• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Op-Fehler??

  • Autor des Themas Evimat
  • Erstellungsdatum
Evimat

Evimat

Beiträge
3.360
Reaktionen
20
Liebe Forummitglieder!! Nach längerem recht sorgenfreien Leben mit meinen beiden Miezen, die ich aus dem Tierheim habe, muss ich euch wieder einmal um Ratfragen. Nele ist ein schwarzweißes Kätzchen, ca. 1 Jahr, wiegt ca. 2 kg und hat krumme Beinchen, einen krummen Rücken und einen Überbiss, der
ihr das Fressen erschwert. Nele habe ich in einem Käfig entdeckt, wo sie alleine völlig verschüchtert saß und an ihrer Bauchnaht leckte. Sie war da ca. 7 Wochen alt und bereits zum zweiten Mal operiert, da sie die erste Naht schon aufgeknabbert hatte. Ich hab sie mitgenommen, sie lässt sich leider beim TA nicht untersuchen, tobt sofort. Nun denke ich, könnte es sein, dass man das Fell mit angenäht hat? Sie spielt, sie frisst normal, ist eine brave liebe Miez, aber sie lässt sich nicht hochnehmen, knurrt, wenn man den Bauch streicheln will, auch beim Chippen ließ sie sich nicht richtig untersuchen. Da sie sonst völlig unauffällig ist, dachte ich, dass sie vom Tierheim traumatisiert ist, aber nun ist sie seit April bei uns, tobt rum, alles ok, aber an den Bauch darf keiner. Müsste ich das operieren lassen?
 
28.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Op-Fehler?? . Dort wird jeder fündig!
Elsa

Elsa

Beiträge
886
Reaktionen
1
Puuuuh, schwere Frage. Das kann Dir sicherlich nur ein Tierarzt beantworten.
Wenn sie sich aber sonst normal benimmt und einen gesunden Eindruck macht würde ich eher davon abraten.
 
lorel

lorel

Beiträge
2.177
Reaktionen
9
Also die Op ist jetzt ein Jahr her? Also dass glaube ich nicht, vielleicht hat sie einen Bruch? Kannst Du nicht selbst mal nachschauen? Sonst musst Du die Katze leicht sedieren lassen für die Untersuchung, nach einem Jahr ist es schon recht merkwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Theresia

Gast
Da hilft nur eine Komplett Untersuchung am besten in einer TK. Das würde ich dringend machen lassen.
 
Evimat

Evimat

Beiträge
3.360
Reaktionen
20
Ich werde sie in der Tierklinik vorstellen...und dann berichten...
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen