Pflegis by Taskali

  • Autor des Themas Taskali
  • Erstellungsdatum
T

Taskali

4.464
115
Da hier immer öfter nach meiner Arbeit mit den Pflegis gefragt wird, dachte ich mir jetzt, daß vielleicht Interesse an einem Thread besteht, in dem ich darüber berichte.
Meine Pflegis sitzen in der Regel in meinem ehemaligen Hauswirtschaftraum, der zum Katzenraum umgebaut wurde. Wenn sie neu ankommen, dann kommen sie erstmal in mein kleines Gäste-WC, was als Quarantäne dient. Dort schau ich mir dann an, was die Mietz für eine ist und wie sie gesundheitlich und charakterlich so drauf ist. Wenn der Fiv und Leukosetest negativ ist und der Output gut aussieht (also keine Durchfallneigung) und auch sonst keine offensichtlichen ansteckenden Krankheiten vorliege, dann dürfen die Mietzen in den Katzenraum. Der ist mit einer Gittertür ausgestattet, so daß die Mietzen dort drin den Alltag
miterleben, ohne aber mittendrin zu sein. Da meine eigene Katzengruppe einige Zicken enthält und sie Freigänger sind, kann ich die Pflegis bei mir nicht im Haus komplett mitlaufen lassen. Ab und an - meist Abends wenn meine Bande ihren Abendrunde draußen dreht, dann bekommen die Pflegis Ausgang im Untergeschoß.
Da der Raum nicht so groß ist kann ich nicht sehr viele Katzen aufeinmal nehmen - in der Regel entweder 3 bis max 4 erwachsene oder halt eine Mama mit ihrem Wurf.
Ich nehme die Katzen auf, die sonst nirgends Hilfe finden - also meist scheue aber zähmbare Wildchen bzw. ausgesetzte verwilderte oder Hofkatzen, da diese Katzen in der Regel von Tierheimen und Vereinen nicht aufgenommen werden. Ich arbeite frei - also ohne Vereinszugehörigkeit.
Dabei helfe und vermittle ich Deutschlandweit und fahre meine Mietzen auch gern selbst ins neue zu Hause. Entfernungen finde ich in Zeiten des i-nets und der weltweiten Verknüpfung sollten kein Hindernis sein um einer Katze in Not zu helfen oder einer Katze ein Traumzuhause zu geben....

Derzeit sind 2 Mietzen bei mir:

Louise von Uelzen - die rote Schönheit stammt ursprünglich von der Katzenhilfe Uelzen und kam zu mir wegen der besseren Zähmmöglichkeiten. Sie ist ein ehemaliges Wildchen und macht sich jetzt sehr gut: ich kann sie mittlerweile vorsichtig streicheln - sie hat zwar noch viel Angst, findet streicheln aber supertoll und wird mit etwas Geduld eine absolute Schmuserin werden... andere Mietzen findet sie toll und zeigt ein super souveränes und freundliches Sozialverhalten. Sie ist eher ruhig im Charakter, Trubel mag sie nicht.



Und gerade frisch seit Donnerstag bei mir: der kleine Hofkater Nikita aus Sachsen-Anhalt - er hat eine heftige Ohrenentzündung und die Hofbesitzerin wollte nicht mit ihm zum TA gehen und überhaupt sollte er weg, am besten gestern...
Er ist ca. 8-9 Monate alt und ein ganz lieber und super veschmuster abder recht lebhafter und verspielter Kerl. Er hat heute seinen TA-Besuch gut überstanden und ist jetzt Fiv und Leukose negativ getestet. Am Freitag ist Kastratermin.



Er durfte jetzt gerade in den Katzenraum zu Louise umziehen zeigt sich als super sozialer Kater, der andere Katzen liebt und mit ihnen spielen will und dabei freudig und neugierig ist.

Ja, wenn ihr noch Fragen oder so habt - immer her damit :razz:
 
02.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Ich kann dir den Ratgeber von Gerd empfehlen.
Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem.
Kater Shiva

Kater Shiva

3.296
2
Hallo Taskali, Hut ab vor deinem Engagement!

Zwei süße Pflegies hast du da. Ich drücke fest die Daumen, dass sie bald in ein neues Zuhause ziehen dürfen.
 
Skabarella

Skabarella

2.160
10
Super Idee, diesen Thread hier einzustellen :)

Ich find es immer wieder klasse, was Du da bewerkstelligst und wie Du Dich um deine Pflegis kümmerst und sie vermittelst und sowieso und überhaupt.

Dickes fettes ♥ dafür
 
Mascha04

Mascha04

3.363
36
Ich finde es gut dass du diesen Thread aufgemacht hast und bin sowieso interessiert an dem was du tust. Was ich aber gerne mal wissen möchte ist wie schaffst du es dass die scheuen Katzen nicht nur zu dir Vertrauen aufbauen sondern auch zu ihren neuen Familien? Daran hapert es bei mir im Moment noch, zu mir sind die Pflegis total verschmust, schlafen mit im Bett, krabbeln auf den Schoß wenn ich irgendwo sitze, aber wenn die Türglocke geht sind sie für Stunden nicht mehr zu sehen. Das ist voll peinlich wenn Interessenten kommen und nichts sehen. Wie machst du es dass die Katzen auch zu interessiertem Besuch nicht so abweisend sind? Sollte ich öfter Parties mit vielen Leuten feiern?:???::mrgreen:
 
batidor

batidor

1.600
23
Huhu,

auch hier nochmal Hut ab für alles was du tust.
Und vielen Dank, dass du uns für Kenji als neue Familie ausgesucht hast. Es läuft einfach super, besser gehts gar nicht.
Du hast nicht nur Kenji glücklich gemacht, sondern auch meine beiden Mädels, die sich seit Kenjis Anwesenheit nur ein einziges Mal gestritten haben (und das nur darum, wer in dem doofen Pappkarton liegen darf).
 
T

Taskali

4.464
115
Mascha: das mit den Partys ist gaaar nicht so falsch :mrgreen:
Ich hab doch 2 kids im Teeniealter und der Katzeraum liegt im Flurbereich - alsp praktisch mitten drin im geschehen und direkt neben der Eingangstür. Die kids kriegen Besuch, der klingelt es wird im Flur geredet und gelacht, zwischendurch durch den Flur am katzenraum vorbei in die Küche gerannt um sich was zu essen zu machen, in der Küche scheppert das Geschirr die Terrassentüren fliegen alle 5 Minuten mit Knall auf und zu, im Flur wird gebalgt und geblödelt - und die scheuen kriegen in ihrem Raum alles mit und: sind aber safe. Ihnen passiert nichts und so lernen sie, daß Menschen laut sind und Krach machen, daß das aber nichts schlimmes ist.
Klar sind sie Fremdem gegenüber zu Anfang auch erstmal scheu und wer sein zukünftiges Mäuschen hier vorher sehen will erlebt meist auch erstmal nur ein hinter das Heizungsrohr gepresstes Häufchen Angst. Da erwarte ich von meinen zukünftigten Adoptenten eine Menge vertrauen in das, was ich erzähle, wie die Katze ist, wenn sie aufgetaut ist und es wird zu Anfang erstmal etwas Geduld benötigt. Aber bisher hat jede der Mietzen die hier durchgelaufen ist die Geduld zu 100% belohnt, oft sogar weit über das hinaus.
Ein Stück weit bleiben viele auch später noch Fremdem gegenüber ängstlich, man muß also damit rechnen, daß diese Mietzen später bei Besuch verschwinden bzw. sehr zurückhaltend sind, aber ihren dann vertrauten Dosis gegenüber sind sie zutraulich und verkuschelt. Sollte eine Mietz kein Kuschelkatzenpotential haben, bzw. ich unsicher sein, dann schreibe ich das auch so in die Vermittlungsannonce.
 
T

Taskali

4.464
115
Und jetzt gibts Fotos von heute:

Louise am fenster



im Wozi auf dem kissen



und beim anschmachten von meinem Marou



Nikita geht es denk ich mit seinem Ohr etwas besser. Er hält den Kopf nicht mehr ganz so schief und kann jetzt auch deutlich besser springen und klettern - zu Anfang wußte er nicht, wie er auf das Fensterbrett kommen sollte, da er keine Abstände und so mehr einschätzen konnte. Aber es wird.





Dann hat der Süße heute seine erste Ausgangszeit bekommen und hat alles fleißig erkundet



Und war dann überglücklich mt mir Couchkuscheln zu können



Mit Louise funktionierts weiter gut, allerdings ist er natürlich viel zu lebhaft für sie und deshalb reagiert sie auch öfters auf seine Spielangebote mit Ignoration, aber ab und an läßt sie sich doch auf seine drauf ein.







 
Falk

Falk

229
0
Vielen Dank für die Einblicke. Ich ziehe meinen Hut vor deinem Engagement!
Und obwohl keiner deiner momentanen Pflegis das passende Gegenstück für den meinen war, stehst du mir immer mit Rat und Tat zur Seite. Dafür möchte ich mich <3-lich bei dir bedanken!
 
T

Taskali

4.464
115
Falk: Ich tus doch sprichwörtlich und im wahrsten Sinne des Worte "für die Katz" :mrgreen:

Für mich ist dieses Konkurrenzdenken, was es oft im Tierschutz gibt nichts. Es geht darum, daß Katzen in Not schnellstmöglichst Hilfe und dann ein gutes zu Hause finden. Für jede Katze, die vermittelt wird kann eine andere von draußen dann nachrücken. Ob das nun bei mir, oder bei jemand anderem ist, ist schnurz. Und Rückläufer sollten im Sinne von allen Beteiligten vermieden werden - also gilt: Beratung ist alles, damit die richtige Katz am richtigen Platz landet. Wenn ich helfen kann dazu beizutragen, daß ein Notfellchen ein gutes zu Hause findet bin ich immer gern dabei ;-)

Aber wißt ihr, was richtig toll ist??
Wenn scheue in sich gekehrte Mietzen anfangen so richtig aus sich rauszukommen...
Nicht nur, daß Louise sich jetzt streicheln läßt, sie freut sich jetzt schon richtig drauf mit vorher treteln und schubbern an Gegenständen... nicht mehr lange und sie kommt von sich aus auf mch zu....



Und: sie spielt mit Nikita grad fangen - er hats echt geschafft sie so richtig aus der Reserve zu locken. Ich nenne diese Spielart immer "Gnuherde" - weil sich das anhört, als ob ne Herde Gnus durch die Pampa gallopiert... :mrgreen:

Von Nikita gibts auch noch schöne Neuigkeiten - aber dazu später mehr *cliffhänger :cool:
 
happy-susi

happy-susi

1.148
7
Ich durfte dich und deine Bande ja gestern kennenlernen :mrgreen: Du machst das so toll und kannst echt stolz auf dich sein. Mit so viel Herz dabei kein Wunder das vor deiner Tür ständig neue Mitzen sitzen :lol: Und du hast so zauberhafte Katzen zu hause. Und dein Chef hat mich voll geflascht ;-)
 
T

Taskali

4.464
115
Ja - mein Maroukater... <3
eigentlich magst du doch gar keine großen Katzen hast du gesagt :lol:
 
happy-susi

happy-susi

1.148
7
Ja da hast du Recht für mich daheim wäre das echt ne Nummer zu groß. Aber d ist echt unglaublich. Aber deine Dame mit den kurzen Beinchen :lol: ist auch so zucker. Genau wie alle anderen
 
T

Taskali

4.464
115
Tsss - immer diese Ungeduldshammel....:roll::mrgreen:

ich denke wer aufgepasst hat und eins und eins zusammenzählt weiß, was es ist ;-)
 
Falk

Falk

229
0
Er hat ein neues zu Hause gefunden? :mrgreen: *mal so ins blaue rate*
 
T

Taskali

4.464
115
naja - wir hatten hier ja gestern netten besuch... :cool:
 
Falk

Falk

229
0
Ok, der Schlauchsteher hat es geschnallt. :mrgreen:
Das freut mich riesig für den Süssen!
 
T

Taskali

4.464
115
Jetzt muß er Freitag erstmal seine Kastra gut überstehen und dann horchen wir, was Tante Dr. zu seinem Ohr sagt, was sie sich unter Narkose nochmal in Ruhe anschauen will und dann wissen wir mehr :cool:
 
happy-susi

happy-susi

1.148
7
Schmelz ;0) in d Sonne liegen das macht er genau richtig. Ich freu mich voll u hoffe sein ihr ist bald ok.
Und Louise erkundet jetzt auch den Rest? Supi du machst aus ihr sicher auch ne kuschelmaus
 

Schlagworte

cliffhanger kater

,

taskali

,

pflegis by taskali

,
katzenforum pflegis by taskali
, taskali johnny katzenforum, gittertur katzenraum bauen, taskali katzen, taskali katzenforum, taskali softar, feliserin allergische reaktion, ories mit nickhautvorfall, katze faucht nickhautvorfall, taskali Katze, melina erbe berlin, Devian von Taskali, nickhautvorfall katze trauert, kater tarin berlin, knubbel unter der haut bei katzen, melina erben, Skype Name Katzenlady

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen