Katzen nach draußen lassen ? Ja oder Nein?

L

LadyVengeance

Beiträge
66
Reaktionen
0
Hallo zusammen,
ich habe zwei Katzen ( Taake 3 Jahre und Pünktchen 2,5 Jahre, beide kastriert ). Taake habe ich von einem Bauernhof und Pünktchen aus einem "Katzenheim", beide sind nur im Haus, dürfen aber in alle Zimmer. Als 1.
habe ich Taake bei mir aufgenommen und nach 9 Monaten kam Pünktchen dazu. Die 2 verstehen sich mal gut und mal weniger gut, prügeln sich täglich, was glaube ich auch normal ist. Naja ich und mein Freund sind beide den ganzen Tag arbeiten, aber kümmern uns trotzdem sehr um die Beiden. Wir würden sie gern raus lassen, allerdings wohnen wir an einer Hauptstraße, wo meine anderen Katzen ( die mir zugelaufen sind ) immer überfahren worden sind ( aus verschiedenen Gründen durften die Katzen nicht ins Haus, lebten also nur draußen ). Nun haben wir natürlich große Angst, das es so auch bei Taake und Pünktchen enden könnte.... was denkt ihr ? Sollen wir sie raus lassen ?
 
10.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Katzen nach draußen lassen ? Ja oder Nein? . Dort wird jeder fündig!
Smurf

Smurf

Beiträge
2.392
Reaktionen
11
Hallo ihr Lieben,
ich habe zwei süße Kätzchen und habe eine Frage an euch, aber erstmal schreibe ich ein wenig zu der Situation, damit ihr Bescheit wisst. :)

Meine Katzen leben im Haus. ( Immer & sie geben auch keine Anzeichen, dass sie nach draußen wollen )
Jetzt, wo der Sommer kommt, dachte ich mir, es wäre eine super Idee, wenn ich meine Terasse ( groß mit Zugang zum Haus ) mit einem Katzennetz absicher, damit meine Süßen auch raus können. Ganz raus geht leider nicht, da ich an einer stark befahrenen Straße wohne und hier leider fast täglich Katzen ums Leben kommen. ( Außerdem sind meine Katzen von klein auf immer nur im Haus gewesen )

Denkt ihr, es wäre eine gute Idee ? Oder wollen die Katzen dann ganz nach draußen ( was ja leider nicht geht ) ?

Habt ihr ein solchen Problem auch schon mal gehabt ?

Ich bin über jede Antwort sehr froh und freue mich schon darauf :) :-o
Was ist denn aus dieser Idee geworden?
 
T

traumtaenzerin

Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo,

du schreibst nichts über deine Wohn- Situation. Ist es ein Mehrfamilienhaus oder ein Einfamilienhaus? Ich würde die beiden auf keinen Fall rauslassen, wenn du keine Möglichkeit hast, sie abzusichern! Ein gesicherter Balkon könnte es aber auch tun, meine beiden haben ihn sehr gerne genutzt, in der Sonne gedöst, Schmetterlinge und Fliegen gejagt.... Wenn du schon Katzen durch die Hauptstraße verloren hast, ist es nur eine Frage der Zeit...
 
L

LadyVengeance

Beiträge
66
Reaktionen
0
Ja, sie dürfen auf die Terrasse, allerdings überlege ich ob sie nicht ganz nach draußen sollen, also mit Zugang zum Haus natürlich ... weil es sehr schön ist wenn die Katzen im Schnee z. B. spielen können, außerdem ist die Terrasse sehr klein. Ich wohne in einem Einfamilienhaus. Hinter unserm Haus ist ein großes Land und vor unserem Haus eine kleine Straße, wo man 50 fahren darf. Allerdings kommt dann in 200m die Hauptstraße.
 
sievchen

sievchen

Beiträge
2.745
Reaktionen
2
Huhu,

also ich hatte früher Freigängerkatzen (auch früher die Katzen bei meinen Eltern waren Freigänger, bei uns wäre niemand auf die Idee gekommen Wohnungskatzen zu halten ;-)). Nachdem mir zwei Katzen überfahren wurden -und das, obwohl die Hauptstraße bei uns ein gutes Stück weg ist- habe ich beschlossen, in Zukunft keine Freigänger mehr zu halten. Im Moment habe ich zwei taube Katzen, die sowieso nicht rausdürfen. Meine dritte Katze, Queenie, war bis zum Herbst Freigängerin, dann sind wir umgezogen und seitdem war sie nicht mehr draußen, fordert es bisher auch nicht ein. Wenn sie im Frühjahr unglücklich scheint, weil sie nicht rauskann, werde ich sie natürlich wieder raus lassen, aber ich hoffe einfach, dass sie es "vergessen" hat. Hier ist zwar ne 30er-Zone vorm Haus, aber das interessiert keinen :-(
natürlich sind die Katzen draußen total happy, aber mir persönlich ist das Risiko inzwischen zu groß. Nachdem ihr ja zwei Katzen habt, die sich gegenseitig beschäftigen, würde ich sie nicht unbedingt rauslassen, zumal ihr direkt an der Hauptstraße wohnt... ist natürlich nur meine Meinung, vielleicht seh ich das auch zu eng, nachdem bei uns so viele Katzen überfahren wurden... viel Glück bei eurer Entscheidung :)
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Ich würde die Katzen unter keinen Umständen rauslassen. Wieso auch? Wenn sie es nicht einfordern, sehe ich keinen Grund, sie dieser Gefahr auszusetzen.
Wenn ihr die Möglichkeit habt, sichert Terasse oder Balkon. Wenn nicht, dann wenigstens ein Fenster (und das nicht nur mit FLiegengitter).
Wenn ihr sie, wo sie den Freigang und dessen Gefahren nicht kennengelernt haben, nun rauslasst, könnt ihr sie gleich vors nächste Auto werfen, da werden sie nämlich landen.

Wie kommt ihr denn auf die Idee? Eigentlich überlege ich mir doch, bevor ich Katzen anschaffe, wie ich sie halten möchte und schaffe dementsprechend die Gegebenheiten und komme nicht im Nachhinein auf die Idee, an einer vielbefahrenen Hauptstraße, wo ich schon Katzen verloren habe, aus 2 Wohnungskatzen Freigänger zu machen.
 
L

LadyVengeance

Beiträge
66
Reaktionen
0
Ich würde die Katzen unter keinen Umständen rauslassen. Wieso auch? Wenn sie es nicht einfordern, sehe ich keinen Grund, sie dieser Gefahr auszusetzen.
Wenn ihr die Möglichkeit habt, sichert Terasse oder Balkon. Wenn nicht, dann wenigstens ein Fenster (und das nicht nur mit FLiegengitter).
Wenn ihr sie, wo sie den Freigang und dessen Gefahren nicht kennengelernt haben, nun rauslasst, könnt ihr sie gleich vors nächste Auto werfen, da werden sie nämlich landen.

Wie kommt ihr denn auf die Idee? Eigentlich überlege ich mir doch, bevor ich Katzen anschaffe, wie ich sie halten möchte und schaffe dementsprechend die Gegebenheiten und komme nicht im Nachhinein auf die Idee, an einer vielbefahrenen Hauptstraße, wo ich schon Katzen verloren habe, aus 2 Wohnungskatzen Freigänger zu machen.

Naja, ich finde es halt sehr schön, wenn Katzen die Möglichkeit haben. Am Anfang kam das gar nicht für mich in Frage, ich wollte das die Katzen nur im Haus sind und auch bleiben. Allerdings gibt es viele Katzenhalter, die gern ihre Katzen rauslassen würden, es aber aus verschiedenen Gründen nicht können, weil sie z. B. im 4 Stock wohnen oder so. Und ich bzw. wir habven ja die Möglichkeit und einen super großen Garten, dahinter noch ein großes Land, da könnten die beiden sich richtig austoben, das ist für Katzen natürlich ideal. Außerdem sind wir echt lange weg, das war auch nicht immer so, also durch die Arbeit sind wir jetzt immer lange weg und die beiden verstehen sich jetzt auch nicht sooo super, dass sie z. B. miteinander spielen und man möchte natürlich das Beste für sie und ich will nicht, dass sie sich hier langweilen... mh.
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Dann würde ich an deiner Stelle den Garten einzäunen und eine Katzenklappe in die Tür einbauen. Ich bin ja nicht grundsätzlich gegen Freigang, aber dann müssen die Rahmenbedingungen stimmen.
 
Mistbaer

Mistbaer

Beiträge
594
Reaktionen
41
Eigentlich ist die Antwort ganz einfach:
Wenn DU damit leben kannst, deine Katzen von der Strasse zu kratzen, dann raus mit ihnen!

Die Tiere tun mir dann leid... für DEINE Trauer erwarte in einem solchen Fall, bitte, keinen Trost von mir. Und vielleicht ists auch besser, nicht zu erwarten, dass ich in einem solchen Fall nicht das metaphorische Messer in der Wunde umdrehe... denn DAS geht dann unter "Chroniken vermeidbaren Elends"... für die TIERE wohlgemerkt!
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Ich glaube, diese Entscheidung kann dir niemand abnehmen.
Das meine ich nicht böse, nur hat da jeder eine andere Einstellung zu.
Ich für meinen Teil befürworte freigang. Dieses toben und ausgelastet sein muss ja toll sein für die Katzen.
 
L

LadyVengeance

Beiträge
66
Reaktionen
0
Kann man denn einen Garten so einzäunen, dass sie da nicht drüber klettern können ? mhh.. naja ich finde es richtig schön, denn Katzen sind ja auch in der Natur aufgewachsen, das ist ja nunmal ihre Natur, muss ja jeder selbst wissen, aber wenn ich meine Katzen rauslassen könnte, dann würde ich das sofort machen, allerdings bin ich mir hier so unsicher wegen der Straße.
 
Mistbaer

Mistbaer

Beiträge
594
Reaktionen
41
Ich befürworte auch, dass Kinder auf der Strasse spielen.
Im Falle einer Bundesstrasse ist da aber zu differenzieren!
 
L

LadyVengeance

Beiträge
66
Reaktionen
0
Eigentlich ist die Antwort ganz einfach:
Wenn DU damit leben kannst, deine Katzen von der Strasse zu kratzen, dann raus mit ihnen!

Die Tiere tun mir dann leid... für DEINE Trauer erwarte in einem solchen Fall, bitte, keinen Trost von mir. Und vielleicht ists auch besser, nicht zu erwarten, dass ich in einem solchen Fall nicht das metaphorische Messer in der Wunde umdrehe... denn DAS geht dann unter "Chroniken vermeidbaren Elends"... für die TIERE wohlgemerkt!
Solche Antworten wie jetzt von dir z. B. finde ich immer richtig schade im Katzenforum. Ich bin doch hier, weil ich das Beste für meine Katzen möchte, ich stelle diese Frage, weil ich hören möchte, was andere darüber denken und ob Katzen es zum Beispiel lernen können, das Autos "böse" sind in dem Fall, meine Oma, die hier vorher im Haus lebte hatte immer Katzen, da wurde keine überfahren, die sind alle alt geworden. & wenn ich meine Katzen wie du es so schön schreibst, von der Straße kratzen möchte, würde ich sie einfach rauslassen und hier nicht fragen. Es könnte ja sein, dass welche Vorschläge haben, wie man sie vielleicht mit einem raus lassen könnte, ohne das sie gleich überfahren werden. Naja... auf solche Antworten kann ich echt verzichten, ich mache alles für die Beiden und versuche immer alles für sie zu verbessern und dann kommt so eine Antwort ! Vielen Dank ! ;)
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Es gibt durchaus Mittel und Wege, einen Garten katzensicher einzuzäunen. Wenn du hier die Suchfunktion benutzt, gibt es viele Anregungen und Tips, wie das funktionieren kann.

Katzen in der Natur finde ich auch toll. Das Problem sehe ich da, wo eben eine Straße kommt. Daher bitte ich dich, zum Wohle deiner Tiere, vom ungesicherten Freigang Abstand zu nehmen und lieber ein wenig Geld für eine vernünftige Zaunlösung in die hand zu nehmen. Denn eine OP nach Unfall ist auch sauteuer, sofern überhaupt noch was zu retten ist. Das Geld bitte lieber sinnvoll in einen guten Zaun investieren. So tutst du das Beste für deine Tiere, schenkst ihnen Freiheit, setzt sie aber nicht dem tödlichen Risiko aus.

Für mich die beste Lösung.
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Eigentlich ist die Antwort ganz einfach:
Wenn DU damit leben kannst, deine Katzen von der Strasse zu kratzen, dann raus mit ihnen!

Die Tiere tun mir dann leid... für DEINE Trauer erwarte in einem solchen Fall, bitte, keinen Trost von mir. Und vielleicht ists auch besser, nicht zu erwarten, dass ich in einem solchen Fall nicht das metaphorische Messer in der Wunde umdrehe... denn DAS geht dann unter "Chroniken vermeidbaren Elends"... für die TIERE wohlgemerkt!
Was soll denn das? Sie fragt doch nur.
 
Manowarfan

Manowarfan

Gesperrt
Beiträge
571
Reaktionen
15
Du schreibst im Eingangspost dass dir schon mehrere Katzen, bzw alle die du bisher hattest, überfahren worden sind.
Mit etwas Überlegung könntest du dir die Antwort selbst geben, die Katzen sollten in so einer Umgebung natürlich nicht in ungesicherten Freigang.
Wenn ihr einen Garten habt, dann solltet ihr den katzensicher machen, so dass die beiden nicht abhauen können. Sie haben damit ein Stück Natur und Freiheit, auf der anderen Seite aber auch die Chance auf ein langes Leben.

Ich bin nicht gegen Freigang, aber die Umgebung muss wirklich passen, und ich würde nur Freigang geben bei einer Katze die das auch wirklich einfordert, es gibt Katzen die in der Wohnung unglücklich sind. Aber dann muss die Umgebung relativ sicher sein, 100% Sicherheit gibt es beim Freigang leider nie :(.
 
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Nein Sicherheit gibt es nie. Wenn die Hauptstraße so dicht ist, schau mal in Ruhe ob du ihnen da ein schönes außengehege aus deinem Garten basteln kannst:)
 
Mistbaer

Mistbaer

Beiträge
594
Reaktionen
41

Das kann ich dir sogar zeigen!
Post 1 (alle Posts ausschnittweise zitiert):
(...)Wir würden sie gern raus lassen, allerdings wohnen wir an einer Hauptstraße, wo meine anderen Katzen ( die mir zugelaufen sind ) immer überfahren worden sind ( aus verschiedenen Gründen durften die Katzen nicht ins Haus, lebten also nur draußen ). Nun haben wir natürlich große Angst, das es so auch bei Taake und Pünktchen enden könnte.... was denkt ihr ? Sollen wir sie raus lassen ?
Antwort 1:
(...)Wenn du schon Katzen durch die Hauptstraße verloren hast, ist es nur eine Frage der Zeit...
Eindeutig!

Replik und Antwort auf Replik, dann:
Antwort2:
(...) Nachdem mir zwei Katzen überfahren wurden -und das, obwohl die Hauptstraße bei uns ein gutes Stück weg ist- habe ich beschlossen, in Zukunft keine Freigänger mehr zu halten. (...)
natürlich sind die Katzen draußen total happy, aber mir persönlich ist das Risiko inzwischen zu groß. Nachdem ihr ja zwei Katzen habt, die sich gegenseitig beschäftigen, würde ich sie nicht unbedingt rauslassen, zumal ihr direkt an der Hauptstraße wohnt... i(...)
Antwort3:
Ich würde die Katzen unter keinen Umständen rauslassen. Wieso auch? Wenn sie es nicht einfordern, sehe ich keinen Grund, sie dieser Gefahr auszusetzen.
Wenn ihr die Möglichkeit habt, sichert Terasse oder Balkon. Wenn nicht, dann wenigstens ein Fenster (und das nicht nur mit FLiegengitter).
Wenn ihr sie, wo sie den Freigang und dessen Gefahren nicht kennengelernt haben, nun rauslasst, könnt ihr sie gleich vors nächste Auto werfen, da werden sie nämlich landen.

Wie kommt ihr denn auf die Idee? Eigentlich überlege ich mir doch, bevor ich Katzen anschaffe, wie ich sie halten möchte und schaffe dementsprechend die Gegebenheiten und komme nicht im Nachhinein auf die Idee, an einer vielbefahrenen Hauptstraße, wo ich schon Katzen verloren habe, aus 2 Wohnungskatzen Freigänger zu machen.
Eindeutiger gehts kaum!

Nun aber wieder die TE:
Naja, ich finde es halt sehr schön, wenn Katzen die Möglichkeit haben. Am Anfang kam das gar nicht für mich in Frage, ich wollte das die Katzen nur im Haus sind und auch bleiben. Allerdings gibt es viele Katzenhalter, die gern ihre Katzen rauslassen würden, es aber aus verschiedenen Gründen nicht können, weil sie z. B. im 4 Stock wohnen oder so. Und ich bzw. wir habven ja die Möglichkeit und einen super großen Garten, dahinter noch ein großes Land, da könnten die beiden sich richtig austoben, das ist für Katzen natürlich ideal. Außerdem sind wir echt lange weg, das war auch nicht immer so, also durch die Arbeit sind wir jetzt immer lange weg und die beiden verstehen sich jetzt auch nicht sooo super, dass sie z. B. miteinander spielen und man möchte natürlich das Beste für sie und ich will nicht, dass sie sich hier langweilen... mh.
Nach 3 eindeutigen Antworten will LadyVengeance also NUN auf einmal diese Antworten lieber zurückweisen!

Und dann pack ich den Holzhammer aus...
zum "honigsüßen Smalltalk" bin ich nämlich nicht hier!

Und wer nicht wirklich lesen will, was ihm/ihr geantwortet wird... bei dem stelle ich mir die Frage:
Wollte da mal wieder wer nur eine längst gefällte Entscheidung durch ein bisschen Zuspruch abgefedert sehen?

In manchen Fällen ist solcher Zuspruch sicherlich sehr angemessen... HIER bedurfte es -nach meinem Dafürhalten- des "Tacheles"!
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

elektronetz gegen fremde katzen

,

hauskatzen an einem anderem ort draussen lassen

,

kater auf bundesstrasse überfahren trost

,
Nein Katze gleich in den Garten lassen
, kätzchen wenn man an einer hauptstr wohnt, ab wann dürfen katzen nach draußen, wenn katzen sehr jung sterben, katzen nicht nach draußen lassen, elektro katzennetz zu befürworten?, wann dürfen katzen nach draussen, katze den ganzen tag draußen lassen, freilaufkatzen aufgenommen wann nach draußen, elektrokatzennetz, katze soll nicht raus aber wie komm ich auf meine terasse, wann dürfen katzen nicht nachb draussen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen