• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Streptokokken?

  • Autor des Themas Hexenschuss
  • Erstellungsdatum
Hexenschuss

Hexenschuss

Beiträge
308
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Die Suchemaschine spuckt irgendwie viel zu viel aus..... Ich hoffe, ich darf dann hier mal mein Problem posten, auch wenn es die Katzen nicht direkt betrifft (hoffe das bleibt auch so)

Ich
habe gerad mit einer sehr hartnäckigen Halsentzündung zu kämpfen, nach nun sieben Tagen hat der Doc dann doch Penizilin verordnet. Schuld sind Streptokokken.

Wie immer, wenn ich erkältet bin, schmuse ich prophylaktisch nicht sehr intensiv mit den beiden Fellen, aber irgendwie lässt sich Kontakt ja doch nicht ganz vermeiden. Ich wasche mir auch sehr oft die Hände, fange aber irgendwie gerad an, langsam Panik zu schieben, ob meine Miezen nicht doch irgendwie was kriegen könnten?!

Hat da jemand Erfahrung mit? Die zwei verhalten sich total normal! Sollte ich sie dennoch mal untersuchen lassen? Oder mal abwarten?

LG
Jenny (manchmal echt paranoid)
 
07.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Streptokokken? . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
252
Mich würde das aus gegebenem Anlass auch interessieren. Allerdings ist es bei mir eine streptokokkenbedingte Lungenentzündung. Nun huste ich ja dementsprechend viel.

Bisher haben alle 4 keine Anzeichen. Trotzdem wüsste ich gerne, ob ich weite penibel vorsichtig sein soll oder ob allabendliches Schnurren auf meinem Brustkorb erlaubt ist.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
201
Ich kann Euch leider nicht wirklich fundiert weiterhelfen ...

Allerdings hatte ich 1995 eine ganz böse Lungenentzündung (ob das Streptokokken waren, weiss ich aber leider nicht :-( ) und habe 5 Wochen gemeinsam mit Nini im Bett zugebracht, ohne dass Nini irgendwas davon abgekriegt hat. Und sie hat wirklich immer bei mir gelegen, die ganzen 5 Wochen (und bei allen anderen Krankheiten auch ;-) )

Soooo ansteckend kann es also nicht sein, denk ich ...

Aber um ganz sicher zu sein, vielleicht noch mal beim TA anrufen ...?

Und: Gute Besserung!
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
167


nicht sehr viel Tine, ich weiss nur das es auf den Typ der Streptokokken ankommt
Bei Katzen sind es meist die Typen canis, agalactiae, pneumoniae und suis.
Auf jeden Fall ist mit den Biestern nicht zu spassen, nimm brav Deine Medis und frag lieber nochmals den Arzt, wenn Du noch Beschwerden hast.
 

Schlagworte

streptokokken bei katzen

,

streptokoken bei katzen

,

streptokokken bei einer katze

,
streptokokken katzen forum
, streptokokken katze, streptokokken infektion katze, katzen streptokokken

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen