Extreme Unsauberkeit bei älteren Kater

  • Autor des Themas Manowarfan
  • Erstellungsdatum
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Ich/wir haben derzeit ein riesiges Pinkelproblem mit Joey, meinen fast 20 Jahre alten Kater, der bei meiner Ma lebt.
Er war schon länger etwas unsauber, inzwischen wird es jedoch sehr extrem, er geht sogar in die Regale und pinkelt dort, auf Kommoden und in Schränke wird gepinkelt, hinter den Fernsehtisch, was gefährlich war weil dort die Steckdosenleiste ist, er hat sie natürlich getroffen... es stank bestialisch nach Strom und Urin, beschreiben kann man das gar nicht.. und es ist ja auch gefährlich, er könnte da ja auch einen
elektrischen Schlag bekommen.
Altpapier in einer Kiste sammeln geht schon lange nicht mehr, aber er findet jetzt mehr und mehr Ecken die als Klo benutzt werden. Meine Ma ist natürlich nicht glücklich, da es extrem danach riecht.
Sehen wir ihn in "Pinkelposition", dann gehen wir hin und heben ihn hoch und weg von dem Ort, dann geht er auch auf sein Klo. Groß macht er grundsätzlich auf dem Klo, geht zwar oft daneben, weil der Po darüber hinaus hängt, aber ein hohes Klo ist ja in seinen Alter auch nichts mehr.
Ansonsten ist er sehr fit, fordert Aufmerksamkeit, springt auf seinen Kratzbaum, putzt sich und frisst auch noch sehr gut. Das einzige Problem das er sonst noch hat, er ist inzwischen taub, aber wir kommunizieren mit Zeichensprache, das klappt eigentlich sehr gut.

Hat hier irgendwer eine Idee was man gegen das Pinkeln unternehmen könnte? Klos hat er 3 stehen, er teilt sich die Wohnung mit einen anderen Kater, mit diesem versteht er sich auch sehr gut.
Zwei Klos sind im Bad, das andere ist im Gästezimmer, wo er sich auch viel zum Schlafen aufhält, und das Gästezimmer ist auch das Zimmer in dem am meisten wildpinkeln stattfindet. Obwohl das Klo fast direkt neben der Schrankwand steht.

Früher war Joey übrigens Freigänger, fordert das inzwischen aber nicht mehr ein, bzw nur selten, dann geht einer von uns mit ihm raus, er dreht eine kurze Runde, geht an seine früheren Lieblingsplätze, markiert diese mal kurz, und will dann wieder nach oben getragen werden (3. Stock). Es ist so als wollte er sagen "Achtung, mich gibts auch noch"....
 
03.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Extreme Unsauberkeit bei älteren Kater . Dort wird jeder fündig!
Krabbentier

Krabbentier

Beiträge
28.623
Reaktionen
97
Hallo und guten Abend! Du schreibst so ganz selbstverständlich, wenn Du ihn rauslässt, geht er zu seinen Lieblingsplaetzen und markiert diese. Ist der Kater kastriert?
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Ja natürlich ist er kastriert :), aber er geht halt an seine Plätze und pinkelt die Büsche an, in der Wohnung hat er früher aber nie markiert. Er hat auch als er noch Hardcore-Freigänger war seine Ecken gekennzeichnet, schließlich war er hier der Blockwart :) (so wurde er von Nachbarn getauft bevor sie seinen Namen kannten -und es passte zu ihm).
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Ich habe jetzt bei ebay Enzymreiniger bestellt, sollte das nichts bringen, dann hole ich Biodor.
Danke für den Tipp.
Diese Woche gehts dann noch zum Tierarzt, muss nur gucken dass ich ihn beim Pinkeln erwische zwecks Urinprobe.
Ich glaube nicht wirklich an eine Blasenentzündung, eher das Alter, und wäre froh wenn jemand Tipps oder Tricks hätte wie ich ihn dazu bringe wieder brav aufs Klo zu gehen :-|
Meine Ma hat leider Holzfußboden, der nimmt den Geruch auch gut an, alles dringt in die Ritzen.. und zu mir nehmen kann ich ihn leider nicht (ich hab Laminat), da ja hier 5 spanische Rabauken sitzen, die ihn sicher keinen ruhigen Lebensabend gönnen würden. Und ein Umzug in dem Alter muss ja auch nicht wirklich sein.
 
Kalintje

Kalintje

Beiträge
934
Reaktionen
41
Der erste Gang sollte zum TA sein und dort auch eine Urinuntersuchung. Es kann eine Blasenentzúndung sein, Steine etc. Es sollte erst mal abgeklärt werden, ob es nichts organisches ist, sonst kann man so viel putzen wie man will. Und eine BE ist schmerzhaft, das sollte man seinem Tier ersparen. Das kannst du ohne Untersuchund nicht ausschliessen. Da haben sich schon sehr viele Halter geirrt.
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Bei einem so altem Tier muss ein Gründliche Untersuchung her, kann auch wie beim Menschen was mit der Prostata haben , es gibt ein Mittel dagegen ist mit Effridrin bei Tieren, aber sehr wirksam. Ich weiss den Namen grad nicht , aber die Tierdocs wissen es. Und behandelt es bitte auch für die alte Katze ist Inkontinez sehr unangenehm, weil es doch sehr saubere Tiere sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Klar wird alles was möglich ist für den alten Mann getan, wir sind ja froh dass er schon so lange und immer noch bei uns ist.
Ich hoffe ja es ist wirklich etwas leicht behandelbares organsiches, aber auch dass er nicht zu viele starke Medis braucht, da die in dem Alter ja Niere und andere Organe belasten können.
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Klar wird alles was möglich ist für den alten Mann getan, wir sind ja froh dass er schon so lange und immer noch bei uns ist.
Ich hoffe ja es ist wirklich etwas leicht behandelbares organsiches, aber auch dass er nicht zu viele starke Medis braucht, da die in dem Alter ja Niere und andere Organe belasten können.
Na , dann frag mal nach, ich weiss auch nicht ob dass Mittel auf die Pumpe schlägt, aber es ist wirklich sehr wirksam, die Ärzte verschreiben es nicht so gern wegen Missbrauch beim Menschen.
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Missbrauch dürfte bei mir und meiner Ma wegfallen :mrgreen:

Ich werde aber das Prostata-Problem ansprechen, hoffentlich ist das nicht der Fall. Donnerstag früh gehts zum Tierarzt, Pippi entnehmen haben wir heute schon geübt, wenn er im Klo sitzt kann ich ihn eine kleine Schale unterhalten, kennen eigentlich alle meine Katzen, für den Fall der Fälle.
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Missbrauch dürfte bei mir und meiner Ma wegfallen :mrgreen:

Ich werde aber das Prostata-Problem ansprechen, hoffentlich ist das nicht der Fall. Donnerstag früh gehts zum Tierarzt, Pippi entnehmen haben wir heute schon geübt, wenn er im Klo sitzt kann ich ihn eine kleine Schale unterhalten, kennen eigentlich alle meine Katzen, für den Fall der Fälle.
Dass ist schon viel wert, ich habe nochmal wegen des Medikaments nachgelesen, ohne Zweifel es ist wirksam, aber beim Menschen sind Blutdruckerhöhungen bekannt, da gibt es ein ganzes Forum drüber bei Anwendung Hund und Katze. Eine Katze hatte eine Unverträglichkeit, aber sonst bei Hunden und bei Katzen ganz niedrieg dosiert sind alle begeistert, und die Tiere sind dicht. Vielleicht ist es was für Euch, aber er hat ja auch ein stolzes Alter, da muss man glaubich mit jedem Medikament aufpassen. Ich wünsche Dir und Katze viel Glück damit Euch geholfen wird.Und natürlich ohne Nebenwirkungen.
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.426
Reaktionen
195
Empfehlen würde ich dir eine geriatrische große Blutuntersuchung, die ich bei meinen älteren Katzen jedes Jahr machen gelassen habe und auch wieder in Angriff nehme, wenn meine Katzen, die ich jetzt habe, älter sind!
 
Zuletzt bearbeitet:
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Das große Blutbild hatten wir im Mai 2012 gemacht, als er seinen Tumor (äußerlich, gsd gutartig) entfernt bekam, damals waren seine Werte alle im Normbereich. Aber das ist ja nun fast ein Jahr her, es kann sich ja gerade bei Katzen in seinem Alter schnell etwas ändern.

Irgendwie habe ich vor solchen Untersuchungen Angst, bzw vor dem Ergebnis, es könnte ja sein dass man Dinge sieht die man lieber nicht sehen möchte... :???:
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Donnerstag war TÄ-Tag: Urinprobe wurde untersucht und hat keinen Befund ergeben.
Allerdings meine meine Tierärztin, dass er wohl so langsam senil wird, einige Verhaltensweisen lassen darauf deuten und die Unsauberkeit kommt vermutlich von daher.
Blutprobe wurde auch entnommen. Auf das Ergebnis warten wir noch.

Er hat leichte Herzgeräusche, jedoch meinte meine TÄ dass man auf Medis noch verzichten kann, diese würden nur Niere und andere Organe belasten :(
Wenn man sein Alter berücksichtigt ist sein Herz noch gut in Schuss...

Wegen der Unsauberkeit hat sie mir empfohlen einfach an die Stellen Klos aufzustellen, nun steht im Gästezimmer in der Schrankwand ein Katzenklo, das auch fleissig benutzt wird... vor alllem von Karlchen...tolle Deko :roll:
Sie benutzen aber Klos gemeinsam, von daher ist das kein Problem. Im Flur und in der Küche stehen nun auch Ka-Klos, im Wohnzimmer will meine Ma keins, irgendwie kann ich das schon verstehen.

Ihre Worte zum Schluss haben mir aber gar nichtgefallen, sie meinte dass es mir bewust sein muss, dass Joey ein sehr altes Tier ist, und ich muss dankbar sein für jeden Monat, jede Woche und jeden Tag den er noch hier ist:cry: und es ihm soweit gut geht.
 
Aristochat

Aristochat

Beiträge
209
Reaktionen
3
Das ist schön,daß Joey nun endlich mal beim Tierarzt war,denn das Problem bestand ja schon seit dem 20.11.12,nicht wahr.Und auch da hatte er ja schon in Steckdosen gepinkelt.

Gut für Joey,das er wenigstens nicht noch eine schmerzhafte Entzündung hatte die er nun 4 Monate lang hätte ertragen dürfen.

Das nenne ich mal wirklich sorgfältig für ein so altes Tier,BRAVO !!!
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Ja, als die Pinkelei stärker wurde habe ich nun hier um Rat gefragt, in deinen Forum wurde einen ja nicht weiter geholfen, da kamen keine sinnvollen Tipps bei Problemen.
Da du ja nun schon Beiträge aus einen anderen Forum hier rein ziehst...

Joey geht es bestens, und es wird alles für ihn getan. Hätte ich Anzeichen gesehen dass es ihn körperlich nicht gut geht, dann wäre ich sofort zur TÄ.
Und von Tierärzten hälst du doch nicht viel, wird ja jeder Adoptant der mit seinen Tier zum Arzt geht dumm angemacht in deinem Forum...
 
Zuletzt bearbeitet:
Aristochat

Aristochat

Beiträge
209
Reaktionen
3
Ich würde mal sagen du solltest dich besser um deine Katzen und deine Pflegis kümmern, dir sterben doch ständig Katzen weg aus unerklärlichen Umständen und von Tierärzten hälst du doch nicht viel, wird ja jeder Adoptant der mit seinen Tier zum Arzt geht dumm angemacht in deinem Forum...
TAtsächlich,woran machst Du denn so eine Aussage fest????

Aber weißt Du,wer erst nach 4 Monaten Pinkelproblem mit einem alten Tier zum Arzt geht und nachschauen lässt,der hat wohl gezeigt wie genau er das Ding mit der Sorgfaltspflicht nimmt,nicht wahr.


Und doch,natürlich halte ich viel von Tierärzten,von guten!!!!!
Aber nicht von Quaksalbern die eine Ataxie feststellen wo keine ist.:p:p
 
Zuletzt bearbeitet:
Aristochat

Aristochat

Beiträge
209
Reaktionen
3
da empfehle ich doch glatt mal das Video von Schnüsschen,der Ataxiekatze:lol::lol::lol:

die wunderbar laufen,springen,rennen und toben kann:lol::lol::lol:
 
Monterosa

Monterosa

Ehren-Mitglied
Beiträge
6.752
Reaktionen
714
Na ihr habt ja wirklich eine gehörige
Antipathie füreinander.
Wär vielleicht gescheiter das über PN zu klären.
 

Schlagworte

blasenentzúndung Katze

,

katzen blasenentzúndung

,

blasenentzúndung katzen

,
vereinzelte unsauberkeit katze

Ähnliche Themen