• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Fauler Kuschelkater noch müder nach Kastration :)

  • Autor des Themas simbappa
  • Erstellungsdatum
S

simbappa

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

mein Kater ist schon 20 Monate alt. Habe Ihn von einer Bekannten übernommen, aber sie hatte ihn noch nicht kastrieren lassen. Das habe ich nun am vergangenen Freitag nachgeholt.

Es ist ein voll fauler BKH Kater. Abends hat er immer mal so seine 5 Minuten, die sind aber echte 5 Minuten...

Nun ja, seit der Kastration ist er aber nur noch am Pennen und ich bin etwas mulmig, weil es geht ja gerade gar nix. Aber nochmal von vorn:

Freitag Morgen abgegeben und Nachmitags abgeholt. Er hat vom Arzt einen Kragen bekomme gehabt, weil er sich angeblich an der Silber-Dings versiegelten Wunde gleich geleckt hatte. Ich sollte den Kragen 2 Tage umlassen. Ich habe ihn allerdings Sonntag (heute) Nacht abgemacht. Nach meiner Rechnung also nach 1,5 Tagen, weil er NUR rumlag und ich angst hatte ,dass wenn er jetzt noch aufhört zu atmen krich ich die Krise.

Er hat ich erstmal von oben bis untern geputzt, er ist sehr sehr reinlich, er putzt auch sonst sich quasi ständig. Aber nachdem er eben 1,5 Tage ungeputzt war, hat er auch entsprechend gemufft und lange geputzt. Natürlich ging er sich jetzt auch mal an die Hodensäcke, aber ich habe genau
hingeschaut und würde meinen ,dass er zwar überdurchschnittlich viel da drangeht, aber dort stinkt es halt auch am meisten. Er knabbert aber nicht sondern schleckt recht vorsichtig darüber. Und er putzt sich ansonsten auch immer überall.
Im Großen und ganzen beruhige ich mich also damit ,dass er sich einfach mal zwischen den Beinen am meisten Putzt, weil es dort am meisten Stinkt. Zumal sehe ich keine Wunde, nur bisschen rosa und noch bisschen von dem Silbrzeugs.
Stimmt ihr mir zu,dass das okay ist? Oder sollte ich doch lieber noch bisschen länger den Kragen drummachen?

Er hat sonst immer so seinen Napf mit Trockenfutter gehabt und dreimal ein Drittel aus einer Feuchtfutter-Tüte bekommen. Bis Samstag gegen 11 gabs erstmal nur das Schälchen Wasser, er is auch noch ganz schön wackelig auf den Beinen gewesen bis dahin. Wo er sonst selbstständig an die Futterstelle gegangen ist, habe ich ihn (mit dem Kragen) da hinlocken müssen, dann hat er aber auch okay gegessen. Dennoch hats ihm nich soo toll gefallen und viel war es auch nicht, was er verputzte. Getrunken hat er sehr wenig, also hab ich ihm beim Kuscheln Samstag Abend mal das Wasserschälchen gereicht... Man, da hatte einer aber gekuddelt - im nu war das alle.
Heute Nacht, als ich den Kragen abgemacht habe, gab es ersteinmal ein Festmahl, zum einen, weil er danach gefragt hatte ("MAUU") zum Anderen ,weil ich mir dachte, der muss mehr essen. Volle Packung Feuchtfutter und ein gutes Schälchen Trockenfutter. Dazu ein ganzes Schälchen Wasser.
Und endlich ist er heute gegen Mittag ordentlich austreten gegangen.
Also die Punkte Essen und Klo sind seit heute auch wohl abgehakt (hoffe ich), das funktioniert wieder (ich war schon sehr sehr unruhig die Tage)...
Was meint ihr, ist das auch okay? oder ist das auch nicht ganz normal mit der Verzögerung...

Jetzt müsst ihr wissen, Simba ist äußerst faul, aber Klug. Nur so Faul wie seit heute Mittag hab ich ihn auch noch nicht erlebt. Er ist heute (ohne Kragen) noch gar nicht zu mir Kuscheln gekommen. :( (macht er sonst und das war freitag/Samstag auch sehr intensiv. :D) Ich habe gelesen, dass manche Kater einfach die Narkose anders vertragen und denke nun, dass er noch bissl Restrausch ausschläft. Ich bin allerdings so panisch, dass ich immer mal hingehe und checke, ob er noch atmet und dann durchwuschel (er ist ultra wuschelig geworden, streckt sich voll aus, das ist neu :p). Wäre also toll, wenn ihr mich beruhigt und es wohl noch im Rahmen von "Normal" ist. :)

So, mit dem Schreiben hier beruhige ich mich schon langsam mehr :) Solange er schläft kann er sich auch nicht an die Klöten bzw. das ,was davon übrig ist :)
Ich werde berichten ,wenn alles wieder okay ist oder die Dinger doch etwas rot werden... naja, morgen Nachmittag ist er leider erstmal paar Stündchen alleine, ich hoffe, bis dahin ist er "alleinelassbar". :)

Habt ihr noch Tipps, worauf ich achten sollte? Ist viel schlafen Okay, oder könnte das nochwas sein? Wie äußert sich Fieber? Seine Mimik ist okay (ohren Wackeln, Gähnen, Augenkneifen), Nase ist nicht warm oder nass... Er schläft halt nur sehr ungewöhnlich viel und lässt sich zudecken... Der ist sonst immer aufgewacht und weggegangen ,wenn er zugedeckt wurde :p
Also eigentlich viel Tolleres Verhalten jetzt aus Sicht für mich ,aber eben sehr sehr anders als sonst. Sind das echt die Hormone?

Je mehr ich schreibe und das geschriebene lese, desto mehr zweifle ich an meinem Zweifel und es scheint ja doch alles okay zu sein :)
Was meint ihr?

Danke und, ähm, ja frohes Fest!
 
23.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fauler Kuschelkater noch müder nach Kastration :) . Dort wird jeder fündig!
T

Theresia

Gast
Lebt der Kater allein bei dir? Wie lebte er vorher in Gesellschaft? Ich habe noch nie gehört dass ein Kater überhaupt einen Kragen nach der Kastra benötigt- selbst meine weiblichen Tiere hatten das nie.
Wie du schon festgestellt hast behindert der ja beim putzen und doll ist das für kein Tier. Schulterzuck ich hätte den Kragen auch weg gemacht.
 
S

simbappa

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke, ja er ist allein bei mir, meinem Mitbewohner und Freundin. Vorher war der Personenkreis noch kleiner und als er noch ein Kitten war lebter er in etwas größerem unter paar mehr Leuten.
Jetzt hat er jedenfalls immer jemanden um sich rum :)

Dass viele meinen ,dass ein Körbchen ungewohnt sei, lese ich so oft, aber dennoch muss es ja einen Sinn haben. Und soweit der sich mir erschließt ist das dazu da, dass sich die Hoden nicht durch lecken entzünden sollen. Soweit ich das als Laie bewerten kann, sehen die aber immer noch gut aus jetzt am Abend. Er faulenzt zwar immernoch extrem rum aber war heute schonmal kurz kuscheln gekommen.
Vom ganzen Geputze hat er eben etwas gewürgt, da hab ich ihm mal lecker Malzpaste gegeben, da denke ich mal, gibts morgen Früh einen schönen Haufen im Klo :p

Ich glaube, es ist alles soweit in Ordnung jetzt. Anderer Hormonhaushalt ist offenbar doch etwas belastend, da muss sich auch ein junger Kater erstmal drauf einstellen.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
Wie du schon erwaehnt hast, vertraegt jeder Kater anders die Kastration... und da er mit 20 Monaten schon "recht alt" ist, wirkt die Narkose halt auch einfach etwas laenger an. :) Je juenger sie sind, desto weniger brauchen sie und desto schneller sind sie wieder fit. :) Manche sogar noch am gleichen Tag.

Das mit dem Kragen habe ich auch schon einige Male gelesen, aber so lange wie er sich daran nicht komplett wund leckt, ist eh alles okay. Wobei es auch eher bei Katzen war als bei Katern, da ja da eigentlich alles "zusammen drueckt" und man nicht wirklich als Kater da ran kommt. So wurde es mir von meinem TA erklaert.

Ansonsten klingt fuer mich alles total normal und in Ordnung. :)

Wuerde nur das TroFu weglassen. :roll::mrgreen:
 
Kalintje

Kalintje

Beiträge
934
Reaktionen
41
Ich wüsste nicht was daran normal ist, dass ein 20 Monate alter Kater alleine ohne Katzengesellschaft leben muss und so lethargisch ist selbst wenn er eher ein ruhiger Typ ist.

Wie sieht es aus mit einem Katzenkumpel?

Und wie lange am Tag beschäftigst DU Dich mit Deinem Kater und was spielt ihr zusammen?
 
S

simbappa

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi.
Zum einen hast du recht, dass noch ein Katzenkumpel nicht schlecht wäre, zum anderen gibt es aber genug Ein-Katzen-Haushalte. Ich würde das Thema mal hinten anstellen.

Leider hat er die Nacht angefangen, intensiv zwischen seinen Beinen zu lecken. Offenbar hat es dort gejuckt. Ich vermute auch mal, dass er noch bissl schmerzen hat und deswegen so lethargisch ist. Ich musste ihm jedenfalls leider wieder diesen gräßlichen Schirm umlegen, ich will einfach nicht, dass er sich was antut und dann schlimmstenfalls nochmal Antibiotika schlucken muss. Zum Essen und Putzen kommt das Zeug ab, geb ich ihm halt mal die Mahlzeiten vor. Es ist voll schwierig für mich hier abzuwägen.

Was die Sache mit Spielen angeht: Er ist sehr verschmust und da hier im Haushalt immer jemand da ist, gibt's vielleicht i schnit mal 2-3 Stunden am Tag, wo er sich alleine kümmern muss. Das packt er schon. :)
Wie gesagt spielt er schon immer sehr wenig. Das sind mal fünf Minuten und da wird gekämpelt, fanger gespielt (na eher tu ich so als ob ich ihn fangen will und er huscht weg :)) oder eine fiktive Maus gefangen (so ein raschelndes, Mausgroßes Ei ist das). ANsonsten schlich er halt durch die Whnung ins ist herumgeklettert. Jetzt klettert er kurz wo rauf und legt sich schlafen bzw Philosophieren.
Gerade Eben hat er sich beim Kraulen aufn Rücken gedreht... ich geh krachen ,der is so wuschelig geworden ^^

Ihr merkt, dass ich sehr hin und hergerissen bin ^^auf der einen Seite macht er einen anderen, aber normalen Eindruck, auf der anderen Seite besteht offenbar noch die Gefahr, das er sich was tut.
Ich glaube aber, so langsam etwas hinter das neue Wesen zu kommen :)

Hier, so chillt er (gestern):
 
T

Theresia

Gast
Das Thema mit dem Katzenkumpel würde ich ganz vorne anstellen. Leider gibt es noch genügend Haushalte wo Katzen in Einzelhaft leben müssen. :roll: Das ist keineswegs schön für ein Tier und ein Mensch ersetzt keinen Artgenossen.
Leider verkümmern Katzen in Einzelhaltung weil ihnen der soziale Kontakt zu Artgenossen fehlt. Katzen sind keine Einzelgänger.









Das zeigt eine zufriedene Katzengruppe die zusammen im gesicherten Freigehege tobt, im Haus kuschelt, gemeinsam gehen sie zum fressen und putzen sich gegenseitig.
Kann das ein Mensch ersetzten? NEIN. Du würdest staunen wie bei deinem Kater die Lebensgeister aufgeweckt werden wenn er einen Artgenossen bekommt. kuck ihn dir jetzt an???? Sieht der glücklich aus?
Ich würde sagen er ist einsam.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Kalintje

Kalintje

Beiträge
934
Reaktionen
41
Kann das ein Mensch ersetzten? NEIN. Du würdest staunen wie bei deinem Kater die Lebensgeister aufgeweckt werden wenn er einen Artgenossen bekommt. kuck ihn dir jetzt an???? Sieht der glücklich aus?
Ich würde sagen er ist einsam.

Da kann ich mich Theresia nur anschliessen.
Leider hat die Mehrheit der Katzenbesitzer wenig Ahnung über artgerechte Haltung. Oft wird ja so gar eine Katze dem Hund vorgezogen, weil die Katze "Weniger Arbeit" macht.

Und alle kennen "glückliche" Einzelkatzen, bis sie das Tier in der Interakation mit Argenossen sehen.
Und alle meinen ihre Katzen hätten schönes Fell und Muskeln, bis sie mal gebarfte oder hochwertig ernährte Katzen sehen.
Und alle meinen, Ihr Tier frisst "nur" Trockenfutter bis man mal die Umstellung geplannt und konsequent angeht.
Und alle meinen "Mein Tier spielt nicht", weil er nicht auf das Standardspielzeug angesprungen ist bis man sich mal die Mühe macht su erkennen was für ein Typ Katze man da hat und sich mal was einfallen lässt, insbesondere in Wohungshaltung!
Diese Liste liesse sich sich beliebig erweitern.....

Man weiss heute viel mehr als früher über Katzen, wenn man sich dann mit dem Thema auseinander setzen will. Willst Du so einem jungen Tier wirklich die Gesellschaft mit Artgenossen vor enthalten? Warum???
 

Schlagworte

KUSCHELKATER

,

kater nach kastration kneift die augen zu

,

katze leckt sich wund und kneift augen zu

,
fauler kater normal
, ab wann muss bkh kater kastriert werden, faule britisch kurzhaarkatze, kater kastration atmet schnell, kater kastrieren ja oder nein, fauler kater, kastrierter bkh kater verhalten, nach kastration atmet kater sehr schwer, katze wird immer fauler, katze unruhig nach kastration, schnelles atmen bei katze nach kastration, bkh faule katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen