Katze zugelaufen

  • Autor des Themas Salin
  • Erstellungsdatum
S

Salin

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo

Ich bin neu hier und habe grad ein Problem:p
Wir haben selber 5 Katzen im Alter von 2-18 Jahren. Vor 10 Tagen strich ständig eine fremde Katze ums Haus und suchte offensichtlich Anschluss. Sie wurde immer dünner und nach einer Woche gab ich ihr draussen etwas Futter um sie einmal genau an zusehen. Abends sassen wir gemütlich vor dem Fernseher, hörten die Katzentüre (eigentlich kämen Katzen da nur
mit Magnet durch :lol:) und die fremde Katze spatziert einfach an uns vorbei in die Küche-fressen. Ich staunte wie sie an unseren 5 Katzen und dem grossen Golden Retriever vorbei stolzierte,so nach dem Motto liebe Leute ich bin hier die Neue :mrgreen:
Pflichtbewusst wie ich bin,habe ich beim Nachbarn das Chiplesegerät ausgeliehen und siehe da die Damen hatte einen Chip. Als ich die Adresse der Besitzer fand -grosses Staunen. Die Katze heisst Primeli,ist 15 Jahre alt und seit zwei Jahren vermisst. Weil die Leute ein haus bauten,gaben sie die Katze in die Ferien und da ist sie weg gekommen,zusammen mit einer anderen Katze. Zuerst riesen Freude und das Abholen wurde auf Montag besprochen. Weil die Leute jetzt noch weg sind. Jetzt heute rufen die Leute wieder an und sind unschlüssig. Obwohl die Katze heiss geliebt wurde und 13 Jahre mit diesen Leuten lebte,fragen sie und wir uns ob der Wechsel von uns weg gut geht. Wird sie die leute nach zwei Jahren erkennen? Ist die Gefahr gross,dass sie dort abhaut? Sollen wir sie einfach hier behalten? Unsere Katzen haben sie akzeptiert auch wenn's manchmal noch etwas faucht. Und den Hund liebt sie. hatte Zuhause auch so einen Golden.Was machen wir nun zum Wohle der Katze??
 
05.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katze zugelaufen . Dort wird jeder fündig!
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Erstmal herzlich Willkommen!

Und wenn ihre Menschen erstmal vorbeikommen und Ihr guckt, wie die Süße auf sie reagiert?
 
S

Salin

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ja dieser gedanke hatten wir auch und sie werden am Montag kommen. Nur diese Katze geht auf alle zu und ist eine richtige Schmusekatze. Ob ich da einen Unterschied sehen werde??
 
lorel

lorel

Beiträge
2.195
Reaktionen
15
Aber ein wenig komisch ist dass, haben diese Leute sie nicht gesucht? Bei einer Katze mit Chip ist doch viel möglich. Kann es sein dass sie froh waren, dass sie weg war ? Ich gebe Dir da schon Recht und habe da auch Bedenken. Du wirst es ja sehen ob sie wirklich kommen, und spreche sie ehrlich darauf an, dass Du auch bereit bist ihr ein Zuhause zu bieten, vielleicht sind sie froh darüber. Ansonsten mache einen Übernahmevertrag, und eine Ummeldung bei Tasso und im Deutschen Haustierregister. Wurde sie dort überhaupt als vermisst gemeldet? Wenn nicht, ist doch schon alles klar. Lasse da noch mal im Vermisstenregister nachschauen, kann man telefonisch machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Salin

Beiträge
3
Reaktionen
0
doch doch,die Katze wurde gesucht,aber nun nach 2 Jahren natürlich "abgeschrieben". Sie hatten bei meinem Anruf auch riesen Freude und der ersta Satz war sofort:hurahh wir möchten sie wieder! Nur jetzt ist uns auf beiden Seiten das Wohl der Katze am wichtigsten.Ich für meinen Teil,brauche nicht unbedingt eine 6 te Katze. Wir haben uns einfach gesagt,wenn wir den Besitzer nicht finden,darf sie natürlich bleiben . Natürlich haben wir nicht damit gerechnet ,dass sie schon zwei Jahre vermisst wird.
 
Lady of Camster

Lady of Camster

Beiträge
7.019
Reaktionen
255
15 Jahre ist natürlich schon ein stolzes Alter.
Wenn es wirklich darauf hinausläuft, dass die Leute unschlüssig sind ob sie die Katze nun doch wieder wollen oder nicht, gebt ihr doch noch die Möglichkeit ihre Rente bei euch zu verbringen.

Ob die Katze ihre vorherigen Menschen wieder erkennt weiß ich nun nicht.
Gerade, da sie ja nicht Menschenscheu ist, kann man das in dem Fall schlecht beurteilen nach all der Zeit die vergangen ist.

Vielleicht könnt ihr euch ja sogar drauf einigen, wenn die Katze tatsächlich doch bei euch bleiben sollte, dass sie z.B. einen kleinen Teil der TA Kosten mit übernehmen (wenn was sein sollte), sie jederzeit das Tier besuchen dürfen und du sie immer auf dem laufenden hältst wie es ihr geht.

Ist nur ein Vorschlag, der vielleicht bei den alten Besitzern das Gefühl bringt, es ist trotzdem noch ihre Katze aber sie lebt jetzt halt wo anderst.
Ich bin z.B. jemand, der sofort auf sowas eingehen würde wenn ich wüsste, es geht der Katze dort gut und ich hätte das Gefühl sie besser dort zu lassen als wieder mitzunehmen.
 

Schlagworte

katze zugelaufen nun

,

katze zugelaufen

,

zugelaufen

,
wer bezahlt die Tierarztkosten wenn eine Katze zugelaufen ist

Ähnliche Themen