• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Geruch aus dem Maul

  • Autor des Themas lillifee2012
  • Erstellungsdatum
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich habe mal eine Frage, die mich schon seit einiger Zeit beschäftigt. Vielleicht wisst Ihr Rat oder Tipps.

Meine Lilli ist jetzt 5 Monate alt und jetzt seit 2,5 Monaten
bei uns. Von Anfang an war sie sehr mäkelig, vor allem bei Nassfutter.

Ich musste das schon in großen Gebinden entsorgen und bei uns im Tierheim abgeben, da meine Süße meint, das es wohl nicht das Richtige ist.

Sie ist am 17.12., also vor 2 Wochen kastriert worden und man sagt ja, das dann die Katzen auch mehr Appetit bekommen aber leider Fehlanzeige. :shock:

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem. Meinem Mann und mir ist aufgefallen, das sie sehr stark aus dem Maul riecht, sehr unangenehm. :???::oops:

Wäre für einen Rat oder Tipp dankbar. :)

LG Lillifee
 
05.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Geruch aus dem Maul . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hallo!

Erstens denke ich,dass die Kleine nun im Zahnwechsel ist.Aber schlechter Geruch aus dem Maul ist oft eher ein Anzeichen einer Entzündung (Zahnfleisch).Würde unbedingt mal den TA draufschauen lassen.Evtl. hängt damit auch das Futterverhalten zusammen (Schmerzen?).
Habt ihr euch Zähne und Zahnfleisch mal genau angeschaut?
 
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
Hallo, kann gut möglich sein, das sie im Zahnwechsel ist. Aber den Geruch hat sie schon, seit wir die Kleine bekommen haben, Lilli ist jetzt schon bald 3 Monate bei uns.

Es riecht manchmal irgendwie fischig.

Sollte ich vielleicht mal nach Nahrung ohne Fisch schauen? Eigentlich füttere ich das gar nicht. Sie bekommt zur Zeit Kittennassfutter von Animonda. Trockenfutter habe ich das Select Gold für Katzen mit sensiblen Magen.

LG Lillifee
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Wie schaut denn das Zahnfleisch aus bzw. die Zähne?Und hat der Tierarzt sich das mal angeschaut bei der Kastra?
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Also ich würde auch auf Zahnwechsel tippen..... da es uns gerade genauso geht.... allerdings futtert Luna zum Glück das Nassfutter.....
 
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
Lilli frisst ja im Moment das Animonda vom Feinsten (Kitten). Aber davon höchstens eine halbe Schale morgens und die andere Hälfte abends.

Ich finde das etwas wenig an Nassfutter für ihr Alter. Trockenfutter gibt es nur eine kleine Menge als Leckerlie.

Werde mich Montag mal beim Tierarzt melden, telefonisch oder persönlich. Dann ist eine Entzündung oder so vielleicht abzuklären.

Danke Euch vielmals für Eure Ratschläge und Tipps.

LG Lillifee
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Lilli frisst ja im Moment das Animonda vom Feinsten (Kitten). Aber davon höchstens eine halbe Schale morgens und die andere Hälfte abends.

Ich finde das etwas wenig an Nassfutter für ihr Alter. Trockenfutter gibt es nur eine kleine Menge als Leckerlie.

Werde mich Montag mal beim Tierarzt melden, telefonisch oder persönlich. Dann ist eine Entzündung oder so vielleicht abzuklären.

Danke Euch vielmals für Eure Ratschläge und Tipps.

LG Lillifee

Ich würde sie auf jeden Fall persönlich vorstellen,damit er sich das mal anschaut.Frisst ja doch arg wenig und das ist im Wachstum ja nicht so das optimale.Und durchs Telefon kann er ja schlecht eine Diagnose stellen ;-).
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Lilli frisst ja im Moment das Animonda vom Feinsten (Kitten). Aber davon höchstens eine halbe Schale morgens und die andere Hälfte abends.

Ich finde das etwas wenig an Nassfutter für ihr Alter. Trockenfutter gibt es nur eine kleine Menge als Leckerlie.

Werde mich Montag mal beim Tierarzt melden, telefonisch oder persönlich. Dann ist eine Entzündung oder so vielleicht abzuklären.

Danke Euch vielmals für Eure Ratschläge und Tipps.

LG Lillifee

Hm, hat Bella unsere andere Katze damals auch nicht.... also mehr gefuttert, weil es ihr beim beißen weh tat.... Laß mal das Trockenfutter ganz weg....
He he und unsere Bella bekam auch das Animonda vom Feinsten (Kitten).... :-D
Aber zum Zahnwechseln hin, mochte sie das plötzlich gar nicht mehr.... also sie hatte sich quasi "überfressen" daran also genug davon.... so konnten wir dann auch das Futter umstellen zu hochwertigerem Futter.... bzw. zum Zahnwechsel haben wir Bella so Beutel mit Gellee gegeben.... das wurde dann gefuttert....
 
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
@BellasMama, was hast Du denn anschließend an Animonda gefüttert?
Habe Grau, Macs, Iams, Select Gold etc. schon durch, frisst sie nicht. Bin ja froh, das Lilli im Moment das Animonda annimmt.

Werde das Montag gleich mal beim TA abklären.
Sie ist ja vor 2 Wochen kastriert worden aber da habe ich leider nicht daran gedacht, die Tierärztin auf den Geruch anzusprechen.

Trotzdem vielen Dank!

LG Lillifee
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
@BellasMama, was hast Du denn anschließend an Animonda gefüttert?
Habe Grau, Macs, Iams, Select Gold etc. schon durch, frisst sie nicht. Bin ja froh, das Lilli im Moment das Animonda annimmt.

Werde das Montag gleich mal beim TA abklären.
Sie ist ja vor 2 Wochen kastriert worden aber da habe ich leider nicht daran gedacht, die Tierärztin auf den Geruch anzusprechen.

Trotzdem vielen Dank!

LG Lillifee
Von Animonda gibts auch so Beutel mit Gelee.... aber die sind ja nicht so das Wahre.... und gehen außerdem tierisch ins Geld.... so wurde es nach kurzer Zeit auch wieder umgestellt. Und wegen den anderen Sorten, also Macs ist schon mal gut, das bekommen meine auch.
 
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
Erstmal vielen Dank!

@BellasMama, Macs habe ich schon durch, frisst sie nicht. Im Moment nur die Schalen von Animonda (Kitten).
Real Nature (Kitten) geht auch, gestern probiert. Möchte nicht ständig das Gleiche füttern. Es sollen ja auch Ausweichmöglichkeiten geboten werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich glaube jetzt läuft das Ganze hier auf den Futterthread hinaus, oder?

LG Lillifee
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Erstmal vielen Dank!

@BellasMama, Macs habe ich schon durch, frisst sie nicht. Im Moment nur die Schalen von Animonda (Kitten).
Real Nature (Kitten) geht auch, gestern probiert. Möchte nicht ständig das Gleiche füttern. Es sollen ja auch Ausweichmöglichkeiten geboten werden, wenn ich das richtig verstanden habe.

Ich glaube jetzt läuft das Ganze hier auf den Futterthread hinaus, oder?

LG Lillifee

Hm ja ich glaube auch :D Aber da stehen auch gite Tipps mit Futterumstellung usw. ;)

Und klar, dass sie hochwertiges nicht gleich futtert, sind ja keine Lockstoffe drin....
 
ZweiZwucks

ZweiZwucks

Beiträge
692
Reaktionen
103
Hier meine "Mundgeruchserfahrung":

Vor kurzer Zeit fiel er mir auf – der Mundgeruch von Lucky…

Im Mai 2012 war ich mit Daisy (im kommenden März 7 Jahre) und Lucky (3 ½ Jahre) beim TA zum Impfen. Schon da wurde gesagt: Daisy sieht mundraumtechnisch deutlich besser aus als Lucky, aber auch bei ihm bestand noch kein Handlungsbedarf.

Im Oktober 2012 habe ich mordsmäßig viel über Zähne von Katzen bei „Experten erklären“ in Düsseldorf gelernt. Dr. Markus Eickhoff (schade, der praktiziert im Süden…) hatte dort einen für mich eindrucksvollen Vortrag über Gingivitis und FORL gehalten.
Mitgenommen habe ich: Diagnostischer Aufschluss ist lediglich und ausschließlich über Röntgen zu gewinnen. Mitgenommen habe ich auch, wie schmerzhaft und gleichzeitig unerkannt Zahnprobleme sind oder zumindest sein können…

Vor gut 14 Tagen bin ich also mit meinem Lucky-Zwuck zum TA meines Vertrauens marschiert. Mein großer Kater war wieder mal ein kleiner Schisser auf dem Behandlungstisch mit dem Vorteil: Er ließ sich kommentarlos und ausführlich das Gebiss anschauen: Zahnfleischentzündung. Auch ein Zahn sähe nicht so gut aus. Meinem TA habe ich dann mein Verslein aufgesagt: BITTE auch röntgen! – und der war verdutzt: Das sei den meisten Besitzer/innen zu teuer… Nee, mir aber jetzt nicht, und zur Not: Zähne ziehen! Es lebt sich auch gut ohne: vor allem ohne Schmerzen und zur Not ohne Zähne (TA fand diese Einstellung sehr OK). Lucky bekam schon einmal ein AB gespritzt und wir einen OP-Termin für den 2.1.13. Erst röntgen, dann schauen, ob und welche Zähne gezogen werden müssen. Und nicht einfach nur: Zahnfleischbehandlung machen!

Ich habe im Vorfeld länger überlegt, ob ich nicht gleich zu einem Tier-Zahnarzt gehen sollte. In Wuppertal wäre – glaube ich – der nächste für mich, aber das hätte eine längere und vor allem stressige Fahrzeit für Lucky bedeutet.

Es lief alles ganz prima: Das Röntgen ergab, dass kein Zahn gezogen werden musste. Zahnstein wurde entfernt. Blutbild ergab aber einen nicht normalen Wert für die weißen Blutkörperchen. Kann an allem möglichen liegen und muss nicht gleich bedrohlich sein (hoffentlich nicht!!). Wird in 4 Wochen noch einmal – ohne Narkose dann – überprüft.

Meine Empfehlung also: Mundgeruch nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern MIT DER KATZE zum TA gehen. Die Ursachen können für die Katzen sehr schmerzhaft sein. Telefonisch lässt sich das nicht abklären.


Liebe Grüße und alles Gute


von mir und meinen zwei Zwucks!
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hier meine "Mundgeruchserfahrung":

Vor kurzer Zeit fiel er mir auf – der Mundgeruch von Lucky…

Im Mai 2012 war ich mit Daisy (im kommenden März 7 Jahre) und Lucky (3 ½ Jahre) beim TA zum Impfen. Schon da wurde gesagt: Daisy sieht mundraumtechnisch deutlich besser aus als Lucky, aber auch bei ihm bestand noch kein Handlungsbedarf.

Im Oktober 2012 habe ich mordsmäßig viel über Zähne von Katzen bei „Experten erklären“ in Düsseldorf gelernt. Dr. Markus Eickhoff (schade, der praktiziert im Süden…) hatte dort einen für mich eindrucksvollen Vortrag über Gingivitis und FORL gehalten.
Mitgenommen habe ich: Diagnostischer Aufschluss ist lediglich und ausschließlich über Röntgen zu gewinnen. Mitgenommen habe ich auch, wie schmerzhaft und gleichzeitig unerkannt Zahnprobleme sind oder zumindest sein können…

Vor gut 14 Tagen bin ich also mit meinem Lucky-Zwuck zum TA meines Vertrauens marschiert. Mein großer Kater war wieder mal ein kleiner Schisser auf dem Behandlungstisch mit dem Vorteil: Er ließ sich kommentarlos und ausführlich das Gebiss anschauen: Zahnfleischentzündung. Auch ein Zahn sähe nicht so gut aus. Meinem TA habe ich dann mein Verslein aufgesagt: BITTE auch röntgen! – und der war verdutzt: Das sei den meisten Besitzer/innen zu teuer… Nee, mir aber jetzt nicht, und zur Not: Zähne ziehen! Es lebt sich auch gut ohne: vor allem ohne Schmerzen und zur Not ohne Zähne (TA fand diese Einstellung sehr OK). Lucky bekam schon einmal ein AB gespritzt und wir einen OP-Termin für den 2.1.13. Erst röntgen, dann schauen, ob und welche Zähne gezogen werden müssen. Und nicht einfach nur: Zahnfleischbehandlung machen!

Ich habe im Vorfeld länger überlegt, ob ich nicht gleich zu einem Tier-Zahnarzt gehen sollte. In Wuppertal wäre – glaube ich – der nächste für mich, aber das hätte eine längere und vor allem stressige Fahrzeit für Lucky bedeutet.

Es lief alles ganz prima: Das Röntgen ergab, dass kein Zahn gezogen werden musste. Zahnstein wurde entfernt. Blutbild ergab aber einen nicht normalen Wert für die weißen Blutkörperchen. Kann an allem möglichen liegen und muss nicht gleich bedrohlich sein (hoffentlich nicht!!). Wird in 4 Wochen noch einmal – ohne Narkose dann – überprüft.

Meine Empfehlung also: Mundgeruch nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern MIT DER KATZE zum TA gehen. Die Ursachen können für die Katzen sehr schmerzhaft sein. Telefonisch lässt sich das nicht abklären.


Liebe Grüße und alles Gute


von mir und meinen zwei Zwucks!

Ja klar sollte es nicht auf die leichte Schulter genommen werden, aber in dem Alter wo die Katze der TE ist, denke ich, dass es am Zahnwechsel liegt das nahe liegenste ist.... ;-)
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Aber bei normal ablaufendem Zahnwechsel stinkt die Katze nicht aus dem Maul.
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Hm, also ich habe gelesen, dass es normal ist.... aber gut öhm kann natürlich auch falsch sein die Info....
 
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
Danke Euch! :razz:

Werde das am Montag mal beim TA abklären lassen, wenn zeitlich nichts dazwischenkommt. Es ist ja kein Notfall! :)

Wir haben Lilli mit der 12. Woche bekommen und der Geruch besteht eigentlich schon seit dem Einzug bei uns.

LG Lillifee ;-)
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Berichtest du dann, was der Ta meinte? Wäre klasse....:cool:

Ah udn wo kann mein dein Mäuschen denn bewundern? ;-)
 
lillifee2012

lillifee2012

Beiträge
131
Reaktionen
0
Melde mich nach dem Tierarztbesuch wieder.

Foto habe ich leider noch nicht hochgeladen. Kommt noch!

LG Lillifee
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Ok danke.....

Und ja, bin schon ganz gespannt wie deine Maus aussieht....

LG
 

Schlagworte

kitten riechen aus dem maul

,

katze zahnwechsel zahnfleischentzündung

,

ropcat empfehlung

,
kitten schmerzen beim zahnwechsel
, mein kater ist im zahnwechsel und sein mäulchen ist stark gerötet, katze stu´nkt extrem aus dem maul, dr.markus eickhoff, animonda kitten bei zahnwechsel, sagt man maul auch bei katzen, was kan es sein wen Katze aus den Maul stinkt, katze kotgeruch maul hunger, katze maul geruch, Käsiger Geruch aus dem Maul der Katze, katze riecht aus dem maul und frisst schlecht

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen