Kitten lässt uns nicht mehr schlafen

  • Autor des Themas Sommerkind_91
  • Erstellungsdatum
Sommerkind_91

Sommerkind_91

Beiträge
44
Reaktionen
0
Hallo liebe Katzengemeinde,

seid 4 Wochen wohnt unsere kleine 4 Monate alte sibirische Lady bei uns :)

Jedoch macht sie seid 4 Tagen nachts immer Terror. Alle 2h steht sie vor der Schlafzimmertür und
mauzt wie verrückt. Wir versuchen es zu ignorieren, aber sie ist sehr stur und hat großes Durchhaltevermögen. Sie ist halt sehr selbstbewusst und hat jede Menge Power.
Wir versuchen sie abends ab 19Uhr wach zu halten und spielen ausgiebig mit ihr. Trotzdem hilft es alles nichts.
Was sind eure Erfahrungen? Vielleicht könnt ihr uns helfen. Das schlafzimmer ist absolut tabu. :-|

Wir sind gerade am überlegen, ob wir ihren Halbbruder zu uns nehmen, der 2 Wochen jünger ist als sie. Meint ihr dadurch würde es besser funktionieren?
Mein Freund befürchtet, dass dann beide vor der Tür stehen und jammern. :roll:

Liebe Grüße
Sommerkind
 
28.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Kitten lässt uns nicht mehr schlafen . Dort wird jeder fündig!
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Hey Sommerkind!

Jawohl, holt den Halbbruder dazu! Eine Minimiez so ganz alleine - da könnt Ihr spielen und kuscheln, soviel Ihr wollt. Sie ist einsam und sucht dringend Gesellschaft. Und Ihr macht die Türe zu und seid weg. Katzen sind soziale Tiere und sollten mindestens zu Zweit sein.

Auch wenn der Halbbruder da ist, kann es noch eine Weile dauern, bis sie sich Eurem Rhythmus angepasst haben. Aber bei uns bspw. funktioniert es super. Anfangs sind die Mädels durch die Bude gehottet. Mittlerweile schlafen sie entweder, bis wir aufstehen, oder sie beschäftigen sich miteinander bis wir wach sind.

Lieben Gruß,
Sisja
 
happy-susi

happy-susi

Beiträge
1.148
Reaktionen
7
Hallo,

das dazu holen einer 2.ten Katze halte ich für die beste Lösung denn da kann sie sich tagsüber und auch abends gemeinsam mit euch ordentlich austoben. Sie sitzt nachts vor eurer Tür und mauzt weil sie sich einsam fühlt. Bei mir ist das Schlafzimmer auch tabu und es gibt keine Probleme das davor gemauzt wird denn sie haben sich selbst und ab und zu dürfen sie auch bei meinem Sohn schlafen, machen aber auch kein Theater wenn die Tür dort auch zu ist.
Was ihr aber beachten müsst das die zweite Katze/Kater vom Spielverhalten eurer sehr ähnlich sein soll. Denn gerade bei Kater und Katze kann es sonst echt zu Problemen führen wenn der Kater eher katertypisch raufen will und die Katze eher Katzentypisch spielen will.
 
Lexa

Lexa

Beiträge
313
Reaktionen
1
Bei uns ist der Schlafzimmer auch Sperrgebiet!
An das Mauzen wirst du dich gewöhnen.. In den ersten Wochen macht es einen wahnsinnig, aber es wird besser. Vor allem, wenn du deinem Schatz ein Spielgefährten und Freund dazu holst! Er will halt nicht alleine sein und das kann man doch gut verstehen.
 
Sommerkind_91

Sommerkind_91

Beiträge
44
Reaktionen
0
Also erst einmal danke für eure Hilfe.

Wir haben vorhin entschieden, dass der kleine Mann bei uns einziehen wird. Jetzt müssen noch ein paar Sachen besorgt werden und dann kann er kommen. :-D brauchen wir noch was außer ein neues klo und 2 näpfe?

Wir sind gespannt wie unser baby drauf reagiert. Also vom Charakter her passen so gut zusammen. Mon cherie ist sehr selbstbewusst und weiß was sie will.

Danke und einen schönen Abend
 
Lexa

Lexa

Beiträge
313
Reaktionen
1
Optimal wäre es, wenn ihr 3 Klos für 2 Katzen hättet.
Ist aber kein Muss. Bei uns klappts auch mit 2 Klos und 2 Katern :)

Toll, dass ihr euch für den Kleinen entschieden habt! Genau die richtige Entscheidung!! :-D
 
Miezlove

Miezlove

Beiträge
47
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich kann mich ebenfalls nur anschließen und finde es super, dass Du eine 2. Katze mit dazu nimmst. Der kleine Matz wird es euch sicher danken. Hab zu meinen 2 eine dritte letzte Woche mit dazu geholt und es klappt nach anfänglichem Gefauche und Geknurre super. Mir hat unter dem Ratgeber Zusammenführung der Beitrag von finny gut gefallen, da er sehr informativ war. Lies ihn dir doch auch mal durch und durchforste ein bisschen das www, ich hab die Hau-Ruck Methode gewählt, da meine 3. Katze schon an Katzen gewöhnt war, ist jedoch von Katze zu Katze verschieden. Viel Glück auf jeden Fall!
 
WhiskysMensch

WhiskysMensch

Beiträge
12.857
Reaktionen
25
Allerherzlichsten Glückwunsch zu der Entscheidung! Ich freue mich auf die Berichte der Zusammenführung und die Bilder von den Beiden!

Ich würde auch zu einem dritten Katzenklo raten. manche Miezen trennen flüssige von festen Ausscheidungen gerne oder mögen es nicht, wenn in einem Klo ein Haufen liegt. Dann haben sie Ausweichmöglichkeiten. Wir hatten stellenweise fünf Klos rumstehen, als die Mädels noch klein waren. Jetzt sind wir bei drei Klos und drei Katzen.

Du kannst noch eine zusätzliche Trinkstelle einrichten. Zusätzliche Näpfe sind gut, damit jeder seinen eigenen hat, auch wenn sie eh querfressen werden.

Lieben Gruß,
Sisja
 

Schlagworte

wo sollen kitten schlafen

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen