Mein Kater wird sterben :´(

  • Autor des Themas malheureux
  • Erstellungsdatum
M

malheureux

Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo an alle.

ich bin 27 jahre und habe einen 12 jahren alten kater.
Er ist jetzt ca. 1 jahr schon krank, krebs :(
bis jetzt habe ich es immer vermieden, ihn einschläfern zu lassen, da
es ihn gut ging.
nun sehe ich ein das er keine lebensquallität mehr hat. er kann nicht richtig, schlucken, dadurch hat er hunger und ist inkontinent geworden.
am montag werde ich ihn einschläfern lassen.
ich habe nur noch dieses wochenende mit ihm. habt ihr ein paar tipps für mich, wie ich es ihm so schön wie möglich gestalten kann?
ich will das beste für ihn, er war immer für mich da...er hat 2 trennungen von mir mit gemacht...ich liebe ihn über alles....ich weiß auch noch nicht wie ich diese trauer überwinden kann, die jetzt schon eingestzt hat. ich bin für jeden tipp dankbar.

danke mahleureux
 
04.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Mein Kater wird sterben :´( . Dort wird jeder fündig!
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Hallo ,ich verstehe dich gut ,was du jetzt durchmachst!!
Wir haben letztes Jahr Am 28 Januar unsere Hündin Trixy und unseren Kater Randy am 18 Dezember gehen lassen müssen!!

Ich würde es deinem Kater in den letzten Tagen schön Kuschelig machen,ich würde bei Ihm bleiben und solange er es für angenehm empfindet mit ihm Kuscheln und bei ihm sein!
Ich weiß nicht ob dein Katerchen ein Lieblingsplatz hat,lass ihn dort verweilen,das wird ihn gut tun!
Gruß Udo
 
Zuletzt bearbeitet:
Katzenmama2477

Katzenmama2477

Beiträge
21
Reaktionen
1
Hallo du,
es tut mir so wahnsinnig leid für deinen Kater und dich...:-(. Ich weiß genau, wie du dich jetzt fühlst. Meine Piri hatte auch Krebs, sie war genau so alt wie dein Kater und ich habe sie letzten Samstag gehen lassen. Sie hat mir einfach gezeigt, dass sie nicht mehr kann. Ihren traurigen Blick an diesen letzten beiden Tagen werde ich nie vergessen. Sie hat sich sehr zurück gezogen, trotzdem bin ich zu ihr gegangen, habe sie gestreichelt und mit ihr gesprochen. Sie hat es auch genossen, hat geschnurrt und sich an mich gekuschelt. Nur wenn ich geweint hab, das hat sie gar nicht gemocht. Da ist sie bis auf unsere letzte Nacht immer weg gegangen. Sage deinem Kater alles, was dir auf dem Herzen liegt. Alles, was du ihm noch sagen möchtest. Sage ihm, wie lieb du ihn hast, wie sehr du ihn vermissen wirst, was du alles vermissen wirst. Rede von euren gemeinsamen Erlebnissen, auch wenn dir irgend etwas leid tut kannst du es ihm sagen. Streichel ihn, rede beruhigend mit ihm, sag ihm, das alles gut ist und er keine Angst zu haben braucht. Er soll keinen Stress empfinden. Vielleicht kannst du ihm noch etwas Leckeres geben, was er leicht schlucken kann. Etwas Leberwurst, Eigelb oder Sahne? Schau das du ihn warm hältst, er hat bestimmt genau wie Piri Untertemperatur. Ich war sehr froh über unsere Fußbodenheizung. Vielleicht hast du eine Rotlichtlampe oder einfach eine kuschelige Decke. Und natürlich sollte er seine Ruhe haben. Also kein Besuch oder zu laute Musik, irgendwelche unnötige Action usw. Und wenn er wirklich ganz und gar seine Ruhe haben will, also auch vor dir, dann lass sie ihm.
Ich weiß, wie schlimm diese Entscheidung ist und wie schwer sie dir fällt. Aber du tust das Richtige. Dein Kater zeigt dir deutlich, das seine Zeit gekommen ist. Du hast ja auch gemerkt, dass er mittlerweile keine Lebensqualität mehr hat. Sei dankbar für die vielen schönen gemeinsamen Jahre die ihr zusammen hattet und lass ihn auch jetzt nicht alleine. Lass ihn in deinen Armen einschlafen und über die Regenbogenbrücke gehen. Er wird von dort über dich wachen. Und eines Tages werdet ihr euch wieder sehen.

Fühl dich ganz fest gedrückt und streichel deinen lieben Kater von mir!

Tanja
 
M

malheureux

Beiträge
9
Reaktionen
0
danke für diese lieben worte, es tröstet sehr auch wenn man sehr traurig ist. ich werde mich daran halten :) das mit den tränen habe ich bei meinen max auch schon gemerkt, immer wenn ich weine geht er. wie sensibel diese tollen tiere doch sind.
katzenmama, wie geht es dir jetzt, es auch noch so frisch....ich selbst habe total angst vor den tagen danach...

liebe grüße und mein beileid
 
Katzenmama2477

Katzenmama2477

Beiträge
21
Reaktionen
1
Weißt du, warum sie gehen? Ich glaube, sie merken, dass wir wegen ihnen weinen und wollen uns einfach keinen Kummer machen und uns traurig sehen. Habe auch gelesen, dass für eine sterbende Katze eigentlich alles in Ordnung ist. Sie ist mit sich selbst im Reinen. Nur wir als Menschen verunsichern sie, indem wir weinen und traurig sind. Dann bekommen sie das Gefühl, es würde etwas nicht stimmen. Deshalb versuche, ruhig zu bleiben. Ich hab gut reden, hab es ja selber nicht geschafft.....! Wie es mir heute geht? Es geht. Das Weinen ist weniger geworden. Die Traurigkeit aber keinesfalls. Ich habe das Glück, noch eine ganz liebe zweite Katze zu haben und einen lieben Freund. Beide geben mir sehr viel Trost. Wir haben auch beschlossen, dass unser Clärchen wieder Gesellschaft bekommen soll. Aber im Moment bin ich noch nicht bereit dazu. Wir hatten Piri anschließend im Garten bei den Eltern meines Freundes beerdigt. Vielleicht hast du auch eine solche Möglichkeit. Ich sag es dir ehrlich. Es war furchtbar. Es war unglaublich schmerzhaft. Ich habe geschrien vor seelischen Schmerzen und geweint, dass ich nicht mehr aus den Augen schauen konnte. Ich denke, das muss einfach sein, um alles zu verarbeiten. Und es fehlt so unglaublich viel. Ich denke noch immer ständig, ich muss doch noch Piri ihre Medis geben, Piri füttern, Piri ist noch im Wohnzimmer, sie ist noch nicht zu mir ins Bett gekommen, Piri muss doch irgendwo hier sein. Sie fehlt mir so unglaublich. Sie ist mir immer den ganzen Tag hinterher gelaufen und hat mich ständig "vollgequatscht". Clärchen ist vom Charakter her einfach total anders. Sie ist eher ruhig, schnurrt sehr leise und miaut selten. Piri war immer so präsent und lautstark bei allem, was sie tat. So herzlich und anhänglich. Sie fehlt mir so sehr und ich weiß genau, dass ich nie wieder eine solch einzigartige Katze haben werde. Ich hatte schon viele Katzen und ich kann es beurteilen. Sie war sehr besonders. Sie wird niemals zu ersetzen sein, aber sie hätte sich gewünscht, dass wir wieder einer armen Katze aus dem Tierheim ein Zuhause geben. Und das werden wir früher oder später auch tun.

Ich wünsche dir ganz viel Kraft!

Tanja
 
M

malheureux

Beiträge
9
Reaktionen
0
liebe tanja,

ich muss schon jedes mal weinen, wenn ich deine lieben worte lesen. Ich kann mich auch voll in dich hinein versetzen. ich hatte auch schon vielen katzen, seit meiner kindheit. diesmal nimmt es mich besonders mit, ja weil max genauso was besonderes ist. liebe, einfühlsam, immer da, er schnürrt auch sehr laut ;) und macht lustige begrüßungsgeräsche. das wird mir auch sehr fehlen, nach hause kommen und begrüßt zu werden. bei meiner schwester kann ich ihn im garten beerdigen und darüber bin ich auch sehr froh. aber der gedanke am montag, reißt mir ein großes loch ins herz :( ich werde auch nie wieder eine so tolle katze haben, wie meinen max :´(

ich wünsche dir auch viel kraft
 
Katzenmama2477

Katzenmama2477

Beiträge
21
Reaktionen
1
Ich werde am Montag in Gedanken bei euch sein.....:'(. Es wird ein schwerer Tag für dich werden. Halte dir immer vor Augen, dass du deinem lieben Max damit hilfst, das habe ich mir auch wieder und wieder gesagt. Leider kannst du ihm nun nicht mehr anders helfen und ihm nur noch diesen letzten Gefallen tun, um ihm deine Liebe zu zeigen. Und sei beruhigt.....er wird ganz friedlich in deinen Armen einschlafen, er wird keine Schmerzen haben und es geht wirklich sehr schnell. Ich habe Piri noch sehr lange im Arm gehalten und gestreichelt. Nimm morgen in aller Ruhe Abschied und sei froh, dass du diese Möglichkeit hast. Viele hier hatten sie leider nicht. Erlebe deinen Max noch einmal ganz bewusst. Streichel sein weiches Fell, schließe die Augen, sauge die Erinnerungen für immer auf und halte sie fest. Wie schön er sich anfühlt, wie beruhigend er schnurrt, wie einzigartig sein Fell gezeichnet ist, wie liebevoll und dankbar seine Augen dich anblicken. Behalte ihn fest in deinem Herzen!
 
Elsa

Elsa

Beiträge
886
Reaktionen
1
@ Katzenmama: es tut mir sehr sehr leid, ich habe es vor gut einem Jahr auch erlebt.

@Malheureux: Dein Max ist ein ganz reiches und glückliches Tier, daß er so einen Menschen hat der jetzt schon so um ihn trauert. Ich mußte auch meinen geliebten Kater Chaplin gehen lassen er hatte chron. Nierenversagen. Er hat mit der Krankheit aber noch zwei Jahre gelebt. Wir hatten Urlaub gebucht und ich unterstütze dort einen Tierschutzverein der Straßenkatzen hilft. Ich wollte gar nicht fliegen weil es Chaplin nicht gut ging. Meine Freundin war noch hier und hat mir gesagt, der stirbt nicht wenn Du nicht da bist. Mein Sohn hat sich die Zeit um ihn gekümmert. Wir sind Sonntags morgens um 3 Uhr nachhause gekommen, dann ist er zusammengebrochen. Nachmittags mußten wir zur Tierklinik fahren. Er hat durchgehalten bis ich wieder da war und sich dann fallen lassen. Er ist ganz friedlich in meinen Armen eingeschlafen und ist bei uns im Garten begraben. Auch wenn es absolut kein Ersatz ist habe ich 6 Wochen später von Kreta zwei Katzenbabys genommen die im Müll entsorgt waren. Phoenix und Shadow, Du siehst sie auf meiner Signatur.
Am Montag werde ich ganz fest an Dich denken. Du mußt jetzt stark sein für Deinen Max.
 
Katzenmama78

Katzenmama78

Beiträge
421
Reaktionen
1
Ich kann Dich gut verstehen, wie es Dir jetzt geht.. Bei uns jährt sich der Tag auch am 20.02. das erste Mal, drei Wochen später, am 10.03. ist Findus unserer Scampi gefolgt.
Ich wünsche Dir für morgen ganz viel Kraft! Wir denken hier an Dich!!!
 
F

fuzzy

Gast
ich wünsche dir für morgen viel Kraft

es ist einer der schwersten Liebesbeweise für unsere Katzen

wir lassen sie nicht leiden, sondern friedlich einschlafen

ich denke morgen an dich
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Ich wünsche dir für morgen viel, viel Kraft.

Traurige Grüße Kathi.
 
M

malheureux

Beiträge
9
Reaktionen
0
vielen dank an euch alle. ich bin schon wieder am, weinen und halte ihn im arm :( ich danke euch sehr das ihr an uns denkt....habe alles getan um ihm ein schönes wochenende zu bieten. nur die feinsten sachen zum essen gab es, viel schmuseeinheiten und er durfte in mein bett schlafen. ich wünschte ich könnte die zeit anhalten :( und ich hoffe so sehr, dass ich viele erinnerungen behalten werde... ich melde mich morgen nochmal!

schönen abend euch
 
Esteffania

Esteffania

Beiträge
1.100
Reaktionen
2
Ich wünsche dir morgen viel Kraft.
Ich kann leider keine Ratschläge geben,
da jeder damit anders umgeht.
Ich hatte diese schlimme Situarion voriges Jahr 2 mal.
Ich habe den beiden den Kopf gehalten und ihnen leise
zugesprochen, dass ich da bin und sie liebe.
Die Tränen kamen bei mir automatisch erst so richtig,
als sie gegangen waren.
Ich wünsche dir für morgen Kraft und Stärke
und viele schöne Erinnerungen.
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Lasst euch zwei ganz fest drücken!!
Ich weiß leider nicht genau was ich schreiben soll, ich weiß nur das dieser Weg sehr hart für euch zwei sein wird!!
Ich habe es ja letztes Jahr auch 2 mal hinter mir!
ich kann dir nur sagen wenns soweit ist halt ihn fest und sage ihn das er ohne Sorge gehen kann! Und Ihr euch irgendwann wiedersehen werdet!
und wenn die Zeit es erlaubt sage Ihn ein Gruß von mir und wenn er mein Randy trifft soll er ihn hinter der Regenbogenbrücke grüßen und unsere Hündin Trixy!
Seit tapfer ihr Zwei!
Gruß Udo
 
El Knopfo

El Knopfo

Beiträge
1.325
Reaktionen
7
Ich wünsche Dir viel Kraft für Morgen.
 
Katzenfreundin58

Katzenfreundin58

Beiträge
9.145
Reaktionen
71
Ich wünsche dir auch viel Kraft für Morgen und werde an euch denken. Ich habe es vor einem Jahr auch machen müssen.
Es ist schwer was vor dir liegt, aber die Tatsache das es das letzte ist das du für ihn tun kannst und es der letzte Liebesbeweis ist, wird dir Kraft geben.

Du hattest trotz allem Schmerz die Möglichkeit dich bewusst und lange von ihm zu verabschieden.
Bei uns war dies leider nicht möglich. Zu einem Zeitpunkt wo wir dachten, er hats noch einmal geschafft, krampte er und wir mussten ihn gehen lassen.

Werde in Gedanken bei euch sein.
 
Sylle

Sylle

Beiträge
2.785
Reaktionen
171
Auch ich möchte Dir ganz viel Kraft für morgen wünschen. Ich denke schon das ganze Wochenende an Euch und werde auch morgen in Gedanken bei Euch sein :-(. * Tränenausdenaugenwisch*.
 
M

malheureux

Beiträge
9
Reaktionen
0
Nochmal vielen dank an euch alle!
 
Katzenfreundin58

Katzenfreundin58

Beiträge
9.145
Reaktionen
71
Ich mußte heute sofort an euch denken .
Wünsche dir viel Kraft . Denke bitte immer daran, das ist der letzte schwere Weg den du für ihn gehen wirst , der letzte Liebesdienst den du für ihn machst und ihm viel Leid ersparen wirst .

Komm gut über die Regenbogenbrücke krankes Katerle , dort wirst du springen und spielen ohne Probleme und grüße all die Sternchen die hier schmerzlich vermisst werden. Gebe ein Zeichen für deine Dosi das es dir gut geht.

Such mich nicht, denn du findest mich nicht.
Du hast mich nicht verloren.
Ich bin dir nur vorausgegangen.
Ich bin bei dir. Wie du immer bei mir bist.
Der Tag er kommt, wo ich wieder in deinen Armen bin.
Doch bis dahin wache ich über dich und bin dir in der Nacht am nächsten
Und leuchte hell nur für dich.
 
Sylle

Sylle

Beiträge
2.785
Reaktionen
171
Auch ich möchte Dir eine gute Reise ins Regenbogenland wünschen. Gleich hast Du es überstanden und kannst mit den anderen Sternchen rumtoben. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß da oben!
 

Anhänge

Schlagworte

warum gehen katzen zum sterben weg

,

katze inkontinent einschläfern

,

sterbende katze begleiten

,
gehen katzen zum sterben weg
, geht eine katze zum sterben weg, alter kater inkontinent, sterben eines katers, gehen katzen weg zum sterben, kater/ist/friedlich/eingeschlafen, mein kater wird sterben, inkontinenter alter kater, kater sterben schnell, Kater wird sterben, katze kann nicht richtig schlucken, wie sage ich meinem kater das ich ihn liebe