• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Durchfall und Ratlosigkeit bei allen Teilnehmern

L

lenia

Beiträge
5
Reaktionen
0
Einen schönen guten Abend,

Ich bin seit heute hier und suche (wie viele andere auch ) Rat und Ideen.

Mein Kater Moritz ist 14 1/2 Jahre alt. Er ist Epileptiker. Er bekommt Phenoleptil ( seit ca 7 Jahren), Lega Phyton für die Leber und Fortekor für die Nieren. Außerdem bekommt (bekam) er Urinary Trockenfutter und hin und wieder Feuchtfutter.

Nun hat er im letzten Monat sehr abgenommen und die Muskeln haben sich zurückgebildet. Statt 6 1/2 Kilos, nicht einmal 4 1/2. Seit mehr als
2 Wochen sind wir Stammgast beim Tierarzt. Blutwerte sind in Ordnung, Harn ist in Ordnung, Bauchspeicheldrüse ist in Ordnung, beim Ultraschall auch nichts.
Er bekamm Infusionen und Tabletten gegen Durchfall. Dadurch, daß kaum Besserung eintrat, bekam er Antibiotika. Jeden 2. Tag - 3 mal.
Jetzt vermutet man eine Art Morbus Chron (bei Menschen) Ha, davon hab ich jetzt 2 zu Hause. ;-)
Moritz hat die erste Zeit auch erbrochen. Das was er isst bleibt aber mittelerweile drinnen. Seit knapp einer Woche ist er nicht mehr so apathisch. Er redet wieder und sucht auch Gesellschaft.
Und nun das nächste Problem, er mag nicht fressen. Und schon gar nicht das was er soll. Huhn wird verweigert, Schonkost vom Tierarzt wird verweigert. Was heute geht, geht morgen nicht mehr. Im Moment sind frißt er Pasteten von Gourmet. Strauß und Büffel waren auch mal kurz n Renner.
Trinken tut er brav!
Er bekommt nach kurzem Absetzen wieder Tabletten gegen Durchfall. Nur wenn vorne nicht richtig was rein geht, kann hinten auch nicht echt was festes wieder rauskommen.
Außerdem haben wir es zusätzlich mit Enterferomit probiert.

Hat jemand eine Idee wie Ich diesen Kater zum essen bewegen könnte bzw. was der Tierarzt noch an Untersuchungen machen könnte. Ich mag ihn allerdings nicht mehr hin und her fahren, da ich doch ein wenig Angst habe, daß er durch den Streß eventuell doch wieder einen epileptischen Anfall bekommen kann. Tut ihm im Moment sicher nicht sooo gut. :cry:

Vielen lieben Dank schon mal für Ideen.

Lenia
 
24.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Durchfall und Ratlosigkeit bei allen Teilnehmern . Dort wird jeder fündig!
S

Silviane

Beiträge
54
Reaktionen
0
Servus Lenia,
lass die Zähne das nächste Mal beim TA genauer ansehen.

Die Katze von meinem Exfreund hatte mal dasselbe Problem und sie wurde 3x komplett durchgecheckt und dann, als es fast schon zu spät war, kam man dauf, daß es ZAhnweh war.
Der Arzt hat ihr alle Zähne gezogen (viel hatte sie eh nimmer) und sie lebt immer noch lustig und munter.
 
L

lenia

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Sliviana,

Vielen Dank fürs antworten! Hab mich durch deinen Beitrag gekämpft. Aber wue gesagt, am Schluss hab ich das dann nicht mehr mitbekommen was Mieze alles bekommen hat.
Schön, daß ihr es geschafft habt!

Ja klar sind die Medikamente vom Tierarzt verabreicht. Er bekommt diese ja hauptsächlich wegen der Tabletten gegen Epilepsie. Würde mich nicht trauen selbst herumzudoktoren.

Zähne und Rachen wurden mehrmals gecheckt.
Soweit bis jetzt vermutenn die Ärzte eine Dickdarmkrankheit. Im Moment rennt die Waschmaschine 2 mal am Tag. Entweder durch den Durchfall oder doch durch pinkeln. Was mich jetzt nicht stört, aber Mister gehört in den meisten Fällen auch gewaschen und das geht ja mal gar nicht...seiner Meinung nach.... :???: Is halt Stress für ihn.

Naja jetzt sollte er Schonkost essen was er nicht mag. Wenigstens frisst er mittlerweile anderes Futter. Nur was am Vormittag gut war...heisst noch lange nicht, daß das am Abend auch gut ist. Er frisst zuerdt selber., wenn er frisst, dann setz ich mich zu ihm und füttere ihn weiter mit nem Löffel.
Gestern war der erste Tag wo durchgehend Appetit bestand.

Muss halt raus finden wie ich den Durchfall weg bekomme und das in ihn reinkrieg was er essen soll.
Bei welchem Tierarzt warst du denn schlussendlich?

Ups ein bissi lang geworden die Antwort :oops:

Schönen Tag auf jeden Fall
Liebe Grüße
 
L

lenia

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,

Vielleicht hat diesbezüglich doch irgendjemand eine Idee oder Erfahrung.

Stand der Dinge ist...Alles was zusätzlich an Medikamenten zur Behandlung dazu kam habe ich abgesetzt. Außer Phenoeptil, Legaphython und Fortekor. Und die Tabletten gegen Durchfall.
Juhuuu und siehe da: Mister ist zwar noch immer zaghaft aber er frißt.
So nun soll er Schonkost bekommen: jep , aber er mag kein gekochtes Huhn und keinen Fisch und keinen Reis.
Kann mir jemand sagen welches Futter am schonensten ist?
Hab schon etwas gefunden, aber wenn jemand mit bestimmter Schonkost gute Erfahrungen gemacht hat, bin ich echt offen für alles. Ich hoffe Mieze auch! ;-)

Danke schon mal!
 
J

_June_

Beiträge
88
Reaktionen
0
Hallo Lenia. Ich habe mal eine zeitlang von Kattovit Gastro Magen-Darm gefüttert (wenig Fett, viel Elektrolyte). Es war das einzige Magen-Darm Futter was ich auf die Schnelle bekommen habe. Geschmacklich war es vermutlich nicht der Oberrenner; wurde zwar nicht komplett ignoriert, aber anderes Futter wurde bevorzugt... Ich hab dann einfach keine Alternative mehr angeboten und dann wurde es gefressen (und gut vertragen) :)
 
S

Silviane

Beiträge
54
Reaktionen
0
Hallo Lenia,
ich hab Dir vor ein paar Tagen in meinem Thread, als die Katze nicht fraß, geantwortet.

Wir waren bei 7 Tierärzten, der letzte TA hatte dann Erfolg mit einer sehr kleinen Dosis Medikamentenkombination von Adumbran und Fortecor.
Auf seinen Namen kann ich mich nicht mehr erinnern, er war in Wien 4.
Aber er hat für 5 Minuten Ordination (nur äusserlich anschauen und nichts machen) 70,-- Euro verlangt.
Wenn er was gemacht hat, dann war er noch teurer, ich konnte mir das nimmer leisten, bei 2 bis 3 TA-Besuchen pro Woche. Ich hab damals in bissl mehr als einem Monat mehr als 1400 Euro ausgegeben.

Meine Cleo frisst momentan wieder sehr schlecht bis gar nicht, denn sie hat seit ein paar Tagen Katzenschnupfen.
Wir sind in einer Katzenklinik in Wien 7 in Behandlung.
Die sind sehr nett da!
 
L

lenia

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo,


June vielen Dank...ging mir heute schon ähnlich mit einem Versuch mit Schonfutter...Hunger hat er, war eine wenig wiederwillig aber er hat gefressen.
Ok, das von Kattovit werd ich ihn auchmal kosten lassen. Mal sehen :)
Is halt so doof, wenn ne nicht heikle Katze auf einmal doch empfindlich wird.

Silviane danke! Mal sehen, an und für sich bin ich in "meiner" Tierklinik ganz gut aufgehoben...aber guter Rat ist teuer ;-) Wenn's so weiter geht und keinen Rückfall bekommen...jupiduuu.
Und sonst ruf ich dort zumindest mal an!
Wünsch dir für deine Cleo alles Liebe! Hoff sie erholt sich wieder!

Liebe Grüße
 

Schlagworte

nebenwirkung durchfall phenoleptil

,

bei den allen Teilnehmern

,

katze frisst phenoleptil nicht

,
zu vielelektrolyte für katze
, phenoleptil durchfall, katzen heikel durchfall, urinary trockenfutter für katzen bekommt die katze davon durchfall, katze hat durchfall trotz absetzen der medikamente, urinary durchfall katze, ist adumbranum gegen durchfall bei katzen, katze pastete durchfall

Ähnliche Themen