• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Seit kurzem sind auch wir betroffen...

  • Autor des Themas emmii
  • Erstellungsdatum
E

emmii

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo an alle,

ich bin ganz neu hier, habe bisher immer nur still mitgelesen. Ich habe zwei Katzen, im Alter von ca. 10 Jahren. Bei einer davon, Emma, wurde vor kurzem, im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen für eine Zahnsanierung, die Diagnose chron. Niereninsuffizienz festgestellt.

Der Kreatininwert lag vor
ca. 4 Wochen bei 250, heute bei 282, Harnstoff bei 13, Phosphat im Normbereich. Wie schlimm schätzt ihr das ganze bei meiner Emmi ein?
Sie bekommt täglich 1/2 Tablette Benazecare Flavour und ich soll ihr unbedingt weiterhin das Nierendiätfutter geben. Es ist momentan das von Royal Canin, von welchem sie aber auch nicht gerade begeistert ist. Sie frisst weniger als zuvor, als sie noch normales bekam; aber inzwischen habe ich sämtliche Nierendiätfutter durch und bin sowas von froh, dass sie überhaupt eines so einigermaßen frisst. Die Tierärztin sagt, solange dass Gewicht so bleibt, ist sie zufrieden. In 3 Monaten sollen wir wieder zur Blutkontrolle kommen. Habe sie auch wegen SUC angesprochen, aber diese Praxis bietet keine Therapie damit an. Soll ich trotzdem damit beginnen, was meint ihr?

Und was kann ich sonst noch für sie tun? Bin für alles dankbar :)
 
09.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Seit kurzem sind auch wir betroffen... . Dort wird jeder fündig!
kitten1963

kitten1963

Beiträge
2.105
Reaktionen
61
Hallo, bei meiner Nala, fast 18, waren die Nierenwerte erhöht.
Wir haben nur mit SUC behandelt und damit geht es ihr wieder gut.
Ich spritze es selbst.
Besser als irgendein getreidehaltiges Diätfutter ist das normale gewohnte und gern verspeiste, event mit Phosphatbinder dazu.
Die Mietz darf nicht abnehmen!
Zu Trinken gebe ich allen mineralstoffarmes Wasser.
Liebe Grüße Tina
 

Schlagworte

wegen nierenleiden benazecare

,

benazecare flavour katze

,

wer hat bei katze mit niereninsuffizienz mit benazecare flavor gute erfahrungen gemacht

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen