Wohin im Urlaub

  • Autor des Themas lunaluder
  • Erstellungsdatum
L

lunaluder

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo, ich als mehr oder weniger frische Katzenmutti hab da mal ne Frage. Unser Maus ist jetzt 6 Monate alt, extrem auf mich fixiert und ist bis jetzt auch noch kein Freigänger. Nachdem ich mit meinen Kids schon auch mal vorhabe dieses Jahr Urlaub zu machen
(ich bin getrennd lebend) stellt sich mir die Frage - was mit der Katz?? Ich hätte nun die Möglichkeit die Katze von einer Nachbarin füttern zu lassen, das würde sich aber nur auf Füttern und Kloputzen reduzieren. Oder aber ich hätte die Möglichkeit die Katze zu meinem Mann zu bringen (er würde es machen). Jetzt zu den Faschingsferien sind die Kids eh bei ihm und da könnten wir die Katze (zusammen mit den Kids) daran gewöhnen und dann halt ab und zu mal wieder über ein Wochenende mit Kids zu ihm .... bis dann mal der Urlaub vor der Tür steht und sie allein dort hin muss. Aber ich denke sie könnte sich bis dahin daran gewöhnt haben. Was meint Ihr? Allein zu Hause lassen (ohne Liebe) oder der Versuch bei meinem Mann ??? Danke für eure erfahrene Meinung.
 
27.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Wohin im Urlaub . Dort wird jeder fündig!
Con_Meo

Con_Meo

Beiträge
184
Reaktionen
7
Hmm, hat sie denn keinen Katzenkumpel und wenn nein...hat dies Gründe? Ohne Katzenkumpel würde ich gar nicht in dem Urlaub gehen...egal ob die Katze Zuhause bleibt oder unter kommt...denke, dass es zuviel Stress wär...erst recht wenn das Tier allein ist.

Katzenkumpel würde vieles deiner katze erleichtern
 
sunburst

sunburst

Beiträge
5.982
Reaktionen
80
Erstmal Hallo und Herzlich Willkommen im Forum :-D
Willst du die Katze mal nur Freigängerin machen wenn sie kastriert ist?
Wenn sie noch nicht kastriert sein sollte dann solltest du das jetzt so bald wie möglich in Angriff nehmen damit sie nicht Rollig wird.
Also wenn sie erstmal in nacher Zukunft keinen Freigang bekommen soll dann rate ich dir auch dringen zu einem Katzenkumpel das vieles einfacher machen wird. Ansonsten wäre es zwar sehr schön für die Mieze aber kein muss da sie sich ja draußen Gesellschaft (ihres gleichen) suchen kann.

Tsja aber deine eigentliche Frage macht das natürlich nicht einfacher ich würde sie dann eher zu deinem Mann geben und wie geplannt vorher dran gewöhnen. Als Freigängerin wäre das allerdings wohl eher schwierig.

Wie lang und wann hast du den geplannt weg zu fahren?
 
Zuletzt bearbeitet:
Schischa

Schischa

Beiträge
5.998
Reaktionen
143
hallo, lunaluder,
willkommen im forum.

eure kleine kann, mit frei verfügbaren freigang, katzenklappe, auch wochenlang allein bleiben.
kastration ist pflicht.
es ist ihr revier, sie läuft also nicht weg.
gut wäre, natürlich, wenn jemand vorbei sieht, der dosen öffnet, statt ihr in der zeit einfach einen haufen trofu bereit zu stellen.
du kannst sie auch rumkutschieren, wenn sie das gewohnt ist, gibt es da keine probleme.
ah! nach meiner erfahrung bleibt weibl. katze schlank mit 24 std. futer/tag.
kaklo kannste bei freigang auch rauswerfen, was bin ich froh wenn schischa freigang haben wird.
die sache mit der kätzischen gesellschaft erleichtert dir vieles, da dann eine kumpeline auf augenhöhe mit der gleichen sprache und den gleichen interessen da ist.
gut sozialisierte kumpeline aus dem spanischen tierschutz, für meine 5 monatige schischa,
schlägt in 2 wochen hier auf.
schischa kann es kaum mehr erwarten

soviel zu meinen erfahrungen.

grüße,
werner
 
walks-with-cats

walks-with-cats

Beiträge
3.628
Reaktionen
40
Hallo und willkommen.
Längere Zeit (also mehr als zwei, drei Tage) würde ich eine Katze nicht allein lassen, egal ob kastriert und im Freigang oder (un)kastriert und in der Wohnung mit der von dir beschriebenen Betreuung.
Ich plädiere daher für die Unterbringung bei deinem "Noch-nicht-ganz-Ex". Da hätte sie Ansprache, Beschäftigung und Rund-um-die-Uhr-Betreuung.
Meine Katzen sind zu zweit. Das erleichtert Manches. Bitte denke mal darüber nach, ob eine Kumpeline für deine Lütte nicht doch eine machbare Option wäre.

Stress kann es für eine Katze immer sein, wenn Dosi nicht da ist. Ich hatte mal zwei Katzenpflegis, von denen eine sich erst nach Tagen unter dem Bett hervor wagte. Eine benachbarte Freigängerin hat mich mal fast geschreddert als ich sie fütterte. Die fand die Situation also auch doof. Ist aber auch Charakter- und Übungssache.

Gruß, Walks

PS: Die Kastration solltest du bald in Angriff nehmen, spätestens bis zum Urlaub sollte das Thema "gegessen" sein.
 

Schlagworte

wohin freigänger katze urlaub

,

forum wohin mit der katze im urlaub

,

wohin im urlaub mit einer katze

Ähnliche Themen