Warum kämpfen sie?

  • Autor des Themas Blondgirl_007
  • Erstellungsdatum
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
Hallo,

wir haben seit ca. 10 Jahren einen Kater (kastriert). 2011 kam noch ein Katerchen hinzu (auch kastriert). Die beiden haben sich blendend verstanden,
der große hat den kleinen quasi erzogen, ihn beschützt und ihm alles beigebracht. Seit einigen Wochen ist es nun so, dass unser kleiner Kater den großen Kater regelrecht anfällt. Er verprügelt ihn sinnlos und ohne Grund, es ist richtig schlimm. Warum ist das so und vor allem: (Wie) Kann man ihm das abgewöhnen? Man kann die beiden Kater gar nicht mehr alleine in einem Raum lassen. :-(

LG
 
16.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Warum kämpfen sie? . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Guten,Morgen!

Das ist ja keine schöne Situation :-|.Ist der ältere Kater denn mal gründlich untersucht worden in der letzten Zeit?Würde ich zu allererst machen lassen.Katzen haben ja den berühmten 7.Sinn und merken,wenn das Gegenüber irgendetwas hat (muss nichts Schlimmes sein) und reagieren dann oft mit Aggression auf den 'Kranken'.
Wie alt ist der 'Kleine'?Gab es eine Situation,die du erkennen konntest,mit der das Verhalten begonnen hat?
 
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
Der Kleine ist nun 16 Monate alt.

Der ältere Kater liegt einfach nur ruhig in der Ecke, schläft, sitzt beim Fressen oder so... dann kommt der kleine Kater wie ein Wilder von hinten auf ihn gespungen, setzt sich auf ihn, beißt ihn,... total schlimm. Das hat auch nichts mehr mit spielerischem Verhalten zu tun. Der große Kater schreit vor Angst, flüchtet, faucht, gibt dem kleinen Kater am Ende auch mal eine mit der Tatze... aber das stört ihn nicht. Er greift ihn an wie ein Wilder! Ganz schlimm. Und es war vor ein paar Wochen ja nicht so, erst seit Kurzem (ca. 3 Wochen).

Und nein, untersucht haben wir den großen Kater nicht (aber er macht einen ganz normalen und gesunden Eindruck auf mich).
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Der Kleine ist nun 16 Monate alt.

Der ältere Kater liegt einfach nur ruhig in der Ecke, schläft, sitzt beim Fressen oder so... dann kommt der kleine Kater wie ein Wilder von hinten auf ihn gespungen, setzt sich auf ihn, beißt ihn,... total schlimm. Das hat auch nichts mehr mit spielerischem Verhalten zu tun. Der große Kater schreit vor Angst, flüchtet, faucht, gibt dem kleinen Kater am Ende auch mal eine mit der Tatze... aber das stört ihn nicht. Er greift ihn an wie ein Wilder! Ganz schlimm. Und es war vor ein paar Wochen ja nicht so, erst seit Kurzem (ca. 3 Wochen).

Und nein, untersucht haben wir den großen Kater nicht (aber er macht einen ganz normalen und gesunden Eindruck auf mich).
Ich würde den 'Großen' wirklich untersuchen lassen,um auf Nummer sicher zu gehen.Er ist jetzt in einem Alter,in dem man eh regelmäßig einen Gesundheitscheck machen sollte.Und Katzen können Krankheit leider oft gut verbergen.
Ein anderer Punkt ist natürlich der Altersunterschied.Der Kleine will Action und der Große seine Ruhe.Versuche den Kleinen so gut es geht auszulasten,damit der Große auch mal seine Ruhe hat.
 
C

Catzilla13

Beiträge
10
Reaktionen
0
Vielleicht denkt der kleine sich auch, dass es langsam Zeit ist ein eigenes Revier zu haben und versucht den großen deswegen zu verscheuchen.

Vielleicht läd der kleine aber auch zu schnell seine Batterien auf und will immer action? Sind die 2 denn Freigänger? Meine Freundin hatte auch so ein ähnliches Problem (Wohnungskatzen). Sie hat ihrem Kater dann ein "dauer" Spielzeug gekauft (so ein Tuch wo sich ein Stab drunter immer im Kreis bewegt). Damit spielt er total gerne (oder beobachtet es auch nur), aber seit sie es hat lässt er die andere Katze mit Wutanfällen in ruhe.
 
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
Das mit diesem Spielzeug klingt gar nicht so übel. Hast du einen Link? Denn ich weiß gerade nicht, welches genau du meinst.

Ist das Revierverhalten denn auch bei kastrierten Katern so krass? Der Kleine ist ja auch mit dem großen aufgewachsen... daher dachte ich, kommt ein Revierverhalten gar nicht auf?!
 
Raggy-Duo

Raggy-Duo

Beiträge
3.670
Reaktionen
15
Dein Kleiner ist voller Energie, die muss ausgespielt werden.

Der Große kommt langsam ins ruhigere Alter und möchte mehr schlafen wie toben.

Beschäftige dich viel mit dem Kleinen, sorge dafür das er sich auch müde tobt.

Noch ein "Kleiner", sozusagen als Tobekumpel kommt vermutlich für dich nicht in Frage oder?
 
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
Nein, drei Katzen sind mir zuviel - mit den beiden das ist schon gut so.
Also meinst du, es liegt am Spielen? Hm,... wenn ich so recht überlege, spiele ich auch kaum mit ihm... wieviel Zeit verbringt ihr denn so täglich damit, mit eurer Fellnase zu spielen? Spieltipps? Bin für jedne Rat dankbar!
 
C

Catzilla13

Beiträge
10
Reaktionen
0
Zuerst hatte sie so ein Teil hier, das fand er richtig genial, leider hat er es schnell zerlegt. Aber vielleicht ist es einen Versuch wert.

Das andere hatte der Fressnapf letztens im Angebot. Ah, nach langem suchen gefunden: http://www.fressnapf.de/shop/anione-mouse-rotator-1

Unter dem Tuch läuft dann so ein Zeiger hin und her (wechselt die Richtung, bewegt sich stockend) der Zeiger guckt dann ein Stück unter dem Tuch raus. Da geht der richtig drauf ab.
 
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
DANKE :mrgreen:
Ich werde es mal versuchen... vielen, lieben Dank!
 
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
Danke für den tollen Link! Den kannte ich noch nicht und da gibt es ja auch tolle andere Sachen zu kaufen. :cool:
 
F

fuzzy

Gast
DANKE :mrgreen:
Ich werde es mal versuchen... vielen, lieben Dank!
trotzdem musst du die Ursache finden

bitte gehe mit dem "alten" Kater schnellstens zum Ta und lass ihn durchchecken.

Zähne
großes Blutbild
Urin

Katzen sind Weltmeister im Verbergen von Schmerzen. Katzen schnurren, wenn sie Schmerzen oder Angst haben, um sich selbst zu beruhigen.

Erst wenn abgeklärt ist, dass er wirklich gesund ist, kannst du dir über Spielangeln Gedanken machen
 
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
trotzdem musst du die Ursache finden

bitte gehe mit dem "alten" Kater schnellstens zum Ta und lass ihn durchchecken.

Zähne
großes Blutbild
Urin

Katzen sind Weltmeister im Verbergen von Schmerzen. Katzen schnurren, wenn sie Schmerzen oder Angst haben, um sich selbst zu beruhigen.

Erst wenn abgeklärt ist, dass er wirklich gesund ist, kannst du dir über Spielangeln Gedanken machen
Das kann ich auch nur noch mal unterschreiben!

Vor allem,weil sich das Verhalten doch recht 'plötzlich' verändert hat.
 
B

Blondgirl_007

Beiträge
96
Reaktionen
0
Heute war der Kleine draußen und kam eben rein. Lag neben dem "alten" Kater ganz normal... vielleicht muss der Kleine einfach noch öfter raus, um sich auszupowern?
 
F

fuzzy

Gast
wie sieht es bei euch aus?
 

Schlagworte

warum kämpfen

Ähnliche Themen