Zuviel Wasser ?!?

  • Autor des Themas Smee74
  • Erstellungsdatum
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
Hallo Forum,

ich weiss, viele haben das gegenteilige Problem, aber die vielen Pipi-Böller, die ich aus dem Kaklo hole, haben mich nachdenklich gemacht, ob meine Katzen vielleicht zu viel Wasser aufnehmen, und das irgendwie schlecht sein könnte....

Hier meine Überlegungen (bitte korrigiert mich, wenn ich irgendwo nen Denkfehler mache)...:

- ich habe gelesen, eine Katze benötigt 50-60ml Wasser pro kg. Körpergewicht/Tag. (ich gehe mal davon
aus, dass da ALLES Wasser berücksichtigt ist)
- Meine beiden wiegen 3 und 4,5 kg wären 150-180 und 225-270 ml Wasser pro Tag
- sie fressen ausschliesslich Nassfutter und das nicht schlecht (Kater wächst noch, und Katze "darf" ein bisschen zunehmen), TroFu gibt's nur als Leckerchen (sollte also zu vernachlässigen sein).
- Wenn nun jede Katze 400g NaFu am Tag futtert, und das NaFu gemäss Etikett (hatte heute morgen auf das von CFF geschaut, dürfte aber bei meinen anderen Futtern ähnlich sein) 80% Feuchtigkeit enthält, dann nimmt jede Katze pro Tag ja schon 320ml Wasser zu sich.
- Und nun hab ich (es gut meinend, und weil sie Futter das schön matschig ist, einfach lieber fressen) immer noch nen ordentlichen Schwapps Wasser übers NaFu gegeben, also schätze ich mal, dass ich pro Katze auf 400ml Wasser/Tag komme.

Das ist ja nu fast das doppelte, als sie "brauchen" - und ohne das (okay, das ist vielleicht ein Esslöffel pro Tag) was sie wirklich aus den Näpfen die so rumstehen trinken.

Schade ich ihnen damit ? Wie haltet ihr das ? Mach mir jetzt echt nen Kopp, weil ZUVIEL ist wahrscheinlich auch nicht gut....oder doch ?

Danke für Eure Meinungen !
LG
Smee
 
27.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Zuviel Wasser ?!? . Dort wird jeder fündig!
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Bei Katzen mit gesundem Herzen ist das gar kein Problem. Der Bedarf ist ja nur ein Richtwert. Mehr spült die Nieren besser.
 
-Mizzi-

-Mizzi-

Beiträge
7.466
Reaktionen
98
Zu viel Wasser geht garnicht, da werden wenigstens die Nieren schön gespült ;-)

Ich würde aber vielleicht kein Wasser übers Futter geben, solange die eh noch so viel fressen... wenn die Menge mal kleiner wird, kannste ja wieder matschen.
 
S

Smee74

Beiträge
500
Reaktionen
18
...das Ding (warum ich "matsche") ist, dass sie kein Futter fressen, dass "fest" (also Paté) ist - das mit Wasser vermanschte akzeptieren sie aber als "Sauce"....
Aber ich kann ja mal probieren, statt zu matschen, das Futter nur zu zerdrücken, und dann nen Löffel Wasser drüberzugeben, das wäre weniger und trotzdem "Sauce"...
Wird getestet :)
 
Stulle

Stulle

Beiträge
49.476
Reaktionen
254
Wieso wenn ich fragen darf @Mizzi?
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Beiträge
2.840
Reaktionen
46
Naja, wenn eine Mieze 400 g hochwertiges Nassfutter am Tag wegmampft und davon nicht aufgeht wie ein Hefekuchen, dann braucht sie die Futtermenge offensichtlich. Und dann wird auch zusätzliches Wasser gebraucht, um das Futter zu verdauen und zu verwerten. Von 50-60 ml/kg würd ich da dann nicht mehr ausgehen.

Bei älteren Katzen könnte die Pipimenge ein Alarmzeichen sein, dass die Nieren nicht mehr richtig arbeiten - aber wo soviel Wasser reingeht, muss natürlich auch viel rauskommen, also würd ich mir da keine Sorgen machen.

Irgendwo gibt es eine Obergrenze bei der Wasseraufnahme, ab der es ungesund wird, weil dann zuviele wichtige Nährstoffe mit dem Wasser aus dem Körper rausgeschwemmt werden. Aber diese Obergrenze ist bei 400 g Nafu und einem Schluck Extrawasser ganz sicher noch nicht erreicht.
 
Sommersprosse

Sommersprosse

Beiträge
1.561
Reaktionen
17
Ist doch wie bei uns Menschen, je mehr Wasser desto besser. Man sollte nur nicht einen Liter zum Beispiel auf einmal trinken, aber da reagiert der Körper dann automatisch schon...

das frag ich mich auch. bei mir gibts immer ordentlich wasser aufs futter. sie mögen es und ich kann sicher stellen, dass beide wenigstens genug trinken. ( manchmal schlabbert die große nur die soße auf, wenn sie keinen hunger hat)
Hier genauso und durch den Schwapp Wasser bekommen sie fast schon genug, ich sehe sie kaum trinken (trotz ausreichend Möglichkeiten) und die Pipihäufigkeit ist auch normal.
 

Ähnliche Themen