Freigänger ist plötzlich viel mehr zuhause

  • Autor des Themas Miye
  • Erstellungsdatum
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Ich brauche wieder mal Hilfe ;-)
Samu hat ca. 8 Monate fast draussen gelebt. Er ist nur zum Fressen gekommen und hat, ausser vielleicht zwei mal, keine Minute drinnen geschlafen.
Im Sommer hab ich einfach gedacht das er rumstreunt, ich wusste vom Nachbar auch das er auf seiner Terrasse schläft.
Im Winter ist er aber auch nicht mehr gekommen, vor allem ist er auch praktisch nie selber in die Wohnung gekommen obwohl er durch die Katzenklappe immer reinkann. Oft hat er auf dem Balkon geschlafen und ist nur kurz zum fressen reingekommen wenn ich die Balkontüre aufgemacht hat.
Wenns nicht gleich
Futter gab ist er gleich wieder verschwunden. Er hatte auch oft schlechte Laune, hat rumgemotzt und gefaucht.
Nicht das ihr jetzt denkt das es mir egal war oder so aber ich hab einfach gedacht das er ein Streuner ist. Er ist auch ziemlich lange rumgestreunt bevor er ins TH kam.
Jetzt ist er seit einer Woche plötzlich viel öfter zuhause. Er schläft manchmal eine halbe Stunde oder Stunde hier, putzt Lucky wieder, faucht niemanden mehr an und hat allgemein bessere Laune.
Er kommt jetzt auch wieder drei mal am Tag zum Fressen und wartet morgens wieder manchmal draussen auf mich, was er schon Monate nicht mehr gemacht hat.
Kann es sein das es ist weil unsere Nachbarin mit ihren zwei Katzen weggezogen ist? Das war nämlich letzten Samstag.
Viellicht musste er vorher draussen immer sein Revier kontrollieren und war deshalb so gestresst? Ich kann mir das sonst echt nicht erklären.
Sie mussten die gleiche Katzentreppe benutzen aber daran kann es nicht liegen, da er trotzdem nachhause gekommen ist. Er ist bloss nie geblieben.
Ich weiss aber auch das er letzten Donnerstag bei einer anderen Nachbarin, nachts um 4 Uhr, "eingebrochen" ist. Die Katzenklappe war zu. Zuerst ist er gegen die Scheibe gesprungen und hat dann die geschlossene Katzenklappe eingeschlagen. Als sie aus dem Schlafzimmer kam, hatte er total Panik, ist wieder gegen die Scheibe gesprungen und sie hat ihn bloss mit Mühe wieder rausgebracht.
Ich denke das ihn vielleicht der Kater von oben gejagt hat. Er war schon früher öfters bei der anderen Nachbarin in der Wohnung. Vielleicht hat er das noch gewusst.
Vielleicht liegts ja auch daran?
Ich finds schön das er wieder so oft da ist und das sich endlich wieder mal alle vier verstehen. Aber mich würde es trotzdem interessieren ob jemand auch schon mal was ähnliches erlebt hat oder weiss voran es liegen könnte.
 
25.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Freigänger ist plötzlich viel mehr zuhause . Dort wird jeder fündig!
M

more

Beiträge
66
Reaktionen
0
Vielleicht ist mit der weggezogenen Nachbarin eine Futterquelle weggebrochen. Das erscheint mir jedenfalls plausiebler, als das Revier zu kontrollieren. Denn es werden ja trotzdem noch genügend andere Katzen im Revier sein.
Aber freu dich erst mal, dass er mehr drin ist. Schließlich haben wir grade auch sehr frostige Nächte.
 
Miye

Miye

Beiträge
1.620
Reaktionen
4
Vielleicht ist mit der weggezogenen Nachbarin eine Futterquelle weggebrochen. Das erscheint mir jedenfalls plausiebler, als das Revier zu kontrollieren. Denn es werden ja trotzdem noch genügend andere Katzen im Revier sein.
Aber freu dich erst mal, dass er mehr drin ist. Schließlich haben wir grade auch sehr frostige Nächte.
Ich glaube eben nicht. Er war schon lange nicht mehr dort zum fressen. Im Winter kann er da sowieso nicht rein.
Und gefressen hat er vorhin eigentlich auch immer hier. Er ist bloss sonst nie reingekommen.
Das ist ja das seltsame :-?
 
M

more

Beiträge
66
Reaktionen
0
Oder es ist die Kälte und ein größeres Bedürfnis nach Heimeligkeit.

Meiner ist diesen Winter auch viel mehr drinnen.... Im Alter wird man immer bequemer.
 

Schlagworte

katze freigänger viel zu hause

,

Katze schläft im Winter plötzlich viel

Ähnliche Themen