Welcher Sport für Übergewichtige?

  • Autor des Themas Schweden-Tiger
  • Erstellungsdatum
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Hallo!

Unsere eine "Kleine" ist leider ein richtiges "Brummerchen" geworden :cry: nun soll sie abnehmen! Natürlich langsam und dadurch nachhaltig. Sie kriegt schon
"leichteres" Barf und wir fordern sie im Spiel mehr als ihre Schwester. Aber ich habe Angst, dass sie zuviel springt und rennt.

Bei Menschen sagt man ja immer, wenn man zu viel Gewicht hat, dann wirkt sich dieses Gewicht sehr negativ auf die Gelenke aus, gerade beim Laufen und noch mehr beim Springen. Wie ist das bei Katzen? Wie können wir mit ihr "Gelenkschonend" spielen und toben?
 
21.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Welcher Sport für Übergewichtige? . Dort wird jeder fündig!
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ich denke, es kommt auf die Dosierung an. Ich habe einen Arthrose-Opakater. Da bin ich auch vorsichtig und freue mich, daß er spielen will. Federwedel unterm Teppich wandern lassen geht bei ihm super. Und mit dem Lichtpunkt bleibe ich um ihn herum, damit er seine Koordination nutzen und verbessern kann. Er springt von sich aus kaum und rennt eh nur kurze Strecken.

Aber ich denke, wenn Du mit dem Spielzeug auf dem Boden bleibst, kleine Spieleinheiten über den Tag verteilst, damit sie sich zwischendurch ausruhen kann und darauf achtest, daß sie nicht zu dolle umherjagt, dürfte das o.k. sein.
 
Schweden-Tiger

Schweden-Tiger

Beiträge
13.461
Reaktionen
41
Geht eigentlich klettern auch auf die Gelenke, so wie springen? Oder könnte ich unser Brummerchen auch den Kratzbaum rauf "jagen"? Sie springt da nicht von oben runter, sonder klettert da Stufe für Stufe runter. Aber von der Sessellehne, Sofa, Fensterbank oder Tisch (obwohl man da natürlich NIEMALS drauf gehen würde) springt sie runter - mit einem recht lautem "Raupauts!" ....

Ich denke überanstrengen kann man unsere Kleinen nicht so einfach. Denn wenn unser Brummerchen einen Moment verschnauft, stehen bleibt oder sich hinlegt, dann kommt ihre Schwester sofort an und jagt den Wedel/Gerte/Angel weiter. Zusammen jagen sie fast nie. Wenn eine etwas k.o. ist, dann übernimmt die andere. Man hat das Gefühl, die sprechen sich ab, wie sie UNS müde kriegen :mrgreen:
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Ganz bestimmt! :lol: Du, ich denke, wenn die kleene Brummelhummel klettert und spielt, wird sie schon wissen, was sie macht. Mein Leo-Opa macht immer kurze Spielsequenzen und dann Pause. Einfach gut beobachten und im Zweifelsfall eine Pause machen.

Ich würde sie jetzt nicht im Spiel mit der Angel zum Springen reizen, aber wenn sie es von sich aus macht - warum nicht?
 

Ähnliche Themen