Das leidige Thema :-)

  • Autor des Themas Danaro
  • Erstellungsdatum
D

Danaro

Beiträge
12
Reaktionen
1
Hallo Leute,..

bitte erschlagt mich nicht gleich aber ich werde noch Irre bei dem Thema Katzenfutter :mrgreen:

Meine beiden kommen ausm Tierheim und waren Anfangs nicht wählerisch bzw haben sie das Katzenfutter von Grau inhaliert. Habe immer Getreidefrei bevorzugt und gelegentlich auch das von Grau mit Reis genommen.

Das funktionierte wunderbar und ich war vom Preis -Leistungsverhältnis sehr zufrieden.
Doch dann ging es los und einige Sorten wurden verweigert, später wurde das Futter mit Reis nicht mehr gegessen und
dann auch das Getreidefrei nicht mehr.

Also habe ich mich wieder informiert und im Internet recherchiert, nun bekommen die kleinen Animonda vom Feinsten was super angenommen wurde. Keine Magenprobleme und der Napf wurde bis auf den letzten Krümel ausgeleckt.

Insgesamt haben die beiden nun ca. 60 Packungen a 100Gramm davon gegessen aber ich bemerke das die Begeisterung für das Futter schwindet. Einige Sorten werden beschnuppert und ich bekomme den "Bösen Blick" und ich sehe förmlich wie die beiden zu mir sagen "Ey Dosenöffner - Das kann doch nicht dein Ernst sein, bring mal anständiges Futter nach Hause".

Nun bin ich wieder auf der Suche und bin Ratlos, welches Futter soll bzw kann ich noch nehmen? Ich bin ehrlich ich liebe meine Monster aber muss es nun wirklich Futter für 10-15Euro das Kilo sein? Habt ihr evtl eine andere Empfehlung bis 6-8Euro das Kilo?

Die beiden haben sich gutes Futter verdient aber welches jetzt? Die Überlegung zu Barfen habe ich auch bereits im Kopf, da ich es bereits vom Hund meiner Eltern kenne der eine Futtermilbenallergie hat.
Dieses Thema scheint aber bei Katzen komplizierter zu sein und im Moment muss ich gestehen fehlt mir dir Zeit um mich Stundenlang zu informieren.

Diese Futterthematik bei Katzen ist einfach vollkommen verrückt :evil: Wieso kann man nicht spezifizieren "Beste Futter Platz 1 - 3 etc" :/

Hoffe auf evtl Empfehlungen von euch,

Danke und Gruß
 
11.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Das leidige Thema :-) . Dort wird jeder fündig!
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Sind deine beiden vielleicht eher Stückchen-Fresser? Gibt es wohl öfter, dass Katzen Stückchen besser annehmen als Paté. Da gäbe es z.B. das Cachet Select von Aldi, die 100g-Beutel oder 200g-Dosen, die ohne Getreide und Zucker sind. Gibt es in Sauce und Gelee. Nicht das beste Futter, aber mMn absolute vertretbar.
Ansonsten könnte ich dir noch MAC's oder Ropocat empfehlen, die sind preislich etwa beim Doppelten von dem, was das Aldi-Futter kostet (was ja verhältnismäßig noch immer günstig ist) und qualitativ wohl sehr hochwertig. Selbst gefüttert habe ich die beiden Marken allerdings noch nicht.

Fütterst du immer nur eine Marke zur gleichen Zeit? Eventuell könnte es der Mäkelei vorbeugen, wenn du täglich (oder in einem anderen Turnus) die Marke wechselst und dabei aus einem Fundus von 2-4 verschiedenen Marken auswählst. Dann gewöhnen sie sich nicht zu sehr an eine Marke und du bist auf der sicheren Seite, falls mal ein Hersteller die Zusammensetzung ändert und es bei dir nicht mehr angenommen wird.
 
D

Danaro

Beiträge
12
Reaktionen
1
Stimmt, einfaches denken ist oftmals doch noch angebracht.
Habe wirklich bisher immer nur durchgehend eine Marke gefüttert, werde es heute Abend mal wieder mit dem Graufutter versuchen habe noch reichlich Dosen über.
Vielleicht liegt es ja wirklich nur daran das ein wenig Abwechslung fehlt.

Also Futter vom Aldi muss nicht sein, wir knabbern nicht am Hungertod nur es muss auch nicht immer das teuerste sein was das Beste ist.
"MAC's oder Ropocat" schaue ich mir mal an und probiere es mal aus.

Danke Dir für deine Tipps evtl hat es sich mit abwechselndem Futter bereits erledigt.
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Hi Danaro,

man sollte immer mindestens 5 verschiedene Hersteller im täglichen wechsel füttern um genau das was Dir passiert ist zu vermeiden... Bei meinen brauche ich erst gar nicht versuchen einen Hersteller hintereinander zu füttern...
Wie kommst Du auf 10-12 Euro kg Preis??? Eine 400gr Dose von Grau hat einen kg Preis von 6 Euro genauso wie die 400gr Dose von Cats Finefood und das ist schon sehr Hochwertig...

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

Hier mal eine kleine Auswahl von wirklich gutem Nassfutter


LG Melli
 
Gwydiane

Gwydiane

Beiträge
373
Reaktionen
2
In deinem Preisbereich von 6-8€/Kilo bekommt man auch Catz Finefood und Granatapet (zumindest ab den 200g Dosen und größer, die Beutel sind teurer).
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Hi Danaro,

man sollte immer mindestens 5 verschiedene Hersteller im täglichen wechsel füttern um genau das was Dir passiert ist zu vermeiden... Bei meinen brauche ich erst gar nicht versuchen einen Hersteller hintereinander zu füttern...
Wie kommst Du auf 10-12 Euro kg Preis??? Eine 400gr Dose von Grau hat einen kg Preis von 6 Euro genauso wie die 400gr Dose von Cats Finefood und das ist schon sehr Hochwertig...

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

http://www.floydspfotenshop.de/Katz....html?XTCsid=d713e5e61eb2fa6b5e9303f1d32b23a8

Hier mal eine kleine Auswahl von wirklich gutem Nassfutter


LG Melli
5 Hersteller im täglichen Wechsel? :shock:
Also ich bin die letzte, die sich gegen eine gesunde Abwechslung ausspricht, aber das ist erstens kein muss und zweitens nicht nötig (sofern es Katz nicht einfordert). Ich bin auch der Meinung, dass man mehrere Hersteller füttern sollte, aber es gibt auch Katzen, die sowas nicht vertragen.
 
Kalintje

Kalintje

Beiträge
934
Reaktionen
41
Weil man sein Köpfchen auch mal selbst anstrengen darf. Was nützt Dir eine Empfehlung wenn Du nicht verstehst warum das Futter das Beste ist? Zum anderen geht es bei den meisten Haltern auch nicht um das beste Futter, sondern um das beste Futter bei einem gegebenen Budget insofern macht eine Best of Liste auch gar keinen Sinn.
 
OceanSoul

OceanSoul

Beiträge
5.548
Reaktionen
24
Weil man sein Köpfchen auch mal selbst anstrengen darf. Was nützt Dir eine Empfehlung wenn Du nicht verstehst warum das Futter das Beste ist? Zum anderen geht es bei den meisten Haltern auch nicht um das beste Futter, sondern um das beste Futter bei einem gegebenen Budget insofern macht eine Best of Liste auch gar keinen Sinn.
Außerdem wird man bei hochwertigem Nassfutter niemals auf den gleichen Nenner kommen, was nun genau das beste ist. Da hat jeder andere Ansichten - was auch völlig ok ist.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Also Futter vom Aldi muss nicht sein, wir knabbern nicht am Hungertod nur es muss auch nicht immer das teuerste sein was das Beste ist.
"MAC's oder Ropocat" schaue ich mir mal an und probiere es mal aus.
Dass man am Hungertuch nagen muss, um Cachet Select zu füttern, wollte ich auch gar nicht unterstellen. ;-) Ich finde nur einfach, dass es wirklich deutlich schlechtere Futter gibt und dieses ist eben das einzige, das mir einfällt, das Stückchen hat. Daher das Beispiel.
Aber ich kann mir schon vorstellen, dass du mit ein wenig Abwechslung (auch ich würde es hier nicht übertreiben) die Mäkelei in den Griff bekommst.
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
5 Hersteller im täglichen Wechsel? :shock:
Also ich bin die letzte, die sich gegen eine gesunde Abwechslung ausspricht, aber das ist erstens kein muss und zweitens nicht nötig (sofern es Katz nicht einfordert). Ich bin auch der Meinung, dass man mehrere Hersteller füttern sollte, aber es gibt auch Katzen, die sowas nicht vertragen.
Das erfährt man nur in dem man es ausprobiert. Meine Katzen vertragen es sehr gut und wenn ich mal einen neue Sorte ausprobiere ist das bei meinen auch kein Problem. Ein Problem habe ich nur wenn ich ihnen immer das selbe in den Napf gebe. :lol:
Und da die Auswahl an Nassfutter ja groß ist habe ich damit auch kein Problem....
Ich habe auch nicht von einem zwingenden "muss" geschrieben sondern von einem man "sollte" und das aus dem Grund da die Katze von Danaro das Futter des selben Hersteller hintereinander zu fressen wohl leid ist. Vor langer Zeit hatte ich das Problem bei meinen nämlich auch und durch die Abwechslung habe ich dieses Problem eben nicht mehr...
Mir ist es lieber das Futter "landet" in der Katze als in den Mülleimer :mrgreen:


LG Melli
 
D

Danaro

Beiträge
12
Reaktionen
1
Soo,..

Grau wird nun auch wieder gegessen, also reicht es nicht nur die Geschmackssorten zu wechseln sondern auch die Marke.

Werde nun immer Grau,Animonda vom Feinsten und Schesir füttern im Wechsel von 2-3 Tagen, danke nochmal für die Tipps bzw den Tipp.

P.S.: Mein Hirn strenge ich schon selber an und weiß was gut für meine Königin und Prinzessin ist. Das mit dem "Ranking" war nur sprichwörtlich gemeint nicht das ich sowas von euch erwarte. Es wäre halt schön wenn es sowas geben würde, dass sowas nicht unbedingt umsetzbar ist oder realistisch ist mir bewusst.
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Schesir ist leider nur ein Ergänzungsfutter und sollte maximal an einem von 5 Tagen, also zu 20% gefüttert werden.
 

Schlagworte

animonda

,

vom feinsten katzenfutter

,

das leidige thema

Ähnliche Themen