Manchmal gibt es so Tage...

  • Autor des Themas ec86
  • Erstellungsdatum
ec86

ec86

Beiträge
439
Reaktionen
0
Ich war grad unterwegs und wollte mal beim Futterhaus vorbeischauen wegen Katzenstreu und mal bisschen Trofu als Leckerlies. Ich spreche also die Verkäuferin an und frage nach HOCHWERTIGEM Trockenfutter und habe auch dazugesagt, dass ich das als Leckerli geben will. An ihrem Gesichtsausdruck hat man schon gemerkt, dass sie mich wohl für bescheuert hält.

Das wurde dann auch bestätigt, denn sie hat
gefragt, ob ich denn sonst kein Trockenfutter (als Alleinnahrung) gebe.

Ich natürlich: nein, gibt nur Nassfutter.

Sie: Und was ist mit Zahnstein?

Ich: Dafür gibt es Rohfleisch einmal die Woche.

Sie: Da gibt es doch aber gar keinen Abrieb für die Zähne, da braucht man schon Trofu dafür.

Ich: Der Abrieb findet mit Fleisch sehr wohl statt, hat auch mein TA gesagt. Und ich will auch kein Royal Canin.

Sie: Na, dann können Sie ja alles nehmen.

Rausgegangen bin ich dann mit einer Malzpaste, 2 solche Würste von Grau und dem inneren Bedürfnis, dort nicht mehr hin zu gehen.

Dann noch gleich zu Fressnapf gefahren und dasselbe gesagt. Sie meinte auch gleich dazu: ja, gibt's ja. Immerhin was, auch wenn ich das schon bissl abwertend fand komischerweise. Sie hat mir dann Almo Nature (¨The Alternative¨) empfohlen, von dem ich mal 2 Probepackungen mitgenommen habe. Wird hier natürlich heiß geliebt und trotzdem gibt's das nur im Fummelbrett und nicht ständig. Hätte ich mehr Zeit gehabt, hätte ich mit der Tante im Futterhaus noch weiter diskutiert.

Hattet ihr das auch schonmal, dass eine Verkäuferin, die es ja wissen müsste, so überhaupt gar keine Ahnung hat?
 
13.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Manchmal gibt es so Tage... . Dort wird jeder fündig!
L

Listergans

Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo! Leo hat heute von Select Gold Acceptane Adult Lachs und Huhn bekommen!

Wir probieren es gerade aus!Der Fleischanteil ist besonders hoch! Die Packung mit 85g ist ausreichend! Dazu kommt noch Trockenfutter! Wirklich genau so gut wie selbst hergestellt!
Grüße Listergans
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Ach ja, das hatte ich schon mehrmals. Ich würde schon das Futter lieber in einem Geschäft kaufen als im Internet. Nun gut.... Mein letzter Besuch beim Fressnapf endete mit einem blöden Gesicht von mir: Ich wollte eigentlich nur ein paar Kauknochen für meinen Kater kaufen und beim schlendern durch die Gänge entdeckte ich dann ein veganes Futter für Hunde. Ich dacht nur : Das kann doch jetzt nicht wahr sein,nein das sehe ich jetzt nicht.... Da nahte auch auch schon die freundliche Verkäuferin die ich erstmal ansprach und sie fragte was das soll, veganes Futter für Hunde??? Sie wurde verlegen und sagte leise das wollte der Chef so, da doch des öfteren danach gefragt wird. Sie versuchte mich dann vom Gespräch abzulenken in dem sie mir von dem Futter daneben vorschwärmte 95% Fleisch, das würden auch Katzen gerne fressen. Ich sah mir die Dose an und sagte darauf nur das Hunde im Gegensatz zu Katzen eine völlig andere Ernährung haben und das in diesem Futter auch kein Taurin enthalten ist. Da winkte sie nur freundlich lächelnd ab und sagt das wäre eh nicht wichtig!!! Ich wünschte dieser netten Dame einen schönen Tag, ließ sie stehen und ging wütend ohne was zu kaufen raus....
 
Zuletzt bearbeitet:
ec86

ec86

Beiträge
439
Reaktionen
0
Und was war in dem veganen Futter drin? Ist echt krass, was es so alles gibt. Wenn ich mir Hunde oder Katzen anschaffe, muss ich doch wissen, dass die Fleischfresser und keine Pflanzenfresser oder so sind :shock:
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
ec86

ec86

Beiträge
439
Reaktionen
0
Der Thread ist ja interessant :) aber auf solche Ideen muss man erstmal kommen. Und dass das dann noch bei Fressnapf als sehr großen Laden verkauft wird, wo auch viele Leute darauf kommen könnten, das mal auszuprobieren. Ei, nee, ich kapier die Welt langsam nicht mehr.
 
K

Kira Filou

Beiträge
699
Reaktionen
14
Ja,da war ich auch echt schockiert,es ist halt jedes Mittel recht um Geld zu machen...Und der Werbeslogan::: Nur das Beste für ihr Tier...So ein Widerspruch...Wer ein Problem damit hat Fleisch zu verfüttern der sollte sich dann keine Fleischfresser anschaffen sonder Pflanzenfresser wie Meerschweinchen oder Zwergkaninchen....
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ja, leider kenn ich das probelm auch .... auch wollte man mir schon erzählen, dass die (schlecht) geklebten (!) Augen und Nasen von billigen Spielmäusen NIEMALS gefressen werden! Schließlich weiß die Katze doch was essbar sei ....

Ich dachte mir meinen teil und habe dann was ganz andes genommen....
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Ich hatte gestern auch so ein erstaunliches Erlebnis im Futterhaus.
Ich war da um Rohfleisch zu kaufen und unterhalte mich beim Bezahlen mit der Verkäuferin über Futter.
Da sagt sie mir doch, dass im Trockenfutter mehr Fleisch ist als im Nassfutter. Weil ja im Nassfutter so viel Wasser sei. Öh?
Das sie nicht wusste, dass Trockenfutter auch nix gegen den Zahnstein tut, hat mich dann auch nicht mehr verwundert.

Also vielleicht hätte ich ihr mal dieses Forum hier ans Herz legen sollen.
Ich habe hier einschließlich vieler Links auf andere Seiten eine Menge gelernt.

Ich dachte Anfangs auch, dass ich mit Trockenfutter gut fahre.
 
A-Team

A-Team

Beiträge
3.273
Reaktionen
20
Ja, leider kenn ich das probelm auch .... auch wollte man mir schon erzählen, dass die (schlecht) geklebten (!) Augen und Nasen von billigen Spielmäusen NIEMALS gefressen werden! ...
Das erinnert mich an eines der Päckchen mit Futterproben, das ich bekommen habe. Darin war eine Spielmaus, die Barthaare aus richtig, richtig hartem Plastik hatte. Das tat sogar mir am Daumen weh. Als würde ich meiner Katze sowas zum Spielen geben..?! :roll:
 
ec86

ec86

Beiträge
439
Reaktionen
0
Schließlich weiß die Katze doch was essbar sei ....
Jep, ist doch logo, deswegen gibt's ja auch bei Katzen Vergiftungen. Denn sie wissen ja, dass das schlecht für ihren Körper ist :roll: [Ironie off] ach, Mensch, ins Futterhaus gehe ich jedenfalls jetzt nicht mehr. Als ich am Anfang dort war, hatte mich ja dieselbe Verkäuferin auch beraten. Die hat ja selbst Katzen, deswegen habe ich der alles geglaubt, aber dann habe ich das mit meinem TA besprochen, der meinte dann auch, die wollen nur verkaufen.

Aber wenn ich sage, ich will hochwertiges Trockenfutter haben und die antwortet mir: na, da können Sie alles nehmen, Whiskas z. B. ist dort und dort... Da dreht sich bei mir echt alles rum. Müssen die nicht auch Fortbildungen besuchen?

So, ich gebe meinen beiden dann Küken, damit vielleicht wirklich was gegen Zahnstein gemacht werden kann.

Übrigens noch was Spannendes dahingehend: Meine Mutti hat gestern den beiden von dem TF was gegeben und hat gefragt, wie viel. Ich so: na, ca. 20 Stück. Hat sie gemacht und während mein Bruder und ich den Kratzbaum auseinander gebaut haben, meinte sie plötzlich: toll, Bounty kaut da ja gar nicht, der schluckt das gleich so runter :shock: Minki kaut wenigstens noch. So viel zum Thema Zahnsteinentfernung durch TF ;-)
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Ich gebe mal den Schlaumichel: :lol:

Das Gebiss der Katze ist auch nicht dazu ausgelegt die Nahrung zu zermahlmen. Mit ihren Reißzähnen beissen sie Fleischstücke ab und schlucken diese in einem Stück. Und mit ihrer rauhen Zunge können sie Fleisch von den Knochen schaben.

Das bedeutet, sie beissen die Kroketten des Trockenfutters höchstens durch und schlucken dann. Es gibt also kein "Zahnputzeffekt".

Vielmehr entzieht Trockenfutter dem Körper der Katze Flüssigkeit, was zu einer Übersäuerung und damit zu Zahnproblemen führen kann.
Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt im Körper der Katze führt zu einer gesunden Mundflora und schützt damit vor Zahnstein. Dies erreicht man mit hochwertigem artgerechten Futter.

Schlaumichelmodus aus.

Aber mir ging das genau wie dir ec86. Ich war auch im Futterhaus bevor die Katzen einzogen und habe mich dort von einem "Fachmann" beraten lassen.
Dieser empfahl immerhin auch Nassfutter. Animonda und Almo nature. Wobei er nicht sagte, dass es sich bei Almo um ein Ergänzungsfuttermittel handelt.
Und Royal Canin und Hills bzw Iams sind als Trockenfutter zu empfehlen.
Die Folge: Ich hab hier nun noch sooooo viel Trockenfutter... seufz.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
ich hatte mir "letztens" just for fun mal die Our CATS geholt. Ich musste länger warten, mir war langweilig.. daher dachte ich mir.. komm die 2,80 Euro tun nicht weg..
Durch Zufall war da auch ein Bericht über Zahnsteinprobleme bei Katzen drin ...

Das wohl Milchprodukte das Problem verstärken.. Man TroFu ruhig regelmässig ein wenig geben soll, wegen der Reinigung und über kurz oder lang die Katze doch ans Zähneputzen mit einer Katzenzahnpasta gewöhnen sollte. :shock: Erst die Zahnpasta immer kosten lassen.. dann sie trainieren mit den Fingern sie zu putzen und später dann auch mit einer Zahnbürste.. :shock:

Mein Fressnapf war im grossen und ganzen Okay bisher. Sie haben mir Real Nature als NaFu damals empfohlen. Gut bei der neuen Deklaration von Gold Select hatte ich eine witzige Dame, die meinte das dieses Gum zeug, genau das gleiche ist wie Taurin... heisst nur anders. :lol:
 
ec86

ec86

Beiträge
439
Reaktionen
0
Ich gebe mal den Schlaumichel: :lol:

Das Gebiss der Katze ist auch nicht dazu ausgelegt die Nahrung zu zermahlmen. Mit ihren Reißzähnen beissen sie Fleischstücke ab und schlucken diese in einem Stück. Und mit ihrer rauhen Zunge können sie Fleisch von den Knochen schaben.

Das bedeutet, sie beissen die Kroketten des Trockenfutters höchstens durch und schlucken dann. Es gibt also kein "Zahnputzeffekt".

Vielmehr entzieht Trockenfutter dem Körper der Katze Flüssigkeit, was zu einer Übersäuerung und damit zu Zahnproblemen führen kann.
Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt im Körper der Katze führt zu einer gesunden Mundflora und schützt damit vor Zahnstein. Dies erreicht man mit hochwertigem artgerechten Futter.

Schlaumichelmodus aus.
Ja, das müsste man mal so der Verkäuferin erklären :-S

Die Folge: Ich hab hier nun noch sooooo viel Trockenfutter... seufz.
Ich gebe schon manchmal Trofu, eben Fummelbrett oder zum Durch-die-Gegend-schmeißen, ansonsten brauche ich das nicht :) deswegen ist diese relativ kleine Packung auch ok für mich. Meine beiden werden bestimmt mal Zahnsteinprobleme bekommen, hat auch die TÄ gesagt, aber ist das eben erblich bedingt bzw. sowas wie eine Autoimmunerkrankung (so hat sie es damals erklärt). Jedenfalls meinte die TÄ auch, dass Trofu da gar nix bringt.
 
T

Tatzenkatze

Gast
Meine beiden werden bestimmt mal Zahnsteinprobleme bekommen, hat auch die TÄ gesagt, aber ist das eben erblich bedingt bzw.
Beim Menschen ist dies zumindest oft der Fall. Manche können sich ihre Zähne pflegen wie sie wollen, die haben die schlechtesten Zähne der Welt. Die Zahnstruktur ist dann wohl rauer und somit anfälliger. Menschen mit einer glatten Zahnoberfläche neigen weniger Zu Karies etc.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Putzt einer von euch euren Katzen die Zähne?
 
ec86

ec86

Beiträge
439
Reaktionen
0
Ich hatte das bei Lillys Bar mal bestellt, 2 solche Fingeraufsätze. Mögen tut's Bounty absolut nicht, mein Kater. Aber da brauchste auch keine Zahnpasta oder sowas. Bounty frisst aber auch das meiste Frischfleisch nicht gerne, leider.. Deswegen ist bei ihm auch der Zahnstein schon bisschen da, obwohl der noch nicht mal ein Jahr ist :-( bei Minki merke ich davon gar nichts, aber die frisst auch total gerne Küken und so nen Zeug.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Also ich weiß nicht. Abgesehen davon, dass meine sicher auch nicht begeistert wären, komme ich mir dabei auch etwas doof vor.

Mailo frisst sehr gern Rohfutter. Aber Milka rührt das nicht an.
Muss mal im Rohfutter-Thread gucken, ob es da nicht Tipps gibt.
 
Frigida

Frigida

Beiträge
31.016
Reaktionen
505
Hmmm... müsste man mal einen guten Tierarzt fragen. *denk*
 

Schlagworte

animonda

,

schlechteste mundflora der welt

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen