• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Tipp bei Kalziumoxalat-Steine

N

noushin01

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo! Meine Katze hatte immer wieder Blasensteine, leider frisst sie nur Trockenfutter. Urinary von RC ist eher bei Struvit geeignet, und immer wieder haben sich Steine gebildet. Die beiden letzten OPs waren im Abstand von etwa einem halben Jahr (der Abstand ist immer kürzer geworden!), meine Verzweiflung gross. Zu den Schmerzen kam nämlich, dass Shirin immer wieder überall, vor allem auf weiche Sachen, hingepinkelt hat,
mit einem wahnsinnig schlechten Gewissen.
Durch einen Wohnortwechsel bekamen wir eine neue Tierärztin, die selber einen Hund hat, der immer wieder Kalziumoxalatsteine entwickelte. Sie gab mir nach der OP den Tipp, das Futter mit Kürbiskernöl zu mischen. Das kann ich bei Shirin nicht machen, sie frisst das Futter dann nicht - ausserdem gibt Kürbiskernöl schwierig zu entfernende Flecken. Aber ich habe eine andere Methode entwickelt, ihr jeden Tag eine Kürbiskernölration zu geben: Mit der kleinen Spritze, die für Metacam verwendet wird, ziehe ich ein bisschen Kürbiskernöl auf und spritze es ihr ins Mäulchen. Sie LIEBT es inzwischen! Auch die beiden anderen Katzen WARTEN jeden Abend darauf. Anschliessend füttere ich sie mit dem Urinary von Hand, es ist ein richtiges Ritual geworden - was sie daran lieben, weiss ich nicht genau, vielleicht eben das Ritual und das von Hand Füttern. Shirins letze OP ist jetzt 3/4 Jahr her und es geht ihr, so weit ich sehe, prächtig! Glänzendes Fell, sie trinkt viel mehr (vielleicht bekommt sie durch das Öl mehr Durst?), ist verschmust und pinkelt nicht nur ein paar Tröpfchen.

Vielleicht hilft der Tipp auch anderen?

Ich wünsche herzlich euch und euren Vierbeinern das Beste zum neuen Jahr!
 
31.12.2012
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Tipp bei Kalziumoxalat-Steine . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Du gibst Struvitfutter bei Oxalat und wunderst dich allen ernstes, dass deine Katze permanent wieder Steine hat?
 
N

noushin01

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Stulle, ich geb meiner Katze das, was die Tierärzte verschreiben. Vielleicht bist du ja gescheiter als ich? Finde dein Posting als Antwort auf meinen Tipp (und mein erstes Posting hier) etwas daneben, sorry. Trotzdem ein gutes Neues Jahr.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Soll ich dir (morgen, wenn ich geschlafen hab) erklären, wieso das kein Wunder ist?

Dir auch ein Frohes Neues!
 
E

ebina0309

Beiträge
1
Reaktionen
0
hallo, wir sind neu bei diesem Forum und haben mit Interesse gelesen, was sie schreiben. Denn unsere BK-Katze hat genau dieses Problem. Wir haben unsere Rimini jetzt genau 1 Jahr, sie ist aber 4 1/2 Jahre alt. Als wir sie von der Züchterin geholt haben, wunderten wir uns schon, daß sie alle paar Minuten auf ihr Klo ging. Es wurde intensiv von ihr und von uns geputzt, wir mußten schon darüber lachen. Aber irgendwann wurde es uns dann doch unheimlich, vor allem vormittags geht es am laufenden Band aufs Klo. Wir haben dann die Mietze eingeladen und zum Tierarzt gebracht. Urinprobe hatten wir dabei, dann wurde sie noch geröngt und dann haben wir es gesehen - Steine sind es nicht, aber Grieß. Dann füttern wir auch nur trocken, anderes will sie nicht, und daher frißt sie das Royal-Urinary S/O sehr gern. Das holen wir jedesmal beim Tierarzt und ist schon ziemlich teuer, aber was tut man nicht alles, damit es der Mietze gut geht. Von einer OP hat der Arzt auch schon gesprochen, wenn es nicht besser wird. Ein kleines bisschen ist es schon besser geworden, aber weg ist es nicht. Zur besseren Kontrolle lassen wir sie dann "gezielt" mal in die Duschkabine pullern, da sieht man es dann gleich. Ansonsten geht sie nur in ihr Klo, kommt sogar von draußen rein. Nun unsere Frage an Sie: Sie schreiben, daß Ihre Katze schon 2x operiert wurde, wie teuer ist so etwas und wie wird operiert? Hat sie dann eine große Narbe am Bauch oder wird das "hinten durch" gemacht? Ach, und Schmerzen hat sie sicherlich keine, denn sie düst gerne herum und ist frohen Mutes, essen und trinken tut sie reichlich, da brauchen wir uns auch keine Gedanken machen. Kürbiskernöl werden wir ihr aber trotzdem mal verabreichen, vielleicht haben wir Glück und sie braucht nicht operiert zu werden.
Wir würden uns freuen, wenn Sie uns dazu mal kurz antworten könnten, denn wir sind beide arbeitslos und langsam gehen uns die "Mäuse" aus. herzl.Gr. Fam. E+B Bauer
 
lalelu

lalelu

Beiträge
1.585
Reaktionen
4
Liebe Familie Bauer,

wichtig bei jeglicher Art von Kristallen ist die Diurese (Spülung der Nieren und des Harntraktes). Trockenfutter entzieht dem Körper Flüssigkeit, die die Katze niemals durch Trinken ausgleichen kann. Zudem Katzen sowieso zu wenig trinken.

Oberste Priorität ist also, die Katze auf Nassfutter umzustellen! Anleitungen dazu gibt es hier im Forum. Mit Beharrlichkeit klappt es fast immer. Nassfutter mit einem guten Schuß Wasser ist das Ziel. Damit werden die Kristalle ausgespült und die Steinbildung wird verhindert. Je länger der Urin in der Blase verweilt und je konzentrierter er ist, umso eher fallen Kristalle aus und reizen die Blasenwand.

EDIT:
Solange bisher "nur" OxalatKRISTALLE festgestellt wurden und die Katze steinfrei ist, ist eine OP nicht nötig, da Kristalle noch ausgeschwemmt werden können. Dass die Katze allerdings schmerzfrei ist, da sie spielt und munter wirkt, ist nicht unbedingt richtig. Katzen verstecken Schmerzen sehr gut und man merkt oft nichts davon, erst wenn es schon richtig fies ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

noushin01

Beiträge
3
Reaktionen
0
Liebe Familie Bauer, hoffentlich klappt es bei der Futterumstellung. Bei meiner Katze war es hoffnungslos. Allerdings liebt sie das Kürbiskernöl und wartet jeden Abend sehnsüchtig drauf; sie trinkt mehr und scheint gar keine Beschwerden zu haben (Urinmenge ist viel grösser als früher). Sie hat zugenommen und ein sehr schönes Fell bekommen. Ich werde sie aber zur Sicherheit bald einmal röntgen lassen und werde die Neuigkeiten dazu hier posten.

Für mich ist es ein klarer Fall, dass das Kürbiskernöl hilft. Ich habe es auch schon andernorts gelesen, auch ist es für Menschen im Bezug auf die Harnwege zu empfehlen...

(Wegen der Operation: Die Blase muss dazu aufgeschnitten werden, denn die Steine lösen sich im Gegensatz zu Struvit-Steinen nicht auf; wenn sie zu gross sind, können sie auch nicht ausgespült werden. Sind Sie sicher, dass es sich um Kalziumoxalat-Steine handelt? Wie viel die OP in Deutschland kostet, weiss ich nicht - komme aus der Schweiz.)

Alles Gute!
 

Schlagworte

kalziumoxalat katze

,

kalziumoxalatsteine katze

,

kalziumoxalat

,
katze kalziumoxalat
, welches futter bei kalziumoxalat, kalziumoxalatsteine hund, Kosten blasenstein op katze, kalziumoxalat auflösen, was darf nicht mehr essen wenn man Kalziumoxalatsteine habt, bei kalziumoxalat katzen kürbiskernoel geben, tipps gegen kalziumoxalatsteine, katzen kürbiskernöl, kalziumoxalatsteine, katzen mit Kalziumoxalate, dürfen katzen kürbiskernöl

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen