Ein Senior zieht ein!

C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Hallo,

In einer Woche holen wir uns einen 11 Jahre alten, schmusigen und etwas ängstlichen Kater aus dem Tierheim! :-D
Bei uns soll er als Wohnungskatze leben, da er es nicht anders kennt und wir das auch angenehm finden! Wir hatten noch keine Katzen, deshalb haben wir auch überhaupt keine Erfahrung. Das ganze Zeug, also Kratzbaum, Katzenklo, Körbchen usw. haben wir schon gekauft, ich kann es ja schließlich garnicht erwarten! Jetzt stell ich mir ein paar Fragen..

Zur Einwöhnung, ich
habe gelesen, dass es für neue Katzen gut ist, wenn man sie vorerst (ein paar Tage, max. eine Woche) nur in einem Raum lässt. Nun habe ich mein Zimmer katzensicher gemacht! Nur das Fenster muss noch gesichert werden! Ansonsten frage ich mich ob ich da auf die platzierung achten muss. Also Futternäpfe weg von dem Wassernapf, wohin der Kratzbaum, in eine andere Ecke als das Körbchen? Und so weiter! Später zieht er dann in den Flur und ein Nebenzimmer, da frage ich mich aber das gleiche! Ins Wohnzimmer darf er nur mit Begleitung, was kein Problem ist. Vormittags ist er aber alleine, hier müssen alle arbeiten!

Dann das Futter! HILFE! Einige Freunde meinten sie füttern 2 x tägl. NaFu und TroFu steht allzeitbereit. Jetzt lese ich hier aber, dass das alles andere als gesund ist. Wie mach ichs denn am besten richtig, ohne dass der gute hungert? Momentan ist er sowieso ziemlich mager, warscheinlich durch den Stress. Ich hoffe hier nimmt er kräftig zu. :-| Also: wie bekomme ich ihn normal-genährt?

Der Transport vom Tierhheim. Er kennt mich ja nur von 2 mal sehen, am Ende hat er Todesangst wenn er in die Box muss! Am besten hinten anschnallen und daneben setzen? Abdecken nicht, oder?

Ich hab schon echt viel recherchiert, aber nun habe ich nochmehr Angst etwas falsch zu machen!

Liebe Grüße und Danke für Antworten :)
 
31.01.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Ein Senior zieht ein! . Dort wird jeder fündig!
Amore mio

Amore mio

Beiträge
366
Reaktionen
2
Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Senior!



Keine Angst, Du wirst Dich schnell an einen neuen, umwerfenden, charmanten Kater gewöhnen. Gerade ältere Tiere sind, wenn sie sich erst einmal eingelebt und Vertrauen gefasst haben, wunderbare Gesellschafter. ihre Lebenserfahrung macht das Zusammenleben mit Einem Menschen harmonisch.


Frage das TH Löcher in den Bauch, alles was Du über seine Vergangenheit in Erfahrung bringen kannst, ist vielleicht wichtig für den gemeinsamen Start.

Frage, was er bisher zu füttern bekam und nehme genau dieses auch. Dann stellst Du nach und nach auf höherwertiges ( mit viel Fleisch und ohne Getreide und Zucker) um. Wassernapf immer dazu stellen. Trofu würde ich nur noch als Leckerchen geben. gerade für Senioren ist das wegen der Harnsteinproblematik wichtig.

Das Klo sollte weiter weg vom Futterplatz sein....versteht sich von selbst.


Und den Rest gestaltest Du so, wie er es Dir zeigt. Das wird er schon bald tun.


Aber das Allerwichtigste ist, dass Du ihmZeit gibst. Er braucht Zeit, weil er mit Sicherheit schon viel unterwegs war, viele Plätze kennt und nicht weiß, was jetzt nun schon wieder los ist.
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Noch habe ich ihn ja nicht, aber ich glaube nicht, dass ihn mir jemand wegschnappen wird! :smile:

Ich freu mich so auf ihn! Ok, also Frage ich da mal nach. Ansich sind die Mitarbeiterinnen total nett, aber bisher machten sie keinen interessierten Eindruck. Haben mir auch kaum etwas erzählt.

Ok. Am Anfang gebe ich ihm sicherlich mehr, er ist eben wirklich sehr dünn. Von den Katern im Tierhheim wird er 'gemobbt' - vielleicht liegt es daran. Wieviel und wieoft sollte ich dem Kater denn Futter geben? Hier hab ich irgendwe aufgeschnappt, Senioren sollte man statt 2 sogar 3 Mahlzeiten geben, aber eben kleinere für die Verdauung. Wieviel gebe ich ihm denn da grob? Ich weiß, von Katze zu Katze unterschiedlich.. aber ich habe kein Maß! Und Trofu also nur wenig, Danke!

Ja, Hier wird er zu nichts gedrängt. :)
Erstmal ist er in meinem Zimmer, wenn er Angst hat kann er sich an 2, 3 stellen verstecken und rauskommen wenn mutiger wird.

Danke!
 
Amore mio

Amore mio

Beiträge
366
Reaktionen
2
Schau mal auf die Tierfutteretiketten, da steht immer so eine Empfehlung drauf. o quasi kann man danach gehen.


von den Billigfuttern Wh...Fe...Kit.... braucht eine Katze mehr, als z. B. Von Animonda Carny.

hat er mehr Hunger, kriegt er noch einen Nachschlag. er ist ja dünn, sagst Du.


Frage sie unbedingt, ob er entwurmt ist. Würmer fressen mit :)Und ob seine Gesundheit Auffälligkeiten zeigt.
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Wir haben auch einen Seniokater mit ca. 15 Jahren aus dem TH. Er war ebenfalls sehr dünn und hatte zudem noch eine frische OP-Narbe im Gesicht. Zuhause hatten wir bei seinem Einzug zwei Mädelkatzen von nem halben Jahr.

Kratzbaum: Sollte an einer Stelle stehen, von der Katz´ einen guten Überblick hat. Unserer steht ziemlich mittig, durch ein Regal und die Wand etwas abgeschirmt mit einem guten Blick in den Flur.

Futter: Da im TH oft unterschiedliche Futtersorten gegeben werden (klar, fragst Du nach, was er bekommen hat.), kannst Du evtl. gleich auf ein hochwertiges Futter gehen. Falls er jedoch eine bestimmte Sorte bekommen hat, mach es wie zuvor schon vorgeschlagen - langsame Umstellung. Im Nassfutterbereich kannst Du gucken, welche Futter gut sind. Beobachte einfach sein Fressverhalten und lege nach, wenn der Napf leer ist. Trockenfutter kannst Du als Leckerchen anbieten und ins Spiel einbauen. Wir haben LeoOpa stellenweise 5mal täglich frisches Nassfutter hingestellt, bis wir ihn aufgefüttert haben. Wenn Ihr arbeiten geht: Direkt nach dem Aufstehen 1. Portion, bevor Ihr das Haus verlasst 2. Portion, beim Heimkommen Napf füllen und wenn Ihr daheim seid, seht Ihr ja, wenn der Napf leer ist und er Hunger hat.

Wasser: stellst Du auch getrennt von den Futternäpfen auf. Du kannst mehrere Trinkstellen in der Wohnung verteilen. Wir haben drei. Einen im Wohnzimmer beim Futter. :mrgreen: (da trinkt Prinzessin Erna draus), einen im Bad (ein großer Eimer, in den ich immer das Wasser vom Warmlaufen sammle), den liebt Willi und eine Schüssel in meinem Zimmer, aus dem Leo - unser Opakater - gerne trinkt. Natürlich wird auch aus den anderen Wasserstellen getrunken. Das Wasser alle 1-2 Tage frisch machen. Der eine liebt frisches Wasser, der andere abgestandenes.

Warum soll das Tier dann nur in Begleitung ins Wohnzimmer? Unsere Drei haben Access All Area - außer der Küche wegen Gefahren - und machen so gut wie nix kaputt.

Außerdem sollten genügend Kuschel- und Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein. Ne Decke übern Sessel oder nen Stuhl - zack, ist ne Höhle fertig. Meine lieben das.

Zum Heimkommen: Leo wurde in die Box gepackt, ich habe die auf meinen Schoß gestellt, Männe ist gefahren. Rückbank, anschnallen, danebensetzen ist auch o.k.. Wenn er ängstlich ist, rede ruhig mit ihm, strahle Ruhe aus. Zuhause gibt es verschiedene Möglichkeiten. Du kannst ihn erstmal in einem Raum rauslassen, in dem alles steht, was er braucht. Dann beobachtest Du, wie er reagiert. Ist er soweit gelassen und guckt sich alles an, kannst Du die Türen aufmachen. Versteckt er sich, würde ich ihn erstmal in Ruhe lassen und ab und an nach ihm gucken.

Wir haben unsere Katzen im Wohnzimmer rausgelassen. Waren sehr ängstlich. Männe hat die ersten Nächte auf dem Sofa geschlafen, damit sie sich an seine Anwesenheit gewöhnen. Nach ein paar Tagen haben wir die ganze Wohnung aufgemacht.

Als Leo dann einzog, haben wir versuchsweise die Box im Flur bei geöffneten Zimmertüren aufgemacht. Er hat ne Runde gedreht, sich unter mein Bett zurückgezogen und erstmal geschlafen.

Es kommt immer drauf an, wie ängstlich ein Tier ist. Ist er einfach nur zurückhaltend, laß´ ihn laufen und erkunden.

Freut mich sehr, daß Du einen Senior heimholst. Ich drück´ Dir die Daumen, daß alles gut geht und freue mich auf weitere Berichte und Fragen.

Liebste Grüße,
Sisja und die drei Miezgetiere
 
Paule

Paule

Beiträge
4.357
Reaktionen
119
wenn er von den katern im th gemobbt wird, dann frag doch mal ob es vielleicht eine nette ältere katzendame gibt im th mit der er umziehen könnte. gerade in reiner wohnungshaltung sollten die fellnasen nicht alleine leben müssen.

zur eingewöhnung. das mit dem einen zimmer kann man machen, muß man nicht. denn das würde natürlich bedeuten das auch du/ihr euch viel in dem zimmer aufhalten müßt in der anfangsphase.
ich würde ihn vermutlich auch im wohnzimmer raus lassen. wenn er sich dann versteckt, bekommt er zumindest alles aus seinem versteck aus mit. hört eure stimmen und lernt euren tagesablauf kennen. irgendwann wird er von alleine wieder raus kommen. sollte es länger dauern, futter, wasser, klo in die nähe des versteckes stellen.
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Danke für die guten Tipps. :)

Ich denke es ist besser wenn ich ihn im Zimmer rauslasse, weil ich da eh oft bin. Und ins Wohnzimmer darf er nur mit 'Begleitung', Weil wir eine nagelneue Couch haben. Passt sicher nicht so gut mit einer Katze, die man nicht kennt, aber wir gehen lieber erstmal kein Risiko ein!

Ansonsten darf er sich auch überall hinlegen usw., das ist kein Problem. :)
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Direkt nach dem Aufstehen 1. Portion, bevor Ihr das Haus verlasst 2. Portion, beim Heimkommen Napf füllen und wenn Ihr daheim seid, seht Ihr ja, wenn der Napf leer ist und er Hunger hat.
Gut, so werd ichs sicher auch machen! Dann überfüttere ich ihn ja auch nicht. Eine gute Einteilung, finde ich! :))

Warum soll das Tier dann nur in Begleitung ins Wohnzimmer? Unsere Drei haben Access All Area - außer der Küche wegen Gefahren - und machen so gut wie nix kaputt.
Wie gesagt, meine Mutter und ihre Couch! Aber wenn niemand da ist hat die Katze immernoch viel Platz zum laufen! :)

Außerdem sollten genügend Kuschel- und Rückzugsmöglichkeiten vorhanden sein.
Die haben wir natürlich auch, bzw. sehen wir dann mal was er mag und richten das ein. :) Mit der Zeit kann man ja auch kuschlige Dinge dazu kaufen oder eben einfach Decken bereitstellen. Ich habe gehört, diese Heizungs-Liegefächen sind sehr beliebt, lohnt es sich soetwas anzuschaffen?

Ab heute gehört er quasi mir! Wir haben ihn "Angezahlt", bald haben wir den alten Herr'n hier. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Heizungsliegen sind nicht teuer. Und wenn Ihr ein Fensterbrett über einer Heizung habt, bietet sich auch eine Fensterbankliege an. Die verbreitert die Fensterbank und polstert ab. Wir haben eine Auflage für die Fensterbank aus plüschbezogenem Schaumstoff. Die Mädels lieben das.

Ist Euer Senior richtig fit? Mein Leo-Opi hat einen Hüftschaden und kann daher nicht gut springen. Daher haben wir ihm überall Treppen gebaut. Aber unter Cortison ist es schon ein wenig besser geworden. Ansonsten ist er pumperlgesund, wie wir seit dem Check vor zwei Wochen wissen.
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Leider haben wir nur sehr schmale Fensterbretter, da ist wirklich wenig Platz für die Mietz.. :-?

Ich habe ihn erst 3 mal gesehen, nur im Tierhheim. Dort ist er einmal auf das Fensterbrett gesprungen, er hat etwas gebraucht und überlegt, aber am Ende war er oben. Im TH wurde mir nur gesagt, dass er einen abgebrochenen Eckzahn hat. Mehr wurde nicht festgestellt, ich geh mal davon aus, dass er noch fit ist. Die Zeit wirds zeigen denk ich. :)
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Liest sich super! Leo habe ich zuvor nur zweimal gesehen. Erst in einem Einzelraum, wohl noch Quarantäne, dann in einer Box, mit ner frischen OP-Naht im Gesicht. Da konnte man seine Beweglichkeit überhaupt nicht einschätzen. Aber Wurscht. Wir würden ihn für nix in der Welt hergeben!

Die Fensterbankliegen sind übrigens gerade für schmale Bänke zur Verbreiterung gedacht.
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Ich denk auch wir werden uns 'lieben' und hergegeben wird er auch nichtmehr! :-D
Flo ist mit 2 anderen Katern in einem Raum, da gibts viel gefauche und er ist einfach der schächste. Für einen Kater ist er auch echt total zart! Am liebsten hätte ich ihn heute schon mitgenommen.

Und die hält dann, ohne herunter zu fallen? :shock::-o Kann ich mir garnicht vorstellen, bei dem Katzengewicht!
 
G

Gondel2003

Beiträge
5
Reaktionen
0
Wir hatten uns auch eine 11 Jahre alte Katze aus dem Tierheim geholt, man hat uns dort geraten eine Nacht auf der Decke zu liegen dienen den Katzenkorb kommt, den Korb haben
wir dann ein Tag vorher hingebracht und so konnte die Katze sich schon an den Geruch gewöhnen. Es hat ganz Super geklappt! Mit dem Futter würde ich mit dem Tierheim absprechen
denn er ist dort von einem Tierarzt untersucht worden und hat dementsprechend Futter bekommen.
Es wird bestimmt Super klappen!
Ich habe dann noch auf dem Körbchen wo er schlafen sollte katzenminze gesprüht,
Sie ist auch sofort da rein und hat sich wohl gefühlt.
Ok geschlafen hat sie in der ersten Nacht bei mir auf dem Bauch sie suchte Nähe !
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Ist das mit dem Futter wirklich so wichtig? :shock:
Ich hab die eine Miarbeiterin gefragt, und die meinte, sie bekommen das, was da ist.. Deshalb dachte ich die Umstellung wäre überhaupt kein Problem.. :oops:
Er hat im TH das gleiche Futter bekommen wie die anderen Katzen auch, deshalb war das glaube ich auch kein spezielles Futter..

Katzenminze habe ich auch, also dieses Catnip, Katzen haben zwar bessere Nasen aber ich rieche da nur kurz etwas! Sprühe es dann aber auch auf den Baum und das Körbchen usw. Soll ja Wunder bewirken. :) Ich werd mal sehen, vllt. will Flo ja auch in meinem Bett schlafen, oder auf dem Schrank, wer weiß. :-D
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gondel2003

Beiträge
5
Reaktionen
0
Dann ist es doch Super dann braucht er kein spezialfutter und wird alles fressen.
Wie gesagt wenn eine Tier ins Heim kommt wird immer eine Blutuntersuchung gemacht wäre
Da was aufgefallen hätte das Tier auch im Tierheim spezialfutter bekommen.
Das wird bestimmt sehr aufregend für alle wünsche euch viel Spaß

Schreibe bitte wie es gelaufen ist würde mich sehr freuen
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Ohja, wird es auch! Wir hatten ja bisher keine Haustiere.
Ich freu mich schon wahnsinnig auf den Kater. :mrgreen: Ich bin der glücklichste Mensch den es gibt! Leider muss ich mich noch bis Freitag gedulden.


Mach ich Mach ich Mach ich! Und ein Bild lad ich dann nat. auch hoch, falls das gewünscht ist. :roll:
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Was für eine Frage.... Klar, immer her mit Bildern!
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Gut!
Irgendeine Frage hab ich sicherlich eh noch, ich muss nochmal im Kopf rumkramen! :-D

Bilder kommen dann, wenn er hier ist. :)
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Fein, ick froi mir. Noch fünfmal schlafen!
 
C

Celinaa

Beiträge
48
Reaktionen
0
Ein Bild hab ich sogar schon, leider nur mit der Handykamera gemacht!
Hier sieht er auch nicht so dünn aus.

:) Wenns soweit ist, noch ein schöneres Foto! :-D
 

Anhänge

Schlagworte

senior katzen

,

senior katze aus tierheim

,

katzenleberwurst sinnvoll?

,
krallensicher
, katze aus dem tierheim zieht ein, tierheim katze senior, kippfensterschutz draht, wohnungskatze senior wieviel futter, rossmann bachblüten katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen