• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Flöhe bei Katzen

S

schiebung

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
habe gestern festgestellt das meine zwei kleinen Biester flöhe haben. Sie haben sich in letzter Zeit ziemlich oft gekratzt und da hab ich sie mal durchgestrubelt und schwarze Krümmel gefunden, welche bei feuchtigkeit rote schlieren hinterlassen. Als ich noch ein Vieh über mein Bein krabbelte wars mir klar. Hatte schonmal damit zu Kämpfen
bei einem Freigänger. Allerdings sind meine zwei reine Hauskatzen.

Habe vor Morgen zum TA zu gehen und mir Frontline Spot On zu holen. Muss ich dafür das Tier mitnehmen? Ist ja nicht gerade unstressig? Dazu noch ein Spray, womit ich abgesaugte Sachen einsprühen kann und ein Flohhalsband, welches ich in den Staubsaugerbeutel stecken möchte.

Hoffe das wenn ich den Biestern das Spot-On verpasse, die Wohnung komplett Sauge und wische und ein wenig Einsprühe, ich die kleinen Biester vernichtet kriege. Wegen der Brutzeit von den dingern, wollte ich das 1-2 Monate durchmachen und am Anfang öft mit nem Flohkam durchkämen, reicht das?

Man liest ja abundzu echte Horrorgeschichten über Leute die mit dem Problem garnicht klargekommen sind und deswegen wollte ich hier nochmal nach paar Tipps und Erfahrungen fragen. Ich denke nicht das es soweit fortgeschritten ist das ich diese "Fogger" oä. zünden müsste. Hätte es gerne früher in Angriff genommen, allerdings ist heut leider Sonntag :)

Vielen Dank schonmal für Tipps und Antworten.
 
03.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Flöhe bei Katzen . Dort wird jeder fündig!
S

schiebung

Beiträge
10
Reaktionen
0
So nun ein etwas kürzerer Text :)
Habe heute Frontline Spot On auf die beiden Racker getupst, allerdings fanden die das nicht so toll und etwas kam daneben, sodass sie es Super auflecken konnten und sabbernd durch die gegend gerannt sind. Dannach eine große saug und wisch Aktion und 1 Dose Bolfo Umgebungsspray an den Stellen die ich für Kritisch betrachtet hab.

Beim Kämen der beiden finde ich allerdins relativ wenig Flohkot und hab bisjetzt auch nur 5 Flöhe insgesamt bei beiden gefunden (mit dem Flohkamm) wovon aber 1ner Entwischt ist -.-

Jetzt meine Frage an die die das schonmal durchgemacht haben und Erfahrungswerte besitzen :D

Wie würdet Ihr weiter vorgehen? Ist das ein Normaler Flohbefall oder eher das Anfangsstadium?
 
russian

russian

Ehren-Mitglied
Beiträge
14.547
Reaktionen
161
Ich hatte im vorigen Jahr das Vergnügen, auch bei reinen Hauskatzen, müssen wohl die Hunde im Haus mitgebracht haben :roll:

Ich habe damals Advantage eingesetzt (für 14 Tage und dann sicherheitshalber nochmal Frontline, falls es Biester gab, die gegen Advantage resistent waren)
Habe dann alle Bettchen, Kissen und Decken der Meute gewaschen und in Folie verpackt weggestellt, sonst wäscht Du Dich tot, und die Bande kann auch durchaus mal auf dem Boden liegen.
Dann nur noch täglich Teppiche und Polster gesaugt und die Miezen zweimal täglich mit dem Flohkamm inspiziert, nach ein paar Tagen fand ich kaum noch Flöhe oder Kot und nach einer guten Woche war der Zauber vorrüber.

Stelle die Katzen zum Kämmen am besten auf weisses Papier, dann erkennst Du den Flohkot sofort
 

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen