Integration! (Kastr.Kater-10 Jahre;Kätzchen-50 Tage)

N

naomii

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo
Ich habe einen 10-jährigen Kater,der noch top in Form ist und kastriert,
und vielleicht werde ich bald
ein 50-Tage altes Kätzchen (weiblich) aufnehmen :D
Nun meine Frage: wie sieht eine (ordentliche) Katzenintegration aus?
Ist es bei 10 Jahren und 50 Tagen überhaupt möglich?
Andre Kater mag mein Kater nicht, aber jetzt ist es eine Katze.. :roll:
Wie gesagt,es ist nur vielleicht,aber ich fände es auch für die Zukunft interessant! :wink:
 
12.05.2003
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Integration! (Kastr.Kater-10 Jahre;Kätzchen-50 Tage) . Dort wird jeder fündig!
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo Naomii,

Mit 50 Tagen (also 7 Wochen) ist das Kätzchen noch entschieden zu jung, um von Mutter und Geschwistern wegzukommen!!! Kitten sollten mindestens 12 Wochen alt sein, bevor sie weggegeben werden, besser 14 - 16 Wochen!
Sie müssen ja nicht nur lernen, selbst zu fressen, sondern das ganze Sozialverhalten muß auch noch gelernt werden! Und das ist mit 7 Wochen noch lange nicht abgeschlossen, sondern geht da eigentlich erst richtig los! Auch die physische und psychische Stabilität ist mit 7 Wochen noch lange nicht gegeben.

Insbesondere wenn eine Integration mit einer älteren Katze klappen soll, muß das Kätzchen ein ordentliches Sozialverhalten aufweisen können.

Bei einem so großen Alters-Unterschied ist es schwierig, die beiden noch aneinander zu gewöhnen, kann aber funktionieren.
Wie man so etwas durchführt, da gibt es unterschiedliche Vorgehensweisen. Meist wird geraten, daß das neue Kätzchen sich erstmal mit einem der Räume vertraut macht, bevor man die beiden zusammen läßt. Auf jeden Fall sollte man sich zumindest eine Woche frei nehmen, um dabei bleiben zu können, denn es kann eine Zeit dauern, bis die zwei sich vertragen ...

Gruß, Inge
 
P

Paddy

Beiträge
185
Reaktionen
0
Wir haben unseren Kater bekommen als er gerade mal sechs Wochen alt war - seine Mutter wurde überfahren :cry: !! Wir haben ihn dann einfach mit unserem Weibchen, was allerdings erst ein Jahr alt war, zusammen gesetzt. Sie hat ihn angefaucht und er hat auch immer mal eine mit der Pfote bekommen aber es hat ihn so gar nicht gestört - er ist dann immer aufgestanden und hat sich geschüttelt und dann ist er ihr wieder nachgerannt. Sie hat das drei Tage durchgehalten und dann ist sie seinem Charme erlegen. Ich hatte mir damals aber auch Urlaub genommen damit ich die Beiden immer im Blick hatte.

Tja und heute sind sie 10 und 11 Jahre alt - der Kater ist immer noch so ein frecher Kerl. Sie tun sich nicht unbedingt lieben aber sie akzeptieren sich - manchmal prügeln sie sich aber auch - aber es ist bis jetzt noch nie Blut geflossen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Hallo Paddy,

Deine Katerchen war ein Notfall, wenn man aber die Wahl hat sollte man die Babys bis zur 12. Woche in ihrer Familie lassen, es geht selten so gut wie bei Dir, wenn die Kitten zu jung sind.
Und ein Baby zu einer 10-jährigen Katze sollte man immer gut überlegen. Das ältere Tier kann sehr leicht gestresst sein, und ganz sicher ist es als Spielkamerad für ein Kitten, das vor Quirlichkeit platzt überfordert.
Dazu kommt, und das muß man überlegen, die Lebenserwartung der älteren Katze, irgendwann wird das zweite Tier allein sein, trauern und sich vielleicht nur schwer an einen neuen Kumpel gewöhnen.

Viele Grüße
Russian
 
N

naomii

Beiträge
11
Reaktionen
0
hallo!
Danke für die Antworten!
ich weiss, dass es zu früh ist,um das Kätzchen getrennt von der Mutter zu halten!
Jedoch kommt die Katze aus einem Zooladen *ächz*, wo es eine Mutter gekauft hat, und die 5-jährige Tochter wollte die Katze halt nicht mehr (wenn ihr wollt,erzähl ich die ganze Geschichte!)

@Russian,der Alte ist ein Freigänger,obwohl wir in einer Großstadt wohnen,kommt er raus, das Kätzchen muss leider eine Hauskatze werden, da es noch nie draussen war und ich es ihr in der Stadt auch nicht angewöhnen will! sie hätte die Möglichkeit,sich aus dem Weg zu gehen!

Die Katze wohnt zZ in meinem Zimmer,mit Klo,Fressen und Spielzeug. Sie ist unheimlich aufgeweckt und verspielt! zuerst will ich ihr die ganze Wohnung zeigen,die Menschen,und dann den Kater!
Der Kater ist unheimlich gutmütig,und ich hoffe auch mit dem Kätzchen! jetzt wird sie aber erst mal ordentlich gepäppelt! (die kleine wiegt nur 885 gr.. *schluck*)

Danke für die Tipps, ich hoffe alles klappt,und wäre denkbar,wenn ihr auch für weitere Fragen bereit stehen würdet! :)

ein album mit fotos gibts hier http://www.pixum.de/members/naomii/...1&page=1&ktw=acf8f6184dcef6672382ffaf1f31af2a


und die geschichte hier Serafina[/list]
 
N

naomii

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo!
Der neuste Stand: heute haben wir Lui und Finchen zusammen in ein Zimmer gesetzt,ich hab mich mehr um Lui gekümmert, da er ja sonst wohl eifersüchtig gewordern wäre.. Erstmal sehen sie sich gar nicht, bzw, tun so als ob.. beide wirken recht dessinteressiert. Bis Finchen dann auf Lui zuging. Sie beschnupperten und "küssten" sich. Finchen fauchte ein paar Mal leise, jedoch ohne arg Ohren zurücklegen usw. Lui entfernte sich,Finchen rannte ihm nach und schnappte nach seinem Schwanz. Die ersten Schöäge von Lui waren da ja vorhersehbar.. 2 Mal hat er ihr eine runtergehauen,leicht aber, Finchen zeigte keine Reaktion. Der Kater gähnte und ging raus aus dem Zimmer!

Klar,Liebe auf den ersten Blick ist es nicht (gibts bei Katzen eh selten), aber zumindest gabs keine Rangeleien (wies bei dem andren Kater mit Lui ja war)!
 

Schlagworte

katzen integration

,

kleine katzen eingliedern

,

junge katze integrieren

,
integration von katzen
, kitten integration, kitten zu großer katze integrieren?, babykatze integrieren, katzenkinder zu älteren katzen eingliedern, katzen integrieren, Kitten eingliedern wie lang dauert es, eingliederung junge katze, integration junger katze, wie katze zur alten katze integrieren, älterer kater junge katze integrieren, integration alte junge katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen