Kater ist wie ich!

  • Autor des Themas Jule96
  • Erstellungsdatum
Jule96

Jule96

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Ihr lieben ,

ich bin neu hier und ich hoffe in diesem Forum ein paar hilfreiche Antworten zu finden :) .
Mein Kater Leo ist 3 Jahre alt.Ich bin 17. Ich habe Ihn nach dem Tod meines ersten Katers in einer Katzenaufzuchtstation gekauft. Er wurde mit seinen Geschwistern im Wald gefunden.Die kleinen wuselten neben einem Holzstapel herum in dem sich die Tote Mama befand :-(. Nun ja , ich habe Ihn mit 4 Wochen mitgenommen und ihn noch mit der Flasche weiterhin aufgezogen.Manch einer wird sich jetzt denken , 4 Wochen sind viel zu früh! Ja das sehe ich ganz genau so. Aber da würde
er auch mit der Flasche aufgezogen werden und ich könnte ihm mehr liebe geben.Alles läuft toll , währe er ein "Mensch" würde ich ihn heiraten :p. Ich muss leider auch eine kleine Hintergeschichte erzählen. Ich selbst bin in ziemlich schlechten Verhältnissen aufgewachsen. Beide Eltern psychisch Krank.Mutter Postraumatische Belastungsstörung und Vater starker Alkoholiker.Ich habe nie liebe oder so etwas wie geborgenheit bekommen.Ich selbst habe aber ganz viel in mir,kann viel geben , brauche aber selbst ebenfalls ganz viel Liebe.Mit meinem Kater habe ich alles richtig gemacht :). Ich bin wie seine Mutti. Er läuft mir den ganzen Tag hinterher , mauzt , ich antworte :-D , wir gehen spazieren - er weicht mir nie von der Seite, läuft sozusagen Beifuß :D , Wir essen zusammen , schauen zusammen Fern , schlafen zusammen. Es ist als wären wir ein Eheparr ! Ich muss dazu sagen , er hat eine Katzenklappe , kann jederzeit in den Garten (1200 qm) , aber er bleibt bei mir. Erst dachte ich , er ist krank , aber der Arzt sagte alles ist ok , ich bin auch gesund , abgesehen von der Depression. Mein Kater ist wie ich! Er hat meinen Charakter! Fordert enorm viel Liebe ein , will immer schmusen und kuscheln, er gibt mir jeden Abend ein gute Nacht Küsschen.Ihr müsst euch vorstellen ich habe einen Bandscheibenvorfall gehabt und er hat ebenfalls wie ich an der Lws probleme.Ist das zufall oder kann man Ihn mit einem Hund vergleichen? Die sollen ja auch den charakter des Herrchens haben. Ich liebe Ihn wirklich sehr und das zeige ich ihm auch.Er liegt immer in meinem Arm und tretelt dann an meiner Brust oder an meinem Bauch rum.Ich meine damit den Milchtritt. Ist das normal? Ich finde diese Beziehung schon ein wenig eigenartig , aber es ist toll. Habt ihr damit Erfahrung? Ist es normal das der Kater genauso wird wie die mama? ;-)


Liebe Grüße!
 
06.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater ist wie ich! . Dort wird jeder fündig!
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Zunaechst erst einmal herzlich willkommen!
Ich habe mir Deine Geschichte durchgelesen und freue mich, dass Du mit Deinem
Tierchen so glücklich bist. Das mit Deiner Kindheit tut mir sehr leid, war bestimmt nicht einfach für Dich.
Dass Du viel Liebe zu geben hast aber auch welche brauchst kann ich verstehen. Aber Liebe brauchen wir alle irgendwie.
Nun zu Deiner Katze.
Ob sie Deinen Charakter annimmt, kann ich nicht sagen. Aber die Rueckenprobleme haben ja auch nichts mit dem Charakter zu tun.
Lebst Du allein, nur mit Deiner Katze?
Du wirst doch auch bestimmt oft außer Haus sein, gehst eventuell noch zur Schule oder machst eine Ausbildung. Triifst Dich mit Freunden und unternimmst etwas. Dann ist Dein Tier auch viel allein.
Hast Du schon mal darueber nachgedacht, ihm eventuell einen Kumpel zu schenken?
Lade doch mal ein Bild von Deiner Mietze runter. Wir sind hier alle sehr fotointeressiert.:p
 
Esteffania

Esteffania

Beiträge
1.100
Reaktionen
2
Hallo hier!
Ja, ich weiss auch nicht,
aber suchen sich Katzen nicht immer ihre "Halter" selbst!?
Vielleicht hat er sich deshalb dich ausgewählt!?
 
Jule96

Jule96

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Krabbentier ,

danke für deine lieben Worte :)
Wir haben Ihn damals zusammen mit seiner Schwester gekauft , vor etwa 4 Monaten war sie plötzlich weg.Alles suchen half nicht.

Nun ja du musst dir das so vorstellen , ich wohne im Anbau an mein Familienhaus.Habe selbst sozusagen einen kleines "Häuschen" nebenan. Mein Kater kann immer zu meinen Eltern , aber er wohnt ausschließlich bei mir.

Das mit den Rückenproblemen ist auch darauf bezogen , dass ich es komisch finde das wir BEIDE Probleme mit der Lws haben. Zufall?! ;)

Ich bin immer von 6-16 Uhr nicht da. Aber meine Eltern sind beide Schichtarbeiter , einer ist immer da! Sie kümmern sich auch um ihn und er kann ja jeder zeit rüber.Langeweile kommt sicherlich auf , aber ich habe angst das er Probleme hat , wenn auf einmal noch jemand im Haus rumwuselt. Außerdem ist er so tierisch eifersüchtig , wenn ich Besuch habe , zeigt er ganz deutlich , dass ich IHM gehöre. Er setzt sich auf meinen Schoß , miaut , tut alles damit ich ihn beachte , mich um Ihn kümmere und den Besuch am besten Ignoriere ;-).
Wenn er sich nicht mit dem kleinen , neuen "Geschwisterchen" versteht hab ich ein Problem. Ich kann das kleine ja dann nicht wieder weg geben.So bin ich nicht. Und ich hab die Vorahnung das er sehr eiferüchtig sein wird!
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Ja, das mit der Eifersucht kann ich nachvollziehen. Das musst Du ganz allein entscheiden. DU kennst Dein Tier am besten.
Ich glaube, Du hast eine ganz besondere Beziehung zu Deiner Katze. Ist er eigentlich Freigaenger oder ist er nur im Haus?
 
Jule96

Jule96

Beiträge
3
Reaktionen
0
Um Gottes Willen , natürlich darf er raus. Jeder Zeit. Wie gesagt ich habe eine Katzenklappe und um mich herum einen 1200 qm großen Garten mit Teich etc.. Er fühlt sich pudelwohl :D
Aber ganz normal ist es doch nicht oder ?:shock: :-D schon die Bilder gesehen? Ich hoffe man kann sie sehen?!:???:
 
Rhaego

Rhaego

Beiträge
369
Reaktionen
3
Hallo Jule :)

Manchmal kommt es mir auch so vor, dass Tierchen ihrem Menschen Krankheiten "abnehmen". Sie leiden einfach mit.

Ihr beide habt offenbar eine ganz besondere Beziehung, schön zu lesen!! :)


LG, E
 
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Um Gottes Willen , natürlich darf er raus. Jeder Zeit. Wie gesagt ich habe eine Katzenklappe und um mich herum einen 1200 qm großen Garten mit Teich etc.. Er fühlt sich pudelwohl :D
Aber ganz normal ist es doch nicht oder ?:shock: :-D schon die Bilder gesehen? Ich hoffe man kann sie sehen?!:???:
Hab die Bilder gerade in Deinem Profil angesehen. Ja, schon sehr sehr süß. Dass er sich in so einem Paradies wohlfühlt, wenn nicht da, wo denn dann? Dann ist ja auch eine Zweitkatze nicht so vonnöten.
Weisst Du, mit Eurer Verbundenheit, das ist so eine Sache. Er war oder ist ja ein Flaschenkind, da sind so enge Bindungen schon fast vorprogrammiert.
Mein Kater ist kein Flaschenkind. Aber wir haben auch eine enge Bindung, wenn auch nicht so wie Ihr. Er schläft in meinem Bett, er frühstückt morgens mit mir. Er sitzt auf dem freien Stuhl neben mir, seine Vorderpfoten auf dem Tisch. Und dann gibst einen Löffel von meinem Brunch, einen Löffel mit Vitaminpaste und dann noch so eine Stange für Katzen. Er ist 8 Jahre und hat leider nur eine 50 qm Wohnung zur Verfügung. Aber ich hoffe, er ist trotzdem glücklich bei mir.
So, dass ist dann eine kurze Beschreibung von meiner Krabbe. Ich Liebe ihn unendlich♡♡♡
 
scharly

scharly

Beiträge
923
Reaktionen
1
Hallo Jule ,sehr schöne Bilder, da sieht man wie sehr Ihr euch beide mögt!
Ich wünsche Dir noch sehr viele schöne Jahre und viele schöne Erlebnisse mit dein Katerchen!!
Man sieht Ihr ergänzt euch Beide!Man sieht wie glücklich Ihr zwei seit!


Gruß Udo
 

Neueste Beiträge