Katzenaids - Katze erlösen oder kämpfen?

  • Autor des Themas Pauli8
  • Erstellungsdatum
P

Pauli8

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

…am letzten Wochenende war unsere Katze plötzlich ganz schwach, schläfrig und apathisch. Am Montag wurde beim TA festgestellt, dass sie hohes Fieber hat (ca. 40°) und dehydriert war. Ein Blutbild wurde gemacht. Das Ergebnis kam am Dienstag: Sie hat Katzenaids. Wir wussten nicht, dass sie das FIV - Virus hat und scheinbar wurde nie darauf
getestet. Sie war auch immer gesund. Und nun ist die Krankheit so plötzlich ausgebrochen.
Seit Montag ist sie beim Tierarzt, hat Infusionen bekommen und ihr Zustand hat sich gebessert, sodass die Temperatur wieder normal ist, sie auch schon wieder meckert und auch etwas läuft. Nur hat sie eine extreme Zahnfleischentzündung / -vereiterung, durch die sie nicht essen kann.
Heute rief die TA an. Gestern hatte sie ihr ca. 10% Überlebenschance eingeräumt. Heute hat sich der Zustand so verschlechtert, dass die Chance gegen Null geht.
Bis morgen wollen wir noch abwarten... Das wichtigste ist, dass das Tier nicht leidet. Ich würde sie so gern mit nach Hause nehmen in der Hoffnung, dass sie sich in ihrer gewohnten Umgebung wohler fühlt und sie wieder anfängt zu fressen.
Soll man ihr diese Chance geben, oder ist es vielleicht nur unnötige Quälerei für sie? Ich möchte im Sinne der Katze entscheiden, aber auch nichts unversucht lassen, ihr vielleicht noch eine schöne Zeit zu ermöglichen. Sie ist übrigens 8 Jahre alt.
 
24.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzenaids - Katze erlösen oder kämpfen? . Dort wird jeder fündig!
StimpyKatzwinkel

StimpyKatzwinkel

Beiträge
29
Reaktionen
2
Hey^

Das tut mir echt leid für deinen armen Schatz und Dich.:???:
Wie alt is Sie denn?

Ich würde beides machen:
Hole die katze zu dir nach Hause. Wenn Sie doch gehen muss, dann frag den Tierarzt ob das nicht bei dir zu Hause passieren kann. Bestimmt macht ein Tierarzt mit Herz auch mal einen Hausbesuch in so einem Fall.:-|

So könnetst du sehen ob Sie sich nicht vielleich doch noch mal fängt.
Falls nicht, so hat Sie wenigstens noch ein par Stunden mit dir und starten über den Regenbogen von einen vertrauten Umgebung aus.

Wir drücken euch alle Daumen und Pfötchen
Klaus & Milou
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Hat der tierarzt interferon gegeben? Danach solltest du fragen.
Alles liebe für euch und die kleine.
 
T

Theresia

Gast
Das tut mir echt Leid für deine Katze. :-( Ich würde das Tier erlösen. Entscheiden musst du selbst wünsche dir viel Kraft und alles Gute für dich und dein Fellnäschen.
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Eigentlich finde ich den Verlauf zu schnell,ich würde auch noch mal einen Versuch mit Interferon starten, habe auch nur gutes gehört. Wenn es auch Deine Meinung sein sollte, dass die Zeit gekommen ist sie zu erlösen, dann macht es Zuhause, der Doc soll einen Hausbesuch machen.
 
Tine

Tine

Beiträge
1.787
Reaktionen
17
Das tut mir leid für euch :-|

Dennoch, ich würde es auch definitiv noch einmal zu Hause versuchen. Da wirst du auch für euch am Besten entscheiden können. Vielleicht gibt ihr das die Kraft, die sie braucht, um wieder auf die Pfoten zu kommen! 8 Jahr sind nun noch kein alter für Fellmonster - Sie ist ja fast noch ein Teenie :)
Sie soll natürlich nicht leiden, aber weiterleben würde ihr vermutlich super gefallen.
Gib Ihr bzw euch doch noch einmal die Möglichkeit. Dann kannst du immer noch entscheiden ..
Hier sind alle Daumen und Pfoten gedrückt!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Eine Tierschutzfreundin hatte mal einen 15 Jahre alten Kater mit ausgebrochenem FIV aufgenommen ... bei ihm war die Krankheit definitiv ausgebrochen, sie waren bei 2 Spezialisten mit ihm. Der Kleine wurde mit Interferon und EPO behandelt, er hatte wirklich einen ganz starken Überlebenswillen. Und hat gefuttert wie drei ...

Er hatte noch ein paar schöne Wochen ... aber auf einmal ging gar nichts mehr und er hat klar gezeigt, dass er nicht mehr wollte. Da war es dann auch ganz schnell zuende. Aber ich seh ihn noch, klapperdürr aber ganz lebendig und verschmust - und verfressen :)

Da wo er herkam, sollte er nur eingeschläfert werden, aber das konnte verhindert werden. Der französische Tierarzt hat sich ihn angesehen und Blutwerte bestimmt ... und dann gesagt: "Wenn dieser Kater nicht einen sichtlichen extremen Lebenswillen hätte, würde ich ihn auf der Stelle einschläfern. Wegen der verheerenden Blutwerte. Aber ein Tier, das rumläuft, frisst, kuschelt ... das schläfere ich nicht ein. Wir geben ihm jetzt Interferon und EPO und gucken mal, wie es ihm damit geht." Und damit hatte er noch eine schöne - wenn auch kurze - Zeit ...

Alles Liebe für Deine Süße - lass nichts unversucht!
 
P

Pauli8

Beiträge
4
Reaktionen
0
Leider hat Paula es nicht geschafft. In den letzten fünf Tagen, die sie beim Tierarzt verbracht hat, hat die Tierärztin alles versucht, aber nichts hat angeschlagen. Der gesamte Maul- und Rachenbereich war so vereitert, dass sie nicht fressen konnte. Die Entzündung wurde nur schlimmer und auch das Fieber kam wieder. Sämtliche Infusionen, Medikamente und künstliche Ernährung haben nicht geholfen.

Sie war nur noch ein kleines Häufchen Katze…

…gestern Abend haben wir sie erlösen lassen.
Mein Trost ist, dass ich auf ihrem letzten Weg bei ihr sein konnte.
Sie ist friedlich in meinem Arm eingeschlafen.
 
BellasMama

BellasMama

Beiträge
9.254
Reaktionen
42
Leider hat Paula es nicht geschafft. In den letzten fünf Tagen, die sie beim Tierarzt verbracht hat, hat die Tierärztin alles versucht, aber nichts hat angeschlagen. Der gesamte Maul- und Rachenbereich war so vereitert, dass sie nicht fressen konnte. Die Entzündung wurde nur schlimmer und auch das Fieber kam wieder. Sämtliche Infusionen, Medikamente und künstliche Ernährung haben nicht geholfen.

Sie war nur noch ein kleines Häufchen Katze…

…gestern Abend haben wir sie erlösen lassen.
Mein Trost ist, dass ich auf ihrem letzten Weg bei ihr sein konnte.
Sie ist friedlich in meinem Arm eingeschlafen.

Mein herzliches Beileid.... ich denke, deiner Kleiner gehts nun besser dort wo sie jetzt ist....
*dich mal in den arm nehm*
 
Birmin

Birmin

Beiträge
2.211
Reaktionen
0
Das tut mir wahnsinnig Leid. Ich hatte anderes erhofft.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Es tut mir so leid :cry:

Du hast richtig entschieden für Deine Kleine. Es geht ihr jetzt besser. Sie wird immer bei Dir sein - ganz sicher kannst Du ihre Liebe spüren...

Viel Kraft für Dich und traurige Grüße :sad:
 
Punkie

Punkie

Beiträge
365
Reaktionen
2
Mir tut es auch sehr leid.....aber ich denke auch, dass deine Entscheidung richtig war...
Deine Kleine wird dir dankbar sein, dass du ihr geholfen hast und auf ihrem lezten Weg bei ihr warst.....
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Pauli8

Beiträge
4
Reaktionen
0
...danke Euch, für die lieben Worte.
Ich bin auch sicher, dass es die richtige Entscheidung war... auch wenn sie so schwer gefallen ist. Sie sollte einfach nicht mehr leiden...

Da, wo sie jetzt ist, geht es ihr besser... mehr haben wir nicht mehr für sie tun können.

Paula ist mir als 1jährige Katze zugelaufen und hatte entschieden bei uns zu bleiben. Sie hatte 7 wunderbare Jahre bei uns. Ich habe so viele tolle Erinnerungen an Sie und ich weiß, dass sie ein glückliches Leben hatte.

Ich kann noch gar nicht richtig glauben, dass sie nicht mehr da ist.
Es kam so plötzlich...
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
...danke Euch, für die lieben Worte.
Ich bin auch sicher, dass es die richtige Entscheidung war... auch wenn sie so schwer gefallen ist. Sie sollte einfach nicht mehr leiden...

Da, wo sie jetzt ist, geht es ihr besser... mehr haben wir nicht mehr für sie tun können.

Paula ist mir als 1jährige Katze zugelaufen und hatte entschieden bei uns zu bleiben. Sie hatte 7 wunderbare Jahre bei uns. Ich habe so viele tolle Erinnerungen an Sie und ich weiß, dass sie ein glückliches Leben hatte.

Ich kann noch gar nicht richtig glauben, dass sie nicht mehr da ist.
Es kam so plötzlich...
Ihr habt richtig entschieden, es tut mir sehr Leid, mein Mitgefühl. Aber ihr habt wirklich gezeigt , dass ihr Eure Katze liebt, denn man muss sein Tier auch loslassen , wenn es sehr leidet, es gibt keinen größeren Liebesbeweis
 
Basije

Basije

Beiträge
15.711
Reaktionen
33
Du hast mein tiefstes Mitgefühl. Jetzt geht es deiner Kleinen besser. Sie wird für immer in deinem Herzen sein und irgendwann werden wir alle unsere kleinen Lieblinge wiedersehen.
Ich wünsche dir viel, viel Kraft. Laß dich mal ganz lieb in den Arm nehmen.

Lebe wohl liebe kleine Paula, jetzt hast du keine Schmerzen mehr. Im Katzenhimmel kannst du mit all unseren Sternenkätzchen spielen und wieder glücklich sein.
Grüß bitte meine vier Lieblinge von mir.

Traurige Grüße Kathi.
 
T

Theresia

Gast
Manchmal ist es besser ein Tier gehen zu lassen, ihr habt das Richtige getan. Herzliches Beileid, fühle dich aus der Ferne gedrückt.
 

Schlagworte

katzenaids verlauf

,

verlauf von katzenaids

,

katzenaids

,
katzenaids zahnfleischentzündung
, katze plötzlich hohes Fieber , katzen aids verlauf, tierarzt spezialist fiv interferon, fiv verlauf, Wie passiert katzenaids, fiv katzenaids verlauf, interferon bei katzenaids, interferon katzenaids kosten, katze erlösen, katzenaids blutwerte, interferon katzenaids ausgebrochen

Ähnliche Themen