• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Futterallergie bei Thaikatze

  • Autor des Themas schamalou
  • Erstellungsdatum
S

schamalou

Beiträge
5
Reaktionen
0
Liebe Tierfreunde,
Habe mich hier angemeldet um mal Euch zufragen, ob Ihr das auch schon bei der Katze gesehen habt. Sie beisst sich und hat nachher Stellen die offen
sind. War beim TA und habe alles durchtschäggen lassen. Nun ist heraus gekommen, dass Sie Futterallergie hat. Und zwar auf Amaranth. Habe das Futter nun von TA, aber leider geht es nicht ganz weg. Muss Ihr eine halbe Tablette jeden Tag geben. (Prednisolon 5mg.) Ich habe meine kleine Lucy vom Tierheim mit 4 Jahren geholt zu meinem Bengalkater, die sich von erster Sekunde an geliebt haben. Möchte einfach wissen, ob das jemand kennt, oder noch einen Tpp geben kann. Ganz liebe MiauMiau grüsse
 
18.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Futterallergie bei Thaikatze . Dort wird jeder fündig!
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Liebe Tierfreunde,
Habe mich hier angemeldet um mal Euch zufragen, ob Ihr das auch schon bei der Katze gesehen habt. Sie beisst sich und hat nachher Stellen die offen sind. War beim TA und habe alles durchtschäggen lassen. Nun ist heraus gekommen, dass Sie Futterallergie hat. Und zwar auf Amaranth. Habe das Futter nun von TA, aber leider geht es nicht ganz weg. Muss Ihr eine halbe Tablette jeden Tag geben. (Prednisolon 5mg.) Ich habe meine kleine Lucy vom Tierheim mit 4 Jahren geholt zu meinem Bengalkater, die sich von erster Sekunde an geliebt haben. Möchte einfach wissen, ob das jemand kennt, oder noch einen Tpp geben kann. Ganz liebe MiauMiau grüsse
Hallo,

Habt ihr einen Allergietest machen lassen oder wie kommt ihr auf Amaranth? Ich hab noch nicht darauf geachtet aber so oft ist das doch gar nicht im Futter enthalten oder? Habt ihr eine Ausschlussdiät gemacht? Und seit wann bekommt sie das neue Futter?

LG Elisa
 
S

schamalou

Beiträge
5
Reaktionen
0
Ja ich habe alles beim TA gemacht. Vor vier Tagen habe ich Ihr das Futter von JOSERA gekauft, habe das Gefühl das Sie nichtmehr so rote offene Stellen hat. Das Amagranth hat es wirklich in vielem Futter drinn, wie bei uns Menschen auch. Das ist sowie ich mich informiert habe, ein Getreide das auch wir essen. Es ist mir auch unbekannt gewesen. Also ich schaue nun weiter und gebe Ihr das JOSERA und zugleich vom TA das Hyperallergikum nass und Trockenfutter. Wollte einfach wissen, ob es mit der Rasse etwas zutun hat. Tue alles für diese kleine Maus. Als ich Sie im Tierheim mit vier Jahren geholt habe habe ich die leicht roten Tupfer vor den Ohren gesehen, aber mir nichts gedacht. Sie war unterernährt und ein Häufchen Elend Sie wiegte blosse 2kg100. Heute nach 2 Jahren 3kg200 Ich wollte Sie einfach haben, Sie gab mir einen Blick wo ich nichtmehr nein sagen konnte. Zu meinem Bengal Kater ist Sie in der ersten Sekunden ein Liebling geworden. lg
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Ja ich habe alles beim TA gemacht. Vor vier Tagen habe ich Ihr das Futter von JOSERA gekauft, habe das Gefühl das Sie nichtmehr so rote offene Stellen hat. Das Amagranth hat es wirklich in vielem Futter drinn, wie bei uns Menschen auch. Das ist sowie ich mich informiert habe, ein Getreide das auch wir essen. Es ist mir auch unbekannt gewesen. Also ich schaue nun weiter und gebe Ihr das JOSERA und zugleich vom TA das Hyperallergikum nass und Trockenfutter. Wollte einfach wissen, ob es mit der Rasse etwas zutun hat. Tue alles für diese kleine Maus. Als ich Sie im Tierheim mit vier Jahren geholt habe habe ich die leicht roten Tupfer vor den Ohren gesehen, aber mir nichts gedacht. Sie war unterernährt und ein Häufchen Elend Sie wiegte blosse 2kg100. Heute nach 2 Jahren 3kg200 Ich wollte Sie einfach haben, Sie gab mir einen Blick wo ich nichtmehr nein sagen konnte. Zu meinem Bengal Kater ist Sie in der ersten Sekunden ein Liebling geworden. lg
Also dass eine Allergie sich mit der Zeit verschlimmert, solange das Auslösende Mittel verfüttert wird, ist sehr gut möglich. Deshalb wahrscheinlich anfangs "nur" die roten Pünktchen. Generell ist eine Futtermittelallergie aber meines Wissens nicht Rasseabhängig.

Bei einem Verdacht auf Futtermittelunverträglichkeit ist eine Ausschlussdiät aber immer ratsam, da die Allergietests im Labor recht ungenau sind. Nur mit einer AD bekommt man ziemlich genau raus, worauf die Unverträglichkeit basiert.

Zum Amaranth - ja stimmt, es ist Getreide. Da ich von Beginn an auf Getreidefreies Futter achte (bzw. Musste ich das bisher kaum, da auch ich gerade eine AD mache und die Katzen erst seit letztem Herbst hier sind), sollte das ja auch in Getreidefreiem Futter nicht drin sein. Jeder hier wird dir erstmal sowieso zu einer ausschließlichen NaFu - Fütterung raten. Nimmst du hochwertiges NaFu, ist dort mit Sicherheit kein Getreide drin! Und auch Trofu, was es ja als Leckerlie geben kann, gibts es Getreidefrei. Katzen brauchen eh kein Getreide. ;-) Wenn du ein weniger teures TroFu suchst, würde ich dir HappyCat empfehlen, ist aber nicht das hochwertigste auf dem Markt.

Auf jeden Fall würde ich dir aber raten, dich wirklich mal mit der Vorgehensweise einer Ausschlussdiät auseinanderzusetzen, so wärst du auf der sicheren Seite. Dann gibts es sicher auch die Möglichkeit, das teure Allergiefutter vom Tierarzt nicht mehr kaufen zu müssen. Soweit ich weiß ist das auch nicht so wirklich artgerecht von den Inhaltsstoffen her.
 
S

schamalou

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Sommersprosse danke für Deinen Hinweis. Soviel ich weiss und gelesen habe, ist im Josera TRFU kein Amaranth drinn. Ich weiss nur dass Sie von den Medi's viel trinkt. UPS was ist es wohl Cortison. Leider habe ich eine Hündin gehabt, die in den letzten Jahren Ihres dasein noch eine Allergie hatte. Habe alles unternommen und am Schluss waren es die Grasmilben. Leider ist das erst 5 Monate her seid Sie im Tierlihimmel ist. Sie wurde gerade 16 Jahre alt. Eine Lhasa Apso Hündin.Habe auch Ihren Bruder zusammen gehabt. der mit 12 Jahren plötzlichen aus den NICHTS einen Blutsturz hatte. Einfach schlimm. Heutzutage sind die Tiere viel anfälliger gegen Krankheiten als früher. Meine Meinung. danke und lg
 
batidor

batidor

Beiträge
1.613
Reaktionen
26
Wie schon gesagt können die Allergietests sehr ungenau sein.
Daher würde ich dir empfehlen, dich über das Thema Ausschlussdiät zu informieren. Das Cortison sollte aber vorher abgesetzt werden, damit ein erneuter Ausbruch nicht unterdrückt wird und du so herausfindest, auf was sie allergisch reagiert.
Ausserdem wäre es schön, wenn du dich hier in der Futterecke über hochwertiges Füttern mit Nassfutter einlesen würdest, da eine Fütterung mit Trockenfutter nicht nur schädlich, sondern gerade bei einem Allergiker besonders schlimm ist, da es dort sehr wenige getreidefreie Sorten gibt. Zudem ist der nicht wirklich vorhandene Feuchtigkeitsanteil das größte Problem
 

Schlagworte

rote tupfer am mausschwanz

,

futter für thaikatzen

,

miaumiau allergie

Ähnliche Themen