• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Fettiges und stumpfes Fell

  • Autor des Themas BedOfRoses
  • Erstellungsdatum
B

BedOfRoses

Beiträge
57
Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ich weiß nicht, ob das hier die richtige Untergruppe für meine Frage ist, aber ich versuch es trotzdem:

Mein knapp zweijähriger, kastrierter Maine-Coon-Kater hat ein unglaublich
fettiges und stumpfes Fell. Vor allem am Bauch und seitlich bis zum Po hin.
Das fängt direkt am Ansatz schon an.

Da er sich leider nicht so gerne kämmen lässt, komme ich damit nicht wirklich weit.
Ich kämme ihn zwar regelmäßig, aber das ist dann immer ein Kampf.
Und ihn zu baden kommt erst recht nicht in Frage.

Sein Halbbruder hingegen hab wunderschönes Fell.
Zu fressen bekommen Sie beide das Gleiche: TroFu von Royal Canin.

Hat jemand einen Tipp, was ich machen könnte?
 
29.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Fettiges und stumpfes Fell . Dort wird jeder fündig!
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.230
Reaktionen
213
Zu der eigentlichen Frage kann ich dir leider nicht wirklich was sagen, aber du könntest ja mal ausprobieren hochwertiges NaFu zu füttern, bei vielen Katzen hängt es oft mit der Fütterung zusammen. RC ist wirklich richtiges Schrottfutter, TroFu allgemein ist eher suboptimal.

Lachsöl soll auch für glänzendes Fell sorgen.

Liebe Grüße!
 
gwend0line

gwend0line

Beiträge
5.230
Reaktionen
213
Ich habe schon mehrere NaFu-Sorten probiert. Es wird mit Genuss verschmäht.
Und RC als Schrottfutter zu bezeichnen finde ich doch arg übertrieben.
Mein Großer frisst z.B. nur Trockenfutter. Was will man in dem Fall machen?
Naja, von der Zusammensetzung her ist es schon ein sehr sehr bescheidenes Futter, vor allem für diesen Preis. :shock:

Wie hast du denn umgestellt?
Schau mal hier: Mäkelei & Umstellung des Futters

Ich hoffe, es melden sich bald mal die Experten. ;-)
 
B

BedOfRoses

Beiträge
57
Reaktionen
1
Da gibt es nichts umzustellen. Ich habe die beiden bekommen, da war der Große ein halbes Jahr als und hat von Anfang an nur TroFu gefressen.
Er frisst nichtmal Tunfisch, Hühnchen oder sonstiges, was beim Kochen mal abfallen könnte.
Der Kleine frisst auch NaFu. Aber da ist er eben sehr wählerisch.
Ich hatte extra mal verschiedene Sorten geholt, um ihm was anderes zu bieten.
Animonda zum Beispiel. Aber das hat er nicht gefressen.

Beide sind kastriert.
 
C

Callistocat

Gast
Du hast es dir nichtmal durchgelesen, oder?

Schlechtes Fell kommt fast immer von Futter, wenn du so dagegen bist, eine weitere Umstllung zu versuchen, können wir dir auch nicht weiterhelfen.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Ich denke auch, dass die Hauptursache in der Fütterung zu suchen ist, versuch doch einmal umzustellen, der Thread hilft da wirklich weiter und du tust grundsätzlich deinem Tier etwas Gutes, wenn du von der reinen TroFu-Fütterung absiehst.
 
B

BedOfRoses

Beiträge
57
Reaktionen
1
Der Satz "Da gibt es nichts umzustellen" bezog sich auf den Post von Gwendoline, da sie fragte, WIE ich umgestellt habe.
(Noch) garnicht.

Mich wundert es nur, dass sein Bruder eben nicht so ein "Fettfell" hat, obwohl er genau das Gleiche frisst.
Und Nelson, der mit dem fettigen Fell, frisst ja Nassfutter...
 
7

7-katzenleben

Gast
Bitte lass beim Tierarzt ein Blutbild machen, um sicherzustellen, dass die Werte in Ordnung sind. Es ist schon auffällig, dass bei der einen Katze das Fell in Ordnung ist und bei der anderen nicht, obwohl sie dasselbe fressen.

Ist er ansonsten gesund? Die Rasse hat ja gern Probleme mit dem Herzen, ist das abgeklärt, dass von der Seite alles ok ist? Putzt er sich? Ist er übergewichtig?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
saurier

saurier

Beiträge
28.013
Reaktionen
1.772
Nun ja, oben hieß es noch, der andere Kater sei nur ein Halbbruder und darin könnte die Antwort schon liegen, dass er das Futter anders verwertet.

Aber ich würde auch einmal einen 'Rundum-Check' machen lassen - zusätzlich zur Futterumstellung.
 
7

7-katzenleben

Gast
Ich würde den Check erst machen, denn wenn der Miez tatsächlich krank sein sollte, braucht er gerade keinen zusätzlichen Stress durch eine Futterumstellung.

Eine Freundin ist mit ihrer Katze wegen desselben Problems zum Tierarzt und es hat sich herausgestellt dass das Tier sehr hohe Entzündungswerte hatte - sie hat sich ganz normal benommen, gespielt, gefressen, keine Symptome ausser dem Fell... Diese Katze bekommt übrigens ausschliesslich hochwertiges Nassfutter.

Mit anderen Worten: erst der Sache auf den Grund gehen.
 
B

BedOfRoses

Beiträge
57
Reaktionen
1
Die beiden sind topfit.
Putzen sich, stellen die Bude auf den Kopf, jagen und schmusen.

Übergewichtig sind sie nicht.
Da es sich ja um eine große Rasse handeln, liegen die beiden mit ihren knapp sieben und knapp acht Kilo gut im Schnitt denke ich.
 
7

7-katzenleben

Gast
Seit wann ist Dir das denn aufgefallen?

Wie gesagt, der Katze meiner Freundin war nichts anzumerken, rein verhaltenstechnisch. Deswegen meine Bitte: lass ein Blutbild machen, Leberwerte, Nierenwerte, Entzündungswerte.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

BedOfRoses

Beiträge
57
Reaktionen
1
Nun ja, er sah im Vergleich zu Henry immer schon etwas zotteliger aus.
Aber dass das Fell nun wirklich zu fettig wirklt, würde ich sagen, ist erst seit September oder so.
Ich kann das nicht so genau sagen, da er wie gesagt, immer ein "Zottel" war.
 
7

7-katzenleben

Gast
Leider haben Main Coons auch eine gewisse rassebedingten Prädisposition zu CNI, so dass die Erkrankung auch in jungen Jahren auftreten kann. Stumpfes, fettiges Fell kann eine Begleiterscheinung dieser Krankheit sein.
 
Patentante

Patentante

Beiträge
37.733
Reaktionen
2.200
Ich kann hier nur unsere eigenen Erfahrungen berichten. Ob oder wieviel davon übertragbar ist, weiß ich als Nicht-TA nicht.

Meine Kleine hatte plötzlich eine kahle Stelle und minimal stumpfes Fell. Also zum TA, der auf Mangel getippt und ihr sehr hoch dosierte Vitamine mitgegeben hat. Der Bruder frißt das Selbe und hat gutes Fell (wenn auch eine ganz andere Fellstruktur).
Nach zwei Wochen Vitamine hatte sie plötzlich richtig widerlich fettiges Fell. Der TA meinte, das sei normal. Nach vier Wochen hat das Fell wieder geglänzt, ist weich und auch nicht mehr fettig.
Leider hat sich herausgestellt, dass sie akut krank ist. Was anfangs absolut nicht zu ahnen war. Und möglicherweise ein Grund für die Mangelernährung sein könnte.

Und: ich fütter schon auch mal Tro.fu. Aber selbst die geschenkten Beutelchen RC vom TA geb ich nur äußerst widerwillig in winzigen Mengen; da es einfach Unmengen an Getreide enthält.
 

Schlagworte

katze hat stumpfes fettiges fell

,

katze stumpfes fettiges fell

,

maine coon fettiges fell

,
kater stumpfes fell seit kastration
, main coon fettiges fell, stumpfes fell was hilft, sieben katzenleben, main coon hat schuppen, maine coon kater hat fettiges fell, maine coon hat fettiges fell, futterumstellung katzen fell, stumpfes und fettiges fell katze, kater hat fettiges stumpfes fell und frisst nicht, maine coon hat plötzlich fettiges fell, stumpfes fell nach kastration katze

Ähnliche Themen