lustige Macke meiner Katze

  • Autor des Themas Lony
  • Erstellungsdatum
Lony

Lony

Beiträge
2.923
Reaktionen
10
Das ich aussergewöhnliche Katzen habe das weiss ich ja aber meine weisse Schneekugel topt alles :lol:.Vielleicht weiss ja jemand Rat.

Also mein Snoopy (weisser Persermix,taub,kastriert,1 Jahr) maunzt mich (oder andere Familienmitglieder) lautstark an wenn Er mal pinkeln muss.ER meckert solange
bis man IHn aufs Kloo trägt wo Er dann pinkelt.Das macht ER auch nachts.Er meckert lautstark ins Ohr und dann muss Ihn einer aufs Klo bringen.Bringt Ihn niemand hin und man ignoriert Ihn fängt ER vor einem an herumzuscharren.Meist mecker ich dann *Freundchen WO ist dein Klo?* Dann geht Er beleidigt auch dahin und macht sein Geschäft.Klingt zwar alles lustig isses aber nicht immer :roll:.
Kann Er denn nicht einfach aufs Klo gehn wie die anderen auch?
Ihm wird auch nicht der Weg versperrt durch die anderen Miezen,oder so.Gemobbt wird Er auch nicht.Ganz im Gegenteil Er geniesst bei den anderen eine Sonderstellung.
Ich kann IHn doch nicht immer auf das Klo tragen :!:.
Habt Ihr einen guten Tip ?

LG Conny
 
03.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: lustige Macke meiner Katze . Dort wird jeder fündig!
Lony

Lony

Beiträge
2.923
Reaktionen
10
Nee ,krank oder verletzt war Er nicht.AAAAAber ich hab damit angefangen als ER die Angewohnheit hatte in Schuhe die im Flur standen hinein pischern zu wollen.Ich hab IHn mir dann geschnappt und Ihn auf sein KLo geschafft. Irgendwie ist das bei Ihm aber so hängen geblieben.
Schuhe gibt es keine mehr im Flur(oder nur noch selten) aber irgendwie hat Er dabei wohl gelernt mir Bescheid zu geben wenn Er muss ,keine Ahnung.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mirimau

Beiträge
27
Reaktionen
0
Ich kenne diese Macke nur zu gut und ich finde sie auch gar nicht schlimm, ich muss darüber immer lachen. Meine beiden, die aus verschiedenen Würfen kamen, haben mir schon als Babies beide immer lauthals angekündigt, dass sie jetzt aufs Klo müssen. Der eine erzählt es immer noch, wenn er "groß" muss, rennt aber allein aufs Klo und macht sein Geschäft. Das "kleine Geschäft" hält er inzwischen nicht mehr für erwähnenswert.
Der andere aber, der vom Wesen her immer noch ein totales Babyverhalten hat und der aufgrund von Krankheit von Anfang an sehr viel Aufmerksamkeit benötigte, kräht sehr laut drauflos, wenn er aufs Klo muss. Dann rennt er aufgeregt immer wieder von mir in Richtung Klo wie ein Hund, kommt zurück, sieht nach, ob ich es nur ja auch höre, und am Schluss sitze ich auf meinem Klo neben ihm und warte, bis er auf seinem Klo gepieselt hat.
Er kommt auch nachts, falls er muss, und versucht, mich aus dem Bett zu bekommen. Scheint mit Mama einfach schöner zu sein als ohne :razz:
Tagsüber versucht er einzuhalten, bis ich da bin. Kaum betrete ich die Wohnung, rast er wie ein geölter Blitz laut grölend an mir vorbei aufs Klo und schreit dort nach mir.
Genau wie Dein Snoopy kann meiner das alles natürlich auch allein und macht es auch, wenn ich nicht reagiere, aber er ist dann ganz frustriert.
Wenn ich nicht dabei bin, braucht er auch ewig, bis er einen passenden Platz im Klo gefunden hat. Wenn ich dabei bin, geht das auf Anhieb und ruck-zuck.
Ich glaube, es gehört einfach zu seinen "Ritualen", die er mag und die ihm ein geborgenes Gefühl geben. Mich stört es nicht.
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
:mrgreen::mrgreen::mrgreen: Ihr beschreibt das alle immer so lieb.
Ich kann mir das so richtig bildlich vorstellen - komm aus dem grinsen nicht mehr raus :mrgreen:.

Mein Kater ist auch so ein Schreihals. Allerdings nicht beim Klo gehen.
Jedes Mal wenn er in unser Schlafzimmer geht und sich ins Ehebett legt fängt sein eigenartiges Ritual an.
Zuerst fängt er mal zum Schreien an als ob ihn einer Böses antut.
Bei den ersten paar malen bin ich voll besorgt vom Sofa aufgesprungen und zu ihm gedüst.
Und was war: NIX. Er steht im Bett, macht einen Buckel und schaut mich mit riesigen Augen an. Dann fängt er an in dieser komischen Haltung milchtretend auf und ab zu gehen und schnurrt mal volle Kanne los. Zwischen drinnen dreht er ein paar Pirouetten. Nach 10 Minuten ist der Spuk vorbei und er liegt voll zufrieden auf der Decke. Er macht das nur im Bett. Und wenn ich nicht vorbei gelaufen komme wenn sein Schreikonzert anfängt ist es ihm auch piep egal. Er zieht das jedes Mal beinhart durch :-D
 
M

Mirimau

Beiträge
27
Reaktionen
0
Sehe ich auch bildlich vor mir :p süß!

Meiner macht das in seinem "Tretelbettchen":) zwischendurch - vor allem wenn er davor auf dem Balkon war - und Punkt 21.30 Uhr (jetzt 22.30 Uhr) im Bett und im Wäschekorb, in dem extra zu diesem Zweck eine Federdecke zum Treteln liegt.
Auch mit lauten Geschrei.
Am schönsten ist es, wenn ich dann dabei bin und mitmaunze. Da wartet er immer auf das Mau von mir und dann kräht er zurück. Er sieht dabei aus als hätte er Drogen genommen.
Und wenn er dann noch gestreichelt wird, wenn er ausgetretelt hat, dann ist das so Glück pur, dass er anfängt zu sabbern.
Nur gut, dass uns kein Außenstehender beobachten kann :p
 
Kevy

Kevy

Beiträge
5.223
Reaktionen
42
Und wenn er dann noch gestreichelt wird, wenn er ausgetretelt hat, dann ist das so Glück pur, dass er anfängt zu sabbern.
Nur gut, dass uns kein Außenstehender beobachten kann :p
Ahaha :mrgreen:
Das denke ich mir auch oft: "Hoffentlich sieht mich NIE jemand".

Meine Maine Coondame Loli ist auch so eine Schnattertasche.
Sie gurrt - wie eine Taube. Naja, und ich gurre zurück... und so sitzen wir oft 10 Minuten in der Wohnung und gurren zusammen wie die Blöden (aber sie muss natürlich immer das letzt Wort haben ;-))
 
M

Mirimau

Beiträge
27
Reaktionen
0
:lol: :lol::lol:
 

Schlagworte

lustige katzen laute

,

geben karzen bescheid wenn sie aufs klo müssen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen