• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Hautkrankheit vom Mensch auf Tier übertragbar?

  • Autor des Themas Black-Kity
  • Erstellungsdatum
B

Black-Kity

Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo Leute!
Ich hab mit der Suchenfunktion schon hier danach gesucht, aber es sind meist nur Beiträge wie "würmer" und "Flöhe" etc. dabei...

Ich habe eine etwas allgemeinere Frage:

Ich habe zur Zeit einen böse auffallenden Hautausschlage, war damit auch schon
beim Hausarzt und gehen morgen auch zum Hautarzt damit. Aber meine Frage hierbei wäre:
Ist es eingentlich möglich, dass sich zum Beispiel mein Katerchen bei irgendeiner Form einer solchen Krankheit bei mir anstecken kann? (Z.B wären so Sachen wie Gürtelrose etc. möglich)

Können sich eigentlich Haustiere generell auch beim Menschen anstecken, was solche Dinge anbelangt?

Wenn ja, wie kann ich dem vorbeúgen? Dierekt zur Vorsorge zum TA? Oder nicht streicheln/anfassen etc.?
Ich hätte äußerst ungern, dass sich mein Samtpfötchen an seinem Frauchen ansteckt :(

Ich freue mich auf eure Aufklärung und danke schonmal im Voraus!

(p.s. auch wenn es sich unsinnig anhört, dass sich unsere Miezen bei uns anstecken können, so wär ich sehr erleichtert, das zu wissen :oops:)
 
Zuletzt bearbeitet:
21.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Hautkrankheit vom Mensch auf Tier übertragbar? . Dort wird jeder fündig!
Corinna64

Corinna64

Beiträge
3.795
Reaktionen
7
Es kommt halt drauf an, woher der Ausschlag kommt. Wenn es ein Pilz ist, dann kannst Du Deine Katzen damit anstecken. Ist es eine Allergie, dann natürlich nicht.
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Es gibt sogenannte Zoonosen, also Erkrankungen, die auf natürlichem Weg von Mensch zum Tier und umgekehrt übertragen werden können. Es gibt da Parasiten, virale und bakterielle Erkrankungen. Das kannst Du über Suchmaschinen im Netz finden.

Zunächst warte mal die Diagnose Deiner Hauterkrankung ab. Dann kannst Du recherchieren und Deinen TA um Rat fragen, was zu tun ist und ob überhaupt eine Gefahr besteht.

Alles Liebe,
Sisja
 
B

Black-Kity

Beiträge
41
Reaktionen
0
Danke für eure hilfreichen Antworten! :)

Der Arzt sagte, es wären Grasmilbenbisse...
Er hat eine Creme verschrieben, die den Juckreiz lindern.

Soweit ich das beobachtet habe scheint sich mein Katerchen aber immernoch pudelwohl zu fühlen und er kratzt sich eigentlich nicht mehr als sonst. Außer mir hat das auch niemand mehr gehabt und es scheint vorüber zu sein.

Aber jetzt weiß ich auch für die Zukunft bescheid, vielen Dank!
 
G

Gast29323

Gast
hallo black-kity,
für grasmilben ist es ja eine eher untypische jahreszeit... aber ich wäre da vorsichtig was die ansteckungsgefahr zu deinem schützling angeht, denn milben egal welcher art fühlen sich auf allen säugetieren wohl. du solltest ihn also in nächster zeit gut beobachten.
hier ein link zu grasmilben bei hund und katze:
http://www.welpen.de/service/tierarzt/artikel7.htm
grundsätzlich ist es aber bei parasiten wie mit den meisten krankheiten auch, gesunde tiere (natürlich auch menschen) stecken sich eher selten an. das sieht man auch daran, dass meist junge oder alte tiere, sowie immungeschwächte oder gestresste betroffen sind.
ps: habe mich aber auch mal bei meinem kater mit microsporium angesteckt :roll:

naja, auf jeden fall gute besserung und hoffentlich, dass sich niemand mehr ansteckt ;-)

liebe grüße
abvz
 
B

Black-Kity

Beiträge
41
Reaktionen
0
Danke nochmal für die gute Beratung.
Also es ist alles, wie der Arzt sagte, ganz normal weggegangen. Ich hab mein Katerchen gut beobachtet, konnte aber bis jetzt nichts auffälliges beobachten, also denke ich mal, dass er sich nicht angesteckt hat. Werde aber auch weiterhin noch ein Auge mehr auf ihn haben als sonst^^
 
WeirdStray

WeirdStray

Beiträge
1.295
Reaktionen
47
Orrrrr, Milben sind der Teufel!
Meine Ratten hatten mal rote Vogelmilben, die wohl mit Billigheu eingeschleppt wurden... innerhalb kürzester Zeit waren wir alle, Mensch und Tier, von unten bis oben zerfressen... die Drecksviecher haben sich sogar in die Stichkanäle meiner Piercings verzogen :x durch Pheromon-Giftfallen, Heilsalbe für alle und eine totale Grundreinigung sind wir die Biester dann wieder losgeworden.
Wenn du sicher gehen willst, ob du Milben in der Wohnung hast, dann leg einfach mal ein weißes Blatt irgendwo hin. Aus irgendeinem Grund krabbeln Gras- und Vogelmilben da drauf. Wenn das Blatt plötzlich voller kleiner Tüpfelchen ist, wird es Zeit zu handeln.
Ich wünsch dir viel Glück!
 

Schlagworte

hautkrankheit von katzen übertragen

,

kater ansteckende hautkrankheit

,

hautkrankheit mensch katze

,
hautkrankheit von katze übertragbar
, menschen krankheiten auf katzen übertragbar, hauterkrankungen von Tieren uebertragen, milbe vonmensch auf katze, pilzerkranlunh übertragbar von mensch auf katze?, katzen hautkrankheit auf menschen übertragen, Ekzem von Katzen übertragen, ansteckung erkältung mensch katze, ekzeme beim mensch durch katzen, sind milben von mensch zu katz übertragbar, ekzem vom menschen auf katze übertragbar, katze hautkrankheit mensch

Ähnliche Themen