Momo, die Allesfresserin und Suna, der Problemfall.....

  • Autor des Themas Leia77
  • Erstellungsdatum
L

Leia77

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallöchen....

stehe vor einem kleinen Problem.....
Momo ist super pflegeleicht..... ihr kann ich fast alles vorsetzen und sie frißt es.... mein Neuzugang Suna ist leider wohl ein Spezialfall..... Laut Tierhilfe frisst sie nur Thunfisch aus der Dose...... und Lachs von Cosma......
hat sich hier auch bewahrheitet....... Jetzt ist es so, dass sie ganz schön kräftig ist ;) in meinen Augen sogar dick..... kann das von dem Thunfisch kommen? weiß ja nicht, ob da alle Vitamine und Spurenelemente in ausreichender Menge drin sind.... ich kann mir vorstellen, dass das vielleicht von ner Mangelerscheinung oder so kommt, dass sie so kräftig ist?
Frisches Putenfleisch frisst sie auch... habe ich heute getestet.... ;) ans Barfen direkt trau ich mich aber nicht wirklich dran.... mit den ganzen Supplementen und so.... mir wäre fast ne Kombination aus Dosenfutter und Frischfleisch lieber....
Ich habe jetzt mal diverse Futterproben von hochwertigerem Futter bestellt..... bisher habe ich die Eigenmarke von DM gefüttert.....
Hat sonst jemand Tips für mich?

LG Steffi
 
01.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Momo, die Allesfresserin und Suna, der Problemfall..... . Dort wird jeder fündig!
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Hallo,

hast du hier schon mal reingelesen? https://www.katzen-forum.de/nassfutter/37011-maekelei-and-umstellung-futters.html - da findest du jede Menge wertvolle Tipps zur Futterumstellung.
Wichtig ist, dass du etwas Geduld hast und der Miez nicht einfach ein neues Futter vor die Nase klatschst. Welcher Trick jetzt genau bei ihr zieht und welcher nicht, musst du ausprobieren, aber ganz ohne Tricks wird's nicht gehen.

Von Dosenthunfisch wird man eher nicht dick, dazu ist der viel zu fettarm (oder hat sie den in Öl bekommen? :shock: ) - aber diese Art der Fütterung ist auf Dauer sehr gefährlich! Denn Mangelerscheinungen gibt das auf jeden Fall. Das Zeugs ist viel zu phosphorreich, calciumarm, fettarm, eisenarm, vitamin-a- und d-arm, und so weiter. Außerdem in großen Mengen nicht ganz unbedenklich wegen der Schwermetallbelastung (Thunfische sind Raubfische, deshalb reichern sich Schadstoffe, die ihre Beutefische gefressen haben, im Thunfischkörper an).
Erwachsene Katzen kommen anscheinend oft über längere Zeit mit so nem unausgewogenen Futter klar, aber das ist trotzdem ne tickende Zeitbombe. Das heißt, es können sich jederzeit gefährliche Mangelerscheinungen entwickeln. Am gefährlichsten in dem Fall ist wohl der Calciummangel, der kann zu schwersten Knochen- und Zahnschäden führen, die auch nicht immer rückgängig zu machen sind.
Cosma Lachs ist auch nur Ergänzungsfutter mit u.a. zuwenig Calcium drin, damit wirst du das Problem also nicht lösen.

Wenn dich wirklich nur die Angst vor der komplizierten Theorie vom Barfen abhält - nebenan im Rohfleisch-Unterforum haben wir das schon ganz anderen Leuten erfolgreich verklickert, also keine Angst und einfach mal reinlesen ;)
 
L

Leia77

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hey ;)

Danke Dir für Deine Antwort.... ich habe hier schonmal alles grob durchgelesen.... auch das mit dem Barfen... und hatte schwer vor, damit anzufangen... ;) nur irgendwie bammelt es mir davor, ob ich auch alles wichtige beachte........ aber werde mich wohl mal wieder weiter damit auseinandersetzen, und mich dann vielleicht mal endlich trauen ;)
Dass das Cosma Lachs nur Ergänzungsfutter ist, habe ich mit Erschrecken gesehen, als ich die Dose gesehen habe..... und dass nur Thunfisch aus der Dose (im eigenenSaft ;-)) auf Dauer nicht gesund sein kann, denke ich mir auch.....
Wo das Übergewicht herkommt, kann ich mir mittlerweile denken, nachdem sie jetzt ein paar Tage bei mir ist ;)) Wenn wir essen, sitzt sie uns schier auf dem Teller.... und ist wirklich hartnäckig ;)) ich denke mal, sie ist ordentlich vom Tisch gefüttert worden.... ;)
Kein Wunder, dass man dann das öde Katzenfutter nicht mehr will, wenn es woanders was besseres gibt ;))
Ich bin mal sehr gespannt, ob wir das jemals aus ihr rauskriegen... also das Betteln.... vom Tisch bekommt sie bei mir nix.... ;)
Würde es ihr schaden, wenn ich ihr 1-2 Tage einfach Futter reintue (weder Thunfisch, noch Lachs) und sonst nix? ich denke nur, wenn mann Hunger hat, isst man doch eher alles? Oder macht das wenig Sinn? Ich habe ihr auch schon versucht, unter den Thunfisch bzw. den Lachs noch anderes Futter mit reinzumischen..... das wurde aber eher rausgesucht, als wirklich gefressen....
Ach... und Momo hat jetzt natürlich auch entdeckt, dass Thunfisch aus der Dose ja besser schmeckt als normales KaFu................ Die ist ja auch nicht doof ;)

LG Steffi
 
EmiliaR

EmiliaR

Beiträge
772
Reaktionen
10
Hungern lassen sollte man Katzen ja nicht (Risiko hepatische Lipidose). Wenn sie Frischfleisch frisst, würde ich mir schnell eine Dose Felini Complete besorgen und dann zumindest schonmal Rohfleisch füttern.

http://www.zooplus.de/shop/katzen/k...etterung_b_a_r_f/katze_barfen_vitamine/139342

Bevor sie jetzt weiterhin nur Fisch frisst und du wartest bist du dir mit dem richtigen Barfen sicher genug bist, würde ich zumindest so schon mal anfangen. Auf Dauer ist das Supplementieren mit FC natürlich nicht ausreichend, aber für den Übergang geht es und ich glaube in deiner Situation ist es vielleicht erstmal die bessere Variante.
 
L

Leia77

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hey Emilia,

stimmt, das ist auch eine Idee..... natürlich möchte ich jetzt nicht ewig überlegen.... aber da ich bis vor ein paar Tagen dieses Problem noch nicht hatte, und Momo was Fressen anbelangt sehr pflegeleicht ist, hatte ich bisher diesen Druck natürlich noch nicht.....
Ich habe mir jetzt Stulles Thread grad nochmal durchgelesen und werde auch versuchen, das mal so bissle so anzugehen... und parallel dazu Felini Complete bestellen und einfach mal anfangen ;)) ins kalte Wasser geworfen werden, ist manchmal ja nicht das schlechteste ;)
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Ja, nen schnellen und schmerzfreien Einstieg mit Felini Complete und parallel einlesen ins "richtige" Barfen - dazu vielleicht noch ein paar andere Tricks versuchen, um der Miez das ungewohnte Dosenfutter schmackhaft zu machen - das halte ich in dem Fall auch für die beste Idee. :)

Und es gibt durchaus Katzen, die vor dem vollen Futternapf verhungern würden. Weil sie das, was da drin ist, schlicht und einfach nicht als fressbar erkennen.

PS. Ich seh grad, du wohnst gar nicht so rasend weit weg von mir - wenn du Zeit und Lust hast, kannst du auch gerne mal bei mir zu einer Barf-Zusammenmatsch-Session mit natürlichen Supplementen vorbeikommen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Leia77

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hey ;)

das klingt ja super!!! wo wohnst Du denn genau?
Hab mir jetzt gestern abend gleich Felini Complete bestellt und werde dann mal heute Abend schauen, wegen Fleisch-Bestellung...... was ich da für den Anfang so brauche....
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Ich wohn in Bammental, Nähe Heidelberg.
 
L

Leia77

Beiträge
17
Reaktionen
0
Bammental sagt mir was, ja ;)

läßt sich bei mir sicher mal einrichten :) Würde mich freuen :)
 

Schlagworte

warum haben katzen angst vor einer dose mit metal . kommen sie dan nicht mehr

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen