• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

mycoplasmen

  • Autor des Themas Luna-Maus
  • Erstellungsdatum
L

Luna-Maus

Gast
*endlich* durfte ich mal wieder in die TK fahren... ich war ja auch schon seit 14 tagen nicht mehr dort :/. Luna`s atemgeräusche haben
wieder verstärkt zugenommen und sie pfeifft ganz schön beim atmen. jetzt gibt es mal wieder 3 wochen doxi für alle beide in der hoffnung es mal in den griff zu bekommen :(. sollte es sich danach immer noch nicht sehr viel bessern, dann müssen wir mal über asthma nachdenken und zusätzlich noch gucken ob die sch... mycolplasmen noch größeren schaden angerichtet haben.

wird man diese kleinen biester wirklich nie wieder los ???
 
12.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: mycoplasmen . Dort wird jeder fündig!
HanseatenCats

HanseatenCats

Beiträge
362
Reaktionen
3
Hallo, ;-)
Mykoplasmen mit Doxi zu behandeln, ist schonmal richtig. Wichtig ist die vollständige Ausheilung.
Dennoch, Katzen können ein Leben lang den Erreger in sich tragen. Und sie stehen durchaus in VERDACHT, fel. Asthma zu begünstigen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Feline_Infekti%C3%B6se_An%C3%A4mie

Ich habe eine an felinem Asthma erkrankte Katze, bei Fragen/Bedarf hierzu melde Dich gerne bei mir, auch per PM. Ich drücke für Luna die Daumen, daß nach der Behandlung aber alles ausgestanden ist.
 
Zuletzt bearbeitet: