BARF-Einsteiger

  • Autor des Themas saintcake
  • Erstellungsdatum
S

saintcake

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallihallo ;)
Also ich würde gerne meine beiden Jungs barfen, war aber bisher so völlig auf dem falschen Dampfer wie das funktioniert. Nun hoffe ich, dass ihr mich hier aufklären könnt, wie ich am besten für die Katzen barfe. Ich habe vorher
einmal gebarft, allerdings falsch wie ich heute erfahren habe. Meine Kater kennen also bereits ganze Hühnerkarkassen mit Knochen, Innereien etc. Aber nur Huhn ist wohl etwas einseitig und ich bin auch was das supplementieren betrifft, wirklich unwissend ;) Eine Empfehlung von einer befreundeten Züchtern war, Felini Complete als Supplement zu nehmen, aber mit Knochen darf man das nicht verfüttern, wie mir heute erklärt wurde.
Zur Zeit fressen meine beiden Nassfutter und haben immer Trockenfutter zur Verfügung, was sie aber selten anrühren und ich würde das auch nicht mehr weiter füttern.
Wie und womit steige ich nun am besten ein und was braucht so eine Mieze an Supplementen etc?
Meine Herren wiegen beiden so an die 5kg und sind eher mäßig aktiv
Lg Sara
 
20.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: BARF-Einsteiger . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Dann wollen wir mal ^^

Erstmal den FAQ thread durchlesen. Dann fragen aufschreiben. Nochmal lesen und nen Teil der fragen selbst beantworten. Was dann noch über ist, stellst du hier.

Und wenn du viel gelesen hast, dir der Kopf qualmt und du den kalki bestellt hast, kommst rum nach Hamm und wir basteln ein Rezept. Das nimmst dann mit, bringst es meiner Schwester (die wohnt bei die ine Ecke, bei der großen Tanke im Ort) und dann barfst du selbst ^^ das als Kurzfassung.
 
F

Fileo

Beiträge
4.559
Reaktionen
12
Hey Sara!

Schön, dich auch hier in der Barfecke begrüßen zu können! :)

Gut, dass du jetzt hier bist! Wir bringen dir das schon bei! ;-)
 

Schlagworte

hühnerkarkasse für katzen

,

barfen für einsteiger katze

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen