• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Kryptosporadien

  • Autor des Themas Maestra
  • Erstellungsdatum
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
:c020:

Ich könnte gerade im Dreieck springen und heulen ... :cry:

Justus (jetzt 4 Monate alt) ist seit Mitte Dezember bei uns und seit dem hat er Durchfall. :-( Es stellten sich Giardien heraus, die wir erst mit
Panacur und dann mit Spartrix behandelten.
Der Durchfall blieb. :roll:

4 Wochen nach der Giardienbehandlung habe ich nun ein großes Kotprofil machen lassen. Ergebnis: Giardien weg :-D ... aber dafür teilte das Labor mit:

ELISA Test auf Kryptosporadien: Grenzwertig!

Grenzwertig? :shock: Was heißt das denn jetzt?

Kann mir jemand helfen? Hat jemand mit den Viechern schon zu tun gehabt?

Unser Tierarzt will jetzt die anderen Ergebnisse noch abwarten (Bakterien-Profil steht noch aus), aber er wollte mich schon mal vorab informieren und rief daher an.
Er sagte selber, er hat keine Ahnung, was "grenzwertig" aussagen soll. Er sagt, entweder oder ... entweder sind Kryptosporadien da oder nicht! Er geht daher von aus, dass Justus es also hat.

:c020:
 
01.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kryptosporadien . Dort wird jeder fündig!
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Von so nem Viehzeug hab ich noch nie gehört :( ich wünsch mal gute besserung, leider kann ich nicht mehr tun :(
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Neryz, das schlimme ist wohl, dass es eine gesicherte Behandlung für Katzen nicht gibt!
Es gibt ein Medikament aus der Humanmedizin, was man wohl "versucht" ... aber ein Erfolg muss sich nicht zwangsläufig einstellen.

Ich könnte gerade sowas von KOTZEN!

(sorry)
 
anne53

anne53

Beiträge
1.310
Reaktionen
16
Hab mal etwas gegoogelt. Wenn ichs richtig verstanden habe, sind die Viecher wohl in vielen Tieren drin. Nur wenn sie sich stark vermehren, führt es zu Beschwerden. Hauütsächlich vermehren sie sich bei immungeschwächten Lebewesen ( auch beim Menschen ). Ich denke, das ist mit der Aussage " grenzwertig " gemeint.
 
Neryz

Neryz

Patin
Beiträge
17.793
Reaktionen
203
Ich hab gerade gelesen, dass diese Kryptosporidien Erreger von Toxoplasmose sind, aber dafür gibts normal Medikamente ...
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Ich habe mich auch gerade dumm und dämlich gegoogelt. :roll:
Wie auch immer ... ich warte jetzt den Rest des Kotprofils ab und dann wird mir der TA hoffentlich sagen können, was gemacht wird.



Edit: Hab ich das eben richtig gelesen? Das heilt von allein aus (es sei denn, man hat ein immungeschwächtes Tier)?

Oh ... dann kann man ja jetzt nur hoffen. :roll:
 
Zuletzt bearbeitet:
anne53

anne53

Beiträge
1.310
Reaktionen
16
Sieh mal unter Wikipedia nach. Hab auch noch woanders was gefunden. Eigentlich habe ich das so verstanden, dass man was fürs Immunsystem tun sollte, dann heilt es nach einiger Zeit von allein. Kann aber etwas länger dauern.
Aber vllt kennt sich ja noch jemand anders damit aus.
Dann wirds wohl nichts mit dem anderen Katerchen :sad:, schade.
 
anne53

anne53

Beiträge
1.310
Reaktionen
16
Da hast Du recht. Nur die Ansteckungsgefahr ist, so wie ich das gelesen haben, ziemlich groß. Bringt ja auch nichts, wenn Du 2 kranke Fellnasen hast. Drücke Dir die Daumen, dass es bald vorbei ist.

Es ist übrigens auch auf Menschen übertragbar. Solltest vllt bei Deinem Sohn etwas aufpassen.
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Da hast Du recht. Nur die Ansteckungsgefahr ist, so wie ich das gelesen haben, ziemlich groß. Bringt ja auch nichts, wenn Du 2 kranke Fellnasen hast. Drücke Dir die Daumen, dass es bald vorbei ist.

Es ist übrigens auch auf Menschen übertragbar. Solltest vllt bei Deinem Sohn etwas aufpassen.
Ja, deshalb rief der Tierarzt auch sofort an. Das ist wohl das gleiche Spielchen wie mit den Giardien, halt übertragbar auf Menschen. :roll:
 
anne53

anne53

Beiträge
1.310
Reaktionen
16
Hat der TA Dir denn gesagt, was Du jetzt schon machen kannst? Alles was ich so gelesen habe, denke ich, es wäre gut, irgendetwas fürs Immunsystem zu tun, oder? Schaden kanns ja nicht.
 
anne53

anne53

Beiträge
1.310
Reaktionen
16
Also kannst Du leider nur abwarten :-(
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Vielleicht solltest Du überlegen ob es so ausheilt, denn dass Medikament hat Hammer Nebenwirkungen.Kryptosporidiose
Cryptosporidium spp. (C. felis, C. parvum, C. canis)
Kryptosporidien parasitieren im Dünndarm. Mit dem Kot
werden sporulierte Oozysten ausgeschieden, die in der
Umwelt monatelang infektiös bleiben. Die Übertragung
kann direkt von Tier zu Tier oder über kontaminiertes Futter,
Trinkwasser oder Gegenstände erfolgen. Eine Infektion mit
Cryptosporidium spp. verläuft normalerweise bei Hunden
symptomlos. Manchmal tritt leichter Dünndarmdurchfall
auf. Bei Welpen und Tieren, die immungeschwächt sind
bzw. eine zusätzliche Infektion (z. B. Staupe) haben, kön-
nen schwere Symptome auftreten. Katzen sind etwas
häufiger betroffen als Hunde, obwohl die Pathogenität
auch stärker bei immungeschwächten Katzen ist. Eine
Übertragung von Kryptosporidien auf Menschen kann nicht
ausgeschlossen werden.
Therapie: Eine vollständige Erregerelimination ist durch
Medikamente nicht erreichbar. Es gibt keine zugelassenen
Medikamente. Empfohlen wird Paromomycin (Human-
präparat: Humatin®, Hd/Ktz: 125 -165 mg/kg KG 2x täglich
p.o. über 5 Tage, NW: renale
Toxizität, Erblindung).
Prophylaxe:
Hygiene (s. Giardien)
Nachweis: Antigen-ELISA

Und bitte Vorsicht , ist auf Mensch übertragbar.( Kinder) Hände gut desinfizieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
AW: Kryptosporidien

Danke Lorel ... das deckt sich mit dem, was der Tierarzt gesagt hat und was ich nun auch über Google gefunden habe.

Eine große Scheisse (sorry) ist das ... wie soll Justus einen Kumpel bekommen, wenn hier Kryptosporidien rumkreuchen? :cry:
 
katjoeus

katjoeus

Beiträge
196
Reaktionen
1
Du Arme, das ist ja doof - aber wenn ich es richtig verstehe, geht es deinem Kleinen ja gut, bis auf den Durchfall?

Mal ne Idee, wie waere es denn ,wenn du ein ebenfalls positives Tier dazunimmst - da gibt's doch bestimmt einige in den Tierheimen, oder? Dann koennten sie sich zumindest nicht gegenseitig anstecken und du kannst es dann zusammen langsam ausheilen?

Ich denke, dein Sohn wird sich nicht anstecken, wenn du ihm erklaeren kannst, dass er aufpassen muss und sich die Haende waschen, bevor er zB isst - glaube nicht, dass die Ansteckungsgefahr so gross ist...dein Sohn wird ja nicht grad die Kothaufen in der Katzenkiste mit blossen Haenden anfassen, oder?

Jedenfalls viel Glueck euch, aber ich denke, das kriegt ihr schon hin :razz::razz:
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Ich danke dir! :)
Die Idee mit einer 2. ebenfalls befallenen Katze ist uberlegenswert. Aber ich muss zugeben, dass ich das wohl nicht durchstehe. Mal abgesehen von den Kosten... allein die ganzen Untersuchungen dafür haben mich jetzt schon ein Vermögen gekostet.
Das Medi gegen die Kryptos schon allein 60 Euro. :( Kotprofil 120 ... nach der Behandlung noch mal großes Kotprofil ... Und das ganze dann mal 2 mit ungewissem Ausgang?
Uff das packe ich nicht.
 
katjoeus

katjoeus

Beiträge
196
Reaktionen
1
Oweiha!!! Hatte keine Ahnung, dass das soooo teuer ist - nee, dann ist das wohl keine so gute Idee :razz:

Ich finde uebrigens diese Aussage "grenzwertig" auch etwas seltsam - kann denn nciht dein TA oder du selbst mal bei dem Labor direkt anrufen und fragen, was das genau bedeutet?? Das hab ich auch schon mal gemacht, als mir eine Aussage in einem Laborbefund nicht klar war. Denn evtl ist dein Kater ja nicht wirklich "befallen" und du machst dir voellig umsonst Gedanken bzw. musst ihm Hammermedikamente geben??
Durchfall kann ja leider so wahnsinnig viele Ursachen haben....ist der Durchfall denn schlimm??
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Oweiha!!! Hatte keine Ahnung, dass das soooo teuer ist - nee, dann ist das wohl keine so gute Idee :razz:

Ich finde uebrigens diese Aussage "grenzwertig" auch etwas seltsam - kann denn nciht dein TA oder du selbst mal bei dem Labor direkt anrufen und fragen, was das genau bedeutet?? Das hab ich auch schon mal gemacht, als mir eine Aussage in einem Laborbefund nicht klar war. Denn evtl ist dein Kater ja nicht wirklich "befallen" und du machst dir voellig umsonst Gedanken bzw. musst ihm Hammermedikamente geben??
Durchfall kann ja leider so wahnsinnig viele Ursachen haben....ist der Durchfall denn schlimm??
Justus geht es abgesehen vom Durchfall Gott sei Dank gut. Der Durchfall schwank halt zwischen breiig und flüssig ... zwischen 4-6 mal am Tag. Also nicht schön und man sieht ihm beim Käckern auch an, dass es ihn dabei quält.

Das Labor wurde vom Tierarzt angerufen. "Grenzwertig" sollte in dem Fall heißen, dass zwar nachgewiesen wurde, aber in geringer Menge. Behandlung ist trotzdem erforderlich, denn das Labor ist sich sicher, dass trotz Sammelkotprobe die Kryptosporidien genau wie die Giardien nicht immer in großer Menge ausgeschieden werden. Fakt ist aber, sie sind da ... :???:

Der vergangene Giardienbefall und nun die Kryptos haben obendrauf den E.Colis freie Bahn gemacht. :cry:

Der Tierarzt sagt, das die E.Colis ganz typisch für diesen Parasitenbefall sind und er hat wenn dann immer beide Dinge gleichzeitig vorgefunden UND auch meist erfolgreich behandelt.
Seine Erklärungen leuchteten mir ein und daher habe ich der Behandlung nun zugestimmt. Gegen die E.Colis gab es eine AB-Spritze und zeitgleich geben wir den Kryptos mit einem anderen Medi übers Futter eins auf Mütze. :roll:

Ich hoffe, es hilft.
 
Maestra

Maestra

Beiträge
940
Reaktionen
3
Ich habe gerade mein Sofa gebügelt ... was man nicht alles tut! :roll:
 

Schlagworte

kryptosporidien katze symptome

,

kryptosporidien bei der katze

,

katzenkrankheiten kryptosporidien

,
woher bekommt eine wohnungskatze kryptosporidien
, Laborbefund Kryptosporidien grenzwertig bei Katze, kryptosporidiose haut katze, cryptosporidien therapie katze, kryptosporidiose katze therapie, durch was bekommen katzen kryptosporidien, kryptosporidien katze durch barfen, kryptosporidien kitten, Kryptosporidien Katze, kryptosporidien katze hygiene, dünndarmdurchfall katze, kryptosporidien katzen forum