Hilfe - mein Kater pinkelt!

  • Autor des Themas vinci
  • Erstellungsdatum
vinci

vinci

Beiträge
6
Reaktionen
0
Liebe Katzenfreunde,

ich bin gerade sehr verzweifelt und hoffe, nun auf diesem Weg Hilfe zu finden! Nachdem ich meinen Kater (8 Jahre alt) zurück zu mir in die neue Wohnung geholt habe, nachdem er aufgrund von unglücklichen Umständen 2 Jahre bei meiner Mutter verbringen musste, pinkelte er mir am ersten Abend direkt aufs Bett. Obwohl er sich ruhig verhalten hat und den ganzen Tag neben mir gesessen und gekuschelt hat. Mir ist klar - es sind Protest,
Stress, Veränderung. Nun habe ich mich sofort erkundigt und mir Catitude geholt - für die Steckdose. Ich dachte zu vernehmen, dass es ihm besser geht und er ruhiger geworden ist, aber es war wohl pure Einbildung. Am nächsten Abend hat er mir weiter auf die Jogginghose gepinkelt, die auf dem Boden lag. Ich weiß nicht, was ich denken soll. Ist zu wenig Zeit vergangen (3 Tage), wirkt Catitude erst später? Ist Feliway vielleicht besser? Sein Geruchssinn ist nicht gut ausgeprägt - kann es daran liegen?! Was kann ich bloß machen?

Dazu muss ich noch etwas mehr erklären. Bevor ich ihn meiner Mutter übergab, hat er nie solches Verhalten an den Tag gelegt - er hat von klein auf immer ins Katzenklo gemacht und vielleicht einmal aus plausiblen Protest demonstrativ auf den Boder. Bei meiner Mutter ging es richtig los - er urinierte fast alle 3 Tage auf Teppichen, Schuhe usw. Nun dachte ich, wenn ich ihn zurückhole, müsste er vielleicht aufhören, da er mich doch von klein auf kennt und wir immer ein sehr harmonisches Verhältnis hatten, aber ich habe Angst dass es so weiter geht und ich finde gerade einfach nicht die Lösung dafür, was ich machen kann! Ich lese überall in Foren, dass Feliway und Catitude helfen, aber gerade merke ich noch gar nichts von einer wirklichen Wirkung. Ich wäre euch sehr dankbar für Rat und Hilfe!!!
 
01.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe - mein Kater pinkelt! . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Geh zum Tierarzt mit dem Armen Tier! Lass Urin und Blut untersuchen. Wahrscheinlich ist das eine chronische blasenentzündung. Wenn du Glück hast, hört er damit vielleicht wieder auf wenn die Schmerzen weg sind.

Frohes Neues
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Geh zum Tierarzt mit dem Armen Tier! Lass Urin und Blut untersuchen. Wahrscheinlich ist das eine chronische blasenentzündung. Wenn du Glück hast, hört er damit vielleicht wieder auf wenn die Schmerzen weg sind.

Frohes Neues
Ebenso, bitte geh sofort mit dem kater zum tierarzt und lass urin + blut untersuchen, auf kristalle/gries etc. Ich drück die daumen, dass es besser wird!
 
vinci

vinci

Beiträge
6
Reaktionen
0
Ja, vielen Dank für diesen Ratschlag, daran habe ich schon gedacht, werde ich machen. Aber ehrlich gesagt, vermute ich sehr, dass das Problem ein anderes ist. Er hatte schonmal Steine im Urin, da haben wir es behandeln lassen und seitdem gebe ich ihm immer wieder zur Prophylaxe das Urinary-Futter, das die Ärztin damals verschrieben hat, gegen Steinbildung. Ich dachte immer an stressbedingtes Verhalten bei ihm...
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Gerade wenn er schon mal steine hatte, ist es sehr wahrscheinlich, dass da wieder was im argen ist. => tierarzt ;)
 
P

Priscilla

Beiträge
29
Reaktionen
0
Tierarzt kann nich schaden. V.a. wenn es vorher Probleme gab.

Aber ich glaucbe auch, dass die Ursache eine andere ist. Wie mein Arzt immer sagt "Häufiges ist häufig". Und die häufigste Ursache für Unsauberkeit ist nunmal das Katzenklo.

Also würde ich hier auf Ursachenforschung gehen.
Das Katzenklo:
-darf keine Haube haben
-muss in einer ruhigen Ecke stehen
-von dort aus muss aber der Raum und ggf. die Tür gut einsehbar sein (Katzen sind Fluchttiere und müssen sehen kömmen ob gerade ggf. Gefahr droht)
-immer zugänglich sein
-immer sauber sein (mehrmalstäglich saubermachen)
-gutes Einstreu zum richgien scharren haben
-Einstreu muss geruchsabsorbierend sein

Vllt. auch ein zweites KaKlo aufstellen mit alternativen Streu, dann hat Mietz die Wahl.

Mehr fällt mir auch nicht ein.

Viele Tierärtzte geben auch gerne Tips zur Haltung bei solchen Problemen (mein TA erklärt mir auch ab und an mal Katzenverhalten so nebenbei bei der Untersuchung, wenn ich mal wieder von den verrücken Verhalten meiner Beiden erzähle...)
 
vinci

vinci

Beiträge
6
Reaktionen
0
Aaaalso: meine Vermutung, dass mein Kater nicht aus gesundheitlichen Problemen uriniert, bekräftigt sich. Denn er geht nun regelmäßig auf das Katzenklo - nur einmal pro Tag ist es eben ein anderer Ort. Diesmal war es die Stromrechnung im Flur, die auf einem Schuhschrank lag. Vom Boden habe ich ja fast alles weggenommen. Ich verstehe nicht, warum CATITUDE anscheinend nicht wirkt!? Hat jemand Erfahrung mit CATITUDE?!
 
vinci

vinci

Beiträge
6
Reaktionen
0
Danke Priscilla, ich habe die Haube auch direkt weggenommen am zweiten Tag und das Klo direkt ins Zimmer gestellt fürs erste, an der Tür, wo er ständig vorbeiläuft. Ist auch eine Ecke, da direkt daneben eine Kommode steht. Er hat sich gestern wieder ruhiger und zutralicher gezeigt, doch uriniert er weiterhin ein Mal pro Tag auf jeden Fall woanders. Auch wenn er vor mir immer auf das Katzenklo ist. Solang ich weg bin oder schlafe, ist es ein Mal ein anderer Ort.

Jaja, ich geh zum Tierarzt, es waren FEIERTAGE! Dennoch habe ich die starke Vermutung, dass es nix damit zu tun hat.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.015
Reaktionen
1.775
Auch an Feiertagen gibt es Tierärzte, die Dienst haben - sag bitte nachher einmal Bescheid, wenn du da warst, mich würde auch interessieren, was rausgekommen ist (hast du schon etwas Urin gesammelt, damit er untersucht werden kann?).
 
P

Priscilla

Beiträge
29
Reaktionen
0
Er pinkelt nur 1x am Tag nicht ins KaKlo wenn du grad nicht da bist? Dann kanns am Klo (Standort, Streu, etc.) nicht liegen...

Vielleicht ist es ihm nach ein mal benutzen dann zu schmuddelig oder stinkig? Und wenn er dann noch mal "muss" geht er halt wo, wos ihm grad besser passt?
Dann könnte ein weitres Klochen helfen. So wars mal bei den Mietzen von einem Kumpel. Manchmal sind unsere süßen eben furchtbare Sensibelchen ;-)
 
M

more

Beiträge
66
Reaktionen
0
Ich glaube auch nicht, dass es Blasengries oder Blasensteine sind. TA ist sicher nicht schlecht, einfach zum checken, aber dennoch glaube ich, dass sich die Unsauberkeit einfach im Laufe der Zeit manifestiert hat.

Mein Kater hatte auch Blasengries und sogar ziemlich schlimm. Er hat nie woanders hingemacht - er ist IMMER aufs Katzenklo gegangen. Selbst wenn er sehr oft musste.
Außerdem äußert sich Blasengries - und die daraus resultierenden Schmerzen - sehr deutlich. Man merkt das am Allgemeinzustand. Und wenn du den Eindruck hast, dass er an und für sich normal ist, bis auf das hin und wieder Urinieren auf deine Sachen, dann ist der Kern des Problems sicher anderswo zu finden.

Wie war es denn bei deiner Mutter? Wie oft hat sie das Katzenklo gemacht? War es ggf. öfter mal schmutzig? Dann suchen sich Katzen oft "sauberere" Stellen, wo sie hinmachen. Und dann ist das Kind meist schon in den Brunnen gefallen. Ich hab noch nie erlebt, dass ne Katze, die einmal entdeckt hat, wo man sonst noch überall hinpinkeln kann, wieder ohne weiteres sauber wird.

Wie gesagt, TA kann nicht schaden. Vielleicht weiß auch der ne Lösung.
 
saurier

saurier

Beiträge
28.015
Reaktionen
1.775
Was hat der Arzt denn nun gesagt?
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen