• Wenn dein Tier krank ist oder erscheint, suche bitte immer erst den Tierarzt auf, bevor du hier Rat und Hilfe suchst. Wir alle hier sind Laien, können und dürfen keinen Tierarzt ersetzen oder gar Ferndiagnosen stellen, das wäre unverantwortlich. Erst wenn du die Diagnose eines Tierarztes hast, kannst du hier nach Erfahrungen oder Tipps fragen, die du eventuell für deinen Tierarzt mitnehmen kannst. Bei der Suche nach einem Tierarzt, vor allem Notärzten in der Nacht oder am Wochenende, könnten wir aber behilflich sein.

Juckreiz am Hals

agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

Ich bin ein bisschen verzweifelt und erhoffe mir hier neue Anhaltspunkte zu finden, an denen ich weiter machen kann. Vielleicht hat jemand ähnliche Erfahrungen mit seiner Mietz.

Vor einiger Zeit fingen meine beiden Mietzen, vor allem aber der Kater, sind ständig zu kratzen. Der erste Gedanke waren Flöhe, da wir einen neuen Teppich ausgelegt hatten, der zuvor in der Garage gelegen hat. Wir haben dann auch kleine schwarze
Punkte gefunden, die sich unter dem Wasser rot färbten. Ich bin dann zum Tierarzt und hab mir Advantage geben lassen - eine Behandlung damit steht noch aus. Außerdem habe ich die Umgebung gereinigt, gewaschen etc.
Zunächst schien Schluss zu sein, doch Otti fing wieder an zu kratzen - vor allem am Hals.
Ich hab dann auch ein kleines Pickelchen entdeckt und gedacht - Flohstichallergie. Also wieder zum Tierarzt. Spritze + Antibiotika + Cortison. Es ging ihm viel besser, aber mir fiel auf, dass das Fell am Hals ganz kurz und struppig geworden war, vom vielen Kratzen?
Nun ist die Behandlung ca 1 1/2 Wochen her und es geht wieder los. Er kratzt und putzt und schuppert sich und das Fell bleibt kurz. Ich hab die Tierärztin gefragt ob es Pilz sein könnte. Daraufhin wurde eine Fellprobe ins Labor geschickt - negativ. Nun weiß ich nicht mehr weiter.. Meine Katze kratzt sich zwar auch hin und wieder, aber nicht so arg wie der Kater. Ich dachte an Milben, da sie auch öfter den Kopf schütteln, aber die Ohren sind sauber.
Futtermittelallergie? Ich hab beim Kater (wird gebarft) von Huhn auf Rind und von Einzelsuppies auf Felini Complete umgestellt - keine Besserung. Kann es irgendeine Mangelerscheinung sein?
Hilfe bitte :cry:

Liebst
 
02.03.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Juckreiz am Hals . Dort wird jeder fündig!
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
Was genau hast du gegen die Flöhe unternommen?
Warum steht die Behandlung mit Advantage noch aus?

Zu Flohbekämpfung muß man
1. die erwachsenen Flöhe loswerden. Das geht mit einem Spot-on wie zB Frontline oder Advantage.
2. Verhindern, daß sich die Flöhe fortpflanzen können. Das geht sehr gut mit Program. Entweder Program40, welches du in der Apotheke bekommst. Das ist eine Suspension, die 4 Wochen hält und übers Futter gegeben wird. Oder Program80, welches gespritzt wird vom TA und 1/2 Jahr anhält.
3. Alle Eier und Larven, die sich in der Wohnung befinden wegsaugen und waschen. Nur einmal staubsaugen nützt da nicht. Es muß mehrmals gesaugt werden und die Beutel sofort nach draußen entsorgt werden. Gewaschen werden sollte alles worauf die Katzen sich aufgehalten haben, Decken, Kissen, Bettwäsche usw, mindestens bei 60 Grad. Hilft das nicht gibt es den Fogger. Das st ein Umgebungsspray, bei dem man allerdings mit allen Bewohnern für einige Stunden das Haus verlassen muß.

Ich kann mir nicht vrstellen, daß beide Katzen plötzlich eine Allergie gegen Futtermittel entwickelt haben.
Bei einem Pilz verändert sich an der Kratzstelle oft das Hautbild bzw geht das Fell aus. Sicher, Pilz ist ansteckend, aber wenn du schon Flöhe oder Flohkot gefunden hast, dann wird das auch de Ursache sein.
Du hast halt die Eier und Larven nicht erwischt, die fröhlich zu erwachsenen Flöhen herangewachsen sind und nun schön beißen.

Also alles nochmal von vorne und das GRÜNDLICH!!!!
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Ich habe wie gesagt das advantage verabreicht..soll das aber drei mal mit vier Wochen Abstand geben,deswegen steht noch einmal aus. Die neuen flöhe die dann schlüpfen haben keine Chance sich zu vermehren,weil sobald sie zubeißen,wars das meinte die Ärztin. Klingt auch einleuchtend oder? :\
ich hab dann gesaugt, gewaschen und alles mit so einem sprayzeug behandelt. Also alles bis auf den fogger.. Das wollte ich erstmal nicht. Ich finde bei den Katzen auch keinen Flohkot mehr..
die Katze kratzt sich ja nicht mehr wirklich auffallend nur dem Kater gehen am Hals die Haare aus ... Hmm
ich werd sie nachher nochmal ausführlich mit dem flohkamm bearbeiten.
 
katjoeus

katjoeus

Beiträge
196
Reaktionen
1
Denke auch, die Flohgeschichte ist noch nicht ausgestanden - die sind EXTREM hartnaeckig!! Ich wuerde dir raten, dir einen Flohkamm zu besorgen - die sind echt gut und denen entgeht nix, d.h. wenn du damit deinen Kater kaemmst, wirst du Floehe bzw. Flohkot entdecken, wenn er noch welche hat. Die sind ganz feinmaschig und ganz billig - entweder online bestellen oder Fressnapf oder so, wenn du ihn schneller haben willst!

Befuerchte, du wirst um den Fogger wahrscheinlcih nicht drum rum kommen, denn diese fiesen Biester koennen sich ueberall verstecken - nicht nur im Teppich, Sofa, Bett etc., sondern in allen Ecken und Ritzen - somit hilft nur punktuelles Spruehen von Flohspray wenig. Es ist oft ein langwieriger Prozess, so ein Flohproblem lostzuwerden und eine Kombination von mehreren Aktionen ist wohl angesagt - Spot-On, Programm, Fogger....

Ganz viele Katzen haben eine Flohallergie, das scheint mir bei deinem Kater der Fall zu sein! Seh es positiv, es koennte auch was Schlimmeres sein - viel Glueck :razz::razz:
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Das stimmt.. So ein Pilz wäre der absolute supergau gewesen!!
ich hab den Kater jetzt mal durchgekämmt mit dem flohkamm, aber nichts weiter gefunden. Hab auch nochmal eine Lupe zur Hand genommen. Das einzige was mir aufgefallen ist, er hat ganz schön viele Schuppen ist. So wie er sich kratzt, müsste da doch viel mehr bzw. überhaupt was zu sehen sein? Ich finde es halt auffällig dass nur am Hals das Fell so kurz und struppig ist. Nirgends sonst..hmm

Die Hautmilben dagegen bohren sich in die oberste Hautschicht ein und leben dort, was für uns mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist. Mit vermehrtem Kopfschütteln, Kratzen und Putzen können sich Milben bei Katzen äußern, auch das Verkrusten der Haut im Ohr und anderen befallenen Stellen. Haarausfall, starke Schuppung, kahle Stellen mit Ekzemen und nervöses Benehmen der Katze können ebenfalls Anzeichen für einen Milbenbefall darstellen.

das hab ich gerade im Internet gefunden.. Hat jemand Erfahrungen mit Milben? Ist das arg gefährlich oder kann ich beruhigt bis Montag warten bis ich zum Tierarzt gehe?
.........
 
katjoeus

katjoeus

Beiträge
196
Reaktionen
1
Hm, tja, in der Tat etwas seltsam...vielleicht ist es eine Art Teufelskreislauf - es juckte ihn, deshalb kratzte er sich, dabei hat er sich vielleicht etwas aufgekratzt und daraufhin juckt es jetzt wieder - usw usf...
Also wenn du mit dem Flohkamm GARNIX gefunden hast - keine lebenden Floehe und keine kleinen schwarzen Punkte - tja, dann hat er wohl auch keine Floehe, wuerde ich meinen....

Wenn er viele Schuppen hat, hat er vielleicht trockene Haut - da koennte evtl Fischoel helfen? Google mal nach Praeparaten, die du ihm dafuer geben kannst - Kapseln oder Fluessigkeit oder Paste - das koennte vielleicht hilfreich sein??
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Hmm trockene Haut wäre natürlich auch eine Möglichkeit.. Ich supplementiere sein Futter mit lachsöl. Er trinkt aber kaum .. Kann das damit zusammenhängen?

Hab gerade mit meinem Schwiegervater telefoniert. Der ist Tierarzt, wohnt aber in Bayern und meinte dass er vll auch allergische auf das advantage reagiert.
Ein Hausmittelchen wäre wohl Kartoffelmehl,was man auf die betroffenen Stellen gibt. Hab aber gerade nur Speisestärke da..
Also ich find meine Milbentheorie gar nicht so abwegig.. Da sie auch öfters den Kopf schütteln
 
katjoeus

katjoeus

Beiträge
196
Reaktionen
1
Normalerweise muesste aber dann die Stelle betroffen sein, wo ihr das Advantage draufgetroepfelt habt - und das ist ja normalerweise zwischen den Schulterblaettern...

Die meisten Katzen trinken zu wenig - habt ihr es schon mal mit einem Trinkbrunnen probiert? Wir haben hier zwei im Haus aufgestellt...und natuerlich Nassfutter fuettern, nur kein TroFu!!

Auf Milben koennt ihr ihn ja relativ einfach untersuchen lassen beim TA - das geht ganz schnell, bisschen Hautgeschabsel und dann ab damit unters Mikroskop!!

Das Bloede ist, dass Katzen manchmal etwas obsessiv sind - und oftmals auch voellig ohne Grund kratzen!! Vielleicht legt ihr ihm einfach mal eine WEile einen Kragen um, um ihn vom Kratzen abzuhalten? Diese aufblasbaren sind ganz gut, da hab ich letztens auch einen fuer meinen Kater gekauft und das klappt ganz gut....sieht aus, als ob er einen kleinen Rettungsring um den Hals haette (so wird er zumindest nie ertrinken :))
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Das mit dem Schwimmring um den Hals klingt niedlich ;)

Ja das mit dem Trinkbrunnen ist eine gute Idee, wobei ich erwähnen muss, dass der Kater aufgrund einer Gaumenspalte zur Zeit aus einer Nagetiertränke trinkt und das klappt wunderbar :)

Ich werde morgen mal mit der Tierärztin telefonieren und evtl. hinfahren. Es muss ja auch irgendeine Ursache geben. An die Unverträglichkeit von dem advantage glaube ich auch nicht, weil die entsprechende Stelle, wie du sagtest, ja nicht wirklich betroffen ist und das das Kopfschütteln ja auch nicht erklären würde.
Ich bin aber schon mal froh, dass ich Flöhe weitestgehend und auch einen Pilz ausschließen kann.
 
EagleEye

EagleEye

Beiträge
1.394
Reaktionen
10
Ich bin dann zum Tierarzt und hab mir Advantage geben lassen - eine Behandlung damit steht noch aus.
Das hast du geschrieben und nicht, daß du das Advantage verabreicht hast......
Du wolltest wohl sagen, daß NOCH eine Behandlung aussteht, war aber leider so nicht zu verstehen.

Kopfschütteln deutet eher wohl auf (Ohr)Milben hin, aber am besten sieht das wohl ein TA.

Kratzen am Hals und Kopfbereich kann schon auf eine Futtermittelallergie hindeuten. Oft gehen Flohstichallergie und Futtermittelallergie einher. Deshalb wird immer geraten eine gute Flohprophylaxe zu betreiben. Vielleicht war die Flohinvasion der Auslöser?
 
agyness

agyness

Beiträge
144
Reaktionen
0
Entschuldige, dann habe ich mich etwas blöd ausgedrückt.
Also zwei mal haben sie diese Anti Spot Pipetten schon bekommen und einmal steht noch aus. Allerdings kann ich, wie schon gesagt, beim Kämmen weder Flohkot noch lebende Flöhe finden.

Wegen der Futtermittelallergie habe ich das Futter bereits umgestellt, aber da Katze und Kater unterschiedliches Fressen bekommen, aber beide sich kratzen (wenn auch der Kater mehr),denke ich nicht, dass es am Futter liegen kann? Für Ohrmilben kratzen sie sich zu sehr an anderen Stellen. Habe mir die Symptome nochmal durchgelesen und denke nicht, dass es das sein kann?
Hatte jemandes Katze schon mal Ohrmilben und kann mir sagen, ob sie sich dann auch an anderen Stellen kratzen?

Ich habe schon unglaublich viel Geld, Kraft und Zeit in das Herausfinden der Ursache gesteckt aber irgendwie bleibt alles erfolglos. Das deprimiert ganz schön, weil ich ja auch möchte, dass die beiden Fellnasen mal zur Ruhe kommen :/
 
katjoeus

katjoeus

Beiträge
196
Reaktionen
1
Also Ohrmilben kann man ja easy abklaeren - ab zum TA und die koennen dir das auf der Stelle sagen! Allerdings glaube ich nicht, dass Katzen mit Ohrmilben sich deswegen an anderen Stellen kratzen....es gibt ja auch andere Hautmilben, aber das hat euer TA doch wahrscheinlich schon abgeklaert, oder? Bisschen Haut abschaben und dann ab unters Mikroskop..

Du Arme, ich kann dir das total gut nachvollziehen - es ist soo frustrierend, wenn man alles versucht und nix hilft!! Zeit, Geld und vor allem Nervenaufwand...
 
E

Effie

Beiträge
24
Reaktionen
0
Hallo, gibt es denn etwas Neues, warum deine Katzen sich kratzen? Mir geht es genauso! Vor 3 Wochen hat meine Katze flohkot mit auf dem Fell nah Hause gebracht, nachdem sie zwei Tage ausgebüchst ist. Die Katze war 4 h in der Wohnung und ich bin am nächsten Tag sofort zum Tierarzt. Dort bekamen beide Katzen Advantage. Zuhause angekommen ging dann der Putzmarathon los! Ich habe auch alles abgesprüht, sogar die fussbodenleisten. Habe Möbel vorgezogen und alles gesaugt! Sauge nach wie vor täglich und sehr gründlich! Und beide Katzen kratzen sich weiterhin am Hals und am Kopf! Bis heute habe ich nicht einen lebenden, toten Floh oder Flohkot mehr gefunden! Auch nicht beim durchkämmen mit dem Flohkamm. Nichts, außer Schuppen. Die zwei haben ganz schön schuppige Haut. Ich verzweifle auch langsam. Zwar kratzen sie sich nicht oft, aber schon 5-6 mal am Tag am Kopf/Hals. Da kann dich etwas nicht stimmen...
 
_hannibal_

_hannibal_

Beiträge
10.667
Reaktionen
1.590
Ich denke dass da keine Antwort mehr kommen wird. Das Thema ist über fünf Jahre alt.

Aber zu deiner Frage. 5 mal am Tag kratzen finde ich völlig normal. Uns juckt es doch auch immer mal wieder irgendwo und man kratzt kurz drüber.
 
E

Effie

Beiträge
24
Reaktionen
0
Oh, das sehe ich auch gerade ? hatte nur etwas rumgegooglelt. Hab heute die ohnung nochmal auf links gedreht und echt nicht einen floh gefunden. Das kann es einfach nicht sein. Aber vor allem kratzen sie am Kopf. Kann es durch den Wetterumschwung zu einem frühzeitigen Geldwechsel kommen? Immerhin hatten wir vor 2 Wochen noch fast 20 grad mehr als jetzt
 

Schlagworte

katze kratzt sich am hals

,

katze kratzt sich ständig am hals

,

kater kratzt sich am hals

,
katze juckreiz hals
, meine katze kratzt sich ständig am hals, Juckreiz am hals, meine katze kratzt sich den hals auf, katze juckreiz hals kopf, advantage milben katze, milben im hals der katze, katze hat kretzen am hals und kopf, katze juckreiz am hals, katze schwarze kleine punkte am hals, katze kratzt manchmal am hals, katze jucken am hals

Neueste Beiträge

Ähnliche Themen