• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hilfe nach Schwanzamputation

  • Autor des Themas bona444
  • Erstellungsdatum
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo!
ich hoffe, jemand von euch kann mir helfen. meiner katze wurde gestern morgen fast der ganze schwanz amputiert.an dem kleinen stummel sind von der naht fäden.wir haben sie vom tierarzt abgeholt und irgendwie dreht sie jetzt völlig
durch.sie leckt sich die ganze zeit an ihremn stummel, jammert fürchterlich, weil sie in einem käfig sitzen muss. die tierärztin meinte, sie soll noch nicht überall herumhüpfen, ausserdem blutet die wunde ein wenig, deshalb haben wir einen großen käfig besorgt, indem sie sich zurzeit aufhält. uns blutet das herz wenn wir sie so jammern hören.
hat jemand von euch erfahrungen, wie lange es ungefähr dauert, dass sich die katze daran gewöhnt keinen schwanz zu haben bzw. ob das normal ist, dass sie so jammert? sie läuft normalerweise im ganzen haus herum und jetzt ist sie eben eingesperrt. aber das jammern ist einfach ein wahnsinn. wir machen uns große sorgen!
danke für eure rückäußerung.
 
19.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe nach Schwanzamputation . Dort wird jeder fündig!
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Die Tierärztin hat aber doch sicher nicht von einem Käfig gesprochen? :shock:
Schonung schön und gut, aber das finde ich total übertrieben. Katzen gehören nicht in Käfige, auch nicht übergangsweise. Zwischen irgendwo hochhüpfen und in einem Käfig sitzen ist ein himmelweiter Unterschied.

Das wird auch der Hauptgrund sein warum sie so jammert. Du würdest dich sicher auch beklagen, wenn man dich einsperren würde. ;-)

Also ich würde sie da schleunigst rauslassen. Habt ihr keinen Trichter bekommen, damit sie nicht an die Wunde kann?
Habt ihr ein Schmerzmittel bekommen? Vielleicht ist das auch ein Grund warum sie jammert.

Katzen wissen gut wie viel sie sich zutrauen können, ich glaube nicht, dass sie es gleich übertreibt mit dem herumhüpfen.
An das Leben ohne Schwanz muss sie sich auch erstmal gewöhnen, ich denke das dauert einige Tage.

Wünsche gute Besserung!
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Doch doch, manchmal muss das sein mit dem Käfig. Ist aber eher bei Katzen, die sich ein Bein gebrochen haben, so ...

Bei Schwanzamuptationen habe ich es noch nie gehört (Käfigtherapie). Eher, dass die armen Kerlchen dann einen Trichter tragen müssen... hat sie denn keinen Trichter?

Klappt Pipi/Kacka? Das ist ganz wichtig.

Katzen wissen gut wie viel sie sich zutrauen können, ich glaube nicht, dass sie es gleich übertreibt mit dem herumhüpfen.
Nein, leider stimmt das gar nicht :-( viele Katzen schonen sich überhaupt nicht, schlimmere/unvernünftigere Patienten gibts nicht (Männer sind nix dagegen^^) :-(

Guck doch mal im Thread von Amadeus, der hat auch eine Schwanzamputation hinter sich, hier: Amadeus
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Danke für eure schnellen Antworten. Der Käfig war unsere Idee. - Es ist aber ein riesiger Käfig - also 1.20m x 60cm. Wir haben das deshalb gemacht weil sie so wild herumläuft und die Wunde blutet noch ein wenig - sie hüpft überall rauf und blutet alles an. Schmerztabletten bekommt sie, das ist in Ordnung. Aber wenn wir sie rauslassen, dreht sie irgendwie völlig durch..:???: Wir sind einfach hilflos, was wir tun sollen und haben auch Angst dass sie sich die Nähte aufbeisst. Trichter haben wir keinen bekommen.
 
N

nea

Gast
Hallo Bona,

ich bin die mit dem Amadeus ;) ich bin jetzt noch mit dem Handy on, aber gleich am PC u d dann melde ich mich nochmal
 
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Hallo Nea!
Vielen Dank. - ich habe deinen thread gerade gelesen! super, was du und dein amadeus geleistet habt. - das macht mir mut.
wir haben unseren burli gerade rausgelassen und er jammert jetzt mal nicht mehr. allerdings versucht er ständig, an den nähten herumzubeissen....:-?
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.943
Reaktionen
2.971
Ich glaub, ich würde mir an Eurer Stelle schnell noch einen Trichter vom Notdienst besorgen! So sehr ich die Dinger verabscheue (gibt weit ungefährlichere und schonendere Varianten), wenn er das lecken und nagen nicht aufhört habt ihr morgen ein Malheur.
Gut, dass ihr ihn rausgelassen habt.

Wieviel Schmerzmittel bekommt er denn?
 
N

nea

Gast
Hallo Bona,

da bin ich wieder :)

Genau, unser Fred wurde ja schon verlinkt, da kann man unsere Geschichte verfolgen.

Die OP ist auch bei uns noch nicht so lange her.

Warum musste der Schwanz denn amputiert werden?

Hast du Röntgenbilder von Amadeus gesehen? Er hat keinen Schwanz mehr, alles ist komplett ab.

Was ich für ganz, ganz wichtig halte - einen Trichter. Amadeus hat 10 Tage einen getragen. Sicher ist es nicht schön, aber so ist die Naht geschützt. Das ist wichtig. Ich würde den TA anrufen und einen abholen. Wenn er die Naht aufbeißt... nicht schön :-(

Eine große Box hatte Amadeus auch. Da war er allerdings nur nachts drinnen, tagsüber lief er frei - zumindest im Wohnzimmer oder unter Aufsicht im Haus.
Unter Aufsicht wegen dem Trichter, denn ich wollte nicht das er irgendwo hängen oder stecken bleibt. Dank Urlaub konnte ich ihn immer im Auge haben.
Abends ist er schon selbstständig in seine große Nylonbox gegangen und hat sich schlafen gelegt. Da hab ich dann die Box zugemacht. Ein Klo hatte er ebenfalls in der Box.

Was hat der Arzt zum Thema Toilettengang gesagt? Gibt es da schon Prognosen? Habt ihr was zur Unterstüzung der Nerven mitbekommen?

Achtet darauf ob er Stuhlgang hat und sein kleines Geschäft erledigt.
Evtl. muss man in der ersten Zeit beim pieschern helfen.

Wenn er im Käfig zu unruhig ist würde ich ihm einen Raum geben. Achtet drauf das er dort nicht hoch springen kann.
Den Käfig könnt ihr gemütlich einrichten. Eine schöne Decke rein, oben ne Decke drüber so das es eine Höhle wird. Vielleicht nimmt er ihn so als Rückzugsort an. Das wäre ja schonmal gut.

Wie alt ist er denn eigentlich?
 
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Also wir haben leider keine Ahnung wie sein Unfall mit dem Schwanz passiert ist. Wir wohnen eigentlich in einem Paradies für Katzen - hinter dem Haus sind riesige Felder wo die Katzen ihren Spaß haben können und unser Katze ist natürlich Freigänger. Am Donnerstag Abend kam er heim und sein Schwanz war nur noch ein Knochen. - Das Röntgenbild habe ich gesehen, ja - unseres sieht ungefähr gleich aus. Die Tierärztin meinte, es war mit Abstand das letzte Glied wo so eine Amputation noch möglich war. Er bekommt morgens 1 Schmerztablette und auch täglich 1 Antibiotikum. Ich hab keine Ahnung warum wir keinen Trichter bekommen haben. Burli ist 5 Jahre alt und eigentlich topfit! Er hat schon gefressen und wir glauben er hat auch ein wenig gepullert. - Er hat auch ein Klo in dem seinem Käfig. Meine Mutter hat ihn jetzt gerade wieder in den Käfig gegeben weil er vollkommen durchdreht wenn er heraussen ist. Sofern wir das sehen können, kommt er nicht richtig an seine Wunde dran - er versucht immer zu lecken und ich habe das Gefühl, dass es ihn juckt. Wie lange wird denn ungefähr die schlimmste Phase dauern??
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.943
Reaktionen
2.971
Welches Schmerzmittel bekommt er denn? Für mich klingt es, als hätte er Schmerzen.
 
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
kann ich leider nicht sagen, wir haben es von der Tierärztin nicht in einem Blister bekommen, sondern einzelne Tabletten in einer Tüte...
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.943
Reaktionen
2.971
Wohnst Du denn in Deutschland? Es kann nicht zufällig sein, dass sie Euch homöopathische Tabletten mitgegeben hat (Traumeel)? :shock: Wäre leicht zu erkennen, da die keinerlei Überzug oder sowas haben.
 
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Nein ich wohne in Österreich, aber es könnte leicht sein, dass es was homöopatisches ist. - Die Tabletten sind so bräunlich irgendwie..
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.943
Reaktionen
2.971
O.k. bräunlich spricht gegen Traumeel. Das ist schonmal gut (in dem Fall).
 
aquarius

aquarius

Beiträge
2.304
Reaktionen
8
Wenn sie bräunlich sind, könnte es Rimadyl sein. Die Rimadyltabletten, die ich damals von meiner TÄ erhilt, waren braun, viereckig und in der Mitte durch eine Einkerbung teilbar.

Ich würde aber zur Sicherheit entweder auf der Rechnung schauen oder den TA anrufen, um zu erfahren, was es für Tabletten sind.
 
N

nea

Gast
Ok, also als Schmerzmittel hatte ich Metacam. Das hat er einmal täglich per Spritze ins Mäulchen bekommen.

Er kann an die Naht kommen, das geht Ohne Probleme, leider. Ein Trichter wäre wirklich wichtig. Eine Naht die aufgeht ist kein schöner Anblick, da spreche ich leider aus Erfahrung.

Die "schlimmste" Phase... das kann man schlecht einschätzen. So lange die Fäden noch da sind darf er nicht ran. Deswegen ist ein Trichter/ oder andere Variante so wichtig.

Habt ihr nicht die Möglichkeit ihm einen Raum zu geben wo er zur Ruhe kommen kann? Möglichst mit wenigen Kletter- und Springmöglichkeiten?

Er ist sicherlich verstört. Erst die Verletzung/ Unfall (wir wissen auch nicht wie es bei Amadeus passiert ist), dann die OP, Tierarzt...

Hast du die Möglichkeit deine Tierärztin anzurufen? Evtl. hat er doch noch Schmerzen und ist deswegen so unruhig.
Ich denke hier hilft homöopathisches wirklich nicht.

Achte ob er selber merkt wenn er "mal muss". Das ist wichtig, denn der Urin sollte nicht in der Blase stehen.
Das sind aber auch Themen die später kommen. Überlaufblase oder Spannungblase oder es regeneriert sich alles wieder. Auch Stuhlgang ist wichtig.

Was heißt er dreht durch?
 
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Wir haben schon die Möglichkeit, dass er zur Ruhe kommt. - Er ist auch mittlerweile wieder in einem Zimmer alleine. Ich habe jetzt nachgesehen, er bekommt rimathyl tabletten. es ist auch so, dass er manchmal ein bisschen blutet aus der Wunde - das ist aber hoffentlich normal oder? Die Tierärztin kann ich gerade nicht erreichen, kann ich so einen Trichter selber basteln?
Wie können wir ihm denn bei seinem Klogang helfen?? - Er ist natürlich gewöhnt, sein Geschäft draussen zu verrichten und hält gar nix von seinem Katzenklo. - Heute vormittag hat er ein wenig gepullert, aber Stuhl hatte er noch nicht...

Ah und durchdrehen heisst: er läuft im ganzen Haus herum - ständig dreht er sich im Kreis und leckt an seiner Wunde - einfach gar nicht so wie er normalerweise ist....
 
Patentante

Patentante

Beiträge
39.943
Reaktionen
2.971
Hm, Trichter selbst basteln? Fäll mir grad nur ein zurechtgeschnittenes Stück Pappe ein. Und dann halt kleben/nähen.

Wenn er sonst nur draußen geht könntet ihr evtl. eine Handvoll Blumenerde über die Streu tun. Nicht wirklich gut, wenn es in die Wunde käme, aber besser als wenn er "es sich verkneift" denke ich.
 
N

nea

Gast
Sollte er nicht selbständig Urin absetzen können muss die Blase ausmassiert werden. Das sollte euch aber der TA vorher zeigen. Der Urin sollte sich nur nicht der Blase stauen.

Geblutet hat bei uns die Wunde nicht, aber Amadeus war auch eine Nacht nach der OP beim Doc.

Es ist klar das er an der Wunde leckt, er fühlt sich ja gerade auch recht bescheiden.

Wenn du deine TA nicht erreichn kannst, hat ein anderer Notdienst? Es muss ja nur der Trichter sein.
Selber basteln halte ich für schwer.
 
B

bona444

Beiträge
16
Reaktionen
0
Also er schläft jetzt Gott sei Dank. Ich denke wir warten heute die Nacht noch ab und sehen uns mal an wie das morgen Früh aussieht. Ich danke euch mal schon für eure Hilfe. Ich halte euch am Laufenden!
Machts gut und danke noch einmal!
 

Schlagworte

schwanzamputation katze

,

katze schwanz amputiert

,

schwanzamputation bei katzen

,
KATZE SCHWANZ AMPUTIEREN
, katze schwanzamputation, Katze nach schwanzamputation, gewöhnen sich katzen an Trichter, amputierter Katzenschwanz, katze schwanz amputation, schwanzamputation bei katze, schwanzamputation, katze nach schwanzamputation wieder nach draussen, Katzenschwanz amputieren, erfahrungen nach schwanzamputation katzen, katze schwanz amputiert naht auf

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen