Richtige Voraussetzungen für Katze/n?

M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

spiele schon seit einigen Wochen/Monaten mit dem Gedanken, mir Katzen anzuschaffen, in den letzten Wochen beschäftige ich mich sehr viel mit dem Gedanken.

Soo jetzt zu den Rahmenbedingungen:

Ich wohne seit einem Jahr in einer eigenen Wohnung und bin Studentin. Die Wohnung ist sehr geräumig (3 große Zimmer, Flur, Küche, Bad, große Lodgia) und ca. 80-90 qm groß. Sie liegt in einem Einfamilienhaus in einer ruhigen Siedlung, das meinen Großeltern gehört, die wohnen auch unten :). Ich bin Studentin und habe verhältnismäßig viel Zeit,
die ich so zuhause verbringe, schreibe lieber hier meine Hausarbeiten als in der Bibliothek. Ich bin mein ganzes Leben mit Tieren aufgewachsen, Katzen mag ich besonders gern. Meine Großeltern haben einen großen Hund, der kommt jedoch nie rauf, und wir haben einen kleinen Hund, der öfter oben ist, jedoch mehr Angst/Respekt vor Katzen hat als sie vor ihm (ist zumindest mit dem Kater meiner Mutter so :lol: ).
Ich würde mir dann gerne 2 aus dem Tierheim oder einer Hilfsorganisation anschaffen, Geschwister oder gute "Freunde".
Hatte mir auch schon viele Gedanken gemacht wie das ist wenn ich mal weg bin. Ein paar Stunden an manchen Tagen wär das natürlich kein Problem, aber wenn man mal länger nicht da ist. Hab mir dann überlegt bei kurzen Ausflügen übers Wochenende meine Oma zu bitten auf die Kleinen aufzupassen und wenn mein Freund und ich mal eine Woche in Urlaub fahre die Süßen in eine Tierpension zu geben. Wäre das eine gute Lösung oder tut das den Katzen nicht gut? Zur Not würde sicher auch meine Großmutter das Kümmern übernehmen, möchte sie da aber nicht zu sehr mit einbinden... Auch wäre die Frage mit dem Freigang zu klären, bin am überlegen rein an die Wohnungshaltung gewöhnte Katzen zu nehmen, oder eben eine Katzentreppe vom Balkon oder eine Türmatte mit Bewegungsmelder vor die Tür zu legen...

Was meint ihr? Die Finanzierung wäre auch kein Problem, habe auch durch einen zusätzlichen Minijob genug zur Verfügung, um für sie Sorgen zu können.

Vielen Dank für eure Einschätzungen schonmal:)
 
Zuletzt bearbeitet:
16.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Richtige Voraussetzungen für Katze/n? . Dort wird jeder fündig!
JeyJey

JeyJey

Beiträge
388
Reaktionen
1
Hi :mrgreen:
Also das hört sich doch alles sehr gut an! Und du hast dir schon sehr viele Gedanken gemacht!:)
Die Rahmenbedingungen scheinen auf jeden Fall zu passen. Ich wüsste nicht was dagegen sprechen würde.
Nur bin ich ehrlich gesagt kein Fan von Katzenpensionen. Vielleicht gibt es da noch eine andere Lösung.;-)
Und das mit dem Freigang würde ich sehr gut überdenken. Sind sie einmal dran gewöhnt kann man ihnen das eigentlich nicht mehr wegnehmen.
Du bist ja noch Jung und evtl.wirst du ja in absehbarer Zeit mal in eine andere Wohnung ziehen wo du die Möglichkeit für den Freigang nicht hast. Deswegen würde ich eher zur Wohnungshaltung tendieren. Denn du könntest leicht das Problem bekommen eine andere geeignete Wohnung mit Freigang zu finden. Und mir Wohnungskatzen bist du ungebunden. Solltest du ihnen trotzdem irgendwann die Möglichkeit zum Freigang geben können dann kann man sie ja evtl.trotzdem noch umstellen.
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.246
Reaktionen
6.208
Huhu,

Herzlich Willkommen im Forum und viel Spaß hier. Schön, dass Du Dich angemeldet hast und Dich vorab informieren willst.

In meinen Augen hast Du Dir die richtigen Gedanken bereits gemacht. Du möchtest zwei Katzen aus einer Tierpension/TH aufnehmen und Du hast auch, in der Theorie, Vorbereitungen getroffen falls Du in Urlaub fährst. Wenn ich Deinen Post richtig verstanden habe hast Du sogar einen Balkon. Was will ein Katzenherz mehr.
Ob Tierpension, oder Versorgung durch die Oma besser sind hängt natürlich auch von den Katzen ab. Ich persönlich würde eine Betreuung durch bekannte Personen vorziehen, wenn es sich einrichten lässt. Am Besten wäre es auch, wenn die Katzen Deine Oma vorher kennenlernen könnten, aber das ist Zukunftsmusik.

Ich habe Dir mal ein Paar Links kopiert. Lies sie Dir in Ruhe durch.

https://www.katzen-forum.de/katzen/36088-uns-forum-wichtig-verantwortungsvolle-katzenhaltung.html
https://www.katzen-forum.de/katzen/49482-gedanken-anschaffung.html

Viel Spaß noch beim Stöbern.

LG
 
Sunny083

Sunny083

Beiträge
467
Reaktionen
8
huhu
wenn alle katzenbesitzer sich so viele gedanken wie du machen würden wäre das echt ein traum :mrgreen:

katzenpension finde ich jetz auch nicht so gut, bei mir kommt eine nachbarin, meine mama und meine freundin. so muss jeder nur einmal am tag kommen und es sind immer diesselben personen und die katzen können in ihrer gewohnten umgebung bleiben.

also viel spass beim katzen finden :lol:

liebe grüße
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Hallo, schön, dass du dir Gedanken machst, soweit scheint ja auch alles zu passen.
Ich möchte aber trotzdem nochmal den finanziellen Aspekt ansprechen, da ich damit gerade in einer prekären Lage bin. Auch ich bin Studentin und Lebe von monatlich 470 Euro plus Kindergeld. Da ich bei meinem Freund wohne, muss ich davon keine Mite bezahlen, aber halt Nahrung, Benzin, Handy und halt die Katzen. Alleine hätte ich sie als Studentin nicht geholt, durch meinen Freund dachte ich, er könnte notfalls finanziell aushelfen. Tja, dieses notfalls ist leider sehr schnell eigetreten. Mein Hannibal, im September aus dem TH geholt, war sofort krank - schwupp waren hunderte Euro weg. Dann hat er seitdem Durchfall, an dem herumexperimentiert wird, wieder hunderte Euro weg und es wurde noch nichts gefunden. Dazu kommen im Normalfall um die hundert Euro im Monat für Futter und noch mehr für weitere Anschaffungen, Kratzbaum etc. Wir kaufen momentan nur Pferdefleisch zum Füttern für fast 2€ die Dose und eine reicht kaum am Tag. Nun ist mein Erspartes bald erschöpft und ich habe keinen Notnagel mehr. Mein rettender Anker ist der Studienabschluss im März und danach kann ich arbeiten gehn. Ansonsten hätte ich bald ein echtes Problem, da ich einfach zu stolz bin, meinen Freund um Geld anzubetteln.

Damit will ich dir das Vorhaben Katze nicht ausreden, ich möchte nur, dass du bedenkst, dass du als Studentin finanziell stark eingeschränkt bist und schon vorher die Möglichkeiten zu prüfen, was im Falle des Geldmangels zu tun wäre. Schon 100-150€ für Katzen im Monat ist für einen Studenten nicht ohne.

LG Elisa
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Danke für die lieben und hilfreichen Kommentare!
Das mit der Finanzierung, klar, da kommen öfter mal hohe Kosten.. Habe allerdings relativ viel Geld zur Verfügung und in einem richtigen Notfall würde sicher jemand aus der Familie aushelfen, aber du hast recht, das muss man vorher auf jeden Fall bedenken.
Ich tendiere auch eher zu Wohnungskatzen, da das meiner Oma auch lieber wäre (wegen überfahren werden oder falls ich mal weg bin dass sie da nicht die Verantwortung hat).
Und mit dem in Urlaub fahren, ja da müsste ich vielleicht nochmal mit Oma sprechen, vermutlich würde sie das auch übernehmen, solange ich nicht jeden Monat in Urlaub fahre :lol: Wäre ja so oder so günstiger.
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Ihr Lieben ich habs getan - nächste Woche ziehen zwei bezaubernde Katzenmädchen bei mir ein!! :)
 
Sylle

Sylle

Beiträge
2.794
Reaktionen
190
Hallo! Das ging ja schnell! Da freu ich mich aber für Dich! :e040:Wo hast Du die Mädels denn her? Hast Du schon Bilder oder kann man sie irgendwo auf ner Tierheimseite anschauen?
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Jaa das ging dann jetzt wirklich schnell, aber bin mir 100 % sicher :) werden auch eine Katzenleiter an den Balkon bauen dann können sie in ein paar Wochen sogar raus :)
Sie sind von einem Tierschutzverein hier in der Gegend, 5 Monate alt, wurden als Babys zwischen den Gleisen gefunden, wurden ausgesetzt :(
Sie heißen Hanni & Nanni (witzig weil ich heiße auch Hannah :-D ) Vielleicht benenne ich sie noch um, ich werd ja sehen was zu ihnen passt :)

Oh gott Leute ich freu mich so :-D Füge mal ein Bild an, die beiden sind einfach zu goldig!
 

Anhänge

Sylle

Sylle

Beiträge
2.794
Reaktionen
190
Oh mein Gott, sind die drollig! Ich finde sie sehen aus wie Hanni und Nanni, das passt schon.
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Ja oder?? :) ich denke ich werde sehen was gut zu ihnen passt wenn sie erstmal hier sind! Halte euch dann noch auf dem Laufenden wie sie sich hier eingewöhnen hehe, das wird sicher lustig
 
Sylle

Sylle

Beiträge
2.794
Reaktionen
190
Dann kannste jetzt erstmal shoppen gehen! Kratzbaum/Näpfe/Katzenklo usw,usw. Das macht soooooooo Spaß!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Ja ich freue mich schon richtig! Kanns kaum erwarten das die beiden zu mir kommen und hoffentlich ganz schnell anhänglich werden :)
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Glückwunsch und die sind ja sooo süß. Die will ich auch. :-D
Die Namen sind niedlich, werden nur für die Katzen schwer zu unterscheiden sein, also wen du nun rufst. Aber meistens fühlen sich eh immer alle angesprochen, auch wenn man nur einen Namen ruft. Und Spitznamen kommen von ganz allein, ich hab zum Beispiel mehrere für meine Lilly und sie hört auf fast alle - außer sie will es nicht. :-D

Dann viel Spaß beim Shoppen, der wird auch so schnell nicht versiegen, man brauch dann das noch und das noch...
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Danke und ja sie sind einfach entzückend :) Werde bestimmt eine Menge Fotos von ihnen machen (von meinem Hund hab ich einen Ordner mit 1600 Fotos :lol:)

Ja Tiere sind schon immer kostenintensiv was das ganze Zubehör angeht und in 1-2 Monaten muss ich sie auch noch kastrieren lassen... Aber was tut man nicht alles für die Kleinen :)

Freue mich auf jeden Fall schon wahnsinnig und werde hier im Forum sicher Antworten auf alle aufkommenden Fragen finden :-D
 
Tinaho

Tinaho

Beiträge
32.246
Reaktionen
6.208
Huhu,

ich freu mich für Dich. Die beiden sind wirklich zum Knutschen.:mrgreen:

Ich wünsche Euch viele gemeinsame Kuschelstunden.

Halte uns auf dem Laufenden.

LG
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Vielen, vielen Dank für die netten Kommentare :)

Habe gerade einen riesigen tollen Kratzbaum bestellt, hoffe er kommt noch vor den beiden Schätzen hier an :) Was haltet ihr von dem? Finde den super weil der so schön hoch ist und viel Liege- und Kratzfläche hat :) (hoffe ihr sagt jetzt nicht der ist ungeeignet, hab ihn ja schon bestellt :lol:)

Werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten mit Berichten und Fotos falls Interesse besteht hihi :)

Ganz liebe Grüße!
 

Anhänge

Punzel

Punzel

Beiträge
735
Reaktionen
1
Herzlichen Glückwunsch zu deinen baldigen Neuzugängen. Fotos werden natürlich sehr gerne genommen.

Zum Kratzbaum - mir wäre er ein wenig zu "verbaut", außerdem scheint ein richtig langer Sisalstamm zum Langstrecken und Kratzen zu fehlen (es sei denn der ist hinter dieser Welle). Welchen Durchmesser haben denn die Stämme? Aber die Farbe, die gefällt mir :cool:.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Herzlichen Glückwunsch zu deinen baldigen Neuzugängen. Fotos werden natürlich sehr gerne genommen.

Zum Kratzbaum - mir wäre er ein wenig zu "verbaut", außerdem scheint ein richtig langer Sisalstamm zum Langstrecken und Kratzen zu fehlen (es sei denn der ist hinter dieser Welle). Welchen Durchmesser haben denn die Stämme? Aber die Farbe, die gefällt mir :cool:.
Ich glaub das ist hinter der Welle oder? Ich find den Kratzbaum echt gut, hast du einen Link dazu? Brauch bald auch noch einen richtig großen.

LG
 
M

maitetier

Beiträge
19
Reaktionen
0
Habe auch gelesen, dass es wichtig ist einen langen Stamm zum Strecken zu haben, ist aber garnicht so einfach da was zu finden :D glaube auch, dass, wenn sie sich vom Boden aus strecken, die gut an dem zweiten Stück vom Boden aus, also über den unteren Platten, gut ankommen, oder? Und genau, hinter der Welle (welche ich auch ziemlich cool finde) ist auch nochmal ein langer Stamm :)
Hat auch sehr viele (175 oder so) überwiegend sehr gute Bewertung, und da ich nicht denke dass die kleinen Mäuse mal 8 Kilo-Katzen werden :lol: denke ich ist der groß genug :) Umfang steht da leider nicht glaube ich, hab letztens auf einer Katzeninfo-Seite gelesen wie viel Durchmesser die bestenfalls haben sollten, allerdings haben dass die halbwegs preiswerten glaube ich oft nicht... Ich denke ich werd sehen wie die beiden den Baum annehmen, und irgendwann ist dann ja eh mal Zeit für einen neuen :)

Ja klar, hab den von Otto.de, da gab es oftmals die gleichen wie auch bei Fressnapf und co, nur waren die teilweise echt günstiger, hätte ich auch nicht gedacht :)

Hier der Link dazu:
http://www.otto.de/Kratzbaum-Holida...nEntries,0;search=queryText,kratzbaum holiday

Achja, wie sind eure Erfahrungen mit Katzenstreu? Habe mir im Zoohandel Golden Grey andrehen lassen, die Verkäuferin meinte, ist zwar etwas teurer, aber klumpt sehr gut, neutralisiert den Geruch und ist sehr ergiebig... Gut, die erzählen aber eben viel um was zu verkaufen, daher bin ich mir nicht sicher :lol: hab jetzt im Internet allerdings auch recht positive Sachen gelesen.

Habt ihr Erfahrungen mit dieser Streu bzw. welche findet ihr am besten?

Liebe Grüße :f040:
 
Zuletzt bearbeitet:

Schlagworte

was kann man für katzen von balkon bauen damit sie ins freie können

,

katze freigang vorraussetzungen

,

toxikologisches institut giftpflanzen für katzen

,
Katze Sie sind nicht meine richtige Mutter
, katze studentin, n katzen forum, toxikologisches institut katzen, muss man cats best öko plus ganz entleeren, katze kaufen voraussetzungen

Ähnliche Themen