Kippfensterschutz von zoopus?

  • Autor des Themas Orangejuice
  • Erstellungsdatum
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Hallo ihr Lieben :mrgreen:

Was haltet ihr denn davon?

http://www.zooplus.de/shop/katzen/balkon_garten/kippfensterschutz/302079

Ich finde, das ist prinzipiell schon
eine gute Idee (grade für Mietwohnungen, wo man nicht in die Fensterrahmen bohren kann) aber unten drunter können sich die Mietzis doch trotzdem die Pfoten einklemmen, oder?

Habt ihr vielleicht noch weitere Tipps und Tricks um die Kippfenster zu sichern?
 
20.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kippfensterschutz von zoopus? . Dort wird jeder fündig!
E

Erbse

Gast
Hmmmm...können die da nicht trotzdem versuchen rauszuklettern und feststecken? Ich hab mir was selbst gebaut. Kann hier auch nix festschrauben. Mit Kaninchendraht, Leisten und Kabelbinder. Ich mach morgen mal Fotos. Ist dann so ein Teil, was ich oben auflege. Die Seite ist so zugeschnitten, dass es beim offenen Fenster in der seitlichen Öffnung steckt. Fenster auf, das Teil oben drauf, Seite fest und gut. Allerdings mache ich das Fenster trotzdem zu wenn ich die Wohnung verlasse. Das benutze ich, wenn ich das Wohnzimmerfenster auf habe und z.B. in der Küche bin. Da kann ich immer mal gucken gehen, ob die kleinen Biester bersuchen, das Teil wechzukratzen. Würde normal nicht klappen, aber man weiß ja nie
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich würde denen irgendwie nicht trauen .... da können sich die Kleinen vielleicht die Pfoten undten klemmen oder vielleicht auch den Kopf oben (ich kann gerade die Größe auf dem Bild schlecht/gar nicht einschätzen).

Da wir auch nur mit gekippten Fenscher schlafen können, haben wir uns das hier selber gebaut:



Das Holzgestell ist mit "beschichtetem Vogeldraht" bespannt. Da kann auch keine Kralle irgendwo hängen bleiben. Ja, unsere beiden sind da schon mehrfach hoch und runter geklettert.



Die Klappe habe ich eingebaut, damit ich das Fenster immer kippen kann, ohne die ganze Konstruktion raus zu nehmen. Das hat für mich den Vorteil, dass ich den ganzen Rahmen richtig stabil oben anbinden kann und unten richtig schwere Steine hinpacken konnte und das ganze lässt sich trotzdem noch öffnen.



Da wir im EG wohnen, haben wir ein absolut Blickdichtes Holzrollo, so dass es uns nicht so vorkommt, als würde man im Knast mit vergitterten Fenstern wohnen. Auch aus diesem Grund machen wir das Fenscher auch nie ganz auf. Ich habe immer das Gefühl, gleich steigt da einer ein ....
 
Tine

Tine

Beiträge
1.787
Reaktionen
17
kannst du vielleicht mal zeigen,wie du das oben befestigt hast ? ^^
Ich brauche auch noch anregungen, wie ich das "sommerfest" mache... also dass wir nachts angeklappt lassen könne. aaaaaber außen komm auch ein netz ran, damit sie am offenen fenster sitzen können.... diese Gitter von zooplus sollen ja nicht so dolle sein und oben ankleben - naja. Mausi springt rauf und das teil ist ab.
 
E

Erbse

Gast
hab doch jetzt eben Fotos gemacht. Ich will das noch mal in schöner bauen. Das war nur mal eben auf die Schnelle gebastelt. Wenn ich es nicht brauche, nehme ich es runter, zusammenklappen und ab in die Ecke. Ich hab nun das Glück, dass ich nur eine Seite sichern muß. An der anderen Seite ist die Wand so dicht, das paßt keine Katze durch.
So sieht es aus:
Anhang 58138 betrachten
 
Zuletzt bearbeitet:
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Habe oben am Rahmen Ösen angebracht und ein kurzel Seil durchgezogen. Dann habe ich es im Schlafzimmer im die eingemauerten, kurzen "Stangen" geknoten, die für die Gardinenhalterung gedacht ist. Diese Stangen sind so stabil, dass mein Mann sich dranhängen kann, ohne, dass sie verbiegen .... (ja, wir haben das beim Renovieren versucht, weil wir sie eigentlich weg haben wollten).

Im Wohnzimmer haben wir auch eine solch "Sicherheitstür" (mit "Grillklappe"), die auch im Rahmen eine solche Öse hat und eine "Gegenöse" ist weiter oben ander Wand. Da durch wird ein Spanngutg gezogen. Das war's!

Ich mache morgen mal Fotos, dann ist es besser zu verstehen, als durch meine Erklärung! :roll:
 
Tine

Tine

Beiträge
1.787
Reaktionen
17
hab doch jetzt eben Fotos gemacht. Ich will das noch mal in schöner bauen. Das war nur mal eben auf die Schnelle gebastelt. Wenn ich es nicht brauche, nehme ich es runter, zusammenklappen und ab in die Ecke. Ich hab nun das Glück, dass ich nur eine Seite sichern muß. An der anderen Seite ist die Wand so dicht, das paßt keine Katze durch.
So sieht es aus:
Anhang 58138 betrachten
ah genau an sowas habe ich auch schon gedacht. aber wie hält das denn? also.. ist es eingeklemmt, dass es nicht nach "draußen" klappen kann? - hält das auch Stinker aus, die oben raufspringen? ^^

achso und was für gitter ist das denn ? ^^

edit: ich hab glatt übersehen,dass du das oben beschrieben hast. da shöt sich nach einer preisgünstigen alternative an. ich glaub das werde ich mal probieren :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Wackenmaus1990

Wackenmaus1990

Beiträge
784
Reaktionen
17
Bei den Klötzen hätte ich ANgst, dass sie versuchen, raus zu klettern...und dann gehts ein paar Meter runter.
 
E

Erbse

Gast
ah genau an sowas habe ich auch schon gedacht. aber wie hält das denn? also.. ist es eingeklemmt, dass es nicht nach "draußen" klappen kann? - hält das auch Stinker aus, die oben raufspringen? ^^

achso und was für gitter ist das denn ? ^^
Oben drauf? Hmmm....kann ich nicht sagen. Bei mir kann niemand drauf. Da ist die Wand.Wenn das Fenster gekippt ist, ist oben so eine Stange, die das Fenster hält. Da liegt der Katzenschutz drauf, kann also nicht runter fallen. Seitlich klemmt es zwischen Fenster und Fensterrahmen. Das Gitter ist so was, wie man auch für Z.B. Kaninchenställe nimmt. Das ist schön stabil. Hier ist nur Raya diejenige, die ans gekippte Fenster geht. Klar, bei den anderen beiden kann das auch passieren. Sie ist halt ständig dran hoch, selbst wenn man daneben stand. Da mußte mal eben schnell was her. Also auf den Speicher und gucken, was da so liegt. Idee gehabt und mal eben schnell gebastelt. Weil es hier gut klappt, bastel ich das eben noch mal in schön
 
Zuletzt bearbeitet:
mariha

mariha

Beiträge
793
Reaktionen
6
Die DInger sehen ja echt komisch aus o_O zum glück brauch ich keinen kippschutz, ich stoßlüfte immer nur...
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Im Schlafzimmer kann ich konstriktion oben leider nicht fotografieren .... wir haben sie so hinter dem Holz-Rollo versteckt, dass ich da nichts brauchbares zu stande bringe. Versucht habe ich es trotzdem:



Darum habe ich die Tür zur Terasse fotografiert, da sieht man es besser. Oben ist das ein kurzer Spanngurt, den wir zurechtgeschnitten haben. Im Schlafzimmer sieht es genauso aus, nur dass wir ein Sisalseil genommen hatten.



Unten im Schalfzimmer (Kippfensterschutz) haben wir diese schweren Steine hingelegt. Jeder Stein wiegt (laut GöGa) ca. 20 kg. Das hält!



Zur Terasse haben wir noch einen Haken unten in der Wand:



Dieser Haken wird durch den Katzenausguck verkeilt, so dass da auch nichts passieren kann:



Die ganze Tür sieht dann so aus (Stoßlüftung):

 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Ui, ihr habt ja wirklich tolle Ideen! :)

Bei uns sind die Fenster auch so in die Wand eingelassen... Ich mach mal ein Foto von.



Und mal mit meiner Hand, damit man sich die Größe vorstellen kann. Brauch ich dann überhaupt einen Schutz? Kommt mir grade so, wo ich Erbses Beitrag gelesen hab. :mrgreen:



Dann würde ich eventuell nur einen Schutz fürs komplett geöffnete Fenster bauen. Und auch nur in der Küche, denn im Wohnzimmer gehen die Fenster direkt auf die Straße, so das praktisch jeder, der vorbei läuft reingucken kann... Die Fenster werden dann eh nur ganz kurz aufgemacht oder im Sommer eben gekippt.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Ich glaube, Du solltest auch dieses Fenster schützen! Unsere zwängen sich auch durch Türspalten, die nur eine Handbreit geöffnet sind. Auch wenn vielleicht (!) der Kopf nicht da zwischen passt, was ist mit einem Pfötchen? Auch das könnte schmerzhaft und gefährlich werden.

Ich hab da immer etwas bammel, selbst, wenn es "nur" ein Pfötchen betreffen KÖNNTE .... vorsicht ist doch besser, denke ich.
 
Wackenmaus1990

Wackenmaus1990

Beiträge
784
Reaktionen
17
Diese Gitter-Kippfenster-Schutz Dinger gib es ja auch zu kaufen, aber die sind echt teuer..und die gehen nicht bis ganz nach unten. Aber für den Sommer werde ich mir die auf jeden Fall zulegen, denn unsere Wohnung (Dachgeschoss) ist ziemlich schlecht isoliert und ich denke, das werden wir hier mit geschlossenen Fenstern über Nacht nicht aushalten.

http://www.rakuten.de/produkt/karli...=referral&utm_campaign=googlebase-pla-2012-02


Und unser Fenster ist noch höher, ich denke, sie würden da drunter durch kommen, oder?
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Das ist wieder das selbe Problem... Durchkommen nicht, aber ein Pfötchen könnte stecken bleiben... :-(
 
Wackenmaus1990

Wackenmaus1990

Beiträge
784
Reaktionen
17
Hm...und wenn man da noch Pappe oder so vorklebt?
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Bei den Pfoten bin ich leider immer "etwas" panisch, da wir ihnen die "Pfotentätigkeit" mehr oder weniger antrainiert haben .... sie haben hier von Anfang an immer Fummelbretter und Fummelrätsel bekommen. Und darum testen sie auch SEHR viel immer erstmal mit den Pfoten aus.
 
Orangejuice

Orangejuice

Beiträge
1.324
Reaktionen
6
Ach Menno! :mrgreen: Dann wird wohl doch ab jetzt Stoßgelüftet...
 
Wackenmaus1990

Wackenmaus1990

Beiträge
784
Reaktionen
17
Da hätte ich Angst, dass sie ganz raus hüpfen..
aber Stoßlüften is ja eh besser für die Wohnung ;)
 

Schlagworte

kIPPFENSTERSCHUTZ

,

katzenschutz kippfenster ohne bohren

,

kippfensterschutz ohne bohren

,
kippfensterschutz für katzen selber bauen
, kippfensterschutz für katzen, kippfensterschutz katzen ohne bohren, kippfensterschutz für katzen ohne bohren, kippschutz fenster für katzen ohne schrauben, schutzgitter für kippfenster ohne bohren, kippfensterschutz katze, katzenschutz Fenster, katzenschutz fenster kippen, katzen kippfensterschutz, kippfensterschutz katzen selber bauen, kippfenster schutz

Ähnliche Themen