Hilfe bei Zusammenführung / Verhalten deuten

  • Autor des Themas dasaepfelchen
  • Erstellungsdatum
D

dasaepfelchen

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

zu uns gehört unsere kastrierte Katze Mauzi. Im Mai wird sie 4 Jahre alt, ist bisher Einzelkatze gewesen und Freigänger (außer Winter, da geht sie nur mal paar Minuten am Tag raus). Sie ist eine sehr vorsichtige Katze, Menschen gegenüber nicht sehr aufgeschlossen, außer uns (Männe, ich, seine Eltern und Großeltern wohnen alle mit im Haus, aber genügen Platz vorhanden).

Nun ist uns gestern vor einer Woche ein Kitten zugelaufen. Haben alles abtelefoniert, aber nirgends wurde eine Fundkatze gemeldet. Also sind wir mit ihr zum TA gefahren. Sie hatte natürlich auch keinen Chip. Sie wird auf 4 Monate geschätzt, hatte Schnupfen, war unterernährt und allgemein etwas lädiert. Wir haben sie behandeln lassen und mit nach Hause genommen. Da war sie erst mal bis Mittwoch quasi in Einzelhaft. Konnte erst mal ankommen und uns kennen lernen. Und wir haben sie auf den Namen Foxi getauft.

Am Mittwoch haben wir sie dann mit unserer zusammen gelassen. War alles sehr ruhig. Die Kleine hat sich flach auf den Boden gelegt, sich unterwürfig gezeigt. Mauzi hatte Fell aufgestellt und ist ganz langsam um sie rumgeschlichen, hat sich aber nicht dran getraut. Irgendwann ist die Kleine eingeschlafen und Mauzi war auch relativ entspannt. Beim nächsten Treffen haben sie sich auch mal kurz an den Nasen beschnuppert, mehr
nicht. Foxi ist natürlich sehr neugierig. Hat auch in Anwesenheit von Mauzi alles erkundet. Mauzi hat sich aber nicht wirklich getraut, sich zu bewegen. Wenn dann nur sehr langsam. Als Foxi auf Mauzi zugehen wollte, hat Mauzi geknurrt. Foxi hat sich gleich auf den Boden gelegt. Die Situation hat sich dann wieder entspannt. Mittlerweile geht die Kleine sogar auf das Klo der Großen und an ihren Napf. Mauzi duldet das. Unten haben die beiden Esszimmer, Küche und Badezimmer. Türen stehen alle offen. Bisher sind sie nur nachts getrennt. Da schläft Mauzi bei mir und meinem Freund. Tagsüber hatten wir sie unten gelassen. Sie sind sich aus dem Weg gegangen. Allerdings gabs mal paar Zwischenfälle, weil sie auf einmal voreinander standen, da gabs Geknurre und Gefauche und Mauzi hat einmal zugehauen und dann ist sie selbst wieder weggegangen. Also keine Verletzungen. Seitdem hat die Kleine Angst vor der Großen. Sobald sie sich begegnen duckt sich die Kleine oder versteckt sich irgendwo unter einem Schrank. Bei genügend Abstand ist alles ok. Die beiden zwinkern sich auch zu und drehen sich auch den Rücken zu, liegen nach ner Zeit enspannt da und schlafen auch im gleichen Raum.

Normalerweise ist Mauzi aber mit im Wohnzimmer bei meinem Freund und mir, war eher selten unten. Mauzi ist auch sehr auf mich fixiert. Sie kuschelt auch eigentlich nur mit mir. Nun haben wir die Kleine auch oben mal alles anschauen lassen und Mauzi mit dazu genommen. Bis zu nem gewissen Grad darf Foxi hier oben rumlaufen. Einmal hat Mauzi sie wohl begrenzen wollen und ist einmal fauchend auf sie zu und hat einmal zugehauen. Danach war wieder gut. Die Kleine geht auch hier oben an den Napf und Mauzi dudelt es.

Heute Abend allerdings gab es 2 Situationen, die ich nicht einschätzen konnte. Und zwar lag Foxi entspannt auf der Couch, war aber wach. Ich lag auf der anderen Seite der Couch. Mauzi ist auf einmal mit einem Satz unter den Couchtisch. Konnte nur ihr Gesicht sehen, keine Ohren oder Schwanz. Sie tippelte aber mit den Vorderpfoten und wollte wohl auf die Couch, war aber quasi direkt unter Foxi. Sie haben sich auch angeschaut. Konnte für mich eigentlich nichts Gutes heißen, weil Mauzi eigentlich selber ein Schisser ist und öfter mit Verletzungen nach Hause gekommen ist (am Schwanz z. B.) Ich hab es dann unterbunden, weil ich dachte, Mauzi will vielleicht auf sie drauf. Mauzi hat dann davon abgelassen und sich schräg vor die Couch gesetzt. Die Kleine hat einmal gefaucht und Mauzi ist noch paar Minuten sitzen geblieben, dann hat sie sich paar Meter weiter auf den Teppich gelegt, entspannt und auch geblinzelt. Paar Minuten später ist Foxi hinter eine Kommode gegangen. Mauzi konnte sie von ihrer Position aus sehen. Auf einmal tippelt Mauzi mit den Vorderpfoten, wedelte mit dem Schwanz und rannte auf Foxi los. Allerdings stand da noch eine leere Gieskanne im Weg. Die ist umgefallen, Mauzi ist weggerannt und Foxi saß zitternd unter der Heizung. Mauzi sah aber keineswegs aggressiv aus, bevor sie losgerannt ist. Keine Geräusche, Ohren gerade.

Nun weiß ich nicht, was Mauzi vorhatte. Wollte sie Foxi angreifen? Wenn ja, könnte sie das doch auch aus dem Hinterhalt machen, wenn Foxi frisst oder schläft oder gerade den Rücken zu ihr dreht, oder nicht? Hab jetzt halt Bedenken, weil Mauzi ja nun weiß, wie groß die Angst von Foxi ihr gegenüber ist, dass sie die Kleine mobben will. Oder mache ich mir zu große Gedanken? Ich weiß, es ist heute erst der 4. Tag und dass es auf jeden Fall Zeit braucht, aber bin mir halt unsicher, da ich die Situationen von heute nicht deuten konnte.

Sorry, dass es so lang geworden ist. Wollte euch alles so gut es mir möglich ist beschreiben. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen oder habt noch ein paar Tipps für uns?

Liebe Grüße, Kathi
 
26.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hilfe bei Zusammenführung / Verhalten deuten . Dort wird jeder fündig!
N

nea

Gast
Hallo Kathi,

habt ihr Foxi als Fundtier gemeldet?
Und auf FIV/Leukose getestet? Kot getestet wegen Parasiten?

Dann trennt sie nachts bitte nicht, viel passiert wenn Mensch nicht dabei ist.

Und bisher finde ich das recht normal.

Das sich bei lauten Geräuschen erschrocken wird ist ok, man muss nur gucken das sie es nicht mit dem Gegenüber in Verbindung bringen.

Mit der Zeit werden die beiden einfach die Grenzen austesten. Das ist auch ok und gehört dazu.

Du musst auch an den Altersunterschied denken.

Wie schaust mit Kastra aus? Auch sehr wichtig für eine Zusammenführung.

Habt ihr mehr Klos aufgestellt? Das kann ganz hilfreich sein. Wenn schon jemand eindringt dann soll Mauzi aber das Gefühl haben sie hat trotzdem noch genug.

Mach dir nicht zu viele Sorgen, aber sei aufmerksam. Zu viel Nervosität und Einmischerei ist auch nicht gut ;)
 
D

dasaepfelchen

Beiträge
9
Reaktionen
0
Vielen Dank für deine Antwort!

Ja, die Kleine ist natürlich als Fundtier gemeldet bei den Tierärzten, Tierheim und bei Tasso. So wie ihr Zustand war, wird sie wohl jedoch ausgesetzt worden sein. Auch haben Nachbarn erzählt, dass sie die Kleine schon ne Zeit lang hier rumstreunern gesehen haben. Kot der Kleinen wurde auch untersucht, war aber in Ordnung. Kastriert wird sie auf jeden Fall. Haben Montag erst Mal nen Termin zum erstmaligen Impfen und dann klär ich das gleich wegen der Kastra.

Klos haben wir 2 Stück. Und beide benutzen beide. Bei den Näpfen genau so.

Also meinst du nachts zusammen lassen, obwohl Mauzi ja bisher immer bei uns im Schlafzimmer geschlafen hat? Oder die Kleine mit ins Schlafzimmer nehmen?
 
N

nea

Gast
Natürlich zusammen lassen und die beiden Mädels entscheiden lassen wer wo schlafen möchte :)

Ständige Trennungen bringen keinen Fortschritt.

Was ihr vermitteln müsst - es ist alles normal, es ist alles so wie immer und die Große ist nach wie vor die Nummer 1 :)
 
D

dasaepfelchen

Beiträge
9
Reaktionen
0
Super, dank dir ganz doll. Dass alles wie immer ist, ist klar. Der Alltag geht ja weiter. Und Mauzi wird nach wie vor wie das Prinzesschen behandelt :mrgreen:

Also die beiden jetzt ständig zusammen lassen, ok. Dachten, dass es vielleicht auch mal gut ist, wenn die beiden mal Ruhe voreinander haben, aber das war wohl falsch. :oops:

Vorhin gab es ne Situation, da ist Mauzi auf Foxi zugestürmt, aber für mich sah das eher nach Spielen aus als nach Aggression. Jedenfalls hat sich die Kleine geduckt, gefaucht und geknurrt. Mauzi hat sofort angehalten, kurz geguckt und ist dann weggegangen. Also alles gut.
 
N

nea

Gast
Ich denke das bestimmen die Mädels selbst am besten ;)
Ein paar Rückzugsmöglichkeiten sind ja sicherlich da :)

Klingt doch schon ganz gut :)

Ihr bekommt das bestimmt hin :)
 
D

dasaepfelchen

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ja klar, Platz und Rückzugsmöglichkeiten sind genug hier. Wir warten einfach ab. Wird schon werden:)
 
D

dasaepfelchen

Beiträge
9
Reaktionen
0
So, ich meld mich nochmal kurz :) Also 1-2 mal am Tag fauchen sie sich noch an und die Große hebt auch mal die Pfote, aber immer ohne Verletzungen. Meist sind es echt Missverständnisse, wie vorhin, als die Kleine hinterm Schreibtisch langgekrochen ist, sich erschrocken hat, dass die Große hinterher gegangen ist um zu schauen. Dann gab es auch gestern wieder Nasenschnüffeln, der Großen war es wohl zu viel und hat wieder einmal zugelangt... Ansonsten alles ruhig.

Nur ich glaube, Mauzi ist ned ganz zufrieden, dass sie ned mehr so oft bei uns oben sein kann. Normalerweise sind tagsüber von unten bis oben alle Türen offen und Mauzi ist dann meist bei uns oben, weil es da ruhiger ist. Aber wir haben wir eine Fleischerei mit Ladengeschäft unten und die Kleine will dauernd in den Laden und es ist nicht immer einer da, um zu schauen, dass sie das nicht macht. Naja, da muss die Große jetzt durch ;)

Ansonsten glaube ich, dass Foxi die letzten Wochen echt hungern musste. Sie klaut jedes Essen, man kann gar nichts liegen lassen. Wenn man selbst isst, springt sie auf den Schoß und schlägt einem das Essen aus der Hand. Sie hat mir am Wochenende sogar Pommes vom Teller geklaut....
 
D

dasaepfelchen

Beiträge
9
Reaktionen
0
Nachtrag: gestern Abend ist die Große einmal und heute Morgen zweimal auf die Kleine los. Für mich gabs keinen ersichtlichen Grund. Die Große hat erst abgelassen, als die Kleine sich unterm Schrank verschanzt hat. Die Kleine hat richtig geschrien und ist jetzt natürlich total verängstigt und kommt nicht mehr unter dem Schrank vor. Sollten wir da auch dazwischen gehen? Weil ernsthafte Verletzungen scheint es bei der Kleinen nicht gegeben zu haben, soweit ich gesehen habe. Verstehe nur nicht, warum die Große jetzt nach einer Woche, wo es relativ ruhig zuging, anfängt auf die Kleine loszugehen. :???:
 

Schlagworte

katzen zusammenführung verhalten deuten

,

katzensprache deuten bei zusammenführung

,

katzen deuten

,
zusammenführung katzen deuten

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen