja auch nicht die Chemiekeulen abbekommen, es tropft dich schnell mal was daneben.... Kurz weg, putzen, Fenster auf, wieder raus.
 
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
...meine, besonders der Kater, müssen immer mittendrin sein.
Der hat noch nichtmal vor meinem Monsterstaubsauger Angst...
Meine Hände sehen schon aus, wie Hackfleisch, weil er nicht peilt, dass an dem Lappen hinten Dosi dranhängt *g*
Ich werde es wohl so machen, dass ich sie ins Büro Lotse, wenn ich das Wozi Putze, das ist durchgangszimmer, und ziemlich gross...
Ansonsten dürfen sie wohl weiter mitputzen, und wenn ich Fensterputze, Sperre ich mich aus- da können sie ja zwischenzeitlich überall hin.
Sie sind ja auch erst zwei Wochen hier - vielleicht ist putzendes Dosi irgendwann auch nicht mehr soooo spannend, wie jetzt Grade noch...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.733
Reaktionen
2.200
Zur eigentlichen Frage, ob das o.k. wäre würd ich ja glatt sagen: frag Deine Katzen, die Antwort wird unmissverständlich sein ;-)
Meine habe ich leider nie an geschlossene Türen gewöhnt, das gäb Zeter und Mordio. Aber erstens sind sie Freigänger (so dass man oft einfach "Gelegenheiten nutzen" kann) oder aber ich mach halt die Tür wo ich grad gewischt hab zu. Dann haben sie immer noch die halbe Wohnung.
 
sievchen

sievchen

Beiträge
2.745
Reaktionen
2
Das mach ich auch so, einfach dort putzen, wo sie nicht sind.
Und bei den verfressenen Babies ist es ja auch nicht sooo schwierig, sie in ein anderes Zimmer zu locken :mrgreen:

Der Staubsaugerroboter fährt fast permanent rum, der stört sie nicht mehr wirklich (ausser, wenn er gegen die Futterschüsseln kracht, denn GENAU DANN und NUR DANN möchte man ja schliesslich was futtern...) ;-)

lG, E

Staubsaugroboter?? Das will ich auch!!! Welchen hast du denn?

@ Patentante das kommt mir so bekannt vor - als ich noch Freigänger hatte, war auch immer großes Gemecker wenn ne Türe zu war die eigentlich auf gehört :) auch wenn sie eigentlich gepennt haben, genau dann musste man natürlich durch diese Tür ;-) aber ich hab dann auch immer die günstige Gelegenheit genutzt wenn sie draußen waren, dann gabs auch keine Panik-Attacken vorm Staubsauger ;-)
 
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
Staubsaugroboter?? Das will ich auch!!! Welchen hast du denn?
Wir haben einen iRobot Roomba 630 (glaub ich). Hab mir den schon vor sicher 3 Jahren geleistet, weil mein Freund nicht sooo der zuverlässige Sauger ist :mrgreen:

Das Teil ist echt angenehm, aber es schiebt halt kleine Sachen in der Gegend rum... Spielmäuse, Pantoffel, Babykatzen ( :roll: ).
Ich hab trotzdem noch 2 andere Staubsauger, die regelmässig benutzt werden, aber für grosse, ebene Flächen isser der Hit :)

LG, E
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
6.821
Reaktionen
169
Wenn ich staubsauge, werden die Katzen nicht weggesperrt. Wenn´s ihnen zu laut ist, suchen sie sich schon von selbst ein andres Zimmer.

Fensterputzen und Boden wischen, ... da mach ich einfach die Tür zu.
Einziges Problem ist, dass wenn der Boden noch nass ist und ich die Tür aufmache, sofort die Mietz dasteht und rein möchte. :-D
Ich versuche sie dann halt immer rauszulocken, wenn sie mal reingewitscht ist. Und meist klappt es auch ganz gut, nachdem sie überall ihre Abdrücke auf dem feuchten Boden hinterlassen hat :mrgreen:
 
Z

zita

Beiträge
24
Reaktionen
0
@smee74

ich sperre meine nur zum lüften weg, da sie mir sonst zu 100% aus dem fenster springen würden.
beim putzen habe ich weniger probleme, ob wohl mein kater verrückt ist nach wasser. wenn ich abwasche, dann muß er dabei sein und will am liebsten ins waschbecken mit rein.
auch wenn ich dusche, dann sitzt er da und freut sich, wenn er ein paar tropfen ab bekommt.
sie flitzt da eher, wasser ist ja nass!
staubsaugen interessiert beide nicht, aber wehe es kommt nen besen, dann springt man.
aber wenn du sie für 1-2 stunden einsperren tust, dann ist das völlig OK.
 
NickySim

NickySim

Beiträge
8.694
Reaktionen
15
Also meine beiden verstecken sich unterm Bett, sobald ich den bösen Staubsauger aus seinem Kabuff hole und dann schließe ich kurzzeitig die Tür, je nachdem wo ich grad wischen möchte/muss.

Zum Schluss mache ich dann meist das SchlaZi und sie huschen fix ins WoZi wo wieder alles sicher und gemütlich ist ;-)

Aber im Prinzip ist mir das auch Hupe, ob die dann wieder durch das frisch gewischte laufen ... Sieht nach max. einer Stunde sowieso wieder so aus, als hätte ich nichts getan ... :roll:

Aber wem das nicht gefällt, der muss halt wieder gehen, bzw. braucht nicht kommen ;-) Und ich weiß ja schließlich, dass ich was gemacht habe *g*
 
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
....ich seh' schon, ich sollte deutlich mehr an meiner Gelassenheit arbeiten.
Ich hab aber die "ich mach's, wenn sie schlafen" Variante gewählt, dass klappt ganz gut....
Zum Lüften allerdings fliegen sie aus dem Zimmer, bis ich mir Fenstergitter gebaut habe......

GLG
Smee

PS: aller Anfang ist schwer :)
 
Coonie87

Coonie87

Beiträge
453
Reaktionen
4
....ich seh' schon, ich sollte deutlich mehr an meiner Gelassenheit arbeiten.
Ich hab aber die "ich mach's, wenn sie schlafen" Variante gewählt, dass klappt ganz gut....
Zum Lüften allerdings fliegen sie aus dem Zimmer, bis ich mir Fenstergitter gebaut habe......

GLG
Smee

PS: aller Anfang ist schwer :)
Jopp daran solltest du mal arbeiten ;-)
Ich sperre meine beiden auch mal aus, z.b. wenn ich bügeln muss. Denn ich habe keine Lust das mir die beiden an das Bügeleisen hinkommen oder es runterfällt (falls jemand am Kabel zieht...)
Die beiden sind nun mal extrem neugierig und wollen am liebsten immer und überall dabei sein. Nur manchmal geht das eben nicht. Und sie leben immer noch ;-)

Staubsaugen kann ich ohne Probleme, sie bekommen keine Panik oder greifen ihn an. Gewischt wird Zimmer für Zimmer, also das Zimmer in dem die Katzen sind zuletzt und auch erst wenn die anderen Zimmer trocken sind.

Ich habe dabei kein schlechtes Gewissen, denn ich mache das ja vor allem zu ihrem eigenen Schutz ;-)
 

Schlagworte

katzen während dem putzen im raum sperren

,

darf ich meine katze aus sperren wenn ich lüfte

,

katzen wegsperren

,
katze wegsperren

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen