Ist das der Bauchnabel?

  • Autor des Themas Sommersprosse
  • Erstellungsdatum
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hallo liebe Katzenfreunde,

Mir ist heute aufgefallen, dass Hannibal einen Knubbel am Bauch hat, etwa Stecknadelkopfgroß. Er ist schon unter der Haut aber
leicht zu ertasten, also nicht "tief drinnen". Von der Position her könnte es die Höhe des Bauchnabels sein (weiß ja nicht genau wo er liegen müsste) und er ist auch mittig zwischen den Zitzen links und rechts. Kann das der Bauchnabel sein? Ich dachte immer, der wäre bei Katzen nicht ertastbar. Deshalb frag ich erstmal hier bevor ich mich vielleicht beim TA blamiere. :-D
 
31.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ist das der Bauchnabel? . Dort wird jeder fündig!
Mistbaer

Mistbaer

Beiträge
594
Reaktionen
41
*liest gespannt mit*

1. weil ich MÖCHTE, dass es der Bauchnabel ist (denn dann ists harmlos),

2. weil ich den Gedanken an den Bauchnabel eines Kätzchens grad niedlich finde!
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Ich habe grad mal unseren Jaust auf den Rücken gelegt und am Bauch getastet... Nix zu fühlen...

Ansonsten schließe ich mich Mistbaer an
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Niedlich fänd ichs auch. ;-)

Hm, wenn selbst dir, Stulle, dazu nix einfällt...
Da werd ich doch mal morgen beim TA anrufen und auch hinfahren bei Bedarf. Dann wird er halt eh nochmal durchgecheckt nach seinem Riesenschnupfen.

Danke schonmal für die Antworten und die, die noch kommen.
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
174
Es könnte ein kleiner Nabelbruch sein, möglich wäre auch eine harmlose Fettgeschwulst, aber Du machst Dich keinesfalls lächerlich beim TA, wenn Du Dein Tier sorgfältig beobachtest und auch bei kleinen Knubbeln fragst, Du bist schliesslich diejenige, die früh genug etwas feststellen könnte.

Mein TA sagt immer 'wenn sie meinen es wäre etwas nicht in Ordnung, kommen sie, sie können das am besten beurteilen'
 
Zuletzt bearbeitet:
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Es könnte ein kleiner Nabelbruch sein, möglich wäre auch eine harmlose Fettgeschwulst, aber Du machst Dich keinesfalls lächerlich beim TA, wenn Du Dein Tier sorgfältig beobachtest und auch bei kleinen Knubbeln fragst, Du bist schliesslich diejenige, die früh genug etwas feststellen könnte.

Mein TA sagt immer 'wenn sie meinen es wäre etwas nicht in Ordnung, kommen sie, sie können das am besten beurteilen'
Ja du hast recht, würde jetzt eh jeden Tag danach tasten. Gehe nicht gleich vom schlimmsten aus, von Nabelbruch hab ich auch schonmal gelesen aber jetzt gar nicht dran gedacht. Danke
 
Con_Meo

Con_Meo

Beiträge
184
Reaktionen
7
Also eigentlich ist der Mensch neben dem Affen das einzige Säugetier ein Bauchnabel in unser bekannten Form hat. Bei anderen Tieren sind sie meist kaum sichtbar oder tastbar..meist nur eine kleine Narbe.
 
mmk

mmk

Beiträge
10.993
Reaktionen
27
An Bauchnabel glaube ich nicht.

Sultan wurde letztes Jahr der Bauch geschoren, wegen Ultraschall. Auch "nackig" war nichts von einem Nabel zu sehen oder zu tasten.

Ich vermute auch wie russian, dass es sich um eine kleine Fettgeschwulst oder Nabelbruch handelt.
 
Fundkatze

Fundkatze

Beiträge
5.462
Reaktionen
158
So, ich hab jetzt an Jolli rumgemanscht. Kein Bauchnabel.
Ein paar Kratzer an der Hand, aber da ist kein Bauchnabel. :???:
 
Murexx

Murexx

Beiträge
1.142
Reaktionen
10
Ausser Tittis bei den Jungs nix gefunden...
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
Haben Katzen einen Bauchnabel ?

Ihr habt ganz richtig vermutet, dass Katzen ja Säugetiere sind und alle Embryonen von Säugetieren im Mutterleib über eine Nabelschnur mit Nährstoffen versorgt werden. Dementsprechend haben natürlich auch Katzen einen Bauchnabel. Nach der Geburt stoppt die Durchblutung der Nabelschnur, sobald das Neugeborene zu atmen beginnt. Beim Menschen durchtrennt ein Arzt oder eine Hebamme die Nabelschnur, bei fast allen anderen Säugetieren beißt die Mutter die Nabelschnur einfach ab. Der am Bauch verbliebene Schnurrest vertrocknet danach innerhalb weniger Tage und fällt dann ab. Eine wirklich sichtbare Narbe – eben der Nabel – bleibt aber nur beim Menschen und beim Affen zurück. Bei den restlichen Säugetieren verwächst die Stelle und ist später kaum noch zu erkennen. So ist es auch bei Katzen, deren Bauchnabel man selbst dann kaum findet, wenn sie glatt rasiert sind.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Ok, also definitiv kein "normaler" Bauchnabel den ich da ertastet habe.

Voll süß, dass ihr alle auch mal nachgeschaut habt bei euren Fellnasen. :-D
Lilly hat einfach zu viel Fell um irgendwas zu ertasten, bei ihr würde ich so einen winzigen Knubbel nie merken.

Heute Nachmittag werd ich mit ihm zu unserer Tierärztin, mal schaun was die sagt. Glaub auch an etwas weniger schlimmes, ein Tumor z.B. bei ihm ist in dem Alter weniger wahrscheinlich.
 
DjangosMAMA

DjangosMAMA

Beiträge
2.310
Reaktionen
17
meine 3 haben auch keinen erfühlbaren Bauchnabel

Also mal feste die Daumen drücken dass alles gut geht beim TA
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Soooooo,wir sind zurück von der Tierärztin. Sie meinte, das wäre der Bauchnabel, bei manchen Katzen bleibt er fühlbar zurück und wir sollen das aber im Auge behalten, ob es größer wird, dann könnte es doch ein Nabelbruch sein/werden.

Hihi, dann haben wir noch über Ernährung gesprochen wegen Hannibals Allergie bzw. AD.
Sie findet, dass Trockenfutter nicht gefüttert werden sollte, gerade weil viele ihrer Katerpatienten im Laufe der Zeit Struvitsteine bekommen (heißt das so?) und es als Leckerlie reicht. "Richtige" Leckerlies, also als solche deklariert, brauch man gar nicht zu kaufen.
Und sie meinte dann auch, dass Rohfleischfütterung die beste Fütterungsmethode ist, was in unserem, also Hannibals Fall auch am günstigsten für seine Allergie wäre. Da hat sich doch mal jemand nicht von RC einlullen lassen. :-D
Wie es aussieht werd ich mich wohl doch nochmal mit dem ganzen Thema auseinander setzten. oh je, dabei fehlts mir schon am Platz zur Herstellung bzw. zum Einfrieren...

Naja, das war ja schon eigentlich gar nicht mehr das Thema. :mrgreen:
Vielen Dank für eure Beiträge, es gibt Entwarnung.

Viele Grüße von Elisa und Hannibal
 
L

Luna-Maus

Gast
unser Dexter hat auch einen nabelbruch und dieser wird während der kastra dann geschlossen. die gefahr das sich sonst irgendwann mal eine darmschlinge dort verklemmt ist einfach zu groß. allerdings ist es bei ihm schon ein ordentlicher knubbel und nicht nur ein kleines stecknadelköpfchen... vielleicht ist es ja wirklich nur ein kleines bauchnäbelchen ;)
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
unser Dexter hat auch einen nabelbruch und dieser wird während der kastra dann geschlossen. die gefahr das sich sonst irgendwann mal eine darmschlinge dort verklemmt ist einfach zu groß. allerdings ist es bei ihm schon ein ordentlicher knubbel und nicht nur ein kleines stecknadelköpfchen... vielleicht ist es ja wirklich nur ein kleines bauchnäbelchen ;)
Ja, wir werdens beobachten. Wenn es größer werden sollte muss was getan werden.
Kastra ist ja schon durch, wäre halt ein zusätzlicher Eingriff, wenn es denn sein müsste.

Deinem Dexter alles Gute für die OP ;-)

LG
 
L

Luna-Maus

Gast
lieben dank für die guten wünsche :). mit der kastra sind wir ja leider spät drann... der zwerg war ja ständig krank und nun soll er erst nochmal geimpft werden. er hatte ja nur die 1. impfe bekommen und die 2.ging nicht dazwischen wegen ewiger krankheit.
 

Schlagworte

haben katzen einen bauchnabel

,

katze bauchnabel

,

katzen bauchnabel

,
haben katzen bauchnabel
, bauchnabel katzen, bauchnabel katze, bauchnabel bei katzen, kleiner stecknadel großer knubbel im bauchnabel, bauchnabel katze fühlen, katzenbaby leicht harter knubbel am nabel nabelschnur nicht richtig ab?, hat eine katze einen bauchnabel, wie findet man den bauchnabel der katze?, bauchnabel von katze, wo ist bei katzen der bauchnabel, nabel bei affen

Neueste Beiträge