Supplement Fertigmischung kaufen in Berlin

A

Aventurin

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Leute,
meine Katzen bzw besonders mein Kater mäkelt gerade sehr am Futter rum. Daher will ich nun komplett Barfen. Bisher gab es halt unter 20% Roh in
der Woche.
Nun gehör ich zu den schrecklich ungeduldigen Menschen und will wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe das immer sofort machen.
Da ich nicht auf ein Paket warten will und am liebsten sofort anfangen will hab ich mich gefragt ob man irgendwo Felini Complete o.ä. in einem Ladengeschäft kaufen kann. Die Erstanschaffung aller nötigen einzel Supplimente ist ja doch ganz schön teuer. Außerdem muss ich mich noch etwas genauer mit dem Thema beschäftigen : )

Danke im Vorraus

Aventurin
 
30.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Supplement Fertigmischung kaufen in Berlin . Dort wird jeder fündig!
Roccira

Roccira

Beiträge
541
Reaktionen
3
hallo,

so gut deine absichten auch sind, ich würde nicht einfach in den laden gehen, ein fertigsupp kaufen und anfangen zu manschen.

tu deinem kater den gefallen und lies dich erst richtig in die materie ein, bevor du damit anfängst. hier im forum findest du viele nützliche threads, die die anfängerfragen schon gut klären. evtl. legst du dir auch schonmal einen kalkulator zu (z.b. bei dubarfst.eu, den nutz ich meistens) und probierst damit ein bisschen rum. erste rezepte kannst du zur begutachtung hier einstellen.

die erstanschaffung der supps + waage und ectl anderem kram, den du noch brauchst, kostet halt ein wenig, aber dafür hält das dann auch erst ma ne weile vor. ich weiß nicht, wieviel die fertigsupps kosten, aber soweit ich weiß, musst du auch da immernoch was weiteres zusetzen und auf dauer solltest du die eh nicht verwenden.

lg
 
A

Aventurin

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo Rocciry,
also mir ist sehr wohl bewußt, dass man sich mit dem Thema BARf auseinander setzen muss.
Ich habe mich vor der Anschaffung unserer Katzen schon mit dem Thema beschäftigt. Fand es zu dem Zeitpunkt aber sehr kompliziert und hatte mich dann für Hochwertiges Nassfutter entschieden.
Den Kalkulator hab ich schon ewig auf meiner Festplatte und hab schon etwas mit rumprobiert.
Klar reichen die Supplimente (erstmal angeschafft) ewig, aber die Erstanschaffung ist doch ziemlich teuer. Ich hab mal gerechnet und ich denke ich bin mit 100€ dabei für die ganzen sachen. Außerdem verwirrt mich etwas was ich nun genau brauche jeder scheint das anders zu regeln klar gibt es sachen die man austauschen kann um den selben effekt zu erziehlen aber manche lassen maches total weg oder haben noch viel mehr suppies in ihren Rezepten als die meisten anderen.

Felini complete wäre für mich nur eine überbrückungslösung. Da wir uns die komplett anschaffung erst Ende februar leisten könnten. Mein Kater frist aber momentan nur noch Trockenfutter (was ja nicht so gut ist und eigentlich will ich es nur als Leckerli geben) und Frischfleisch.
Daher will ich Zeitnah eine Lösung für das Problem haben

Gruß Aventurin
https://www.katzen-forum.de/profil/23375/index.html
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Wenn du einen Laden findest, der felini hat, spricht da nix gegen als Übergang. Allerdings reicht eine normale Dose felini nur für 10 Kilo Fleisch. Das reicht bei 2 4kilo Katzen grad Mal nen Monat. Du solltest also nächsten Monat die natürlichen SupplEmente haben.

Die Grundausstattung kostet um die 70€, wenn man günstige Quellen zB für fortain und Taurin hat noch weniger
 
F

Fileo

Beiträge
4.559
Reaktionen
12
Dann bestelle es bei zooplus. Dann hast es Übermorgen da!

Aber wehe, ich sehe dich nicht zeitnah in der Rohfleischecke wieder um Rezepte zu prüfen! ;-)

Schau dir auch mal den FAQ-Fred (ganz oben angepinnt) an. Da steht alles einmal drin. Und wenn du Fragen dazu hast, dann meldest dich, ja?!
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Außerdem verwirrt mich etwas was ich nun genau brauche jeder scheint das anders zu regeln klar gibt es sachen die man austauschen kann um den selben effekt zu erziehlen aber manche lassen maches total weg oder haben noch viel mehr suppies in ihren Rezepten als die meisten anderen.
Dann frag doch hier direkt nach, wenn dich was verwirrt. Oder benutz die Suchfunktion, wenn du dich nach Sinn und Zweck eines bestimmten Supplements fragst - es gibt eine gewisse Wahrscheinlichkeit, dass dieselbe Frage schon andere Leute verwirrt hat. ;)
 
A

Aventurin

Beiträge
4
Reaktionen
0
So also gestern hab ich Felini dann doch online bestellt. Wird heute aber schon da sein *freu*
Ich denke ich werd so 300g Fleisch pro Tag rechnen also für beide zusammen. Meine Katzen sind ja unter 40 Wochen alt und zählen daher noch als Kitten (laut kalkulator) außerdem haben sie schon mehr als 4 Kilo Körpergewicht (Norweger halt).

Naja und dann so alles kaufen. Irgendwie bin ich voll aufgeegt.... Und hoffe alles richtig zu machen.
Denke werd mich erstmal mit Fertigrezepten von anderen begnügen. Zumindest am Anfang.

Wie klein schneidet ihr denn das Fleisch ? Ich hab immer angst zu große Stückchen zu machen aber kauen sollten die kleinen ja auch noch.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Nicht ganz. Ballast und Fett, evtl lachsöl

Und ja, bitte nicht unsere Rezepte nehmen. Barf ist immer nur so gut, wie das Verständnis, das dahinter steht b
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Außerdem: Wenn hier jemand die Auswertung seines Kalki-Rezepts online stellt, dann steht da in aller Regel nicht dabei, was für Fleischsorten er benutzt hat und wieviel von jeder Sorte. Davon hängt die Supplementierung aber ganz entscheidend ab. Es ist nicht so, dass man diese Rezepte mit beliebigen Fleischsorten machen könnte und sie immer "stimmen". Sie stimmen nur mit genau der Fleischsorte und -menge, die der Rezeptersteller benutzt hat.

Beim Barfen kann man viel falsch machen, Ungeduld ist also hier wirklich fehl am Platz.
 
A

Aventurin

Beiträge
4
Reaktionen
0
Mit Fertigrezept von anderen meinte ich schon grundrezepte....
Himmel ihr tut ja so als wäre ich nen volldepp...
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Das tun wir nicht. Wir achten nur darauf, dass man es richtig macht.
 
F

Fileo

Beiträge
4.559
Reaktionen
12
Entschuldige, dass wir nur das Beste für euch wollen! Kommt nicht wieder vor!
 
N

nea

Gast
Volldepp?

Find ich ja nun übertrieben ;)

Was spricht dagegen eigene Rezepte zu erstellen? Übt auch :)

Und wenn du derzeit noch Felini hast ist's ja eh nicht so schwer. Steht ja alles bei :)
 
Pebb

Pebb

Beiträge
123
Reaktionen
0
Ja, das mit dem Barfen.

Ich bin auch des oefteren dran verzweifelt, dass viele einen mahnenden Finger gegen meine zarten Verstaednisversuche erhoben haben. Bei ner 60 Stunden Woche ist man halt des oefteren mit Halbwarheiten raus weil man halt erst die Haelfte begriffen hat. Ich muss dazu sagen, dass ich allein uber die Mengen von zb Taurin viele verschiedene Meinungen im Netz gefunden habe. Der letze Status den ich da abgekriegt habe ist, dass eine Uebermenge ausgeschieden wird. habe ich glaube ich im du barfst gelesen. Ich frage mich immer bei diesen ganzen akribischen Abwiegereien (die ich auch vornehme, also bitte nicht schimpfen, allerdings habe ich nur ne Waage und keinen Kalkulator), ob sich denn die Mauese in der Natur sich nicht auch in ihrer Zusammensetzung je nach Umgebung unterscheiden. Und dann frage ich mich immer, bei der verschiedentlichen Fleischzusammensetzung in einer Packung Hack zum Beispiel, ob die Angaben da immer Stimmen...Ich habe meinen Kater, der seit Ewigkeiten Blutungen im Darm hatte aus denen die Aerzte nicht schlau geworden sind jetzt umgestellt, weil er Bozita nicht mehr wollte. Trofu kommt fuer mich nicht in Frage. Er ist auf Blut total abgefahren. Ich glaube, wenn ich ihm davon einen Topf hinstellen wuerde, wuerde er darin baden. Sein Durchfall hat schlagartig aufgehoert, sein Kot verwandelt nicht mehr der gesamte Haus in eine Gasskammer und er iss ruhiger irgendwie. Und ich habe mir jetzt auch erst mal felini Complete bestellt. Momentan supplementiere ich mit Hefeflocken (habe ich aus dubarfst), Taurin, Eierschalen, Blut, Fischoelkapseln, Keiselgelee fuer den gereizten Darm und dann bekommt er noch wegen Aids msm und Lysin. Aber ihm hat die Umstellung schlagartig gut getan. Er hat noch ein paar Stellen wo Fell nicht oder sehr langsam nachwaechst. Ich hoffe ich bekomme das mit barfen in den Griff. Danke, dass ihr Euch die Muehe macht, die Infos ins Netz zu stellen. Git es eigentlich einige Buchtips?


Liebe Gruesse, Pebb
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Hallo,

Ich muss dazu sagen, dass ich allein uber die Mengen von zb Taurin viele verschiedene Meinungen im Netz gefunden habe. Der letze Status den ich da abgekriegt habe ist, dass eine Uebermenge ausgeschieden wird. habe ich glaube ich im du barfst gelesen.
Das stimmt schon, aber trotzdem sollte man natürlich nicht die halbe Dose Taurin übers Futter kippen. Irgendwann ist es wirklich zuviel. Man weiß nur nicht genau, wann :razz:

Ich frage mich immer bei diesen ganzen akribischen Abwiegereien (die ich auch vornehme, also bitte nicht schimpfen, allerdings habe ich nur ne Waage und keinen Kalkulator), ob sich denn die Mauese in der Natur sich nicht auch in ihrer Zusammensetzung je nach Umgebung unterscheiden. Und dann frage ich mich immer, bei der verschiedentlichen Fleischzusammensetzung in einer Packung Hack zum Beispiel, ob die Angaben da immer Stimmen...
Natürlich hat man auch bei genauem Abwiegen der Supplemente nie dieselben Nährstoffmengen im Futter, weil das Fleisch nie gleich zusammengesetzt ist wie das aus der Nährwertdatenbank. Und verschiedene Nährwertdatenbanken liefern oft auch sehr unterschiedliche Nährwerte für das gleiche Stück Fleisch. Dazu kommen die bekannten Unsicherheiten bei den Bedarfswerten (wieviel wovon braucht eine Katze wirklich) und der Umstand, dass verschiedene Katzen auch verschiedene Nährstoffbedarfe haben können, selbst wenn sie gleich alt sind und gleich viel wiegen.

Das Abwiegen dient nur dazu, zu diesen ganzen Unsicherheitsquellen nicht NOCH eine hinzuzufügen, und dazu, dass man bei bestimmten Nährstoffen nicht immer in dieselbe Richtung abweicht (also immer zuviel oder immer zuwenig gibt).
Letztlich ist der Kalki halt doch nur ne Rechenhilfe und kein unfehlbares Instrument, das DAS perfekte Futter herstellt. Aber wenn du keinen Kalki hast, wie weißt du dann wenigstens ungefähr, wie du die Suppis dosieren musst? Grundrezept?

Leider nein - die Bücher, die bisher übers Katzenbarfen geschrieben wurden, enthalten alle recht viele Falschinformationen. Die Autoren scheinen fast alle vom Hundebarf abzuschreiben und z.B. entsprechend viele pflanzliche Zutaten in ihre Rezepte zu packen, obwohl sie selber im Einleitungskapitel noch schreiben, dass Katzen Extrem-Carnivoren sind und mit pflanzlichen Futterbestandteilen herzlich wenig Sinnvolles anfangen können. :roll:
Das einzige Buch, das zu nennenswerten Teilen brauchbar ist, ist m.E. "Natural Cat Food" von Susanne Reinerth, aber auch das sollte man nicht unhinterfragt anwenden.
 
Pebb

Pebb

Beiträge
123
Reaktionen
0
Hi, danke fuer die Antwort!

Ja, ich habe mir die Grundrezepte von dubarfst ausgedruckt. Gestern iss mein felini complete gekommen. Ich bin mir bei einer Sache unsicher, und das ist das Fischoel, das ich sonst noch dazu gebe. Habe im Barfforum gelesen dass einige da Kapseln gekauft haben, die ich dann auch gekauft habe, weils so sonst hier bezahlbar noch Tran gibt, von dem man ja tunlichst die Finger lassen sollte. Die Kapsel pieke ich mit nem Messer an und druecke das Oel raus. Zwei Kapseln auf 2 Katzen verteilt. Pro Tag. Aber wenn man dann liest, dass man das ganze eh mit 10% Fett supplementieren soll (also Schmalz),dann wird das doch alles ein bisschen....FETT?? Meine haben jedenfalls von der Kapselnummer schon viel glaenzenderes und weiches Fell bekommen. Die Heilsalbe von Weleda ist uebrigends ein kleines Wunder, wenns um Wundheilung geht, habe ich festgestellt. Hatte auch schon die Augensalbe probiert, die auch ein Wundermittel ist, aber die Heilsalbe haelt Schritt.

Die Suppies von felini complete haben sie genommen. Ich wuerde aber auf Dauer lieber natuerliche Suppies nehmen, fuehlt sich besser an, allerdings will ich das ganze Abgewiege meinem Nachbarn nicht zumuten der auf die Katzen aufpasst in meinem Urlaub und Parkinson hat...dachte, ich mache im Suppietoepfchen fertig mit abgewogen schon drin. dann muss er nur noch Fleisch abwiegen.

Und dann noch ne Frage angehend der Ballaststoffe: Ich habe bis jetzt rohe Moehre reingeraspelt, so ungefaehr einen Maeusemagen voll. Habe gelesen, dass man auch Flohsamenschalen nehmen kann? was ist mit gemahlenen Leinsamen? Oder Slippery Elm Bark? Aber Gemuese brauchen sie ja eh. Kocht ihr das? Manche tuns ja kochen und andere meinen, nicht gekochtes Gemuese und rohes Fleisch zusammen. Aber die Maus hat ja ihr Gemuese vorverdaut....Wir sollten dann vielleicht das Gemuese fermentieren, oder Sauerkraut geben...:lol: Der letzte Satz war ironisch gemeint...Aber ich frag mich schon, wie man das Gemuese verarbeiten sollte...

Ein schoenes Wochende!

Ach....und noch was!

Meine Katze hatte immer (vor der Umstellung) an meinen Steinen, die ich am Meer gesammelt habe rumgeschleckt. Ich habe mich gefragt, ob sie irgendeinen Mangel ausheckt und das deswegen tut. Irgendwann waren immer alle meine Steine vom Tisch und unters Bett geschleckt....Bei Pferden gibts ja Salzlecksteine, so dass sich sich immer etwas abschlecken koennen, wenn sie den Bedarf spueren. Gibts sowas auch fuer Katzen? Minerallecksteine? In letzter Zeit hat sies gelassen...


Und noch mal zum Gemuese, bin da nicht auf Deine Antwort genuegend eingegangen: Ich dacht immer, dass Katzen entprechend der evtl gefuellten Maegen ihrer Beutetiere schon Gemuese und sogar kleine Beeren haben sollen...?Weil Maueschen die ja mampft bevor sie ihr Schicksal im Katzenmagen absitzt...?
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Die Suppies von felini complete haben sie genommen. Ich wuerde aber auf Dauer lieber natuerliche Suppies nehmen, fuehlt sich besser an, allerdings will ich das ganze Abgewiege meinem Nachbarn nicht zumuten der auf die Katzen aufpasst in meinem Urlaub und Parkinson hat...dachte, ich mache im Suppietoepfchen fertig mit abgewogen schon drin. dann muss er nur noch Fleisch abwiegen.
Machs einfach so wie alle hier: Fleisch und Suppis mixen und dann in Portionen einfrieren. Das ist für Dich stressfreier und Dein Catsitter braucht sich keine Gedanken und Mühe machen und nur am Abend vorher die Portionen aus dem Froster zu nehmen.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Ich bin mir bei einer Sache unsicher, und das ist das Fischoel, das ich sonst noch dazu gebe. Habe im Barfforum gelesen dass einige da Kapseln gekauft haben, die ich dann auch gekauft habe, weils so sonst hier bezahlbar noch Tran gibt, von dem man ja tunlichst die Finger lassen sollte.
*nix zu Tran weiß*

Die Kapsel pieke ich mit nem Messer an und druecke das Oel raus. Zwei Kapseln auf 2 Katzen verteilt. Pro Tag.
Das ist meiner Meinung nach deutlich zuviel ... wir geben normalerweise 1000 mg Lachsöl auf 1 kg Fleisch.

allerdings will ich das ganze Abgewiege meinem Nachbarn nicht zumuten der auf die Katzen aufpasst in meinem Urlaub und Parkinson hat...dachte, ich mache im Suppietoepfchen fertig mit abgewogen schon drin. dann muss er nur noch Fleisch abwiegen.
Wie schon geschrieben wurde: Rühr ein paar Kilo Fleisch mit Suppis fertig an und mach Tagesportionen draus. Den Supplementen schadet das Einfrieren nicht. (Felini wird wiederaufgetaut m.W. allerdings oft nicht mehr so gern gefressen.)

Und dann noch ne Frage angehend der Ballaststoffe: Ich habe bis jetzt rohe Moehre reingeraspelt, so ungefaehr einen Maeusemagen voll.
Standard sind 50 g Ballaststoffe auf 1 kg Fleisch.

Habe gelesen, dass man auch Flohsamenschalen nehmen kann?
jep
jep
Das würd ich nicht nehmen, das ist eher ein Medikament als ein Nahrungsergänzungsmittel.

Aber Gemuese brauchen sie ja eh. Kocht ihr das?
Nein, ich nehm nur manchmal Vorgekochtes (passierte Tomaten in der Tüte oder Möhren-Babybrei).

Aber die Maus hat ja ihr Gemuese vorverdaut....Wir sollten dann vielleicht das Gemuese fermentieren, oder Sauerkraut geben...:lol: Der letzte Satz war ironisch gemeint...Aber ich frag mich schon, wie man das Gemuese verarbeiten sollte...
Gemüse würde man z.B. für Hunde kochen, um die Zellwände der Pflanzenfasern aufzubrechen, damit der Hund die Nährstoffe darin besser verwerten kann.
Katzen sind aber im Gegensatz zu Hunden reine Carnivoren und können mit pflanzlichen Nährstoffen (wie gesagt) sowieso nur sehr wenig anfangen. Insbesondere brauchen sie keine verdaulichen Kohlenhydrate (Stärke) im Futter.

Wir geben beim Barfen das Gemüse nicht wegen der Nährstoffe dazu. Alle Nährstoffe, die Katz braucht, sind komplett in Fleisch und anderen tierischen Zutaten enthalten. Gemüse kommt wegen der unverdaulichen Kohlenhydrate (Fasern) rein, die als Ballaststoffe der Verdauungsregulierung dienen.
Das Gemüse ersetzt also nicht den Mageninhalt der Maus - den lassen Katzen in freier Natur sowieso oft liegen -, sondern das Fell und andere unverdauliche Teile.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist ziemlich wurscht, ob du das Gemüse kochst oder nicht. Rohes Gemüse dürfte eine bessere Ballaststoffwirkung haben, weil die Fasern stärker sind, aber bei meinen Katzen hab ich noch keinen Unterschied zwischen rohem und gekochtem Gemüse in der Verdauungsqualität gesehen.


Meine Katze hatte immer (vor der Umstellung) an meinen Steinen, die ich am Meer gesammelt habe rumgeschleckt. Ich habe mich gefragt, ob sie irgendeinen Mangel ausheckt und das deswegen tut.
Kann sein, so genau weiß man das leider nie, wenn man nicht grad ein Blutbild machen lässt und darin entsprechende Mangelsituationen findet ...
Aber wenn sie's jetzt nicht mehr macht, scheint es ja OK zu sein.
 
Pebb

Pebb

Beiträge
123
Reaktionen
0
Schoenen Sonntag und vielen Dank fuer die Antworten!

Ok. Dann liege ich also mit meiner Rohmoehrenraspelei nicht so schlecht. Ich muss mir eine Gefriertruhe zulegen, glaube ich...Hab naemlich keine, ich habe immer alles frisch gekauft.

Also, wenn so wenig Fischoel auf 1 Kilo Fleisch soll, wieso schreiben die denn in dei Gebrauchsanleitung von Felini complete, dass man 10 % Fettanteil haben soll???:shock: Hab gerade noch mal nachgelesen...

Und dann habe ich das Schweineblut gekocht und es wurde ne Pampe. Erinnert mich an das was in Blutwurst drin ist...Ich selber esse nur Fisch, ist schon eine Herrausforderung so ein Futter zu basteln....Ich denk immer nur....das iss jetzt die Himbeersosse..Das Ding ist, dass beide das Futter viel lieber nehmen mit frischem Blut. Hier gibt es aber nur so ein Essensblut zu kaufen und das besteht aus Rind und Schwein. Im Veterinaeramt haben sie gesagt hier gaebe es keine Aujeszky Viren, und das wird jedes Jahr aufs neue kontrolliert, aber riskieren will mans ja trotzdem nicht. Die Pampe finden sie auf jeden Fall doof. Im felini Complete ist ja schon Eisen drin, aber die Esslust hat nachgelassen, als es kein Blut mehr beigab.

Einen schoenen Sonntag!

Pebb, Suka und Snoogieboogie

....Also, koennte ich, wenn ich ein anderes reines Rinderblut finden wuerde, davon noch etwas zusaetzlich zum felini geben, oder wuerden meine Katzen dann eine Ueberdosis Eisen bekommen? Logisch waer das ja.
 

Schlagworte

felini complete wo kaufen

,

katzen forum berlin

,

barfen katze fertig supplement

,
katze supplement
, supplement futter katzen online, fertigmischung supplemente katze barf, fleisch für katzen mit supplements kaufen, fertigmischung supplemente, supplement felini kaufen, barf katzenfutter fertiggemisch, felini complete kaufen berlin, schweineblut kaufen berlin, naturel &barf food berlin katzenforum, barfen katzen shop berlin, welche fertigmischung Katze barf

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen