Pflegis by Taskali

  • Autor des Themas Taskali
  • Erstellungsdatum
T

Taskali

4.438
111
Die Maus hat die OP gut überstanden, ich kann sie dann morgen abholen.
Festgestellt wurde, dass sie einen zu geringen Muskeltonus am After hat. Ob das der Grund für das Problem oder umgedreht nun als Folge des Ganzen entstanden ist kann
man nicht sagen. Ich könnte mir bei ihr vorstellen, dass es tatsächlich die Ursache ist und nicht die Folge. Eventuell regeneriert sich das mit der Zeit, aber es ist auch möglich dass das so bleibt. Durch die OP heute sollte das Problem mit dem Austritt des Darms dann erledigt sein und er nicht mehr rausrutschen, aber so lange der Muskeltonus nicht gut ist wird sie dann jetzt immer etwas Kot verlieren. Es kann also sein, dass sie für immer Kotinkontinent ist. Aber sie wird keine Schmerzen haben und gut damit leben können. Sie ist ein lebhaftes Katzenkind, das rumflitzt, spielt, Unsinn anstellt wie alle anderen auch und hat somit ein schönes Leben verdient - und das wird sie auch bekommen, dafür werde ich sorgen
 
claudiskatzis

claudiskatzis

9.791
589
Für die Genesung und ein schönes Katzenleben sind für die kleine und alle anderen die Daumen gedrückt 🍀🍀🍀🍀🍀
 
T

Taskali

4.438
111
Dairo durfte jetzt seit ein paar Tagen abends wenn es ruhig im Haus ist mal den Raum verlassen wenn er möchte. Er verhält sich dabei nicht anders als andere Scheumietzen die das durften. Er macht kleine kurze Ausflüge in Flur und Küche und wenn er unsicher wird, dann geht er in den Raum zurück. Dabei huscht er aber nicht ängstlich, sondern läuft ganz normal zurück und bleibt dann auch im Raum unten sitzen, um dann wieder einen kleinen Streifzug zu starten. Diese Ausflüge tun ihm gut und man merkt, wie er dadurch auch im Raum nochmal an Sicherheit gewinnt. Ich sag ja: der ist soweit.









Was Besonders süß war, war den einen Abend sein Verhalten zu Bryan daraufhin. Bryan ist noch komplett nachtaktiv und es war zwar zeitlich spät abends, aber ich hatte eben wegen Dairos Ausflüge noch Licht überall an. Bryan bewegte sich also im oberen Bereich herum und überlegte runterzukommen, traute sich aber wegen dem Licht noch nicht. Und Dairo kam gerade zurück in den Raum, sah Bryan sich bewegen, setzte sich unten hin, sah immer wieder zu Bryan hoch und blinzelte ihn übertrieben an. Dairo miaut nicht, gurrt nicht, gibt keine Töne von sich, aber dieses Blinzeln hat er von mir als Kommunikation übernommen. Ich denke er wollte Bryan damit von oben herunterlocken.



Bei Marek darf ich jetzt auch Bauchi kraulen – so richtig mit Schnurrtreteln und Fingerknabbern dabei. Leider hat es nicht geklappt davon ein Foto zu machen, vielleicht klappt es nächstes WE



Von Emmy gibt es tolle Nachrichten: sie ist reserviert. Umzugstermin halten wir flexibel – es hetzt weder mich noch die neuen Dosis und somit schauen wir wann es für alle gut passt – auch für Marek





Pretinha ist seit heute morgen wieder bei den anderen und gut drauf. Die TÄ’in war mit dem Verlauf der OP sehr zufrieden. Mittwoch ist Nachkontrolle. Die kleine Maus war sichtlich happy wieder bei ihrer Truppe zu sein und ist gleich mit allen rumgeflitzt. Bisher kann ich nichts von Kotinkontinenz feststellen... wir werden sehen




Ansonsten ist sichbar, dass die Behandlungen bezüglich des Schnupfens anschlagen, die Äuglein sind bei allen besser bis gut geworden, Niesen kommt kaum noch vor. Allerdings habe ich die Truppe jetzt in Mädels und Jungs aufteilen müßen. Der Grund ist Cinzento. Der hat bereits sehr ausgeprägte Hoden und verhält sich auch so, dass ich denke, dass es bei ihm bald losgeht mit der Geschlechtsreife. Das ist mir dann langsam zu heikel. Auch sind die Jungs manchmal ganz schön grob beim Toben und das war mir nach der OP jetzt auch zu riskant mit Pretinha. Die Jungs sind nun rechts im Raum und die Mädels haben die Mitte mit dem Flur zur Verfügung, den sie ausgiebig für Rennspiele nutzen. Vor allem der sanften Lameira tut das gut, die kommt jetzt deutlich mehr aus sich raus







Canela

Küchenrolle sollte man bei der Truppe immer genug auf Vorrat haben







Erada schnurrt sobald ich zur Tür reinkomme – und schmeißt sich dann sofort vor mir hin in zum Kuscheln. Gern klettert sie einem auch auf die Schulter bzw. den Rücken – muß allerdings noch etwas lernen, dass die Krallen dabei dem Menschen weh tun und sie somit vorsichtiger sein muß.





Frech, frecher, Peeto





Sarzedo mit den Kulleraugen





Cinzento hat sich sichtbar zum Kater gemausert, sobald der Schnupfen komplett weg ist geht er zur Kastra





 
Emil

Emil

24.995
189
Cinzento ist anscheinend ein wenig frühreif:LOL: Das hatten wir hier beim schwarzen Sternchen Joschi.
Als er zu uns kam war er 14 Wochen alt, klein und zierlich, aber an gewissen Teilen hatte er bereits schwer zu tragen. Kommentar unseres damaligen Tierarztes bei der Vorstellung : Der Bursche muss so bald wie möglich unters Messer. Bei dem Kater hatte ich sogar auf Anhieb erkannt, dass er definitiv kein Mädchen ist, während Sternchen Rambo die ersten Wochen noch Cassie hieß und dann von unserem grinsenden Tierarzt zum Kater ernannt wurdeo_O
 
Mietzies Tante

Mietzies Tante

1.606
6
Und jetzt gibts Fotos von heute:

Louise am fenster



im Wozi auf dem kissen



und beim anschmachten von meinem Marou



Nikita geht es denk ich mit seinem Ohr etwas besser. Er hält den Kopf nicht mehr ganz so schief und kann jetzt auch deutlich besser springen und klettern - zu Anfang wußte er nicht, wie er auf das Fensterbrett kommen sollte, da er keine Abstände und so mehr einschätzen konnte. Aber es wird.





Dann hat der Süße heute seine erste Ausgangszeit bekommen und hat alles fleißig erkundet



Und war dann überglücklich mt mir Couchkuscheln zu können



Mit Louise funktionierts weiter gut, allerdings ist er natürlich viel zu lebhaft für sie und deshalb reagiert sie auch öfters auf seine Spielangebote mit Ignoration, aber ab und an läßt sie sich doch auf seine drauf ein.







Ergänzung ()


Ergänzung ()

 
T

Taskali

4.438
111
Mietzies Tante: was wolltest du damit sagen? Oder wars nen Versehem?
:giggle:

Hier mal noch eine kleine Anekdote von letzter Woche, warum es wichtig ist auch neue Katzis im eigenen Umfeld im Blick zu haben, selbst wenn sie gut gepflegt aussehen:
Im Fühling sah ich ein neues Mietz an meiner Futterstelle im Garten - ein junger silberfarbener Kater, unkastriert, aber gut gepflegte Erscheinung. Er war sichtlich Menschen gewöhnt, flüchtete aber sobald man ihn ansprach. Hier ein etwas unscharfes Foto - durch die Scheibe der Terrassentür fotografiert:



Zuerst dachte ich an ein neues Nachbarmietz, aber was mich stutzig machte war, dass er sehr viel und gierig fraß und auch das von Fliegenbesetzte olle Zeugs, was ich eigentlich für die Igel hinstelle.
Also fragte ich im Nachbarsbereich herum - niemand wußte wo er hingehört. Das Foto stellte ich dann mit der Frage ob jemand wisse wo er hingehört in die Ortsgruppe bei FB. Und es meldete sich fix eine junge Frau, die sagte, dass das ihr Kater sei. Sie wohnt in einer anderen Ecke des Dorfes und war sehr erstaunt, dass er so weit läuft. Ich schlug ihr vor ihn kastrieren zu lassen, dann würde sein Radius kleiner werden - und damit war die Sache für mich erledigt - dachte ich. Er lieferte sich einige Schlachten mit meinen Katzen und eines Tages tauchte er nicht mehr auf. Also ging ich davon aus, er sei wieder nach Hause getrabt.
Doch dann meldete sich die junge Frau bei mir wieder mit der Frage, ob er noch immer bei mir sei. Ich verneinte und fragte, ob sie ihn mittlerweile habe kastrieren lassen. Die Antwort: Das sei nicht möglich gewesen, da er bisher seit unserem Kontakt nicht mehr zu Hause gewesen sei! Also war er statt nach Hause zu gehen noch weiter gezogen. Ich riet ihr Zettel im Dorf aufzuhängen, um so seinen neuen Aufenthaltsbereich ausfindig machen zu können und versprach mich zu melden, sobald ich ihn wieder sehen würde. Nachdem wir aus Portugal zurück waren, tauchte er tatsächlich wieder an meiner Futterstelle auf. Ich meldete mich bei der jungen Frau und fragte, ob er mittlerweile wieder zu Hause gewesen sei. Sie verneinte. Und so stellte ich abends die Falle und er war binnen kürzester Zeit drin. Ich gab der guten Frau bescheid und sie holten ihn sofort ab. Als sie ins Haus kamen fing er sofort an sich sichtlich zu freuen und nach ihnen zu rufen. Sie nahmen ihn überglücklich mit und seither ist er nicht mehr aufgetaucht. Der war anscheinend weiter gelaufen als er sich auskannte und hatte nicht mehr zurück gefunden.
Hätte ich ihn einfach als neue Nachbarsmietz abgetan und keine Erkundigungen eingezogen, wäre er wohl ein Streuner wieder willen geworden und die Familie hätte ihren Kater nicht wieder bekommen bzw. das Ganze wäre dann erst aufgefallen, wenn er dann schon vom Streunerleben gekennzeichnet und runtergekommen wäre. Deshalb finde ich es schon wichtig auch die Neuzugänge im Blick zu haben, die gut aussehen. Wenn die Mietzen erstmal runtergekommen sind, ist viel verloren - für Mensch wie für Katz. Mehr als dass ein Nachbar sagt "ist meine Neue" kann einem ja im Grunde nicht passieren wenn man sich umhört
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

7.111
126
Oh man... Ein Glück, dass du nachgefragt hast und er nun wieder den Weg nach hause gefunden hat.

Ich frage mich nur immer wieder warum zum Teufel Menschen ihre unkastrierten Tiere in den Freigang lassen :mad: aber ist ja ein Kater, also bringt er zumindest keine Kitten mit nach hause... :rolleyes:

Hoffentlich lassen sie ihn nun wirklich kastrieren.
 
T

Taskali

4.438
111
Mal wieder ein paar Neuigkeiten:
Pretinha hatte gestern ihren Nachkontrolltermin und es sieht alles super aus, die Ärztin ist sehr zufrieden. Sie hat bisher auch keinerlei Kotinkontinenz, es geht alles brav in Klo. Nächste Woche sollen wir nochmal zur Nachkontrolle kommen, aber es sieht so aus, als wenn die OP ein voller Erfolg war.
Die Katerchen haben jetzt für den 18.7. einen Kastratermin. Bei den Mädels möchte ich noch etwas länger warten, die sind noch deutlich zarter als die Kater und hatten auch mehr mit dem Schnupfen zu kämpfen, das wäre mir da jetzt noch zu früh - und Pretinha ist eh erstmal außen vor.
Und: Cinzento ist reserviert - Umzug ist zu Ende Juli angesetzt
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
10.161
118
Gute Neuigkeiten!
Chinzento ist ein kleiner Herzensbrecher, ich wusste es 😁
 
T

Taskali

4.438
111
WE-Fotos
Dairo hat den Wasserkessel jetzt zu seinem Lieblingsplatz erklärt.
Er bekommt weiterhin abends Ausgang und nimmt das zwar immer nur für kurze Spritztouren wahr, die dafür aber sehr sicher und mit sichtlicher Freude. Foos hab ich davon aber noch nicht gemacht, da ich ihn nicht verunsichern will.







Bryan wird langsam neugierig und fängt an uns zu beobachten





Emmy geht’s gut - wir basteln am Umzugstermin







Heute gibt’s mal wieder ganz viel von Marek
Die Minis flutschen mir öfters mal beim durchgehen durch die Tür und wuseln dann im Flur rum. Ich lasse sie dann immer mal etwas bevor ich sie zurückhole.
Marek findet das total spannend und beobachtet sie



Man kommt sich langsam näher



Wer bistn du??



Und warum hast du mir das interessante Ding wieder weggenommen??



Dann komm jetzt gefälligst und spiel du mit mir



Genau so!



Und jetzt Bauchi kraulen



Cinzento hat sich zu einem kleinen Prachtsiam entwickelt. Donnerstag ist Kastratermin für die Kater und wenn alles klappt zieht er am 24. aus









Peeto ist vespielt und anhänglich – aber Liebe geht bei ihm über die Zähne und Krallen: alles wird angehüpft, zerkrallt und reingebißen. Er springt einem oft direkt in die Beine und will an denen hochklettern, Füße sind zum reinbeißen da usw. Wir üben das sein zu lassen, aber ein zukünftiger Dosi sollte daher hart im nehmen sein und bereit die Erziehungsmaßnahmen weiter zu führen









Sarzedo ist etwas sanfter, aber dafür auch nicht so verschmust– dafür liebt er es Tüten zu zerfetzen. Keine Tüte die nicht als Beißholz benutzt wird, bis sie in Fetzen liegt. Bei ihm wird man alles eßbare usw. wegpacken müßen, sonst wird nichts übrig bleiben.









Zusammen sind sie das Chaosduo (wer ist wer??)



Pretinha geht es gut, der Darm ist noch immer da wo er hingehört. Mittwoch ist nochmal Nachkontrolle

Sie ist ein kleines zartes Ding



Und hat Beine wie eine Bulldoge *grins


Sie ist verspielt und munter, aber im Vergleich mit den anderen merkt man ihr trotzdem an, dass sie anders ist, sie wirkt erwachsener im Verhalten





Erada dagegen hat nur Unfug im Kopf



Für sie ist die ganze Welt ein großer Spielplatz





Und wenn man nicht spielen kann, dann wird gekuschelt. Sie liebt es einem auf die Schulter zu klettern und Hexenkatze zu spielen. Sie muß noch lernen dabei etwas sanfter zu sein, aber das wird man mit etwas Geduld hinkriegen und dann hat man eine schwarze schnurrende Pelzstola



Canela ist Eradas Passung – sie ist nicht weniger verspielt, aber dabei etwas weniger frech und sanfter. Dafür ist sie super flink. Sie hat es sich zum absoluten Sport gemacht immer durch jede Tür zu wutschen durch die man durch geht. Keine Chance sie aufzuhalten. Diese Kleine wird mal viel Platz zum flitzen brauchen. Dabei ist sie super verschmust und fordert ihre Kuscheleinheiten auch lautstark mietzend ein









Lameira ist die liebste und sanfteste. Sie ist ein typisches Mädchen, spielt gern , schnurrt und kuschelt, ist dabei lieb und freundlich. Eine richtige Zuckerpuppe









Siambalgen

 
Nelly12

Nelly12

2.388
256
Ich glaube, ich könnte ein animal- hoarder werden, wenn ich die Bilder sehe. Ich würde bei Marek anfangen, dann Dairo, dann Bryan (Emmy ist ja schon vergeben) und dann die süßen Minis.❣❣❣
 
Schaefchen2310

Schaefchen2310

7.111
126
Mir gehts genauso wie @Nelly12

Wahnsinn wie sich auch die Minis schon entwickelt haben 😍 Dairo mag ich ja auch unglaublich gern und Bei den Minis ist Lameira ja mein absoluter Liebling ❤ Aber sie sind natürlich alle toll und ich hoffe dass sie bald alle ein wunderschönes Fürimmerzuhause finden 😊
 
T

Taskali

4.438
111
Mal wieder ein paar Infos von mir: heute war der Kastratermin für die Kater. Die 3 haben alles gut überstanden und sind bereits wieder topfit. Und da noch etwas Platz im OP-Plan war, ist auch Canela gleich noch mit zur Kastra gegangen und auch sie hat alles gut überstanden und wieder gut drauf. Erada und Lameira haben jetzt dann am 26. ihren Kastratermin, dann sind bis auf Pretinha alle durch.
Bei Pretinha ist leider derzeit nicht alles ok. Seit gestern rutscht der Darm immer mal wieder um 1-2 cm raus. Sie war deshalb gestern den Tag über zur Beobachtung in der Klinik. Aber da der Darm immer wieder von allein wieder reinrutscht wollen sie jetzt da (noch) nix machen. Sollte es schlimmer werden müßen wir nochmal schauen, was man noch tun kann.
Für Emmy steht jetzt der Umzugstermin auf Montag fest und für Cinzento am 24.
Ich werde dieses WE massiv privat eingebunden sein und es nur selten schaffen online zu sein. Deshalb werden auch die WE-Fotos entfallen müßen.
 
Andrea64

Andrea64

Moderator
10.161
118
Danke für die aktuellen Nachrichten 😉👋🏻

Privat muss auch mal sein dürfen!
Hoffentlich ein schönes Wochenende 👋🏻
 
Nelly12

Nelly12

2.388
256
Wie schön, dass alle die OPs gut überstanden haben, auch „ meine“ süße Canela. Gute Genesung für die Hübschen.
 

Schlagworte

cliffhanger kater

,

taskali

,

pflegis by taskali

,
katzenforum pflegis by taskali
, taskali johnny katzenforum, gittertur katzenraum bauen, taskali katzen, taskali katzenforum, taskali softar, feliserin allergische reaktion, ories mit nickhautvorfall, katze faucht nickhautvorfall, taskali Katze, melina erbe berlin, Devian von Taskali, nickhautvorfall katze trauert, kater tarin berlin, knubbel unter der haut bei katzen, melina erben, Skype Name Katzenlady

Ähnliche Themen