Katze spielt zu wild und greift Fremde an

  • Autor des Themas Tana
  • Erstellungsdatum
T

Tana

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo ihrs,
ich hab eine 2 Jährige Katze, kastriert und weiblich. Ihr name ist Abby.
Sie wurde damals als Baby irgendwo gefunden und vom Tierheim aufgepäppelt. Hab sie dann mit ca 6-8Wochen bekommen.
Bei mir hat sie nie Schläge, Tritte oder sonst irgendwas gewaltätiges erfahren. Aber sie hat von Anfang an gebissen, gekratzt und mit den Pfötchen getreten wenn man mit ihr Spielt.
Sie reagiert nicht wirklich auf Spielezeug. Vor Federn, Tüchern oder Dinge die zur sehr Rascheln oder Geräusche machen hat sie Angst. Sie spielt
wenn nur mit Bällen und kleinen Papierknubbeln. Aber sobald sich der Ball nicht von alleine bewegt hat sie keine Lust mehr.
Mit mir spielt sie nur Aggressiv. Es wird immer mehr bis sie mich richtig attakiert.
Verschmust war sie noch nie. Bin froh das sie sich mittlerweile auch mal am Kopf kraulen lässt oder mal für 5min auf meinen Schoß liegt. Aber dann darf ich sie nich anfassen^^ dann haut die direkt ab.
Wenn Wir "gezofft haben, kommt sie auch oft an und schnurrt. Aber bloß nicht zuviel nähe.
Es klappt nur in einen Moment, wenn ich sie auf meine Schulter schmeiße und den Rückenkraule. Da macht sie ganz zufriedene Geräusche und schmiegt ihren Kopf oft an meinen.
Aber dazu hat sie ein riesen Problem mit fremden. Sie greift sie sofort an, faucht usw. Bei manchen schnüffelt sie erst und dann will sie ihnen ins Bein beißen.
Mein Mitbewohner erfährt regelmäßig ihre Schikanen. Sie schleicht sich an und beißt ihm ins Bein. Und danach tut sie dann so als wenn nix wäre, mit ner Wand ankuscheln und ein auf süß tun.
Ich weiß nicht ob das Provokation ist oder Machtgehabe.
Die Rangordnung zwischen mir und ihr is klar, denn sie hört auch oft auf mich aber wie kann ich das hinbiegen das sie nicht mehr alle anderen beißt und anfaucht.
Kann ja nicht sein, dass sie wirklich niemanden außer mich mag?
Eigentlich ist Abby eine total liebe und süße Katze, hat aber irgendwie ein Problem mit ihren Verhalten gegenüber anderen und beim spielen.
Liebe Grüße und Danke
 
11.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze spielt zu wild und greift Fremde an . Dort wird jeder fündig!
Pinaja

Pinaja

Beiträge
1.008
Reaktionen
1
Hallo ihrs,
ich hab eine 2 Jährige Katze, kastriert und weiblich. Ihr name ist Abby.
Sie wurde damals als Baby irgendwo gefunden und vom Tierheim aufgepäppelt. Hab sie dann mit ca 6-8Wochen bekommen.
Hi,

ich glaube, da liegt leider schon das Problem, bzw. hat es u.a. seinen Ursprung. Mit 6-8 Wochen ist sie damals noch sehr jung gewesen - zu jung um sie allein zu dir zu holen. Das erste ist, dass sie erst ab diesem Alter anfangen zu lernen, was sie dürfen und was nicht. Dazu gehört auch das Kratzen und Beißen anderer. Normalerweise lernen sie das auf spielerische Art mit ihren Geschwistern. (Gut, das ging in diesem Fall ja nicht) Und das zweite: Sie hat überhaupt keine kätzische Gesellschaft bei dir (oder?) mit der sie es eventuell bei dir noch hätte lernen können. War sie denn im TH damals allein? Verstehe leider auch nicht, warum das TH sie schon so früh abgegeben hat.
 
T

Tana

Beiträge
7
Reaktionen
0
Doch ich hatte damals noch eine Katze, die ist vor 2 Monaten aber leider gestorben
Seither hat sich ihr verhalten mir gegenüber komischer weise etwas gebessert. Also ist etwas anhänglicher geworden. Blieb aber trotzdem noch aggressiv.
Im Tierheim war sie Tagsüber mit den anderen Kittys zusammen und dann später wurde sie von einer Pflegerin mitgenommen damit sie immer unter beobachtung blieb. Sie sagte mir auch damals schon, dass sie einen sehr starken Charakter hat. War damals schon ein Wildfang den man kaum aufhalten konnte.
So genau weiß ich auch nicht mehr wie alt sie war. Laut Papiere wurde sie im Sep geboren und ich hab sie im Nov bekommen. Weiß nur nicht mehr genau wann. Sie kann also höchstens nur 12 Woche alt gewesen sein
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Was für einen Charakter hatte denn deine andere Katze?
(Tut mir übrigens leid, dass sie nicht mehr bei dir ist) :-?

Konnte der Wildfang bei ihr mal so richtig Energie rauslassen?
Sie ist reine Wohnungskatze, richtig?

Hat sie einen gesicherten Balkon (ich frage einfach nur um rauszufinden, ob sie das alles aus Langeweile macht)

Hast du mal probiert mit ihr zu Clickern?
Das ist nicht immer die ultimative Lösung aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

Denkst du wieder über Katzengesellschaft nach? Vielleicht in dem Fall sogar ein raufiger Kater möglich....

LG
 
Pinaja

Pinaja

Beiträge
1.008
Reaktionen
1
Das tut mir leid mit der anderen Katze :-(

Ja also, Isi hat dir da schon gute Fragen gestellt...mehr kann ich wohl auch nicht mehr hinzufügen ;-)
 
T

Tana

Beiträge
7
Reaktionen
0
Meine andere Katze war die liebste überhaupt. Jeder hat sie geliebt. Sie war total verschmust, mütterlich und war immer für mich da. Gegenüber fremden total liebevoll. Sie hat mich noch nie angefaucht oder gekratzt. Also das totale gegenteil von Abby.
Ich hab schon überlegt ne neue zu holen, nur weiß ich nicht wie die dann miteinander klar kommen, ob die Abby nicht evtl eine Einzelgängerin ist, oder doch jemand zum toben brauch, aber da hab ich Angst das Abby da auch zu wild is und die anderen katze zu fest beißt oder ständig kratzt. Zoe (die verstorbene) war keine Katze die gerne gespielt hat. Die war eher faul und sensible.
Einen balkon hab ich, bisher noch nich gesichert weil es nach oben hin allen offen ist. Muss da noch ein wenig planen. Wohne auch erst seitn halben Jahr hier. Rauslassen kann ich sie nicht. Wohne im zweiten Stock und vom Vermieter sind Tiere im Flur nicht erlaubt (wenn sie zb von irgendwem reingelassen wird und vor meiner Tür hockt.
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Meine andere Katze war die liebste überhaupt. Jeder hat sie geliebt. Sie war total verschmust, mütterlich und war immer für mich da. Gegenüber fremden total liebevoll. Sie hat mich noch nie angefaucht oder gekratzt. Also das totale gegenteil von Abby.
Ich hab schon überlegt ne neue zu holen, nur weiß ich nicht wie die dann miteinander klar kommen, ob die Abby nicht evtl eine Einzelgängerin ist, oder doch jemand zum toben brauch, aber da hab ich Angst das Abby da auch zu wild is und die anderen katze zu fest beißt oder ständig kratzt. Zoe (die verstorbene) war keine Katze die gerne gespielt hat. Die war eher faul und sensible.
Einen balkon hab ich, bisher noch nich gesichert weil es nach oben hin allen offen ist. Muss da noch ein wenig planen. Wohne auch erst seitn halben Jahr hier. Rauslassen kann ich sie nicht. Wohne im zweiten Stock und vom Vermieter sind Tiere im Flur nicht erlaubt (wenn sie zb von irgendwem reingelassen wird und vor meiner Tür hockt.

Ok, versteh ich auch wenn man die Katze nicht rauslassen möchte. Mach ich auch nicht...zuviel Sorge :)

Also da hast du schon wichtige Infos geliefert...deiner Abby hat vielleicht schon immer jmd gefehlt...sorry für den Ausdruck: wo sie die Sau rauslassen kann und vielleicht auch mal eins auf die Mütze kriegt (Positiv gemeint).
Es gibt Katzen, die brauchen das.

Probier das mal mit dem Clickern...laste sie kopfmäßig ein bisschen aus und suche (wenn das "hoffentlich" eine Option ist) einen geeigneten kätzischen oder katerigen Gegenpart.
Ich denke nicht, dass das Einzelkatzendasein für sie besser ist. Ich denke, die will durch die Gegend flitzen...sich kloppen, Wettrennen spielen. Einfach Katze sein, wenn sie schon keine Schmuserin gibt. So Katzen gibt es eben - leider ;-)

Vielleicht wäre es auch einen Möglichkeit mit einem TH zu sprechen und eine Pflegekatze aufzunehmen, mit der Option sie zu behalten.
 
T

Tana

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ist das Klickern nicht mit Leckerchen verbunden?
Ich hab da ein wenig bedenken das sie davon nicht dick wird. Sie hat in den letzten halben Jahr ganz schön zugelegt. Ich kenn mich mit Klickern gar nicht aus^^
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Ist das Klickern nicht mit Leckerchen verbunden?
Ich hab da ein wenig bedenken das sie davon nicht dick wird. Sie hat in den letzten halben Jahr ganz schön zugelegt. Ich kenn mich mit Klickern gar nicht aus^^
Das was du "verclickerst" ziehst du dann vom Rest der Nahrungsration ab.
Muss ja auch kein Trofu sein, man kann auch Trockenfleisch oder ähnliches nehmen.

Schau mal hier ein ganz guter Clicker-Blog:
http://katzentraining.wordpress.com/tag/clicker-2/

Und apropos zu dick: was fütterst du denn?
 
T

Tana

Beiträge
7
Reaktionen
0
Seit einen Monat Rohfleisch, Trockenfutter nur als Leckerchen und Nassfutter nur ohne Zusätze, also Reinfutter aus der Dose^^ Bekommt ihr auch super. Das merkt man an ihren Verhalten und sie hat nicht so oft hunger.
Ich werd mich einfach mal reinlesen wie das Clickern so abläuft^^
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Achso du barfst...richtig mit Supplementen? Aber warum dann das Dosenfutter ohne Zusätze? Klär mich mal auf ;)

Jawohl, dann lies mal und halte uns auf dem Laufenenden, wie es weitergeht.
 
T

Tana

Beiträge
7
Reaktionen
0
Um mehr abwechslung zu bieten. Und sie langsam vom Dosenfutter zu entwöhnen, obwohl sie ja alles frisst was ich ihr hinstelle. Ich geb ja auch immer mal nen Ei oder nen Joghurt. Dazu noch Taurin jeden Tag und zw durch kriegt sie ja Trockenfutter und leckerchen.
Hab hier einen laden der alles fertig zerkleinert und gefrohren verkauft. Hab mir dort alles an Tips geholt. Alles andere schaue ich immer mal im Internet nach^^ bin damit ja auch erst am üben
 
Isenbert

Isenbert

Beiträge
12.782
Reaktionen
50
Ok, Rohfleischfütterung ist ja auch klasse. Ist bei der Katze halt nicht ganz so einfach wie beim Hund beispielsweise.

Hier im Forum gibt es einige, die barfen und auch einen super Thread mit allen wichtigen Punkten, gerade wegen den Supplementen, Rezeptberechnung, Mangelerscheinungen, etc., wenn ich dir den mal ans Herz legen darf.

https://www.katzen-forum.de/rohfleischfuetterung/47893-faq-wichtiges-barfen-sammelthread.html
 

Schlagworte

katze spielt aggressiv

,

aggressive katzte greift fremde an

,

katze ist aggressiv und greift fremde an

,
katze greift fremde an
, katze spielt beisst wild, wann greift eine katze jemanden an, sonst total liebe katze beißt standig und feste, katze ständig wild, kater greift fremde an, kater spielt und beisst zu wild, katze lieb zu mir aber aggressiv zu anderen, katze spielt zu wild, meine katze greift fremde leute an, katze ist wild und greift jeden an, katze wild beißt ständig dann total lieb

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen