• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kater "dreht" durch ??

M

MissSmarty

Beiträge
44
Reaktionen
0
Hallo ihr lieben !!

Mein Kater macht mir irgendwie Sorgen !!

Seit etwa einer Woche benimt er sich anders als sonst. Sein merkwürdiges Verhalten ist gekennzeichnet dadurch, das er regelrecht "durchdreht". Er springt durch die Wohnung, rennt alles über den Haufen und macht nur Mist. Erst dachten wir, das wir uns zu wenig mit ihm beschäftigen. Haben Spielzeug geholt und versucht mit ihm zu spielen wie sonst auch, nur etwas länger und häufiger, doch das mag er gar nicht. Er fängt an zu kratzen, fährt seine Krallen dabei aus und knurrt.
Desweiteren rennt er miauend durch die Wohnung. Er stellt sich vor mich
und mauzt mich an wenn ich in die Küche gehe. Er hat aber Fressen und Wasser immer da stehen.
Wenn ich dann auf der Couch liege, was im Moment recht viel der Fall ist da ich hochschwanger bin und in etwa 10 Tagen mein Stichtag zur Entbindung ist, dann stellt er sich vor die Couch und starrt mich an ... Sobald ich mich dann in kleinster Weise bewege springt er hoch und beißt oder kratzt. Sein Spielzeug lässt er links liegen, er geht lieber an den Müllbeutel. Da hängt so ein Zipfel immer oben aus dem Eimer raus und daran zupft er dann so lange bis dieser kaputt geht oder er springt direkt in den Eimer.

Er ist jetzt etwa 6 Monate alt. Wenn das so weiter geht wissen wir nicht mehr, was wir noch tun können. Und wenn bald unser Kind da ist, kann ich solches Verhalten auch nicht ganz so tolerieren. Wir zeigen ihm schon seine Grenzen. Erzogen wird er mit der Wasserspritze, auf die er auch immer noch reagiert oder wieder reagiert. Nur so geht es nicht. Er macht grundsätzlich das, was er nicht darf ( auf die Arbeitsplatte in der Küche springen, ins Waschbecken springen, auf den Tisch, etc. ... ). Wenn dann einer kommt und ihn erwischen würde, geht er sofort stiften, weil er weiß das er das nicht darf.

Aber woran kann das liegen ?? Futter, Katzenstreu aus dem Katzenkloh ist alles wie immer, Futter bekommt er zu den selben Zeiten ...

Oder ist es vielleicht eine Art Aufregung, die sich von mir wegen der anstehenden geburt auf ihn überträgt ? Man sagt ja das auch Tiere sowas spüren und das er deshalb so reagiert ? Meine AUfregung fing an, als ich die Cerclage gezogen bekam. Seitdem verhält er sich auch so.

Bin für jeden Tipp dankbar !!!
 
18.03.2005
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kater "dreht" durch ?? . Dort wird jeder fündig!
lisbonlioness

lisbonlioness

Beiträge
3.597
Reaktionen
1
Hey, werdende Mama,
erstmal herzlichen Glückwunsch, und hoffentlich geht alles glatt.

Ich bilde mir ein, dass Du der auslösende Faktor bist. Klar merkt der Kurze, dass sich da einiges ganz doll verändert! Vielleicht nimmt er ja auch den Hormonstress wahr, der momentan in Dir abgeht.

Wie er allerdings NACH der Geburt ist... keine Ahnung!

Steffi
 
I

Inge

Beiträge
17.459
Reaktionen
3
Hallo,

da kommt wahrscheinlich einiges zusammen. Einmal die Umstellung auf das Baby. Zum anderen kommt jetzt das Frühjahr und er fängt sicherlich an, potent zu werden. Ein guter Zeitpunkt also, um zu kastrieren. Und sollte er einen vierbeinigen Spielkameraden haben. Katzen untereinander beschäftigen sich einfach noch anders als mit dem Menschen. Ein Zweitkatze würde also sicher helfen.

Gruß, Inge
 
L

Lilly50

Beiträge
431
Reaktionen
0
Hi Miss Smarty,

ich würde ihn auch schnell kastrieren lassen bevor das Baby da ist. Denn die Hormone toben noch eine Weile in ihm rum, bis die Kastration ihre Wirkung zeigt. Ist er denn nur aggresiv und auf Streit aus, oder hat er auch noch seine schmusigen Minuten?

Lilly
 
Telyn

Telyn

Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo, ich bin zwar neu hier, aber ich habe sowas im Bekanntenkreis schonmal erlebt, das hängt wahrscheinlich mit Deinem Geruch zusammen. Durch die hormonellen Wechsel verändert sich Dein Geruch, Deine Duftmarke. Paradox für das Tier ist: Sieht aus wie Dosine, redet wie Dosine, riecht aber nicht so. Dein kleiner Liebling sitzt in einer Zwickmühle. Das kann auch noch eine Weile so bleiben. Kleiner Tipp: nach der Geburt solltest Du dafür sorgen, dass der Geruch des Babys in die Wohnung kommt bevor das Baby selbst einzieht. Also mal Wäsche oder auch mal eine Windel zum dran riechen mitnehmen und zuhause in den Mülleimer geben. Dann wird das Baby als etwas bekanntes angesehen und es entsteht gar nicht erst eine Paniksituation für Deinen Vierbeiner. Wenn das Baby kommt mach die beiden miteinander bekannt. Katzen, die zuerst da waren beanspruchen das Hausrecht - man sollte versuchen, dies zu berücksichtigen. Dann steht einer neuen Freundschaft nichts im Wege und für Kinder ist es wunderbar mit Tieren aufzuwachsen. :lol:
 
M

MissSmarty

Beiträge
44
Reaktionen
0
Huhu !!

Ich hole das Thema mal wieder hoch, da sich leider nicht viel verändert hat ...

Zum einen habe ich am 25. März entbunden. Mit meinem Krümel gibt es keinerlei Probleme. Garfield kommt, schnuppert, aber das war es auch.
Was für ihn nur ungewohnt ist, ist das Geschrei, das ja nun mal mit einem baby nicht ausbleibt. Aber auch das macht ihm nichts, er schaut dann nur und das war es ...

Dennoch baut er nur noch Mist. Er weiß was er darf und was nicht. Selbst wenn ich nur durch Zufall in die Küche gehe und er mal wieder Mist gebaut hat den ich noch gar nicht sehe, rennt er sofort weg, weil er weiß das ich mecker.

Angriffslustig ist er auch. Klar das meine Hormone jetzt wieder anders ticken als sonst .... Aber es kann doch nicht sein das er wirklich nur Mist baut ... Oder kann es daran liegen das wir ihn noch nicht kastriert haben ?? Wird er dann ruhiger wenn wir ihn kastrieren ??

Liebe Grüße, Jenny
 
M

mawa

Beiträge
105
Reaktionen
0
Hallo
nach der Kastration stellen sich die Hormone Langsam um. Er ist nicht von einen auf den anderen Tag ein lieber, gut erzogener Kater :) . Ich denke mal das er nicht ausgelastet ist. Ich habe zwei Kater die nächste Woche 9 Monate werden. Die Beiden kriegen zweimal am Tag nen richtigen Ausraster und rennen hier durch die Wohnung als wenn sie bekloppt wären (sind se auch :D ). Die kämpfen, jagen sich, verwandeln sich in ein riesen Fellknäul, powern sich also richtig aus. Das wird deinen Kleinen sicher fehlen. Du kannst kannst zwar auch mit ihm spielen, aber nie so wie einen andere Katzen das könnte. Überlege mal ob es nicht möglich wäre ihm einen Spielkameraden zu holen :wink: . Er würde sich sicher freuen :D .

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt wünsche ich dir :D

Grüße Mawa
 
FlyingStyle

FlyingStyle

Beiträge
465
Reaktionen
0
Also erstmal alles gute zum Baby!!! :D

Und wegen deinem Katerchen: Generell sagt man, dass Katzen nach der Kastration ruhiger und schmusiger werden aber darauf vertrauen sollte man natürlich nicht.
Du kannst genau den einen von 5 Fällen erwischen, bei dem es nicht so ist.
trotzdem wird das sicher viel ausmachen.

Dein Kater ist jetzt ein erwachsener Mann, der natürlich auch sein Revier beansprucht. Vielleicht hat sein Gehabe auch damit zu tun.
Das fällt nach der Kastration auf alle Fälle weg.

Und ich kann meinen "Vorschreibern" nur zustimmen, was die Zeitkatze angeht.
Ich habe ich so einen Kandidaten hier, der ständig was wollte: spielen, kuscheln, füttern, wieder spielen... Das nahm kein Ende. (Wahrscheinlich hat seine Vorbesitzerin ihn sogar wegen dieser Bervigkeit abgegeben.)

Meine Katze konnte da auch nichts machen, die spielt einfach nicht so gerne und liegt lieber auf dem Sofa. Also ein drittes Katerchen her.
Was passier? Die beiden sind ein herz und eine Seele. Sie spielen, raufen, kuscheln miteinander.
Seit der Ankunft des Spielgefährten hat mein Kater nur noch 2 oder 3 mal gequängelt. Und selbst das ist jetzt vorbei.

Also ich bin froh, dass ich das gemacht habe.
Vielleicht hilft meine kleine geschichte dir ja den Mum zu kriegen und dir auch noch einen Vierbeiner zu holen :)

Grußies
die FLY
 
L

Lilly50

Beiträge
431
Reaktionen
0
Hi Miss!

Herzlichen Glückwunsch! Was ist "es" denn geworden??? Und hat "es" einen Namen? *g*

liebe Grüße, Lilly
 

Schlagworte

Kater rennt miauend durch die wohnung

,

kater dreht durch und knurrt wegen katzen baby

,

katze rennt miauend durch die wohnung

,
mein Kater dreht auf und springt immer an mir hoch ?
, kater dreht durch, hormonstress wie lange nach der geburt, katze läuft miauend durch wohnung, meine katze läuft seit zwei tagen miauend durch die wohnung geht die geburt balt los, katze dreht durch vor der geburt, Kater dreht durch geht die Geburt los, katze dreht nach geburt eines babys durch

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen