"Sprechen" lernen...

  • Autor des Themas Jiji
  • Erstellungsdatum
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Irgendwie frage ich mich gerade wie und von wem Katzen "sprechen" lernen. Also miauen.
Kommt das bei jeder individuell und von allein oder ist das wie beim Menschen, wo die Kinder von den Eltern lernen, die selbe Sprache sprechen und eventuell auch die selben Eigenheiten (Redewendungen, etc.) in der Sprache haben?

Mir ist das in letzter Zeit an Phoebe aufgefallen.
Sie hat bisher immer nur das typische
Kitten Gefiepse zustande gebracht, aber nun da sie größer wird schleicht sich immer mal wieder ein fast schon erwachsenes Miauen ein.
Bisher haben alle Katzen die ich gesehen habe völlig verschieden miaut, ist ja auch normal.
Nun kommt Phoebe mit ihren ersten richtigen Maunzern an - und sie klingt exakt wie Ruska. :shock:
Also Ruska miaut immer recht speziell, es klingt oft nach Gurren oder fast schon nach dem Jammern eines kleinen Kindes wenn sie zum Beispiel Futter oder den Laserpointer will. Ist schwer zu beschreiben ohne Tonaufnahme :mrgreen:, hatte ich vorher noch nie so wirklich von einer Katze gehört.
Daher verblüfft es mich auch, dass Phoebe jetzt anfängt die selben Geräusche zu machen. In den selben Situationen. Ganz so als würde sie Ruska nachmachen wollen.
Irgendwie aber auch logisch, da Ruska ja quasi ein Vorbild und Mamaersatz ist.
Hm.

Hat das noch irgendjemand so miterlebt? Kommt das häufig oder vielleicht sogar immer vor, dass kleine Katzen sich das Miauen von den Großen abschauen?

Sorry, ich komme nachts immer auf komische Gedanken, aber ich musste das jetzt mal loswerden, lacht mich aus. :mrgreen:
Ist eben das erste Mal, dass ich ein Kitten groß werden sehe und da fällt sowas auf. :lol:
 
15.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: "Sprechen" lernen... . Dort wird jeder fündig!
saurier

saurier

Beiträge
28.263
Reaktionen
2.063
Also, wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe (ich habe mich mal mit der Züchterin unserer Katzen darüber unterhalten), ist es so, dass Katzenkinder und -mütter miauen, um sich zu finden und zu erkennen.

Wären die Katzen nicht in menschlicher Gesellschaft und auch sonst wenig 'kommunikativ' unterwegs, was es in freier Wildbahn durchaus gibt, würde sich das im Alter geben und sie würden wenig(er) miauen. Da sich aber nun die Katzen auch in menschlicher Obhut entwickelt haben und dort eben auch oft leben, miauen sie, um mit uns Menschen zu kommunizieren, weil sie, wenn sie es tun, bestärkt werden und so lernen, dass diese Lautäußerungen Reaktionen hervorrufen.

Ich meine, so war es.

Miauen ist also zuerst nur ein (instinktives und angeborenes) Lautaustauschen zwischen dem Muttertier und den Kitten und entwickelt sich erst später zur Kommunikation - durch Lernen, was der Katze 'etwas bringt'.
 
Zuletzt bearbeitet:
Nicole6402

Nicole6402

Ehren-Mitglied
Beiträge
16.010
Reaktionen
113
Ich habe das auch so gehört, Katzen würden in der freien Wildbahn so gut wie gar nicht miauen...

Sie machen das nur um mit uns zu kommunizieren, und wenn sie das als Reaktion auf unser Gequatsche machen, würde es auch erklären, warum es so viele verschiedene Laute und Töne gibt :)

Gizmo diskutiert mit mir:
[youtube]http://m.youtube.com/watch?v=fD9IWoUcnG4[/youtube]
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Ich kenne/hatte auch Katzen die haben nie miaut, obwohl sie mit Menschen lebten.
Lotta zum Beispiel hat nie einen Laut von sich gegeben und wenn mal doch dachten wir direkt sie sei schwer krank. :roll: :-D

Dass bzw. was sie mir sagen wollen wenn ich in der Küche hantiere ist auch ziemlich eindeutig. :mrgreen:

Ich dachte nur irgendwie da entwickelt jede ihre individuelle Art sich "auszudrücken".
Am Miauen kann ich meine ja bald nicht mehr auseinander halten, wenn Phoebe etwas älter ist. :mrgreen:
 
Jiji

Jiji

Beiträge
755
Reaktionen
10
Das weiß ich doch. :mrgreen:

Es geht mir nicht darum WARUM sie miauen, sondern WIE. :-D
Wie gesagt, was sie damit bezwecken wollen ist mir klar.
Ich finde es nur so lustig, dass Phoebe die exakt gleichen Töne macht wie Ruska.
 
Ceilyn

Ceilyn

Beiträge
10.889
Reaktionen
46
mmh.. wirklich helfen kann ich dir nicht, ich kann es eher "bestätigen".

Teddy klingt inzwischen fast genau so wie Badira. Gleiche Geräusche bei den gleichen Sachen. Nur ist er noch wesentlich schweigsamer. ;-) Aber wenn er los legt... genau so am Quitschen und Gurren <3
 
fridolinchen

fridolinchen

Beiträge
12.426
Reaktionen
195
Meine vier Katzen äussern sich alle unterschiedlich! Auch wenn ich sie nicht sehe, weiss ich, wer miaut, schreit, keckert, jammert, knurrt etc. ;-)
Mein Fridolin wurde von meinem Sternenkater Moreno im Alter von 10 Wochen adoptiert und aufgezogen; er hat eine ganz andere Stimme als sein Pflegepapa sie hatte.
 

Schlagworte

katzen sprechen beibringen

,

katze sprechen beibringen

,

mit katzen sprechen lernen

,
kann man einer katze sprechen beibringen
, wie kann ich meiner katze sprechen beibringen, können katzen sprechen lernen, wie kann ich meiner katze das sprechen beibringen, KATZE SPRECHEN LERNEN, katze miauen beibringen, Katze miau beibringen, kitten reden, wie kann man einer katze das sprechen beibringen, wie kann ich mit meine katze reden lernen kostenlos, wie kann man eine Katze reden beibringen, febie sprechen beibringen

Ähnliche Themen