• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

tränende Augen

  • Autor des Themas maiki
  • Erstellungsdatum
M

maiki

Beiträge
7
Reaktionen
0
Hallo liebstes Forum,

mal wieder ein Frage und die bitte an Euch mir einen Rat zu geben.

Meine kleine Mausi (britisch Kurzhaar) hat Probleme mit den Augen. Beide
laufen ständig.
Beim springen und tollen verliert sie teilweise >Tropfen auf den Boden oder auch an der Wand wenn sie sich schüttelt.:-?
Nun habe ich vom weiten der >Tränenkanäle gehört und schon einiges gelesen. Auch ein Röhrchen einsetzen das es ablaufen kann hab ich schon gelesen.
Hat jemand schon die OP machen lassen? Erfahrungen? Ich habe gelesen mal hilft es auch nicht, mal muss man es wiederholen...usw.

Ich würde mich freuen wenn ihr mir einen Rat geben könnt.
Machen oder nicht?
Wie sind die Kosten dafür?

Gruss Maik
 
18.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: tränende Augen . Dort wird jeder fündig!
Tragetasche

Tragetasche

Beiträge
17.026
Reaktionen
209
Warst du denn mal beim Ta und hast es mit Augensalbe versucht?

Vielleicht ist es eine bindehaut Entzündung?
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Würde auch erstmal beim TA abklären lassen.
Ist sie denn in irgendeiner Weise dadurch beeinträchtig, dass du bei ihr so einen Eingriff machen lassen willst? Sowas kann ja sicher auch schiefgehen oder?
 
M

maiki

Beiträge
7
Reaktionen
0
Ja hab es mit Salbe und Tropfen versucht aber ohne Besserung.
Der TA meint es wäre bei dieser Rasse schon mal damit zu rechnen
da die Nase halt etwas kürzer ist. Bei ihrem Bruder ist alles ok aber
auch die Nase etwas länger.
Naja schief gehen kann das es nichts nutzt. Also die einen schreiben es
gibt eine 50:50 Chance und andere meinen es geht immer gut und
bringt Besserung.
Ich weiß ja nicht wie es ihr gefällt und ob es sie stört aber wenn mir die
Augen i ner Tränen find ich das nicht so toll. Sie putzt sich schon des
Öfteren mal das Gesicht. Aber Putzen tun ja alle Katzen gern.
Naja ich dachte vielleicht gibt es jemanden der mir Raten oder auch
abraten kann. Ich mein es muss ja schon mit Narkose sein und ein Risiko
gibt es da ja immer.
 
Wackenmaus1990

Wackenmaus1990

Beiträge
784
Reaktionen
17
Hallo!
Mal eine Frage in eigener Sache: Kann ich meine Kater mit meiner Bindehautentzündung anstecken? Das wäre ja echt fieß...worauf muss ich achten, dass das nicht passiert?

Ich denke, es ist was bakterielles, denn ich habe keine Allergien und auch eigentlich keine Fremdkörper im Auge.

LG
Christin
 
Esteffania

Esteffania

Beiträge
1.100
Reaktionen
2
Ob du ihn anstecken kannst, weiß ich nicht,
ich denke aber schon.
Was du tun kannst- da es sich um eine Schmierinfektion
handelt: Hygiene, Hygiene,Hygiene.
Also Hände waschen, bevor du die Katze anfasst
und zwischendurch nicht an deine Augen fassen.
 

Schlagworte

tränende augen katze

,

bkh traenende augen

,

katzenforum krankheiten tränende augen

,
katzen laufende augen
, tränende augen bei bkh, tränende augen bkh, verstopfter tränenkanal bei britisch kurzhaar, augenspezialist katze kamen, katzenforum tränende augen, tränenkanal der Katze weiten kosten, tränende augen bei bkh katzen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen