Norwegische Waldkatzen - Anfängerfragen

M

Mr181818

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo Leute,

seit einigen Wochen denke ich darüber nach mir 2 Katzen zuzulegen.

Norwegische Waldkatzen sind in die engere Auswahl gekommen, weil:

Natürliches Äußeres, sehr Lebhaft, verspielt.

Ich hatte in meiner Kindheit 7 Katzen (ja, Sieben :lol::lol:). Die waren
alle aus dem Tierheim und ganz "gewöhnliche Hauskatzen". Es gab eigentlich nie Probleme (bis auf die Tierarztrechnungen für Impfungen usw. :-D).

Edit: Vielleicht sollte ich hier anfügen, dass ich auf einem Bauernhof fern ab der Zivilisation :D aufgewachsen bin. Sonst kommt das ja schon fast Tiermessi-mäßig wenn man das so liest. :D

Wie unterscheiden sich die Norweger von den "normalen" Katzen? Was muss ich beachten? Was spricht vielleicht gegen diese Katzen?

Ich möchte 2 halten, da ich und meine Freundin je 40 Stunden die Woche arbeiten und somit am Tag 4 bis manchmal 8 Stunden keiner zuhause ist. Gibt das Probleme?

Danke für eure Tipps und Hilfe im Voraus. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
31.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Norwegische Waldkatzen - Anfängerfragen . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hallo und willkommen hier im Forum!
Schön,dass ihr euch vorher informiert,bevor die beiden Fellnasen einziehen.Übrigens toll,dass ihr euch entschieden habt zwei Katzen ein zu Hause zu geben.
Zu beachten gibt es schon ein paar Dinge.
Zuerst solltet ihr euch einen wirklich seriösen Züchter suchen,der seine Katzen auf Erbkrankheiten etc. untersuchen lässt,sie erst mit 12-16 Wochen abgibt,impft,den Stambaum mitgibt(oder nachreicht,wenn die Kleinen kastriert werden) und ein aktuelles Gesundheitszeugnis usw..Geht auch einfach mal so bei ein/zwei Züchtern schauen,wenn ihr die Möglichkeit habt.Und besucht die kleinen ein,zwei Mal,wenn ihr euch für einen Züchter entschieden habt.
Leider gerät man gerade bei Rassekatzen oft auch an unseriöse Vermehrer (meist keine Papiere,keine Impfungen,keine Untersuchungen der Elterntiere-leider alles nicht zum Wohle der Katze,aber billig :-().
Dann steht bei den Norwegern,im Gegensatz zu den Europäischen Hauskatzen auch Fellpflege auf dem Programm.Also schön an Kamm und Bürste gewöhnen :-D.
Das ihr einige Stunden nicht da seid verkraften sie,sind ja zu Zweit und dekorieren in der Zeit dann die Wohnung um :mrgreen:.Schön wäre es natürlich,wenn ihr ein langes Wochenende habt,wenn sie einziehen und sich eingewöhnen.
So,mehr fällt mir gerade nicht ein....
 
Anni79

Anni79

Beiträge
627
Reaktionen
16
Wir haben seit Oktober unsere beiden Norweger und ich muss sagen' dass ich mir nicht vorstellen kann noch mal ohne Norweger zu leben. Sie sind einfach nur Goldstücke verspielt, aber auch total verschmust. Sie bringen uns so viel Freude und ich sie sind zu jedem freundlich und unglaublich sozial. Selbst die Nachbarskatzen im Garten werden freundlich an der Fensterscheibe begruesst. Sie klettern gerne und brauchen auch dementsprechende Kratzbäume. Im März lassen wir unseren Garten einzäunen und ich freue mich schon drauf, wenn die beiden sich im Garten austoben können. Ungesicherter Freigang ist aber meiner Meinung nach zu gefährlich, weil sie jeden nett finden und mitgehen würden. Und du wirst auch schwerlich einen Züchter finden, der dir Norweger in ungesicherten Freigang verkauft.
 

Schlagworte

norwegische waldkatzen forum

,

norwegische waldkatze forum

,

norwegische waldkatze anfänger

,
forum norw.waldkatze
, waldkatze freigang, wie unterscheidet man norweger kitten von hauskatzen, norwegische waldkatze einsteiger katze, warum norwegische Waldkatze Forum, norwegische waldkatzen kamen, norwegische waldkätzchen was tun wenn sehr lebhaft, wie stark haaren norwegische waldkatzen, norwegische waldkatze freigang forum

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen